Kokos- Nuss- Giraffen- Gugelhupf

Kokos-Nuss-Giraffen-GugelhupfDu denkst gerade, du hast ein Déjà-vu. Einen Giraffen-Kuchen gab es schon auf dem Blog. Ich erlöse Dich sofort. Es ist kein Déjà-vu. Ich habe wieder gebacken. Wir waren sehr begeistert von diesem bunten Kuchen. Und heute habe ich das Rezept klein bißchen geändert und einen Kokos- Nuss- Giraffen- Gugelhupf gebacken. Du kannst einfach nach dem letzten Rezept backen.

Was ist anders? Ich habe in den hellen Teig etwas Kokosflocken reingetan und in den dunklen gemahlene Haselnüsse. Und weil wir richtige Leckermäulchen zu Besuch hatten, gab es noch eine Vollmilch-Kuvertüre, so wurde der Kuchen richtig süß. Alles in allem eine gelungene Sache, was mich aber etwas stört, der Kuchen bröselt unheimlich. An dem Rezept muss man noch etwas arbeiten. Vielleicht etwas mehr Öl und Milch dazu geben. Oder die Temperatur runter machen. Mein Backofen spinnt zur Zeit und vielleicht liegt es auch daran. Und um schöne Muster zu bekommen, soll man die Teig-Masse vorher teilen. Mit dem Augen- Mass klappt es nicht immer. Und schließlich stellt man fest, es gibt zu wenig Teig.

Meine Familie sagt, du bist dein größter Kritiker. Wer so kritisch seine Backkünste bewertet, braucht keine Angst vor den Hater zu haben. Keiner kann daran so perfekt sein. Versuch mich bloss aufzuholen.

Ja, Eigenlob muss erst gelernt werden…

Ich bin gespannt, was Du zu dem Kuchen sagst. Und ob es Dir meine Kokos-Nuss- Version auch gefällt. Es ist ein schöner Kuchen zum Nachmittags-Tee oder für einen Kinder-Geburtstag. Lecker, fluffig und diese tierische Muster begeistern alle Gäste.

Marmor-Kuchen

Kokos-Nuss-Giraffen-Gugelhupf:

Zutaten:

für den braunen Teig:

5 Eigelb

100 g Zucker

1 EL Vanille-Zucker

50 ml Milch

50 ml Öl

100 g Mehl

50 g gemahlene Haselnüsse

2 EL geriebene Schokolade

1 TL Backpulver

für die weiße Schicht:

5 Eiweiß

100 g Zucker

1 EL Vanille-Zucker

eine Prise Salz 

50 ml Milch

50 ml Öl

30 g Kokos-Mehl

100 g Mehl

1 TL Backpulver

3 EL Kokosraspeln

zusätzlich:

Kakaopulver

Fett für die Backform

Vollmilch-Kuvertüre

Zubereitung:

1. Zuerst die Eier trennen. Das Eigelb, Zucker und Vanille-Zucker schaumig rühren. Dann die Milch abwechselnd mit dem Öl in die Masse rühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in die Masse geben. Gemahlene Nüsse und geriebene Schokolade dazu geben und alles kurz vermengen.

2. Für den hellen Teig das Eiweiß steif schlagen. Dann den Zucker, Salz und Vanille-Zucker hinzufügen. Die Milch abwechselnd mit dem Öl hinzufügen und alles langsam verrühren. Dann beide Mehl-Sorten gemischt mit dem Backpulver dazu rühren. Kokosraspeln unterheben. 

3. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Gugelhupf-Backform gut einfetten. Die beiden Massen in zwei Hälften teilen. Zuerst ein Teil von der braunen Masse in die Form einfüllen. Kakao-Pulver drüber sieben, man soll keinen Teig drunter sehen. Dann den weißen Teig vorsichtig einfüllen. Wieder Kakao-Pulver drüber sieben. Dann kommt der braune Teig drauf. Wieder den Kakao-Pulver drüber streuen. Und zum Schluss eine weiße Schicht. Es kommt kein Kakao-Pulver mehr drauf. Den Kuchen in den Ofen schieben und 35- 40 Minuten backen. Am besten eine Stäbchen-Probe machen. Den Kuchen in der Form auskühlen lassen. Danach rausnehmen und mit der Kuvertüre bestreichen.

Giraffen-Kuchen

Rezept für einen Giraffen-Kuchen Rezept-für-Giraffenkuchen

Lustige-Kuchen-für-Kinder

Inspiration bei Natalia Cattelani gefunden ❤️

2 Antworten auf „Kokos- Nuss- Giraffen- Gugelhupf“

    1. Liebe Diana,
      vielen Dank 🙂 Wir essen gerne süß und dieser Kuchen ist einfach zu machen und findet immer viel Lob. Das freut mich auch sehr 🙂
      Liebe Grüße
      Edyta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.