Selbstgemachte Grissini

Rezept für Grissini. Edyta Guhl. Italienische Rezepte.Leckere, selbstgemachte Grissini knabbert man von morgens bis abends, ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben. Sie sind ohne Margarine oder tierische Fette, ohne Farbstoffe und Konservierungsmittel.

Der Name Grissini kommt natürlich aus dem Italienischen,,  ghersin“ , was eine Brotstange bedeutet. Im 13. Jahrhundert wurde in Italien das Brot nicht nach dem Gewicht sondern nach Stückzahl. So wurde das Brot immer kleiner und leichter. Und schließlich schrumpfte es zu einem Grissini. Einer anderen Legende nach sollen die ersten Grissinis auf dem Hof von König Vittorio Amedeo II. von Savoyen  erfunden worden. Der Herzog hat unter Verdauungsproblemen so gelitten, dass sein Bäcker Antonio Brunero im Jahre 1675 sich etwas besonderes einfallen ließ. Er zauberte dünnes, mürbes Gebäck, das so leicht zu verdauen ist.

Heute sind die Gebäckstangen aus dem Piemont überall bekannt und als Partysnack sehr beliebt. Sie sind knusprig, werden oft mit Mohn, Sesam, Käse, Nüsse oder Gewürzmischungen bestreut. Um diese schöne gelbe Farbe zu bekommen, habe ich Kurkuma benutzt. Zur Abwechslung kann man auch Rote- Bete- Saft oder viele grüne Kräuter nehmen. Lust auf Grissini?

Rezepte für Grissini. Hefegebäck, Edyta Guhl.

Selbstgemachte Grissini:

Zutaten:

250 g Weizen- Mehl

eine Prise Salz

10 g frische Hefe

1 TL Kurkuma

150 ml Wasser

1 EL Olivenöl

1 EL Sesam, Kumin, Chili- Flocke, Salz oder getrocknete Kräuter

Die Zubereitung:

1. Hefe in eine Schüssel bröckeln. Mehl, Salz und Kurkuma dazu geben. Wasser und Olivenöl eingießen und alles gut verrühren. Zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, mit einem Küchentuch abdecken und 1, 5 Stunde gehen lassen.

2. Den aufgegangenen Teig vierteln, jedes Viertel in 6 Stücke teilen. Jedes Stück zu einer etwa 30 cm langen Rolle formen. Man kann auch viele kleine Stäbchen machen.

3. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Grissini in Sesam, Mohn, Salz oder Kräuter wälzen und auf die Bleche legen. 15 Minuten ruhen lassen.

4. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und Grissini etwa 20 Minuten backen. Bei Bedarf umdrehen und aufpassen, dass sie nicht zu braun werden. In einer Dose bis 2 Wochen aufbewahren und sie bleiben schön knusprig. Buon appetito 🙂

Grissini- Gebäck aus Piemont. Edyta Guhl.
Grissini- Gebäck aus Piemont
Partysnack- Grissini. Edyta Guhl.
Lecker zum Knabbern
Rezepte für Hefegebäck. Grissini. Edyta Guhl.
Auch der Sonnenkönig Ludwig XIV. liebte dieses Gebäck. Es ließ zwei Bäcker aus Italien nach Paris kommen. Leider war das französische Wasser und die Luft nicht gut genug, um das Gebäck aus Turin nachzumachen. Ich hoffe, Ihr werdet mit dem Resultat zufrieden 😉

Ciao Amigos 😉

Edita

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Apfeltaschen mit Zimt

Apfeltaschen mit Zimt. Rezept für Apfeltaschen. Edyta Guhl.
Die besten Apfeltaschen mit Zimt, selbstgemacht.

Selbstgemachte Apfeltaschen mit Zimt. Edyta Guhl. Gebäck mit Äpfeln.

Reisefieber hat mich angepackt. Verwirrt laufe ich durch das Haus, suche nach dem Ladegerät fürs Handy, die Jeans hängt noch auf der Wäscheleine und ich weiß überhaupt nicht, was ich anziehen soll. Dann muss ich über den Liebling- Spruch meiner Freundin grinsen: ,, Wer sind die Frauen, die immer passende Dessous anhaben? Ich bin schon froh, wenn ich zwei passende Socken finde“. Heute geht es mir so ähnlich. Am besten halte ich mich an die Packliste, aber wo bleibt sie denn?

