Ei, Ei, Ei…

Ei, Ei, Ei...
Mazurek, polnischer Kuchen zu Ostern. Edyta Guhl.

Ei, Ei, Ei…

Leckere Oster- Rezepte. Ei, Ei, Ei...Edyta Guhl.
Frohe Ostern.

Ostern steht vor der Tür und ich mache schon entsprechende Vorbereitungen. Viel Backen kann ich noch nicht, es ist noch zu früh. Ich suche nach den Oster- Rezepten in der Küchenschublade und nach einer kurzen Weile habe ich einen Stapel mit handgeschriebenen Zettel. Familienrezepte von Oma, Großtante, Mutter. Gerichte, die besonders sind, weil man sie nur zu Ostern zubereitet. Was koche ich heute? Natürlich gibt es ein Motto: Ei, Ei, Ei. Herzhaft oder süß? Am besten beides.

Zur Inspiration habe ich für Euch zwei Rezepte ausgesucht.

Mazurek ist ein traditioneller polnischer Kuchen zu Ostern und wird aus Mürbeteig zubereitet. Dazu eine große Portion Füllung: Karamel, Sahne, Nuss oder Marmelade und Trockenfrüchte. Es gibt auch Mazurki aus Hefeteig. Der Teig wird aber nicht so aufwendig geknetet, wie für einen Hefe- Gugelhupf: Babka. Und der gebackene Mazurek ist flach und knusprig. Am meisten werden sie aber aus Mürbeteig zubereitet.

Man weiß nicht genau, wo der Name her kommt. Wahrscheinlich wurden die ersten Mazurki in Masowien gebacken. Die Bewohner dieses Gebietes nannte man ,, Mazurami“, in Singular: Mazur. So kommt man zu den Namen: Mazurek.

Mazurki haben verschiedene Formen: rechteckig, viereckig, oval. Ich habe mich für eine Ei- Form entschieden, weil es sehr gut zu Ostern passt. Auf den Mürbeteig kommt eine Karamel- Masse, geschälte Mandeln, Orangeat und Mohn. Lecker 🙂

EI, Ei, Ei:

 

Mazurek mit Karamel

Zutaten:

175 g Weizenmehl

50 g Puderzucker

Prise Salz

2 gekochte Eidotter

100 g Butter, kalt

1 EL Schmand, kalt

Zum Verzieren: Orangeat, Mandeln, Mohn oder Rosinen

Die Zubereitung:

1. Mehl sieben und mit Puderzucker und Salz rühren. Butter dazu geben und alles zusammen mit einem Messer rasch klein schneiden. Die gekochten Eier durch einen Sieb zerdrücken und zu der Mehl- Butter- Masse geben. Kalten Schmand dazu geben und alles mit dem Messer klein schneiden.

Dann mit den Händen rasch alles verkneten und eine Kugel formen. in eine Speise- Folie einwickeln und in den Kühlschrank für eine Stunde legen.

2. Den Teig ausrollen( etwa 1 cm dick) und zu einem Ei formen. Einen Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig auf das Blech geben. Mit einer Gabel mehrmals durchstechen und bei 200 Grad etwa 15-20 Minuten backen. Rausnehmen und kaltstellen.

Karamel- Masse:

Zutaten:

0,5 l Milch

2 EL Maisstärke

4 EL Zucker

0,5 EL Wasser

1 EL Butter

Für die Karamellfüllung etwa 5 EL Milch mit 2EL Maisstärke zusammen rühren und zur Seite stellen. Jetzt wird Zucker mit Wasser karamellisiert. Dazu Zucker und Wasser in einen Topf geben und langsam schmelzen lassen, aber nicht rühren. Wenn die Masse goldbraun wird, aber Achtung nicht anbrennen, den Topf kurz vom Herd nehmen. Dann die Butter unterrühren und die restliche Milch hinzufügen. Jetzt solange rühren, bis Karamell geschmolzen ist. Leicht erwärmen. Danach das Gemisch von Maisstärke und Milch unterrühren. Die Karamellmasse wird dicklich. Man kann sie auf dem gebackenen Teig verteilen und mit den Trocken- Früchten, Orangeat, Mohn oder Rosinen nach Geschmack verzieren. Man kann auch geschälte Mandeln nehmen. Wie man sie am besten schält, habe ich schon HIER geschrieben.

Gefüllte Eier mit Champignons.

