Käse- Aufstrich mit Sonnenblumen- Kernen

Rezept für Käse- Aufstrich mit Sonnenblumen- Kernen. Edyta Guhl.
Leckerer Käse- Aufstrich mit Sonnenblumen- Kernen.

Fossilien in der Eifel. Eifelfossilien. Edyta Guhl.Das Rezept für diesen leckeren Käse-Aufstrich mit Sonnenblumen- Kernen stammt von den Eifel Landfrauen. Nein, ich bin nicht bei den Landfrauen. Du weißt aber, wie es mit den guten Rezepten geht. Sie werden nachgekocht, kopiert und weiter empfohlen. Das Rezept für den Käse-Aufstrich mit Sonnenblumen- Kernen hat mir sofort gefallen. Den Hauptzutat: den Münster- Käse kaufe ich immer, weil mich seine orangene Farbe immer anlockt. Meistens vergesse ich seinen Geruch. Mein Tipp: Immer, aber wirklich immer, verpacke den Käse in eine Gefriertüte, bevor er in dem Kühlschrank landet. Auch wenn Du ihn gerade gekauft hast und er ist noch original verpackt. Sonst erschlägt Dich sein penetranter Geruch 🙂

Wir essen den Münster-Käse gerne. Besonders am ersten Tag. Später bleibt er vergessen im Kühlschrank. Naja vielleicht nicht ganz vergessen, sein Geruch lässt es nicht zu.

Das Rezept für den leckeren Käse-Aufstrich mit Sonnenblumenkernen hat mich sehr angesprochen. Ich liebe Rezepte für Reste- Verwendung.

Ich esse ein Butterbrot mit dem Käse-Aufstrich mit Sonnenblumenkernen und seine Struktur, aber auch Farbe bringen mich auf einen Gedanken. Das muss ich Dir heute erzählen…

Im Frühjahr in der Eifel habe ich eine besondere Erscheinung beobachtet. Auf den Feldwegen parken Autos mit den Kennzeichen aus ganz Deutschland und auf den Feldern sieht man entweder einzelne Menschen, manchmal auch kleine Gruppen, die gebückt suchen etwas in der Erde. Kartoffelernte im Frühjahr?

Mit den eigenen Problemen beschäftigt habe ich nie besonders auch die Chronologie der Feldarbeiten geachtet, bis ich selber eine stolze Besitzerin eines Gartens in der Eifel geworden bin.

Über das Schicksal einer jungen Gärtnerin und das Wetter oder eher Unwetter in der Eifel habe ich schon hier berichtet.

Bei den ersten Proben das Unkraut zu bändigen, habe ich merkwürdige Steine ausgegraben. Erste Vermutung war Fossilien. Mit dem Thema kenne ich mich nicht so gut aus und die Ausgrabungen waren immer größer und haben an Tierreste erinnert. Langsam war es mir etwas unheimlich. Vielleicht war der Vorbesitzer ein leidenschaftlicher Fleischesser und hat die Überreste im kleinen Garten am Haus begraben? In der Eifel kann mich nichts mehr wundern.

Später haben wir Federn, poröse Kugeln, wie Kartoffeln und endlich Muscheln gefunden. Endlich war es klar: Eifel- Fossilien. Aus einem kleinen Blumenbeet vor dem Haus haben wir einen Eimer Fossilien ausgegraben. Wer wundert sich noch, dass mein Garten so schlecht gedeiht? Erstmal muss man die Steine entfernen. Ich gebe aber zu, die Struktur der Fossilien, die märchenhafte Muster und tolle Farben rege Phantasie an und machen richtig nachdenklich.

Eifelfossilien. Edyta Guhl.

Falls Dich die Eifel- Fossilien interessieren und möchtest etwas mehr erfahren, melde Dich einfach, ich gebe Dir gerne meine Tipps. Und wenn Du bei den Ausgrabungen hungrig geworden bist, empfehle ich das Landfrauen- Rezept für Käse-Aufstrich mit Sonnenblumenkernen.

Rezepte für Käseaufstrich. Käse- Aufstrich mit Sonnenblumen- Kernen. Edyta Guhl.

Käse- Aufstrich mit Sonnenblumen- Kernen

Die Zutaten:

für 4 Personen( oder 2 sehr hungrige)

30 g Sonnenblumenkerne

300 g Münster-Käse

100 g Butter

100 g Philadelphia- Käse( Frischkäse)

Salz, Pfeffer, Petersilie, Schnittlauch oder Dill

Die Zubereitung:

1. Käse und Butter sollen Zimmertemperatur haben.

2. Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und abkühlen lassen.