Etwa nicht unter der Kaffee- Tasse? Und genau da finde ich sie. Eine alte gebrauchte Packliste für alle Fälle. Und alle Jahreszeiten. Was steht denn da…Handy, Geldbeutel, Reiseproviant…Reiseproviant? O Himmel, das habe ich ganz vergessen. Was nehmen wir, Käsebrote? Im Kühlschrank finde ich zwar keinen Käse, dafür aber Äpfel, etwas Quark, Milch und ein Ei. Die nötigen Zutaten für…Apfeltaschen mit Zimt. Der Öl- Quark- Teig ist schnell gemacht und die Taschen so lecker. Ich mache mich an den Teig und singe laut:

,, Wem Gott will rechte Gunst erweisen,
den schickt er in die weite Welt,,

Diese Worte vom Eichendorff wecken bei mir immer den Fernweh. Kennst Du das? Sobald es etwas wärmer wird, muss ich einfach weg. In eine andere Stadt, anderes Land, egal. Kaffee trinken, Bummeln, etwas Fotografieren, einfach weg.

Meine Reisen. Belgien. Edyta Guhl.
Leckeren Tee oder Kaffee trinken
Meine Reisen. Belgien. Edyta Guhl.
Essen gehen…
Travel, Belgien. Edyta Guhl.
Entspannen, nette Leute treffen, Bummeln 🙂
Belgien. Reisen. Edyta Guhl.
Meine letzte Reise durch Belgien.

Nah aber trotzdem weit, oder andersrum. Weit, aber trotzdem nah. Ob das geht? Das zeige ich Dir im meinem nächsten Post. Ich besuche eine ganz bekannte Stadt in Deutschland, somit ist die Reise gar nicht so weit. Aber nicht die Touristen- Attraktionen sind mein Ziel, sondern etwas ganz anderes. Es gibt Plätze in unserer Nähe, die trotzdem sehr weit sind, weil sie uns in eine Vergangenheit bringen, in eine andere Welt. Ich war so oft in dieser Stadt, aber nie auf diesem Platz. Schon komisch. Erst jetzt habe ich davon erfahren und ich muss einfach hin. Genau jetzt. Ich reise … zu den Engeln. Mehr verrate ich es heute nicht. Ich hoffe, dass das Wetter und Licht stimmen und ich kann viele Bilder machen und den Engeln etwas näher kommen. Ohne die Ruhe zu stören…

Hast Du schon eine Vermutung? Ja? Dann Pssst. Ich erzähle das alles nächstes Mal. Bis bald 🙂

Gebäck mit Zimt und Zucker. Apfel- Taschen. Edyta Guhl.

Apfeltaschen mit Zimt:

Die Zutaten:

600 g Mehl

ein halbes Päckchen Backpulver

300 g Quark

200 g Zucker

90 ml Öl

110 ml Milch

Für die Füllung:

700 g Äpfel

etwas Zitronensaft

0,5 TL Zimt

2 TL Vanille- Zucker

3- 4 EL Zucker

* 1 Ei

2 EL Puder- Zucker( nach dem Backen kann man über die Apfeltaschen streuen)

Die Zubereitung:

1. Die Äpfel waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Sofort mit dem Zitronensaft beträufeln. Dann Zimt, Zucker und Vanille- Zucker dazu geben. Und alles verrühren.

2. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Backblech mit Backpapier auslegen.

3. Quark, Milch, Öl, und Zucker in eine Schüssel geben und verrühren. Backpulver mit Mehl mischen und dazu sieben. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 

4. Den Öl- Quark- Teig zu einem Rechteck ausrollen. In 12 gleichgroße Quadrate schneiden.

Das Ei trennen. Die Ränder mit Eiweiß bepinseln. Auf eine Hälfte von jedem Quadrat ca. 1 EL Apfelstücke geben. Die andere Hälfte mehrmals einschneiden, aber nicht den Rand durchschneiden.

Zusammen klappen und die Ränder etwas andrücken, wie bei Maultaschen.

5. Auf das Blech legen, mit einem verquirltem Eigelb bestreichen und bei 180- 200 Grad etwa 20 Minuten backen. Guten Appetit 🙂

Eure Edita

Selbstgemachte Apfeltaschen mit Zimt. Edyta Guhl.

Rezept für Apfeltaschen mit Zimt. Edyta Guhl. Reiseproviant: Apfeltaschen mit Zimt. Edyta Guhl. Sehr lecker: Apfeltaschen mit Zimt. Edyta Guhl. Rezepte für Apfeltaschen mit Zimt. Edyta Guhl.

Apfeltaschen mit Zimt
Apfeltaschen mit Zimt und Kaffee in einem schönen Becher, besser geht gar nicht 🙂

Das leckere Rezept habe ich bei cahama  gefunden und habe sofort ausprobiert. Danke 🙂

