Mangold- Lauch- Tarte

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Mangold- Lauch- Tarte. Edyta Guhl.
Letzen Sommer habe ich mich richtig verliebt. Das Gefühl hat mich einfach überfallen und ich konnte nicht lange widerstehen. Zum ersten Mal habe ich ihn bei meiner Nachbarin im Garten gesehen. Er stand da, etwas schüchtern, von der Sonne durchflutet, eine fremde Erscheinung…Ich war wie elektrisiert, den musst du haben…Die Affäre hat angefangen. Natürlich hat mein Mann etwas gemerkt. Eine stundenlange Abwesenheit, strahlende Augen, gerötete Wangen, haben mich schnell verraten. Die Ehe geriet fast in eine Krise. Mein Mann hat sich beschwert: ,, Du hast jetzt keine Zeit für mich, bist nur noch im Garten, bald schläft du auch da“. Wie nah er an der Wahrheit war…Ob ich eine Erklärung habe? Kann man die Gefühle erklären? Ich kann Euch Fotos zeigen, damit Ihr mich vielleicht etwas versteht. Wie kann man sich bei diesem Anblick nicht verlieben?

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Frischer Mangold. 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Zum Verlieben schön. Edyta Guhl.

Um die Ehe zu retten, musste ich Opfer bringen. Eines Tages ist mein Mein Mann mit einem scharfen Messer in den Garten gegangen: ,, So, heute wird geerntet“ . Ich wusste, die Zeit ist reif. Kurz danach kam er zurück mit einem Bündel Mangold auf dem Arm und rief: Darling, koch was Leckeres. Und dann gab es Mangold- Suppe, gedünsteten Mangold und Mangold- Pfanne. Plötzlich kannte ich keine Rezepte mehr. Zum Glück habe ich auf einem ganz tollen Blog von Katie Webster ein leckeres Mangold- Rezept entdeckt. Eine herzhafte Tarte, mit Mangold und Porree belegt, es ist ein richtiger Gaumenschmaus. Ich habe sie noch mit tiefgefrorenen Himbeeren verfeinert und nach Geschmack mit Kumin, Knoblauch und Paprika gewürzt. Diese Tarte kann ich Euch nur empfehlen. Übrigens, mein Mann hat sich auch verliebt 😉

Mangold- Lauch- Tarte:

Die Zutaten:
3/4 Tasse Mandel- Blättchen
1 1/2 Tasse Vollkorn- Mehl
1/2 Tasse Weizenmehl
1/2 Teelöffel Zucker
1/2 Teelöffel Salz
1/3 Tasse Rapsöl
3 EL Eiswasser

Der Belag:
3 EL Olivenöl
250 g Mangold- Blätter
1 Stange Lauch
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1/2 TL Thymian
2 EL Wasser

2 EL Mandelblättchen
1/2 Tasse Himbeeren

Der Guss:
1/2 Tasse Mandelblättchen
1/2 Tasse Wasser
2 Eier
100 g Käse

etwas Butter für die Form

1. Den Ofen auf 190 Grad vorheizen. Eine Tarte- Form (23 cm Durchmesser und etwa 4 cm hoch) mit herausnehmbaren Boden, leicht buttern. ¾ Tasse Mandelblättchen in einer Küchenmaschine fein mahlen. Für alle, die keine Küchenmaschine besitzen, ich habe die Blättchen mit einem Küchenstab zerdrückt, es geht auch 🙂 Vollkorn- Mehl, Weizen-Mehl, Zucker und Salz hinzufügen. Rapsöl und richtig kaltes Wasser hinzufügen( ich stelle eine Tasse mit Wasser kurz in ein Eisfach) und das Ganze zu einem glatten Teig verrühren. In Folie wickeln und kurz kühl stellen. Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5 mm dick ausrollen und die Tarte- Form damit auslegen. Den Teig am Rand etwas hochziehen und ihn für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Danach den Teig- Boden etwa 20 Minuten backen. Anschließend den Boden aus dem Ofen nehmen und mit gedünsteten Mangold und Porree belegen.


2. Der Belag: die Mangold-Blätter 30 Sekunden lang in kochendem Salzwasser blanchieren, kalt abspülen und klein hacken. Porree in feine Ringe schneiden. In einer Pfanne Lauch mit Olivenöl unter häufigem Rühren andünsten, bis der Lauch weich wird und beginnt braun zu werden, etwa 10 Minuten. Salz, Pfeffer, Thymian hinzufügen und nach Geschmack würzen. Den gehackten Mangold dazugeben und alles zusammen andünsten. Wasser hinzufügen und alles kochen, bis die Flüssigkeit verdampft. Himbeeren zusammendrücken und auf Seite stellen.
3. Der Guss:
½ Tasse Mandelblättchen und ½ Tasse Wasser in einen Mixer geben und glatt pürieren. Eier hinzufügen und alles zusammenrühren. Käse reiben und unterheben.

4. Die Temperatur im Ofen auf 170 Grad reduzieren. Das Gemüse auf den Teig- Boden füllen, mit dem Guss übergießen und mit den zerdrückten Himbeeren und 2 EL Mandelblättchen belegen. Die Tarte etwa 40 Minuten goldbraun backen. Guten Appetit !

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Mangold und Lauch klein schneiden. Edyta Guhl.

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Die Tarte mit Gemüse belegen. 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Die Tarte im rohen Zustand. Edyta Guhl.

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Die Tarte mit Käse und Himbeeren belegen. 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Die Mandelblättchen nicht vergessen. Edyta Guhl.

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Die gebackene Tarte. Was für ein Genuss…