3. Von dem Münster- Käse die harte Rinde abschneiden. Den Münster-Käse klein schneiden, in eine Schüssel geben und mit der Gabel zerdrücken. Philadelphia- Käse( oder einfach Frischkäse) und weiche Butter dazu geben und alles verrühren.

Nach Geschmack würzen und klein geschnittene Kräuter dazu geben. Masse glatt streichen und kalt stellen.

4. Den Aufstrich aus der Schüssel stürzen und die gerösteten Sonnenblumenkernen drüber streuen. Mit Dill dekorieren.

Na dann guten Hunger 😉

Edyta

Poröse Kugeln wie Kartoffeln. Eifelfossilien. Eifel. Edyta Guhl.
Poröse Kugeln wie Kartoffeln.
Muschelform. Fossilien in der Eifel.Edyta Guhl.
Muschel.

Käse- Aufstrich mit Sonnenblumen- Kernen. Rezepte. Edyta Guhl.Brotaufstrich- Rezepte. Käse- Aufstrich mit Sonnenblumen- Kernen.Aus Brot. Rezepte für Aufstriche. Edyta Guhl.Brot- Aufstrich mit Sonnenblumen- Kernen. Edyta Guhl.Aufstrich mit Sonnenblumen- Kernen und Käse. Edyta Guhl.Eifelfossilien. Edyta Guhl.Fossilien aus der Eifel. Edyta Guhl Fossilien aus der Eifel. Edyta Guhl. Eifel, Fossilien in der Eifel. Edyta Guhl. Muscheln, Fossilien in der Eifel. Edyta Guhl. Fossilien in der Eifel. Edyta Guhl.Fossilien in der Eifel. Edyta Guhl.Fossilien- Muster. Fossilien in der Eifel. Edyta Guhl.

Reismilch- Torte mit Himbeeren für alle Krimi- Freunde. Hillesheim in der Eifel.

Reismilch- Torte mit Himbeeren für alle Krimi- Freunde. Hillesheim in der Eifel.
Mörderisch lecker- Reismilch- Torte mit Himbeeren. Edyta Guhl.

Heute möchte ich Euch über meine Wahlheimat Eifel erzählen. Auch als Fremder wirst du hier immer herzlich willkommen…. lm Dreiländereck, wo sich Belgien, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen begegnen, liegt die Eifel. Viele denken direkt an Bitburger Brauerei, die anderen an den Nürburgring mit der bekannten Rennstrecke oder an die Eifel- Maare in der Vulkaneifel, mythische Hochmoorlandschaften im Hohen Venn, Kalkmulden in der Kalkeifel, geheimnisvolle Schluchten, bizarre Felsformationen, dichte Wälder. Die dünn besiedelte Eifel ist zu einem der beliebtesten Krimi- Schauplätzen geworden. Mitten im Herzen der Krimi-Eifel liegt ein gemütliches Städtchen Hillesheim, selbsternannte„ Deutschlands Krimihauptstadt“. Samstags Abend besuche ich Hillesheim, um auf den Strassen des Verbrechens auf die Spurensuche zu gehen. Den ganzen Tag war die Sonne sehr stark und ich habe absichtlich bis zum Abend gewartet, um schöne Fotos zu machen. Vergeblich, die Sonne scheint immer noch stark, dafür aber hat das Krimicafé schon geschlossen und ich werde heute nicht erfahren wie der Kaffee-Spezialröstung “Schwarzer Tod” schmeckt…Vielleicht ein anderes Mal.