Frostige Quark- Kekse

 Quark- Kekse mit Zucker. Edyta Guhl
Leckere Quark- Kekse mit Zucker. Edyta Guhl

Frostige Quark- Kekse. Rezepte für Quark- Kekse. Edyta GuhlVom Regen in die Traufe- scheint meine Lebensdevise im Januar zu sein. Endlich habe ich meine Wlan Probleme überwältigt und wollte mich unbegrenzt dem Bloggen widmen, schon liegt ein nächster Stolperstein im Wege: AdChoice! Sobald ich diese vielen Pup-up Anzeigen und dezent hellblauen Dreieck sehe( ist es ein Dreieck? naja ungefähr), bekomme ich Gänsehaut. Schon wieder! Wie konnte es passieren? Meine Freundin sieht es gelassen: Werbung? Das ist doch normal, sie gehört zum Internet. Nein, es ist kein Virus. Sie ist doch so gut geschützt. Ausserdem bei Apple gibt es keine Viren.
Das habe ich auch vor kurzem gedacht…Adchoice kenne ich noch vom Windows. Zuerst ist es mir kaum aufgefallen, dann war der PC viel langsamer und die Werbungen so groß, dass man kaum noch etwas gesehen hat. Zum Schluss konnte ich nicht mehr arbeiten, weil die Werbung alles andere zugedeckt hat. Das Löschen vom Mozilla hat nichts gebracht. Neugeladen kamen die unerwünschten Werbungen wieder zum Vorschein und das hellblaue Dreieck hat mich frech angegrinst.
Wo sitzt das Biest verkleidet in fremde Feder? Wie bekommt man ihn raus? Ich esse ein Keks nach dem anderen, durchsuche alle Trojaner Foren und wundre mich über die unverständliche Sprache der Informatiker. Der Zucker knirscht zwischen den Zähnen, fast wie der Schnee draussen. Die Kekse verschwinden schnell und ich finde keine Lösung.
Solltet Ihr eine Erfahrung mit AdChoice gemacht haben und kennt vielleicht eine Lösung, wie man es entfernt, meldet Euch bitte. Sonst verschwinde ich eines Tages aus der Blogger- Welt, erdrosselt durch die agressive Werbung.
Solltet Ihr Lust auf frostige Quark- Kekse bekommen, unten das Rezept.
Eure Edita

Rezept für Quark- Kekse. Öl-Quark-Teig Kekse. Edyta Guhl.

Frostige Quark- Kekse:

Die Zutaten:

150 g Magerquark
4 EL Milch
6 EL Öl
1 Ei
75 g Zucker
1 Vanillinzucker
1 Prise Salz
300 g Mehl
1 Backpulver
 
Zusätzlich:
75 g Butter
75 g Zucker
1 Vanillinzucker
 

Die Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
2. Quark, Öl, Milch, eine Prise Salz und ein Ei in einer Schüssel verrühren.
3. Mehl und Backpulver sieben, Zucker dazugeben, verrühren und zum
Quark geben. Alles mit den Knethaken es Handrührers vermischen. Mit beiden Händen zu einem glatten Teig kneten. Nicht zu lange kneten, sonst klebt der Teig.
4. Arbeitsplatte leicht bemehlen und den Teig dünn ausrollen und mit Euren Lieblings- Ausstechförmchen Plätzchen ausstechen. Mit meinen kleinen Förmchen hatte ich drei Backbleche voll!
5. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und 10 Minuten bei 180 Grad backen.
6. Die Butter schmelzen lassen. Zucker und Vanillinzucker in einem flachen Teller mischen. Frisch gebackene Plätzchen sofort mit der Butter bestreichen und im Zucker wälzen.
7. Die Kekse schmecken sehr gut am ersten Tag, leider werden sie am nächsten Tag etwas trocken. Man kann sie einfrieren, oder in einer Dose aufbewahren.

Guten Appetit 🙂

Elisen- Lebkuchen

Elisen- Lebkuchen. Rezepte für Lebkuchen. Edyta Guhl.Elisen- Lebkuchen kennt wahrscheinlich jeder. Leckere runde Oblatenplätzchen mit Schokoladen- oder Zuckerglasur. Ich kaufe immer diese Packungen mit zwei oder drei Stück von jeder Sorte. Am liebsten esse ich die ganz einfachen, ohne Überzug und ärgere mich immer, wenn ich diese mit bitterer Schokolade bekomme. Selbstgemachte Elisenlebkuchen kann man nach eigenen Geschmack backen. Wenn ihr Schokolade mögt, her damit…Zuckerglasur? Geht auch. Elisen- Lebkuchen pur? Na, klar. Jeder soll zufrieden sein. Hauptsache es schmeckt nach Orangeat, Gewürzen und Weihnachten….

Elisen-Lebkuchen. Rezepte für Lebkuchen. Elisenlebkuchen. Edyta Guhl.
Die besten Back- Rezepte für Weihnachten. Edyta Guhl.
Elisen- Lebkuchen:

Die Zutaten:

5 Eier
400 Gramm Zucker
1 Vanillezucker
100 Gramm Zitronat
100 Gram Orangeat
1 TL Zimt
1 TL Kardamon
eine Prise Nelken, gemahlen
200 g gemahlene Haselnüsse
200 g gemahlene Mandeln
30 Oblaten ∅ 70 mm
* Kuchenglasur, Zuckerglasur
 

Die Zubereitung:

1. Eier mit Zucker und Vanillezucker sehr schaumig schlagen. Orangeat und Zitronat klein schneiden. Zusammen mit Zimt, Kardamon und Nelken zu den Eiern geben. Haselnüsse und Mandeln unterheben.
2. Die Masse auf den Oblaten streichen und einige Stunden ruhen lassen.
3. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen und die Elisenlebkuchen etwa 20 Minuten backen.

