Heidelbeer- Kuchen mit Zimt

Rezept für Heidelbeer- Kuchen. Edyta Guhl.
Heidelbeer- Kuchen mit Zimt

Letzte Woche gab es bei mir zwei Beeren- Kuchen. Mein Favorit ist und bleibt der Brombeer- Kuchen mit Baiser. Das Rezept dafür gab es vor etwa zwei Jahren HIER. Ich backe ihn auch mit Heidelbeeren, Erdbeeren oder Stachelbeeren und er schmeckt wie ein Gedicht. Ein Sommer- Gedicht für einen Sonntags- Nachmittag. Die Gäste kommen in einer fröhlichen Stimmung, man setzt sich draußen im Garten an einem runden Holz- Tisch, der Kaffee duftet und der leckere Baiser- Kuchen wird serviert. Ein Augenblick, das für immer im Herzen bleibt.

Der heutige Heidelbeer- Kuchen mit Zimt ist eher etwas Gewöhnliches. Ein Kuchen für einen regnerischen Tag in der Woche, an dem man durch die Wohnung schlendert und nach etwas Süßem verlangt. Wenn man keinen Hunger hat, möchte aber doch etwas essen. Die gekauften Kekse in der Dose sind nicht das Richtige, das vergessene Stück Schokolade aus der untersten Schublade verschwindet schnell und mindestens ab jetzt weiß man, ein Kuchen muss her. Dieser Blaubeer- Kuchen mit einer leichten Zimt- Note ist perfekt für solche Tage. Ein gutes Buch, eine Tasse Tee und ein Stück Blaubeer- Kuchen…Naja zwei Stücke…Gut, ich gebe zu, drei Stücke sind ideal. Draussen kann es regnen, die Welt ist doch noch in Ordnung.

In diesem Sinne, bis zum nächsten Mal.

Eure Edita 🙂

Leckerer Heidelbeer- Kuchen. Edyta Guhl.

Heidelbeer- Kuchen mit Zimt:

( am besten mit den echten Heidelbeeren aus dem Wald, die amerikanische Blaubeeren aus dem Garten schmecken zwar roh sehr gut, aber im Kuchen ist es leider gar kein Vergleich. )

Die Zutaten:

250 g frische Heidelbeeren
300 g Weizen- Mehl
4 Eier
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillin- Zucker oder 2 TL Vanille- Zucker( selbstgemacht)
1/8 l Rapsöl
3 TL Backpulver
1/2 TL Zimt
3-4 EL Milch
Prise Salz
Zitronen- Saft von einer halber Zitrone

Die Zubereitung:

1. Heidelbeeren kalt waschen. Anschließend auf einem Stück Küchenpapier gut abtropfen lassen.

2. Eier mit Zucker, Vanille- Zucker und Salz schaumig schlagen. Öl und Zitronen- Saft unterrühren.

3. Mehl mit Backpulver und Zimt in eine Schüssel sieben und abwechselnd mit Milch zu den Eiern geben.

4. Backofen auf 180 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

5. Teig auf das Backblech geben, die Heidelbeeren auf dem Teig verteilen und im vorgeheizten Backofen 30- 35 Minuten backen. Guten Appetit!

Kuchen mit Beeren. Sommer- Kuchen. Edyta Guhl.

Sommer- Kuchen. Beeren- Kuchen. Edyta Guhl. Blaubeer- Kuchen. Edyta Guhl. Blaubeer- Kuchen. Kuchen mit Beeren. Edyta Guhl. Blaubeer- Kuchen. Blechkuchen mit Beeren. Edyta Guhl. Blechkuchen mit Beeren. Edyta Guhl. Rührteig mit Heidelbeeren. Edyta Guhl.Heidelbeer- Sträucher. Edyta Guhl. Gelber Fliegenpilz im Wald. Edyta Guhl.

Im Wald. Edyta Guhl.

Auf der Suche nach Heidelbeeren…

Laube im Wald. Skandinavien. Edyta Guhl. Baum wie ein Hirsch. Edyta Guhl.* Ich lege die Beeren einzeln auf den Teig, finde die gepunkteten Muster schöner.

Wenn die Beeren in Grüppchen liegen, bilden sich nach dem Backen Farbekse, die ich nicht so mag. Es ist aber egal. An dem Geschmack ändert es nichts 🙂

  • Das Rezept habe ich HIER gefunden. Danke 🙂

E.

Blechkuchen mit Johannisbeeren.

 

Blechkuchen mit Johannisbeeren. Edyta Guhl.
Blechkuchen mit Johannisbeeren.

Blechkuchen mit Johannisbeeren geht immer, auch zum Frühstück. Diesen Kuchen gibt es bei uns sehr oft in der Woche zu den Nachmittagskaffee und ich muss zugeben, er gehört zu meinen Lieblingskuchen. Er ist sehr lecker, schnell zu machen, ohne viel Schnick- Schnack. Ihr kennt das bestimmt, der eine mag keine Nüsse, der andere keine Schokolade, Marzipan, Nugat oder Erdbeermarmelade. Für diesen Kuchen habe ich rote Johannisbeeren genommen, weil wir momentan im Garten noch kein Obst hatten, ja in der Eifel dauert es halt etwas länger bis der Sommer kommt, dieser Kuchen schmeckt aber sehr gut mit allen Beeren, ihr könnt also das nehmen, was man gerade an Obst hat, dann nach Geschmack schneiden, auf den Teig geben, in den Ofen schieben und nach guter halben Stunde geniessen 🙂