Ich stehe vor der Tür und schaue mich um. Am Ende der Strasse thront der Krimi- Hotel und ich muss meinen Hals nach oben recken, um den Gipfel zu sehen. Unter dem Dach entdecke ich ein Fenster, was eine ganz besondere Ausstrahlung hat. In diesem Zimmer würde ich gerne übernachten. Ich denke an einen unerklärten Mordfall, der in dieser Gegend vor vielen Jahren passiert ist und bis heute noch ein Gesprächsthema bleibt, betrachte die kreativen Posters neben dem Eingang, lausche den verschiedenen Stimmen aus dem Hotel. Zahlreiche Touristen geniessen auf der Terrasse ihren Krimi- Dinner. Der verführerische Duft macht mich hungrig. Ich lese die mörderisch leckere Speisekarte und kann mich nicht entscheiden, so groß ist die Auswahl. Natürlich verrate ich Euch nicht, was auf der Karte steht. Kommt einfach in die Eifel. Zahlreiche Tatorten und Schauplätze, spannende Geschichten, schaurige Überraschungen erwarten die Besucher. Alle zwei Jahre findet ein Krimifestival Tatort Eifel in über 30 Veranstaltungen rund um den Krimi statt und bis zu 6000 Besucher kommen in die Vulkaneifel. Die Krimi- Autoren wie Jacques Berndorf oder Ralf Kramp haben die schöne Eifel bekannt gemacht.  Hillesheim hat auch meine kriminelle Kreativität geweckt. Für die heutige Reismilch- Torte mit den blutigen Himbeeren würde ich einen Boden aus den schwarzen Oreo- Keksen empfehlen. Ich habe die Kekse vor einer Woche gekauft. Alle Zutaten waren im Küchenschrank. Die Katze darf nicht in die Küche. An dem Back- Tag waren keine Kekse mehr da…Ich musste schnell improvisieren und Cornflaces mit Sesamkörner nehmen. Leider sehen sie nicht so gruselig aus, sind etwas salzig, also nicht für alle empfehlenswert. Jetzt ist Euer kriminalisti­scher Spürsinn gefragt. Wo sind die Oreo- Kekse? Habt Ihr schon einen Verdacht? Wer möchte ein Stück Reismilch- Torte? Du auch? Aber bitte 😉

Reismilch- Torte mit Himbeeren:

Die Zutaten:

Für den Boden:

 
200 g Oreo- Kekse
100 g geschmolzene Butter
 

Für die Füllung:

 
12 Blatt Gelatine
600 g Milchreis, fertig gekocht oder gekauft
150 g Crème fraîche
80 g Zucker
Saft von einer Zitrone
350 g Schlagsahne
1 Päckchen Vanille- Zucker
 
500g Himbeeren
 
Die Zubereitung:
1. Zuerst am besten Milchreis kochen und kalt stellen. Für die Torte benötigen wir 600 g Milchreis. Die leckeren Oreo Kekse in einem Gefrierbeutel mithilfe einer Holznudel zerkleinern. Mit der zerlassenen Butter vermischen. Eine Springform( 26 cm) mit Backpapier auskleiden. Die Oreo-Brösel darin verteilen und fest andrücken. Für 15 Min. einfrieren.
2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Blätter einzeln hineingeben. Gequollene Blattgelatine ausdrücken, dann tropfnass in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen, aber nicht kochen. Etwas von der kalten Milchreis zu der lauwarmen Gelatine geben und verrühren (Temperaturausgleich). Die restliche Milchreis dann unter Rühren dazu geben. Crème fraîche, Zucker, Zitronensaft unterrühren. Die Sahne und Vanillezucker steif schlagen und unterheben.
3. Etwa die Hälfte der Milchreis- Creme auf dem Brösel- Boden verteilen, glattstreichen, die Hälfte Himbeeren darauf verteilen und schließlich den restlichen Milchreis einfüllen. Etwa 150 g Himbeeren pürieren, durch den Sieb streichen und auf der Torte verteilen. Die Torte ordentlich mit den restlichen Himbeeren verzieren und kalt stellen, mindestens 4 Stunden. Vor dem Verzehr kann man die Torte mit der selbstgemachten Himbeer- Sosse verzieren. Guten Appetit 🙂
 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Reismilch- Torte mit Himbeeren. Edyta Guhl.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Leckeres Dessert- Milchreistorte.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Für den Boden würde ich Oreo- Kekse nehmen…

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
…bei mir sind es Cornflackes mit Sesamkörner. 

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Leckere Rezepte ohne Backen. Edyta Guhl.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Torte mit leckeren Himbeeren.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Schaurig lecker! Edyta Guhl.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Kriminalhaus in Hillesheim- Ein Cafe.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Auf der rechten Seite im Hintergrund sieht man das Krimi- Hotel.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Das Café Sherlock ist schaurig schön gemütlich.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Übernachten mit Hitchcock überm Bett. Hillesheim in der Eifel.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Entspannung pur- Eifel. Edyta Guhl.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Eifel- unberührte Natur. Edyta Guhl.
* Die Inspiration für die heutige Torte habe ich bei Mara von Life ist Full Of Goodies gefunden. Mehr über Mara und Katja von fraeulein-k-sagt-ja.de werde ich Euch in meinem nächsten Post erzählen.
Edita

 

Sellerie- Pommes( Straßenerneuerung in Schwirzheim Teil 2)

Sellerie- Pommes( Straßenerneuerung in Schwirzheim Teil 2). Edyta Guhl.
Sellerie- Pommes. Edyta Guhl

Unsere Strasse hat einen englischen Flair bekommen. Vor jedem Haus wurde ein provisorischer Steg gebaut und es sieht fast so aus, wie in London. Und das mitten in der Eifel! Übrigens, über die Strassenerneuerung bei uns im Dorf habe ich in dem letzten Post erzählt. Es ist nur schade, dass es nicht ein Tag früher passiert ist…naja, was uns nicht umbringt, das macht uns stark, oder so ähnlich.