 

4. Nach dem Erkalten mit Zucker- oder Kuchenglasur verzieren. Guten Appetit!

Elisenlebkuchen. Rezepte für Lebkuchen. Edyta Guhl.
Selbstgemachte Elisenlebkuchen.

 

Runde Lebkuchen. Rezepte für Elisenlebkuchen. Edyta Guhl.
Gemahlene Haselnüsse, Mandeln…

 

Weihnachtsbäckerei. Rezepte für Advent. Edyta Guhl.
…Orangeat und Zitronat.
Hand hält Elisenlebkuchen. Rezepte für Lebkuchen. Edyta Guhl.
…nur leckere Zutaten 🙂

 

Rezepte für Lebkuchen. Edyta Guhl.
Ganz ohne Mehl gebacken.
Leckere Lebkuchen. Rezepte für Advent. Edyta Guhl.
Wie in der Kindheit: Elisenlebkuchen

 

 

MerkenMerkenMerkenMerken

Berliner Brot- Weihnachtsbäckerei ist geöffnet :-)

Berliner Brot mit Schokolade und Haselnuss. Edyta Guhl.

 

Berliner Brot- Weihnachtsbäckerei ist geöffnet :-) Rezepte. Edyta Guhl.

Berliner Brot ist das schnellste Weihnachtsgebäck, was Mein- Dolcevita Euch anbieten kann. Rasch werden Eier mit Zucker gerührt, alle Zutaten gemischt, das Ganze auf ein Backblech gestrichen und landet im Backofen. Nachdem sich manche beschwert haben, dass Berliner Brot zu hart sei, wird das klassische Omas Rezept etwas verändert und zwar, der rohe Teig mit der Sahne übergossen, komplett, so dass man nichts mehr sieht und so landet es im Rohr. Zusätzliche Kalorien? Ja, ich weiß, aber wer denkt in der Weihnachtsbäckerei an die Kalorien? Ich höre schon die nächsten Stimmen: ,, Weihnachtsplätzchen, jetzt? Anfang November?
Meine Lieben, der Blog entwickelt sich die letzte Zeit sehr langsam. Mal habe ich keine Zeit, Mal kein Internet, manchmal stehen andere Projekte im Vordergrund, so um pünktlich zu Weihnachten mit den Keksen zu kommen, fange ich schon jetzt an. Heute ist das richtig leckere Berliner Brot. Es ist eine Art von Lebkuchen, obwohl ich kenne nur Lebkuchen mit Honig und Natron gebacken. Das finden wir im diesem Rezept nicht, dafür aber jede Menge Haselnüsse, Schokolade und würzige Nelken. Das Gebäck riecht weihnachtlich und wird so schnell fertig. Beim Plätzchen backen wird gerollt, ausgestochen, glasiert und das Ganze nochmal von vorn. Berliner Brot wird nach dem Backen in mundgerechte Stücken geschnitten, es ist eine Art von Cantuccini, es wird aber nur einmal gebacken. Danach wird Berliner Brot mit Schokolade oder Zuckerglasur überzogen. Zusätzlich verziere ich jedes Stück mit einer Haselnuss. Herrlich….
 Berliner Brot:

Die Zutaten:

 
200 g Butter
250 g brauner Zucker
2 Eier
1 TL Zimt
1 Priese Nelkenpfeffer( Piment oder ganz einfach gemahlene Nelken)
100 g geriebene Schokolade
1 gestrichener TL Backpulver
250 g Mehl
200 g ganze Haselnüsse
* etwa 100 g flüssige Sahne( ich benutze die aus der blauen Packung und nehme so viel, dass der Teig bedeckt ist)
 
200 g Kuvertüre
event. Zuckerglasur
 

Die Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
2. Die Butter cremig rühren, Eier und Zucker dazu geben und weiter rühren.
3. Zimt, Nelkenpfeffer, geriebene Schokolade, mehl und Backpulver unterheben.
4. Haselnüsse dazu geben( ein Teil auf Seite legen zum Verzieren)
5. Den Teig auf dem Backblech verteilen. Eigentlich ist das Berliner Brot fertig zum Backen, ich nehme aber noch die flüssige Sahne und übergiesse den ganzen Teig und so landet das Ganze im Backofen und wird 15-20 Minuten bei 180 Grad gebacken.
 