Guten Appetit,
Eure Edyta

Einfacher Blechkuchen mit roten Johannisbeeren:

Die Zutaten:

 
175 g weiche Butter
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
200 g Weizenmehl
100 g Speisestärke
3 TL Backpulver
1/2 TL Zimt
250 g rote Johannisbeeren( oder andere Beeren)
Prise Salz
 

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Einen Backblech mit Backpapier auslegen. Butter, Zucker, Vanille- Zucker und Salz in einer Schüssel gut verrühren. Dann die Eier zugeben und unterrühren. Mehl mit Speisestärke, Backpulver und Zimt mischen. Nach und nach das Mehl zu der Eiermasse geben und alles gut verrühren. Die Masse auf das Backblech streichen. Die Johannisbeeren waschen und gut abtropfen lassen. Den Kuchen mit den Beeren belegen und bei 180-190 °C im vorgeheizten Ofen 30-35 Minuten backen. Man kann noch etwas Puderzucker drüber streuen, muss aber nicht 🙂

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Blechkuchen mit Johannisbeeren. Edyta Guhl.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Selbstgemacht- schmeckt am besten 🙂

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Kuchen wie aus Omas Küche.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Backen mit Beeren. Edyta Guhl.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Leckere Blechkuchen- Rezepte.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Blechkuchen. Edyta Guhl.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Sommer in der Eifel… 

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de

MerkenMerken

Apfelkuchen mit Pudding.

Apfelkuchen mit Pudding. http://mein-dolcevita.blogspot.de
Apfelkuchen mit Pudding. Edyta Guhl.
Diesen Apfelkuchen gibt es bei uns immer im Herbst, wenn die Äpfel besonders reif sind und wir pflücken sie selbst. Apfelkuchen wird immer gerne gegessen und nicht nur Süssschnäbel bitten um ein zweites Stück. Es hat mich überrascht, wie viele Lieblingsrezepte für Apfelkuchen es in unserer Familie gibt, die seit Generationen weitergegeben wurden. Heute gibt es einen Apfelkuchen mit Pudding.

Apfelkuchen mit Pudding:

 

Die Zutaten:

 
600 g Mehl
200 g Zucker
200 g Butter
2, 5 EL Backpulver
5 Eidotter
3 EL Schmand
3 Päckchen Vanille- Pudding
1 l Milch
1kg Äpfel
etwas Zimt
1 Vanillezucker
bunte Bonbons zum Verzieren 
 
etwas Fett und Semmelbrösel für die Backform
2 EL Puderzucker zum Bestäuben
 

Die Zubereitung:

1. Mehl, Zucker, Butter, Backpulver, Eidotter und Schmand zu einem glatten Teig schnell verrühren und in zwei Stücke teilen.
2. Äpfel waschen, schälen, in Scheiben schneiden. Pudding in einem Liter Milch kochen.
Die Backform ( 25 mal 33cm) einfetten und mit Semmelbrösel gut ausstreuen.
Ein Stück vom Teig ausrollen und in die Backform legen. Apfelscheiben auf dem Boden dicht nebeneinander verteilen. Mit Zimt und Vanillinzucker bestreuen.
3. Den Pudding heiß über die Äpfel gießen. Den zweiten Stück vom Teig ausrollen und vorsichtig auf den Pudding legen.
Den Kuchen etwa 1 Stunde im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze backen.
Vor dem Servieren mit dem Puderzucker bestäuben.
Guten Appetit 🙂
Edyta
 

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Saftiger Blechkuchen mit Äpfeln. Edyta Guhl.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Rezepte für Apfelkuchen. Edyta Guhl.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Pudding- Apfelkuchen mit bunten Bonbons verzieren.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Äpfel und Pudding passen perfekt zusammen.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Apfelkuchen mit Puderzucker.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Bunte Bonbons aus Finnland zum Verzieren. Edyta Guhl. 


Herzlich willkommen

Hallo liebe Blogger!
Es ist soweit, die Krankeit hat mich überfallen. Ich blogge. Alle, die ebenfalls infiziert sind, wissen, was ich meine. Es gibt so viele Ideen in meinem Kopf, Projekte, Gedanken, Fotos, die ich gerne mit Euch teilen will. Um es kurz zu machen- lasst Euch anstecken.

Zu Beginn unserer Freundschaft möchte ich Euch auf ein Stück von meinem Lieblingskuchen: Buttermilch- Kuchen mit roten Johannisbeeren einladen. Schlicht, lecker, gelingt immer, begleitet durch eine Tasse Kaffee macht den Nachmittag sehr gemütlich 🙂
Nett Euch kennen zu lernen 🙂

Hier mein Lieblingsrezept:

Buttermilch- Kuchen:

Die Zutaten:

3 Eier
300 g Zucker
1 Pkt.Vanillezucker
400 g Mehl
1Pkt Backpulver
300 g Buttermilch
1 grosse Tasse Rote Johannisbeeren 
50 g Zucker
50 g Mandelblättchen

Zubereitung:

Eier, Zucker und Vanillezucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Buttermilch hinzufügen und glattrühren. Den Teig vorsichtig auf einen mit Backpapier ausgelegtem Blech gießen. Die Johannisbeeren, Zucker und Mandelblättchen darüber verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei ca. 180°C für 20 Minuten backen. Guten Appetit 🙂

Edyta