Halb sechs morgens verlasse ich das Haus. Um diese Zeit trifft man niemanden auf der Strasse. Aus dem fast englischen Nebel taucht ein Zeitungsträger auf. Verschlafen huscht er an mir vorbei ohne zu grüßen, wahrscheinlich hat er sehr eilig. Ohne die orangene Weste hätte ich ihn nicht mal gesehen. Ich gehe durch das halbe Dorf zum Auto und nutze diese Zeit, um mir eine Einkaufliste im Kopf zu machen. Bedingt durch das Schleppen, fällt sie viel kürzer aus, als sonst. Man muss vernünftig entscheiden. Zwei Kilo Äpfel oder Katzenfutter? Die Tierliebe gewinnt. Waschpulver oder eine Kiste Sprudel? Saubere Wäsche ist mir viel wichtiger…Jogurt oder Milch? Vergiss schnell die kleinen Becher, die so unerwartet platzen…Unsere Vorräte sind jetzt sehr aufgebraucht. Jede Extravaganz bedeutet für mich das Schleppen. Die letzen Aktivitäten an der frischen Luft machen hungrig, vor allem das Klettern in der Nacht. Ich möchte Pommes. Schöne, knusprige Pommes frites mit Ketchup und Mayo, Pommes „rot-weiss“. Oder Pommes mit Fisch, den britischen Nationalgericht Fish and Chips. Wir haben aber keine Kartoffeln mehr…
Während der Fahrt komme ich auf eine gute Idee, ich mache Sellerie- Pommes. Eine Sellerie- Knolle ist doch viel einfacher zum Tragen, als ein Kartoffelsack. Unser Mittagessen ist gerettet.
Viel später stehe ich in der Küche und schneide kleine Sellerie- Scheiben in dicke Stifte, irgendwie sehen sie anders aus, als die gekauften Pommes frites. Und ganz gerade sie sie auch nicht. Es ist egal. Ich würze meine Sellerie- Pommes mit einer Gewürz- Mischung aus einem türkischen Laden. Die habe ich mal in Saarland gekauft. Komisch, ich kenne keinen einzigen türkischen Lebensmittel- Laden in der Eifel, dafür aber viele gute Döner- Läden mit türkischer Pizza. Was da für leckere Zutaten in dieser Gewürz- Mischung stecken! Thymian und Oregano, Kreuzkümmel, Curry, Paprikapulver und Pul Biber (scharfe Paprikaflocken). Das gibt meinen Pommes eine feurige Note. Und tatsächlich schmecken, die sonst etwas milde Sellerie- Pommes, sehr würzig, für manche etwas zu würzig 🙂 Dazu empfehle ich Tomaten- oder Joghurt- Dipp. Magst Du probieren?
Edyta

Sellerie- Pommes

Die Zutaten:

1 große Sellerie- Knolle
2 EL Olivenöl
Gewürze nach Geschmack
etwas Salz, Knoblauch
 

Die Zubereitung:

1. Die Sellerie- Knolle schälen, in Scheiben schneiden und dann dicke Stifte rausschneiden, sollen wie Kartoffel- Pommes aussehen.
2. Sellerie- Pommes in eine Schüssel geben, mit Olivenöl beträufeln und kräftig würzen.
3. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Aus einer Sellerie- Knolle gab es bei mir Pommes für 2 Backbleche. Die Sellerie- Pommes auf den Backblechen gleichmäßig verteilen, sie sollen sich nicht überlappen.
4. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 30 Minuten goldbraun backen, öfters wenden.
5. Am besten schmecken die Sellerie- Pommes mit Tomaten- oder Joghurt- Dipp.
 

Tomaten- Dipp:

 
3 Tomaten
2 Knoblauch- Zehe
2 Majoran- Stängel
Eine Prise Meeres- Salz, Zucker, Pfeffer, Paprika
 
1. Zuerst Tomaten häuten: Tomaten einritzen und in eine kleine Schüssel legen. Mit heißem Wasser übergießen und kurz stehen lassen. Tomaten vorsichtig rausholen, kalt abspülen. Die Tomate pellt sich jetzt von alleine ab.
2. Jetzt die Tomaten in Stücke schneiden und in eine Pfanne geben. Knoblauch schälen und zusammen mit Meeres- Salz mit einem Messer zerdrücken. Zu den Tomaten geben und mit Pfeffer, Zucker und Paprika würzen. Alles etwa 15 Minuten bei kleiner Hitze einkochen lassen.
Majoran dazu geben.
 