6. Nach dem Erkalten in 34 Stücke schneiden und nach Belieben verzieren: Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und jedes Stück tunken, oder eine Zucker- Glasur zubereiten und das Berliner Brot damit bestreichen. Zusätzlich mit Haselnüssen verzieren.
Mhhh, wie das duftet…Guten Appetit 🙂

 

Kirschkuchen in Waffeln für Kinder

Kirschkuchen in Waffeln für Kinder ist eine ganz witzige Idee für kleine Gäste. Und Kinder lieben Überraschungen. Statt Eis wird der Kuchenteig in das Hörnchen gefüllt und im Backofen gebacken. Soll etwas Teig übrig bleiben, kann man leckere Muffins backen, aber bitte nichts weg werfen. Kommst du auch zu meiner Party?

Edita

Kirschkuchen in Waffeln für Kinder:

Die Zutaten:

16 Gebäck- Eistüten( Hörnchen)
1 Banane( etwa 200 g)
2 TL Zitronensaft
350 g Schattenmorellen aus dem Glas
250 g Mehl
2 TL Backpulver
eine Prise Salz
80 g Zucker
10 ml Öl
2 Eier( Größe M)
150 g Vollmilch- Joghurt
Puderzucker, bunte Streusel,
Alufolie
 

Die Zubereitung:

1. Kastenform oder eine Springform mit doppelter Lage Alufolie umwickeln und Löcher einstechen. Waffeln- Hörnchen reinstecken. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
2. Banane schälen, in Stücke schneiden, mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht dunkel wird. Schattenmorellen gut abtropfen, dann trockentupfen.
3. Mehl, Backpulver, Salz und Zucker mischen. Öl, Eier, Joghurt verrühren. Mehlmischung zügig unter die Eiermasse mischen. Kirschen unterheben. Teig in die Hörnchen einfüllen, etwa 1 EL pro Hörnchen.
4. Backform auf die unterste Schiene des Backofens stellen. 30 Minuten bei 175 Grad backen. Nach dem Abkühlen nach Belieben mit Puderzucker oder bunten Streusel verzieren.
 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Eine witzige Idee- Kirschkuchen in Waffeln.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Alle Zutaten für den Kuchen.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Alle mögen Waffeln 😉
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Alufolie über eine Kastenform spannen.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Für kleine Gäste. Kirschkuchen.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Kuchen in Tüten statt Eis. Lecker 🙂

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Für eine Kinder-Party. Edyta Guhl.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Sehr dekorativ: Tüten in einem Topf.
* Mein Tipp: statt Schattenmorellen frische Erdbeeren nehmen. Sehr lecker!
 
Quelle des Rezeptes:
Meine Familie und ich. Heft 6/ Juni 2005
 
 

 

Teigtaschen mit getrockneten Tomaten und Käse. ( Backen mit Kindern).

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Teigtaschen als kleine Schiffchen. Edyta Guhl.

Das leckere Rezept für die Teigtaschen habe ich bei der sympathischen Ingrid auf auchwas.blogspot.de entdeckt und war direkt begeistert, die muss ich ausprobieren. Der griechische Joghurt wurde gekauft, die getrockneten Tomaten im Glas und der Käse. Den Quark hatte ich noch von meiner Mama. Und auch für eine Hilfe beim Backen habe ich besorgt. Nils, der kleine Sohn von meiner Freundin hat uns an diesem Tag besucht. Nachdem wir dreimal ,, Mensch ärgere dich nicht“ gespielt haben, den alten Kater gefüttert haben und der Nils ein schönes Bild von dem Kater gemalt hat, sind wir in die Küche gegangen. Joghurt, Olivenöl und Mehl gerührt, mit solcher Hilfe war der Teig für die Teigtaschen ratzfatz fertig. Ich habe den Teig ausgerollt und kleine Kreise mit einem Teeglas ausgestochen. Nils hat mich dabei genau beobachtet. Nachdem ich die Füllung auf die ersten Kreise gelegt habe und wollte sie gerade zusammendrücken, rief er ungeduldig:

– Piroggen? Schon wieder Piroggen? Tante, mach was anderes!
– Nils, es sind keine Piroggen, es sind griechische Teigtaschen.
– Griechische? Wir waren im Urlaub in Griechenland und haben das Meer gesehen und die Schafe und die Schiffe…kann du für mich kleine Schiffe machen?
– Piroggen kann ich, aber Schiffe? Noch nie gemacht…ich kann es versuchen.
Und so machte ich viele griechische Schiffchen, mit einer Ladung aus Tomaten und Käse. Und zusammen haben wir aus dem Teig noch ein griechisches Schaf gebastelt. Ob das wirklich ein Schaf ist? Nils behauptet, es ist ein griechisches Schaf, so sehen sie in Griechenland aus. Und er kennt sich damit gut aus. Unsere Schiffchen waren sehr lecker, ich weiß aber immer noch nicht, wie die richtigen Teigtaschen von Ingrid schmecken, irgendwann werde ich sie backen, genau nach dem Rezept, was Ihr hier findet.
Kali orexi 🙂
Edyta

Teigtaschen mit getrockneten Tomaten und Käse. ( Backen mit Kindern).

