Kichererbsen- Curry mit Kokosmilch

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Kicherebsen- Curry. Edyta Guhl.
Hallo meine Lieben!
Heute möchte ich Euch exotisch- vegetarisch verführen. Mit einem leckeren Kichererbsen– Curry mit Kokosmilch. Ich gebe zu, damit es schneller geht, habe ich die Kichererbsen aus der Dose genommen. Ein Geheimtipp von mir: das Wasser nicht wegschütten, man kann daraus Kichererbsen- Schnee machen, was sich wunderbar für vegane Baiser, Macarons, Meringue und das ganze Zeug, wofür man sonst  Hühner-Eiweiß gebraucht hat. Den falschen Eischnee nennt man Aquafabe und ist momentan ein Renner in jedem veganen Haushalt. Heute möchte ich mich aber nicht auf Süssigkeiten konzentrieren(Ihr seht schon, mein Verlangen nach Zucker ist groß), sondern das beste Kichererbsen- Curry auf der Welt kochen. Schon der Duft macht es hungrig. Leckere Zutaten wie Ingwer, Kokos, Curry und die erfrischende Limette. Vegan und schnell zu machen. Namaste!
Eure Edita 🙂

Mein Kichererbsen- Curry mit Kokosmilch:

Die Zutaten:

1 kleine Zwiebel
1 EL frischen Ingwer( ein kleines Stück)
1 Knoblauchzeh
1 EL Olivenöl
1 TL Curry, Garam Masala, etwas Cayenne- Pfeffer
eine Tasse Spinat( ich nehme die tiefgefrorenen Dinge)
2 Karotten
eine halbe, rote Paprika
1 Dose Kichererbsen
1 Dose Kokosmilch
1 EL rote Currypaste
Saft von einer Limette
1 Prise Salz
eventuell Chili- Fäden zum Verzieren

Zubereitung:

1. Zwiebel, Ingwer und Knoblauch schälen und klein schneiden. Mit einem EL Öl in einem Topf mit,, dickem“ Boden bei mittlerer Hitze andünsten. Curry, Garam Masala, Cayenne-Pfeffer dazu geben und kurz mitdünsten.
2. Den tiefgefrorenen Spinat dazugeben und kurz aufkochen lassen. Natürlich kann man auch den frischen Spinat nehmen. Karotten in Scheiben schneiden , Paprika würfeln und alles 5 Minuten braten bis das Gemüse weich ist. Kichererbsen , Kokosmilch, rote Currypaste, Salz und Limettensaft dazu geben und weiter kochen, etwa 5 Minuten. 
3. Mit Basmati- Reis oder Chapati- Brotfladen servieren. Guten Appetit 🙂
 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Eine exotische Verführung: Kichererbsen- Curry.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Mit Basmati- Reis schmeckt am besten.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Veganes Kichererbsen- Curry. Edyta Guhl.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Chili- Fäden sehen sehr dekorativ aus.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Vegane Rezepte. Edyta Guhl.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Leckeres Kichererbsen- Curry mit Kokos-Milch.

Blumenkohl-Kartoffel-Curry

Blumenkohl-Kartoffel-Curry
Blumenkohl-Kartoffel-Curry. Edyta Guhl.
Manchmal gibt es Tage, oder auch Wochen, an denen alles schnell gehen muss. Man hat keine Zeit, um stundenlang in der Küche zu stehen und neue Rezepte auszuprobieren. Aber auch an solchen Tagen möchte ich nicht auf ausgewogene, vitaminreiche Ernährung verzichten. Schließlich ist unser Körper die Tempel des Geistes…Naja, meine Tempel wird immer mehr voluminös, besonders an manchen Erker, was dem gesamten Bauwerk nicht ganz gut tun….Aber zurück zum Thema. Ideal für hektische Tage eignet sich ein indisches Gericht Alu Gobi, ein köstliches Blumenkohl-Kartoffel-Curry. Man muss nur Kartoffeln schälen, alles klein schneiden, leckere Gewürze aussuchen. Und wenn alles vor sich hin brutzelt und ein unbeschreibliches Aroma verbreitet, findet eine gestresste Hausfrau etwas Zeit für sich, um E- Mails zu beantworten oder schnell einen Blog- Post für Euch zu tippen. In diesem Sinne- Guten Appetit!

Blumenkohl-Kartoffel-Curry:

 
1 frischer Blumenkohl
500g Kartoffeln
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1/2 TL Kurkuma, Kreuzkümmel, Curry
1 TL Senf- Körner
Prise Salz, Pfeffer, Paprika
150 ml Wasser
 
Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und in kaltes Wasser legen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch sehr fein hacken. Öl in einem Topf erhitzen, Senfkörner, Kreuzkümmel und Currypulver und Kurkuma dazugeben und kurz anbraten, damit das Aroma sich entfalten kann. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und bei milder Hitze kurz andünsten. Kartoffel- Würfel dazugeben und kurz anbraten. 150 ml Wasser zugeben und etwa 10 Minuten kochen lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Blumenkohl putzen und in kleine Röschen teilen. Zu den Kartoffeln geben und andünsten, bis das Gemüse gar ist. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Fertig. Ich serviere das indische Gericht Alu Gobi mit Gurken- Salat und Fladen- Brot. Guten Appetit!
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Leckeres, indisches Gericht Alu Gobi.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Vegetarische Rezepte. Edyta Guhl.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Blumenkohl-Kartoffel-Curry.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Vitamine im Winter. Edyta Guhl.