 

Joghurt- Dipp:

200 g Sahnejoghurt
2 Knoblauchzehe
eine Prise Salz, Kreuzkümmel, Zimt, Paprika and Curry
 
Knoblauch fein reiben, alles gut rühren und mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
Guten Appetit!

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Sellerie- Pommes aus dem Backofen. Edyta Guhl.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Wunderknolle- Sellerie. 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Dazu passt ein Tomaten-Dip mit Knoblauch.
P.S Momentan habe ich eine schlechte Internet- Verbindung. Es kann aber auch schlechter werden. Ich nutze jetzt die Gelegenheit um das Rezept mit Euch zu teilen, wer weiß, was noch kommen mag…
Edyta 🙂

Toast- Röllchen mit Erdbeeren- French Toast Roll Up( Straßenerneuerung Teil 1)

 

Toast- Röllchen mit Erdbeeren- French Toast Roll Up( Straßenerneuerung Teil 1)

Toast- Röllchen( French Toast Roll up). Edyta Guhl.

Heute gibt es bei mir ein spätes Frühstück. Nach dem Stress von ganzer Woche habe ich ein besonderes Frühstück verdient. Der Schreck sitzt noch tief, aber von Anfang an…
Vor unserem Haus wird die Straße erneuert. Es hat schon vor meinem Urlaub angefangen und es zieht sich weiter, so langsam gewöhnt man sich an die Situation. Mein Mann hat sich erkundigt, die Arbeiten sollen von unten nach oben durchgezogen werden, so dass wir immer ein Strassenende zum Durchfahren benutzen können. Vor dem Haus stehen riesige Maschinen, leicht beunruhigt spreche ich einen sympathischen Baggerfahrer an:
,, Ich muss später noch zur Arbeit, komme ich hier raus?“.
,, Ja, ja, hier ist viel Platz“ – antwortet er und baggert eifrig weiter.
Es klappt tatsächlich, ich fahre zur Arbeit und spät am Abend quatsche noch eine Weile mit einer Kollegin. Ich habe nicht eilig, mein Mann ist auf einer Reise, auf mich wartet keiner. Halb elf bin ich zu Hause. Fast zu Hause. Am Anfang der Straße stehen riesige Bagger und ein rotes Lämpchen blinkt mich an: keine Durchfahrt. Ich wende um und suche nach einem Parklatz. Mitten im Dorf lasse ich mein Auto stehen. Weiter gehts zu Fuss. Es ist dunkel und sehr still, ich drücke meine Tasche mit Tupper- Dosen etwas näher an mich und versuche mir Mut zu geben. Es ist nicht weit, gleich bis du da. Ich höre ein merkwürdiges Geräusch. Was ist das? Jemand verfolgt mich? Ruhig, das ist nur Wasserplätschern bei Nachbarn. Interessant, haben sie einen Gartenbrunnen, das habe ich nicht gewusst. Noch eine Kurve und gleicht kommt meine Straße. In der Mitte steht ein vierbeiniges Monster und wartet auf mich. Mein Herz schlägt schneller. Beim zweiten Blick erkenne ich eine riesige Baggerschaufel. Aber etwas ist anders als sonst. Die Strasse liegt viel tiefer. Ich gehe noch paar Meter und stehe vor unserem Haus. Ich kann das Gras von unten sehen. Hallo? Ist das versteckte Kamera? Kommt gleich jemand mit der Leiter? Leider ist keiner zu sehen. Oder zum Glück.
Ich komme nie im Leben bis zur Haustür. Jetzt schnell überlegen, was man machen kann. Denselben Weg zurück zu gehen und in der Dunkelheit durch die Wiesen und Nachbars- Grundstücke von hinten versuchen? Unsinn. Soll ich hoch klettern? Die Erde ist schmutzig und rutschig. Etwas Helles raschelt. Ich erschrecke. Ein Gespenst? Nein, es ist nur ein Sperrband. In diesem Moment wird es mir zu viel. Die erste Träne kullert, die anderen kommen nach und nach. Ich schluchze vor Selbstmitleid, Angst und Ratlosigkeit und kann mich nicht mal hinsetzen. Mitten in der Nacht stehe ich vor dem Haus, allein in der Dunkelheit und komme nicht weiter. Das ist doch ein Absurd! Solche Geschichten können nur mir passieren…Dann versuche ich mich an einen kleinen morschen Zaun festzuhalten und hochzuziehen. Wenn der bricht, falle ich runter. Mit der zweiten Hand stütze ich mich an einen stachligen Berberitzen- Strauch. Autsch, das tut weh…Der Zaun zittert und knirscht…aber er hält. Ich bin oben, geschafft…Schnell mache ich die Haustür auf, bin schmutzig, verärgert, verheult. Jetzt wird lange geschlafen und morgen gibts was Leckeres zum Frühstück. Vielleicht Toast- Röllchen als Seelentröster?
Toast- Röllchen mit Erdbeeren-  French Toast Roll Up sind das beste Frühstück für heute. Im Internet findet man sie überall und ich musste sie auch endlich ausprobieren. Die Zubereitung ist ganz einfach: Toastscheiben ausrollen, die harten Kanten abschneiden, aber bitte nicht weg werfen, daraus kann man später leckere Croutons machen. Dann unsere French Toast mit einer Lieblingsfüllung belegen: bei mir ist es Frischkäse und Erdbeeren, viele nehmen noch Nutella dazu. Dann im Ei panieren und eigentlich das war es, wir sind schnell durch mit unserem Rezept. Samstag morgens braucht man nicht lange in der Küche zu stehen.
Alles wird gut…versprochen.
Edyta