 

Die Zutaten:

200 g Griechischen Joghurt
 70  ml Olivenöl
1 TL Salz
1 TL Rohrpuderzucker
250 g Mehl( ich habe Weizenmehl genommen, empfehle jedoch Dinkel-Vollkornmehl
 
Zum Backen: 1 EL Sahne
 

Füllung:

2 EL getrocknete Tomaten in Öl
80 g Feta( ich habe Quark aus Polen genommen)
1 EL Käse, geraspelt: Gouda, Edammer
etwas Oregano, Thymian
 

Die Zubereitung:

1. Alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und dann mit der Hanz kurz verrühren. Auf einer bemehlten Fläche den Teig ausrollen und mit einem Glas Kreise ausstechen.
2. Tomaten klein schneiden und mit dem Quark oder Feta verrühren. Den geriebenen Käse dazu geben. Mit Kräutern würzen.
3. Die Füllung auf die Kreise legen und zu kleinen Schiffchen formen, oder einfach zusammen klappen( wie Piroggen).
4. Den Backblech mit Backpapier auslegen( bei mir waren es zwei ) und im vorgeheizten Backofen 18 Minuten backen. zwischendurch mit etwas Sahne bestreichen.

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Teigtaschen als kleine Schiffchen mit getrockneten Tomaten und Käse.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Leckere Teigtaschen aus Griechenland.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Das Rezept für die Teigtaschen von Ingrid 🙂
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Kali orexi 🙂
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Kleine Schiffchen für Kinder. Edyta Guhl. 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Das griechische Schaf und die Teigtaschen.
Ein Joghurt- Dip passt gut dazu.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Ein griechisches Schaf und Tomaten- Dip.


Liebe Ingrid, danke für das leckere Rezept. Demnächst mache ich richtige Teigtaschen, genau wie in Deinem Rezept, keine Schiffchen, bin neugierig, wie sie schmecken 🙂

Quarkteig- Taschen mit Kirschen( selbstgemachte Rote Grütze)

Quarkteig- Taschen mit Kirschen( selbstgemachte Rote Grütze) Nach einer Oster- Pause komme ich ausgeruht zurück. Ich habe diese Zeit in Niederschlesien verbracht und habe viel fotografiert, gewandert, nette Leute besucht und natürlich neue Rezepte ausprobiert. Immer wenn ich in meine alte Heimat fahre, plane ich eine Tour ins Riesengebirge zu machen. Manchmal gehe ich alleine wandern. Ich weiß nicht, ob Ihr das schon mal gemacht habt, aber ich brauche Berge zum Leben. Ich brauche die Ruhe, die Zeit zum Nachdenken, die Einsamkeit auf dem Weg. Meine Wanderungen dauern kurz, meistens nur zwei Tage, es reicht aber, um neue Energie zu tanken.

Ich starte in Krummhübel, fahre mit der Seilbahn bis zur Kleiner Koppe und dann gehe ich auf dem Polnisch- tschechischen Freundschaftsweg entlang des Hauptkamms im Riesengebirge bis zur tschechischen Spindlerbaude. Man geniesst eine wunderschöne Aussicht und die Freiheit. Vorbei sind die Zeiten, wo sich hinter Bergkiefer Zoll versteckt hat und man sich ständig ausweisen musste und durfte den Weg nicht verlassen. Jetzt sind die Grenzen offen. In paar Stunden bin ich in Spindlerbaude und übernachte auf der tschechischen Seite. Die Füße tuen etwas weh, egal welche Schuhe ich anziehe, beim Wandern bekomme ich immer eine Blase. Diesmal habe ich eine Blase unter der Fusssohle. Jetzt muss ich mich ausruhen.

Die Spindlerbaude ist keine Bergbaude mehr, sondern ein Hotel mit Swimmingpool und Sauna, eine Stunde kostenlos. Ich trenne mich aber nicht gerne von meiner Digitalkamera und so bleibe ich im Zimmer und genieße die Aussicht. Gegen Abend gehe ich paar Meter weiter bis zu der Jugendherberge Odrodzenie( Jugendkammhaus Rübezahl) auf der polnischen Seite, wo früher eine von meinen zahlreichen Cousinen gearbeitet hat und bestelle Maultaschen mit Kartoffeln und Quark, die sogenannten ,, Russischen Piroggen“. Dazu noch einen schwarzen Tee, mehr braucht man nicht. Das Glück ist perfekt. Das Frühstück geniesse ich in meinem tschechischen Berg- Hotel. So eine reiche Auswahl am Frühstücksbuffet habe ich schon lange nicht erlebt. Am besten schmeckt mir das dunkle, tschechische Brot mit Kümmel, leckere Käsesorten und Marmelade. Es gibt aber auch verschiedene Wurstplatte, Eier in allen Variationen, Müsli, Joghurt, Säfte. Alles frisch und wirklich gut. Und noch eine Krönung für mich, schlesischer Mohn-Kuchen, die beste Spezialität. Ich kann auf Wurst und Schinken verzichten, aber auf einen leckeren Kuchen? Nie!

Ich sitze am Fenster und sehe Sportler, die gerade vom Laufen zurück kommen. Ein steiniger Weg führt auf den Berg und verschwindet im Nebel, eine Gruppe eifriger Wanderer steht vor dem Eingang zur Spindlerbaude und betrachtet ihre Wanderkarte. Die meisten Gäste sind frühere Einwohner, die nach dem Krieg das Gebiet verlassen mussten. Wie gerne würde ich mich mit ihnen unterhalten, Fragen stellen, nachforschen. Statt dessen lausche ich nur zu und schaue durch Fenster. Die Gespräche sind gewöhnlich, wo geht der heutige Ausflug hin, wo waren wir gestern, wann reisen wir ab. Nichts vom früher, keine Kindheitserinnerungen. Nur die glänzenden Augen verraten, dass sie hier richtig sind, dass der lange Weg sich gelohnt hat…Ich schlürfe meinen Kaffee und fühle mich so leicht, so glücklich. Diesen Moment behalte ich im Herzen und komme zu ihm in meinen Gedanken immer dann, wenn ich einen Halt brauche.

 
Ich komme gerade aus dem Urlaub und habe es noch nicht geschafft einen schlesischen Mohn- Kuchen zu backen. Auch die Fotos vom Wandern sind noch nicht bearbeitet, aber ich habe etwas Süßes mitgebracht. Ich möchte Euch auf leckere Quark- Taschen mit Kirschen einladen. Ich habe die ersten Taschen ohne Pudding gebacken und sie waren etwas trocken, deswegen empfehle ich Euch etwas Füllung in die Taschen zu geben, so schmecken sie sehr gut.
Quarkteig- Taschen mit Kirschen( selbstgemachte Rote Grütze)

Die Zutaten:

1 Ei
2 Eigelb
80g  Zucker
150g Sahnequark
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
310g Mehl

Füllung:

1 Pudding-Pulver
 Kirschen oder Schattenmorellen aus dem Glas
 
Die Zubereitung:
1. In einer Schüssel: Eier, Zucker, Sahnequark, Salz und Vanillezucker verrühren. Das Mehl und den Backpulver sieben und zu der Eier- Quarkmasse geben. Gut verrühren und einen Teig kneten. Zudecken und etwa 15 Minuten ruhen lassen.
2. Einen Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 220 Grad vorheizen.
3. Den Teig ausrollen 3- 4 mm dick und 8 cm große Quadrate zuschneiden. Etwas Füllung auf jedes Quadrat geben und zwei, drei Kirschen drauflegen. Ein zweites Quadrat drauf legen, als Deckel und die Ränder gut andrücken. Jede Quark- Tasche in der Mitte anschneiden.
4. Die Quarktaschen auf das Blech legen und etwa 10 Minuten backen. Erkalten lassen und mit Puderzucker bestäuben. Sehr lecker schmecken die Quark-Taschen mit Roter Grütze. Guten Appetit!
 
Ein Tipp von mir:
Ich habe die Schattenmorellen aus dem Glas genommen und aus dem Saft Rote Grütze zubereitet.
Das geht ganz schnell:
 
Meine Rote- Grütze:
250 ml Saft
1 EL Speisestärke
1 EL Zucker
 
Feine Speisestärke im etwas kalten Fruchtsaft anrühren. Restlichen Saft mit Zucker und Vanillezucker aufkochen. Die angerührte Speisestärke hineingießen und unter Rühren kurz kochen lassen. 

Die Fotos sind schon etwas älter…
auch die Qualität ist nicht so gut…
Die Einsamkeit auf dem Weg…
Wunderschöne Aussicht…
Es geht noch höher…
Und hast Du Lust auf Wandern bekommen? Komm mit 🙂
Die Quelle:

 

http://www.zimtundkuchenliebe.com/quarktaschen-mit-vanillecreme-amarenakirschen-fuellung

Sauerteig- Brötchen

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Sauerteig- Brötchen. Edyta Guhl.
Endlich ist es soweit. Mein Sauerteig ist jetzt fertig und möchte unter die Leute. Es hat etwas gedauert, aber so kompliziert ist es auch nicht. Bei Madam Rote Rübe findet man viele leckere Rezepte und ich wollte schon lange ein Sauerteig- Brot backen, bin einfach nicht dazu gekommen. Ich backe sehr viel Hefegebäck, meistens süß, aber Sauerteig? Im Januar habe ich so viel Kuchen gebacken, dass ich mir geschworen habe, in der Fastenzeit rührst du keinen Kuchen mehr. Es wird Zeit für den Sauerteig! Für den Sauerteig braucht man das Anstellgut, das Ansetzen dauert bis 5 Tagen. Hier ist das einfachste Zubereitungsmethode, die ich hier gefunden habe.
 

