Karamell-Törtchen-einfach lecker!

Rezept für Karamell-Törtchen-einfach lecker! Edyta Guhl.

Besser kann ich mir den Start in den kalten November nicht vorstellen…Schon nach dem ersten Biss bekommt man richtige Glücksgefühle…ich liebe Karamell 🙂
Das Rezept für den Teig habe ich schon beim Apfelkuchen ohne Rosinen verwendet und die Karamellfüllung machen wir heute hier zum ersten Mal.

Karamell-Törtchen-einfach lecker!

Die Zutaten für den Teig:

250 g Mehl
125 g Butter
50 g Puderzucker
1 TL Backpulver
1 Eidotter
1 EL Schmand

 

Karamellfüllung:

0,5 l Milch

4 EL Zucker
0,5 EL Wasser
1 EL Butter
40 g Maisstärke
etwa 15 Walnusshälften

1. Die Walnüsse in einer Pfanne anrösten. Dazu gebe ich die Walnüsse in eine heisse Pfanne ohne Fett. Rühre ständig bis die Nüsse etwas Farbe bekommen, aber nicht verbrennen. Achtung: es geht ganz schnell!Backofen auf 180 Grad vorheizen.Alle Zutaten für den Teig schnell zu einem Mürbeteig kneten und für eine Stunde kalt stellen. Danach ausrollen, mit einem Glas Kreise ausstechen und eine Muffin- form auslegen. Bei 180 Grad etwa 20 Minuten backen. Das Blech kurz ruhen lassen. Anschliessend die Törtchen vorsichtig herauslösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
3. Für die Karamellfüllung  rühre ich etwa 5 EL Milch mit der Maisstärke zusammen und stelle zur Seite. Jetzt wird Zucker karamellisiert. Dazu gebe ich Zucker und Wasser in einen und lassen langsam schmelzen ohne zu rühren. Sobald die Masse goldbraun wird den Topf kurz vom Herd nehmen, die Butter unterrühren und die restliche Milch hinzufügen. Jetzt solange rühren, bis Karamell geschmolzen ist. Danach die Maisstärke und Milch unterrühren. Die Karamellmasse wird dicklich. Die Masse in die Törtchen füllen und mit einer Walnusshälfte dekorieren.

Leckere Walnuss- Törtchen mit Walnüssen. Edyta Guhl.

 

Rezepte für leckere Törtchen. Karamell- Törtchen. Edyta Guhl.

 

Selbstgemachte Törtchen mit Mürbeteig. Edyta Guhl.


* Inspiration: Zeitschrift ,, Wohnen und Garten 9/2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.