Toast- Röllchen( French Toast Roll up):

 

Die Zutaten:

6 Toastscheiben
2 Eier
2- 3 EL Milch
6 Erdbeeren, kleingeschnitten( oder Bananen, Äpfel)
etwa 6 EL Frischkäse oder Mascarpone, Nutella
1 EL Zucker
1 EL Zimt
Butter für die Pfanne

Die Zubereitung:

1. Die Toastscheiben mit Nudelholz ausrollen, die Rinde abschneiden. Jede Toastscheibe mit Frischkäse bestreichen und frische Erdbeeren darauf verteilen. Jetzt zu Röllchen aufrollen.
2. Eier mit Milch verquirlen. Die Toast- Röllchen in der Ei- Masse wenden, so dass sie ganz bedeckt sind und dann in der Pfanne goldbraun backen.

 

3. Zucker mit Zimt vermengen und die heißen Toast- Röllchen darin wenden. Guten Appetit 🙂
 
mein-dolcevita.de
Toast-Röllchen mit Erdbeeren und Frischkäse.
Toast- Röllchen mit Erdbeeren- French Toast Roll Up, Edyta Guhl
Leckeres Samstag- Frühstück. Edyta Guhl.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Etwas deftig, aber sehr lecker. Edyta Guhl.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Statt Erdbeeren kann man Äpfel oder Bananen nehmen.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Leckeres Rezept für Toast- Röllchen. Edyta Guhl.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Für die Füllung leckere Äpfel oder Erdbeeren nehmen. Edyta Guhl.

Brotauflauf mit Gemüse aus der Eifel- Küche

Brotauflauf mit Gemüse aus der Eifel-Küche. Edyta Guhl.

Langsam gehe ich in das alte Haus rein. Es riecht nach Tabak, altem Holz und leckerem Essen. Die Wirtin winkt mir freundlich zu: ,, Komm rein, es ist so kalt draussen. Gleich gibt es Supp“. Aus der Stube kommt lautes Männer-Lachen. ,,Hörst du? Genau wie die Hirsche bei Brunft“- lächelt sie schelmisch. Es ist Frühschoppen in der alten Dorfschänke. Das Bier fließt in Strömen, die Luft ist schwer vom Rauch und die Theke voll. Es wird viel erzählt. Von Gott und Welt, Arbeit und alten Traktoren, Nachbarn und Frauen. Gewöhnlicher Dorf- Klatsch. Und dann hörst du die schönsten Geschichten von früher. Über Kaffeeschmuggel und Zöllner, Belgier und Letzeburger, französische Besetzung und Krieg. Am liebsten hört man die Liebesgeschichten, wie diese von einem Soldat aus Bordeaux, der sich in ein Dorfmädchen verliebt hat und  nicht mehr zurück nach Frankreich wollte. Das Mädchen hat später nie geheiratet und noch heute wenn es von dem Franzosen erzählt, glänzen seine Augen wie die frischen Kastanien. Kompliziert sind die Menschenschicksale, so verwirrt und schmerzvoll…Das Telefon klingelt. Birgit* die Frau von Johann ist dran. Ich soll bitte ihren Mann ans Telefon rufen. Johann zeigt, er sei nicht da, aber Birgit ist hartnäckig und ich gebe ihm den Hörer. Man hört nur: ,,Ja, ja, ich komme, ich habe schon bezahlt…ja Birgit, reg dich net op“. Der männliche Stolz lässt den Johann nicht aufgeben, er zeigt eine kreisende Bewegung, es bedeutet: eine Lokalrunde. So kenne ich die Eifelaner: gesellig und mit großem Herz.