Sauerteig- Brötchen:

350 g Roggen- Mehl
350 ml lauwarmes Wasser
 

Die Zubereitung:

1. Zuerst 100 g Roggenmehl mit 100 g Wasser verrühren, schön abdecken und 24 Stunden bei 20-30 Grad stehen lassen. Nach etwa 12 Stunden einmal rühren, wieder abdecken und stehen lassen.
2. Am zweiten Tag 50 g Mehl und 50 ml Wasser dazu geben, umrühren, abdecken und stehen lassen. Abends einmal rühren.
3. Am dritten Tag 100 g Mehl und 100 ml Wasser, abends rühren.
4. Am vierten Tag dasselbe.
5. Jetzt wird gebacken 🙂 Beim ganz frischen Sauerteig brauche ich etwas Hefe. Beim ersten Mal gebe ich 20 g Hefe, beim zweiten nur 15g, dann, 10 g, 5g und dann braucht der Sauerteig keine Hefe mehr.

Leckere Sauerteig- Brötchen:

Die Zutaten:

250 g Dinkel- Mehl Typ 630
100 g Weizenschrott
50 g Leinsamen
50 g Haferflocken
50 g Sonnenblumen- Kerne
390 ml lauwarmes Wasser
150 g Sauerteig
1 EL Honig, Rübensirup
0, 5 TL Salz
20 g Hefe zum ersten Sauerteig
 

Die Zubereitung:

1. Ich nehme nur 150 g vom Anstellgut, der Rest landet im Kühlschrank und wenn ich es zum Backen nicht brauche, wird einmal die Woche mit 1 EL Mehl und 1 EL Wasser gefüttert. Mehl mit Salz in einer Schüssel mischen, den Sauerteig dazu geben und alle Zutaten: Weizen- Schrott, Leinsamen, Haferflocken, Wasser und Honig. Alles schön verrühren, abdecken und stehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt. Es kann 2 bis 6 Stunden dauern.
2. Dann den Teig zu einer dicken Rolle formen und kleine Scheibchen schneiden. Diese Teig- Stücke mit den bemehlten Händen( damit sie rustikal aussehen) zu schönen, kleinen Brötchen formen. Ich mache sie gerne klein. Dann kommt der Teig auf ein Backblech und zugedeckt, bleibt etwa eine Stunde stehen.
3. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Brötchen etwa 15- 20 Minuten backen. Ein Tipp: beim Backen brauchen Brötchen den Dampf, also eine Tasse mit heißem Wasser auf den Backofenboden hinstellen.
4. Fertige Brötchen sind schön knusprig und schmecken sehr gut mit Butter. Guten Appetit 🙂
Eure Edyta
 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Leckere Sauerteig- Brötchen. Edyta Guhl.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
 Sauerteig- Brötchen sehen sehr rustikal aus.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Ein schöner als das andere…

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Ich backs mir…leckere Brötchen. Edyta Guhl.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Brötchen zum Frühstück. Edyta Guhl.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Zum Verlieben lecker. Sauerteig- Brötchen.
 
 

 

Die Quelle: Chefkoch

Nussecken- die allerbesten !

Es gibt unglaublich viele Rezepte für die Nussecken, ich möchte Euch heute die allerbesten Nussecken von meiner Arbeitskollegin Marianne präsentieren. Diese Nussecken sind ein Gedicht. Sie zergehen auf der Zunge, kommen immer gut an und ich glaube, sie machen sogar süchtig 😉

Die leckersten Nussecken 🙂
Zutaten:
Der Teig:
500 g Mehl
200 g Zucker
200 g Butter
2 Pck. Vanillezucker
2 Eier
1 TL Backpulver

Zum Bestreichen:
 etwa 150 g Aprikosenmarmelade

Nussbelag:
250 g Margarine oder Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
5 EL Wasser
400 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
100 g gehackte Haselnüsse
1 Tafel Kuvertüre

Aus den Zutaten einen Teig herstellen. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech ( 30 mal 40) ausrollen. Aprikosenmarmelade auf den Teig streichen. Butter, Zucker, Vanillezucker und Wasser aufkochen, die Nüsse unterrühren. kurz abkühlen lassen und auf dem Teig verteilen. Bei 180 Grad 20-30 Minuten backen. Das Nussgebäck in Dreiecke schneiden. Abkühlen lassen. Die Kuvertüre schmelzen und die Nussecken nach Eurem Geschmack in die Kuvertüre tauchen. Guten Appetit!