Mein Weihnachten( Rückblick)

Heute habe ich für Euch kein Rezept von mir, nur eine kurze Foto- Reise in die Vergangenheit…naja damit wir uns richtig verstehen, nicht ins Mittelalter, sondern in die zeitlich zurückliegenden Ereignisse, um genauer zu sein, in die zeitlich zurückliegenden Weihnachten, an denen wir uns noch nicht gekannt haben und ich konnte Euch nichts von vielen Leckereien erzählen, die es bei uns an diesen Tagen gab. Heute ein kleiner Rückblick. Und natürlich jede Menge Kekse 🙂

Und die super leckere Tannenbäume nach dem Rezept von Johann Lafer.

Ganz toll!

Liebe Grüße

Eure Edita 🙂

4 Antworten auf „Mein Weihnachten( Rückblick)“

  1. Liebe Edita,
    vielen Dank für deine lieben Besuche bei mir. Ja, mein Kuchenteig, der riecht oft nach Gips :-). Aber gerade erinnert mich dein köstlicher Bilderreigen an meine heutige Tätigkeit: "Einmal-durch-alle-Familienrezepte-Durchbacken. Im Ofen habe ich eines von 6 Lebkuchenblechen, sie sind aber nur 2mm dick, man schneidet sie in Quadrate. Dann geht`s an die Makronen und Springerle. Oh, es duftet!!!
    Hab es ganz duftig weihnachtlich,
    Angelika

  2. Hallo Angelika,
    schön, dass Du bei Deinen Künstlerischen Tätigkeiten noch Zeit für Backen findest, obwohl ich kann mir gut vorstellen, dass Deine Lebkuchen und Springerle auch echte Kunstwerke sind 🙂 Liebe Weihnachtsgrüsse 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.