Die Kirchenglocke ruft zu Mittag. Aus der Küche zieht ein aromatischer Duft, das macht hungrig. Die Gäste bezahlen und machen sich auf den Weg. Endlich kann man essen. Heute gibt es ein Gericht aus den alten Zeiten. Ein Brotauflauf mit Gemüse. Ich kaue langsam, genieße das leckere Gericht und denke an den Franzosen aus Bordeaux, der nicht nach Hause wollte. Der Auflauf schmeckt gut und macht satt.
Rezept für Brotauflauf mit Gemüse aus der Eifel-Küche. Edyta Guhl.

Ein Brotauflauf mit Gemüse aus der Eifel-Küche:

 

Die Zutaten:

6-8 Brotscheiben ( Roggen-, Bauernbrot)
300 g Wirsing
1 Karotte
einen halben Petersilienwurzel
eine dicke Scheibe von einer Sellerieknolle
200 g Käse( Gouda, Emmentaler)
 

Die Soße:

1 Zwiebel
2 gehäufte EL Butter
gehäufter EL Mehl
250 g Gemüsebrühe
250 g Milch
Lieblingskräuter, gehackte Petersilie
30 g Käse, gerieben
etwas Butter für die Form
 
Die Zubereitung:
1. Die Brotscheiben toasten. Das Gemüse klein schneiden und kurz im heißen Wasser blanchieren. Rausholen und kalt abschrecken. Zwiebel schälen und klein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen und Zwiebelwürfel darin 2-3 Minuten glasig dünsten. Dann das Mehl zugeben und 1-2 Minuten anschwitzen, ohne dass es Farbe annimmt. Unter Rühren Brühe und Milch zugießen. Soße bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und mit Kräutern und Petersilie verfeinern.

 

2. Eine Auflaufform einfetten. Die getoasteten Brotscheiben und Gemüse in die Form geben. Die Soße drüber giessen, den geriebenen Käse und Kräuter drüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 20 Minuten backen. Guten Hunger 🙂

 

Leckerer Brotauflauf mit Gemüse aus der Eifel-Küche. Edyta Guhl. Eifel- Rezepte,  Brotauflauf mit Gemüse aus der Eifel-Küche, Edyta Guhl. Eifel- Küche,  Brotauflauf mit Gemüse aus der Eifel-Küche, Edyta Guhl Alte Rezepte aus der Eifel, Eifelrezepte, Edyta Guhl, Brotauflauf mit Gemüse aus der Eifel-Küche:

* Die dargestellten Personen sind für den Blog http://mein-dolcevita.de frei erfunden. Etwaige Ähnlichkeiten mit real existierenden Menschen wären rein zufällig. Alle beschriebenen Handlungen sind zwar an die Realität angelehnt, beziehen sich aber nicht auf konkrete Begebenheiten. Alle Personen, die ich auf irgendwelche Art und Weise verletzt habe, bitte um die Entschuldigung.

Edyta Guhl

Doeppekooche aus der Eifel

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Doeppekooche aus der Eifel.Edyta Guhl.
Das Rezept für Doeppekooche aus der Eifel stammt aus meiner Wahlheimat. Zuerst für alle, die wie ich früher nicht wissen, wo Eifel liegt, eine kurze Erklärung. Eifel ist Teil des Rheinischen Schiefergebirges und liegt zwischen Aachen im Norden, Trier im Süden, Koblenz im Osten und auf den belgischen und luxemburgischen Gebieten im Westen.
Bekannt ist die Eifel durch Gerolsteiner Sprudel, Bitburger Bier, Eifeler Schinken, Vulkane, Maare, wunderschöne Wanderwege oder Nürburgring. Wer wissen will, was Eifelgold ist, soll uns ab Mitte Mai besuchen. Tausende zarte, gelbe Ginster- Blüten leuchten um die Wette. Der felsige, karge Boden lässt den Ginster hier schön wachsen, aber eben dieser Boden und die Witterung, waren schon immer Gründe für schlechte Ernten in der Eifel. Hunger und Armut haben diese Gegend über Jahre geprägt und Eifel wurde als Preußisch Sibirien bezeichnet. Es gab keine bedeutenden Rohstoffe oder Bodenschätze und die Bevölkerung lebte von der Landwirtschaft. Schlechtes Wetter, zu hohe Niederschläge und niedrige Temperatur haben oft zu Missernten geführt. Die Ernährung war sehr schlicht. Kartoffeln, Weißkohl( Kappes), gekochte Beeren und Früchte kamen oft auf den Tisch. Fleisch gab es selten. ,, Täglich Brei und nix dabei“ lachten die reichen Rheinländer über die Eifel-Küche.
 Zurück zu meinen Recherchen. Viel habe ich von den berühmten Eifeler Buchweizen- Knödeln gehört, leider habe ich sie nie gegessen. In einer alten Dorfschänke, tief in der Eifel, saßen die Einheimischen gemütlich bei einem Stubbi und erzählten Geschichten von früher. ,, Ja, die besten Kniedeln hat Johanns seine Frau gemacht, Johann, der hatte doch eine Mühle. So lecker Kniedeln hast du nicht mal in Köln bekommen. Mit Zwiebeln und Schonk hat sie die Kniedeln gebraten. Ganz juut.„
Ob ich ein Rezept haben könnte?
,, Ein Rezept? Es gab kein Rezept. Diese fleißige Frau hat Mehl mit Wasser gerührt und fertig waren die Kniedeln. Viel Zeit gab es damals nicht. Man musste hart arbeiten. Und die Kinder hatten immer Hunger.“
Und heute, kocht ihr die Knödeln auch heute?
Jupp* macht ein verlegenes Gesicht:
,, Nein, nicht mehr. Sie sind nicht mehr modern. Es war ein Arme-Leute-Essen. Wir haben die Kniedeln gern gegessen aber mein Junge…Mein Junge wollte keine Kniedeln. Er sagte: ,, Die Kinder von dem dicken Bauer essen Butterschmier mit Schonk und trinken schwarzen Kaffee von Luxemburg und bei uns nur Kniedeln und Muckefuck“. Recht hatte er.“
Jupp trinkt seinen Korn aus und steht auf : ,, So, ich muss noch nach dem Holz kucken. Man sieht sich“. Schon wieder muss ich an den Satz denken: rau und herzlich ist das Wetter in der Eifel, genauso wie seine Einwohner.
Der Gedanke an Knödeln macht mich hungrig. Es muss aber ein anderes Rezept geben, was ich Euch heute zubereiten kann. Der alte Nikla denkt nach: ,, Mein Mom machte immer Doeppekooche… Dat is was Feines, mach Doeppekooche. Mit Ääpelkompott. Ich weiß, wie dat geht.“
Und schon notiere ich auf einem Bierdeckel das einfache Rezept. Man braucht nicht viel. Kartoffeln, Zwiebeln, Eier und kein Fleisch. Lecker. Ich wünsche Euch : Guten Appetit. Oder wie man in der Eifel sagt: Guten Hunger!

Doeppekooche aus der Eifel:

Die Zutaten:

1 kg Kartoffeln
2 Eier
2 Zwiebeln
Salz, Pfeffer, Muskat
etwas Fett
2 EL Haferflocken
 
Kartoffeln waschen, schälen und mit einer Reibe fein raspeln. Was übrig bleibt, kann man grob raspeln. So bleiben die Finger heil. Kartoffelmasse noch etwas ausdrücken, Flüssigkeit wegschütten. Zwiebeln fein raspeln. Jetzt die Eier und Haferflocken dazu geben und alles miteinander verrühren. Die Kartoffelmasse mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Einen Bräter einfetten und den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Kartoffelmasse in den Bräter einfüllen und den Doeppekooche etwa 2 Stunden ohne Deckel backen. Mit Ääpelkompott, Entschuldigung, mit Apfelkompott servieren. Und dann guten Hunger 🙂
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Leckere Rezepte aus der Eifel.Edyta Guhl.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Dann guten Hunger!
 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Meine Wahlheimat- Eifel.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Ein Spaziergang durch Schwirzheim.( E. Guhl)

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Typische Architektur in der Eifel.( E. Guhl)

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Schaftkreuz von ca. 1760.( E. Guhl)

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Schwirzheim- Blick auf die St. Margareta Kirche.( E.Guhl)

 

* Die dargestellten Personen sind frei erfunden. Etwaige Ähnlichkeiten mit real existierenden Menschen wären rein zufällig. Alle beschriebenen Handlungen sind zwar an die Realität angelehnt, beziehen sich aber nicht auf konkrete Begebenheiten 😉