Mazurek versüßt Dir den Kaffee zu fröhlichen Oster- Tisch. Und ein weiteres Oster- Rezept sind die gefüllten Eier. Es ist ein sehr einfaches Rezept und wird bei uns zu vielen Familienanlässen zubereitet. Sie schmecken sehr gut mit Brot oder grünem Salat.

Rezept für gefüllte Eier mit Champignons. Edyta Guhl.

Gefüllte Eier mit Champignons:

Zutaten:

4 Eier

4 Champignons

eine Schalotte

Salz, Pfeffer

2 EL Mayo

Butter zum Braten

Petersilie, Dill oder Kresse zum Garnieren

Die Zubereitung:

1. Champignons und eine Schalotte putzen, klein schneiden und mit Butter in der Pfanne anbraten, bis die Flüssigkeit verdunstet ist und die Pilze leicht braun sind. Kalt stellen.

2. Eier hart kochen, abschrecken und pellen. Vorsichtig durchschneiden und das Eigelb rausnehmen. Eigelb mit den 2 EL Mayo rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die angebratenen Champignons dazu geben. Mit der Gabel zerdrücken und alles zusammen rühren. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf die Eier- Hälften verteilen. Achtung, wenn die Pilzstücke zu groß sind, kommt die Masse nicht so glatt durch die Tülle. Mit Dill, Petersilie oder Kresse garnieren. Guten Appetit und frohe Ostern 🙂

Edyta

Leckere Ei- Rezepte zu Ostern. Oster- Rezepte. Edyta Guhl.
Ei, Ei, Ei…
Ostertisch mit Ei. Leckere Ei- Rezepte. Edyta Guhl.
Ostern steht vor der Tür.
Champignons klein schneiden. Rezepte mit Champignons. Edyta Guhl.
Champignons klein hacken.
Finger- Food. Polnische Rezepte zu Ostern. Edyta Guhl.
Polnische Rezepte zu Ostern. Edyta Guhl.

Ei und Champignons- Rezepte. Gefüllte Eier mit Champignons. Edyta Guhl.

Osterkuchen aus Mürbeteig mit Füllung. Edyta Guhl. Mazurek mit Karamell.
Osterkuchen: Mazurek.

Anti-Grippe-Salat mit Roter Bete

Anti-Grippe-Salat mit Roter Bete. Vegetarische Rezepte. Edyta Guhl.
Rote- Bete Salat. Edyta Guhl.
Heute gibt es Anti-Grippe-Salat mit Roter Bete und dekorativen Pilzen. Rote Bete hilft gegen Erkältung,  grippale Infekte, Entzündungen und Bluthochdruck. Sie stärkt die Nerven und vertreibt die Müdigkeit. Wer auf eine gesunde Ernährung achtet, soll Rote Bete öfters zubereiten. Der heutige Salat ist ein echtes Anti-Grippe- Rezept. Schon meine Großmutter hat uns diesen Salat zubereitet, aber als Kind habe ich mich immer geweigert, Rote Bete zu essen. Heute entdecke ich dieses Rezept aufs Neue und wundre mich, wie lecker es schmeckt. Es ist ein bodenständiges Rezept aus einfachen Zutaten. Oh, ich liebe bodenständige Rezepte. Der saure Geschmack vom Sauerkraut, leicht süßliche Rote Bete, scharfe Zwiebel und sattmachende Kartoffeln. In Omas Zeiten hat man diesen Salat auf Hochzeiten serviert und alle Gäste waren begeistert. Dekorative Pilze oben drauf, damit der Salat nicht zu langweilig aussieht, voilà!
 
Rote- Bete Salat. Rote- Bete Rezepte.Anti-Grippe-Salat mit Roter Bete. Edyta Guhl.
Wunderschöne Pilze machen den Salat lecker…

Anti-Grippe-Salat mit Roter Bete:

Die Zutaten:
3 Knollen Rote Bete
3 Kartoffeln
Sauerkraut( diese 3 Hauptzutaten in gleichen Mengen nehmen)
1 kleine Zwiebel
Salz, Pfeffer,
3 EL ÖL( eventuell etwas Essig)
 

Dekorative Pilze:

1 kleine Rote Bete( gekocht)
2 Eier hart gekocht
etwas Dill
 

Die Zubereitung:

1.Die drei Hauptzutaten für den Salat: Kartoffeln, Rote Bete und Sauerkraut in gleicher Menge nehmen.
2. Rote Bete und Kartoffeln kochen, kalt stellen und dann schälen. In kleine Stücke schneiden.
3. Sauerkraut abtropfen lassen und klein schneiden.
4. Zwiebel klein hacken. Zu dem Salat geben.
Mit Salz, Pfeffer und Öl abschmecken. Eventuell etwas Essig dazu geben( es ist aber nicht nötig).
5.Dekorative Pilze werden genauso wie Eier- Tomaten- Fliegenpilze gemacht: Eier werden gekocht und geschält. Man kann die Spitze etwas abschneiden, so bleibt der Pilz später besser stehen. Rote Bete separat( also nicht mit den Eiern) kochen.
Aus einer gekochten Rote- Bete Knolle schneiden wir zwei Pilzhüte aus und stellen auf ein gekochtes Ei. Mit frischem Dill und Petersilie garnieren. Guten Appetit!
Ein Tipp von meiner Tante: Sie gibt immer zu diesem Salat Kidney- Bohnen         (  selbstgekocht oder aus der Dose). Die Bohnen machen richtig satt.
 
Rote Bete Rezepte. Edyta Guhl. Vegetarische Rezepte.
Vegetarische Rezepte( ohne Deko: Ei)
Alte Häuser in Niederschlesien. Edyta Guhl. Reisen.
Alte Häuser in Niederschlesien.

Rote Bete Rezepte. Edyta Guhl. Vegetarische Rezepte. Rote Bete Rezepte. Edyta Guhl. Vegetarische Rezepte.

 

Winterlandschaft in Niederschlesien. Winter. Edyta Guhl. Meine Reisen.
Winterlandschaft.

 

 

Meine Urlaubspläne. Teil1. Finnland…

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Wo soll es hin gehen?
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Die skandinavischen Delikatessen. Edyta Guhl.

Meine Urlaubspläne. Teil1. Finnland…

Hallo,
in einer Woche fängt mein Urlaub an und ich habe noch nicht mal die Koffer gepackt. Noch schlimmer, ich weiß noch gar nicht so genau, wo es hin gehen soll…Vielleicht Richtung Norden? Ich könnte meine finnische Familie besuchen und auf kulinarischen Entdeckungen gehen. Zum Beispiel Leipäjuusto- den besten Käse der Welt geniessen. Kennt ihr den leckeren Käse aus Lappland noch nicht? 
 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Leipäjuustoisto- edyta guhl
Bitte unbedingt nachholen, der schmeckt richtig gut. Leipäjuustoisto wird traditionell aus der Kuhmilch , manchmal aber auch aus Ziegen- oder Renntiermilch hergestellt werden. Der Käse ist mild im Geschmack und etwas süss.Die braunen Flecken, die etwas wie Karamell aussehen, so habe ich jedenfalls gedacht, als ich den Käse zum ersten Mal gesehen habe, kommen vom Grillen oder Flambieren. Also ganz toll im Aussehen. Das beste kommt aber noch…Der Käse quietscht. Ja, das stimmt. Es ist wirklich so. Leipäjuusto wird auch Quietschkäse genannt, weil er beim Hineinbeißen quietschende Geräusche von sich gibt. Es ist so lustig, weil man es vergisst und unterhält sich ganz normal am Tisch und plötzlich hörst du das Quietschen…Leipäjuusto wird mit den Moltebeeren gegessen, wir haben immer Moltebeeren- Marmelade bekommen und die echten Finnen essen den Käse mit heißem Kaffee übergossen, was ich schon etwas zu vage fand 🙂 Und dann gibt es noch die leckeren Piirakkas:
 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Piirakka aus Karelien. 
 
 
 und dunkle Roggenbrötchen:
 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
http://mein-dolcevita.blogspot.de

die als Brot serviert werden…Und die Zimtschnecken:

 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
und jede Menge Gummibärchen
http://mein-dolcevita.blogspot.de

tolle Landschaften:

http://mein-dolcevita.blogspot.de
http://mein-dolcevita.blogspot.de

http://mein-dolcevita.blogspot.de

die Ruhe, das Wasser:

 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Soll es diese Jahr doch nach Finnland gehen?
http://mein-dolcevita.blogspot.de

P.S. Den leckeren Leipäjuustoisto- Käse bekommt man in Finnland überall, sogar…bei Lidl ( keine Werbung :-))Edyta

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken