Pflaumen- Mandel- Torte

Pflaumen- Mandel- Torte
Sehr leckere Pflaumen- Mandel- Torte

Ich gebe zu. Es sollte gesund sein. Bio, ohne Zucker und Konservierungsstoffe, möglichst wenig Kalorien, gar kein Fett. Drei Tage habe ich ausgehalten. Mit Knäckebrot und Haferbrei. Und dann habe ich diese Pflaumen- Mandel- Torte gesehen. In der Tina-Zeitschrift Herbst 2019. Farbenfroh, duftend und so verlockend. Sie flüsterte: ,, backe mich noch diese Woche. Pflaumen hast du doch genug. “ Und ich war wie ein Junky. Drei Tage lang ohne Zucker. Danach schmeckt sogar Brot ganz süß…

Und diese himmlische Torte! Ha, wie sie schon klingt: Pflaumen, Mandeln. Und dann noch Schlagsahne, Mandelblättchen und diese zarte Creme. Köstlich. Wer kann da noch stark bleiben?

Und natürlich habe ich die Torte gebacken. Mit einigen Veränderungen aber ganz nach dem Bild.

Die Joghurt- Creme habe ich mit Galaretka zubereitet. Es ist ein Ersatz für die Götterspeise. Keine Werbung, obwohl langsam könnte man den Verdacht schöpfen. So oft gibt es Galaretka auf dem Blog 🙂

Ich bin einfach mit Galaretka ,, aufgewachsen“ und habe keine Erfahrungen mit Götterspeise. Man rührt das Zeug in das heiße Wasser, bis es sich auflöst. Und wartet, bis es geliert. Natürlich kannst Du auch Götterspeise nehmen. Man kann auch Gelatine oder Agar Agar nehmen.

Die Torte sieht etwas aufwendig aus. Am besten teilt man sich die Arbeit. Abends backe ich ein Biskuit und am nächsten Tag macht man den Rest. So ist die Torte schnell fertig. Und ich habe nur ein Päckchen Schlagsahne zum Verzieren genommen. Es ist wirklich ausreichend und zusammen mit den Pflaumen und Mandelblättchen schmeckt herrlich! Lass es uns noch einmal schwach werden…und nächste Woche wird wieder gesund 🙂

Rezept-für-Pflaumen- Mandel- Torte

Pflaumen- Mandel- Torte:

Zutaten:

Biskuit:

4 Eier

4 EL Wasser

75 g Zucker

1 EL Vanille- Zucker( selbstgemacht)

150 g Mehl

25 g gemahlene Mandeln

eine Prise Salz

ein halbes Päckchen Backpulver

Pflaumen- Pudding:

500 g Pflaumen

1 kleine Zimt- Stange

1 Bio- Zitrone, die Schale davon

50 g Zucker

1 Päckchen Vanille- Pudding( Pulver)

2 EL Wasser

Creme:

2 Galaretkas, verschiedene Farben( wie Götterspeise)*

500 ml heißes Wasser

ok. 400 g Naturjoghurt

2 EL Puderzucker

Zum Verzieren:

75 g Mandelblättchen

1 EL Butter für die Pflaumen

1 EL Puderzucker

200 ml Schlagsahne

1 Päckchen Sahnesteif

2 TL Zucker

Zubereitung:

1. Biskuit: Eier trennen. Das Eiweiß mit 4 EL Wasser steif schlagen. Den Zucker und Vanillezucker dazu geben. Dann das Eigelb unterrühren. Das Mehl zusammen mit den gemahlenen Mandeln, Salz und dem Backpulver mischen und schnell unterheben. Eine Springform 22 cm mit Backpapier auslegen. Den fertigen Teig sofort in die Backform einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad( Umluft 150 Grad) etwa 25- 30 Minuten backen. Erkalten lassen und den Boden zweimal waagerecht schneiden.

2. Die Pflaumen putzen und entkernen. In Spalten schneiden und 4 Pflaumen für die Dekoration beiseite legen. Bei mir war es etwas mehr. Die restlichen Pflaumen- Spalten zusammen mit der Zimtstange, Zitronenschale und dem 50 g Zucker aufkochen und etwa 5 Minuten köcheln lassen.

Die Zimtstange und Zitronenschale herausnehmen. Etwa 2 El von den Pflaumen zur Seite stellen für später, für die Joghurt- Creme. Den Pudding- Pulver mit den 2 EL Wasser glatt rühren und zu den heißen Pflaumen im Topf geben. Alles verrühren, um Klumpen zu vermeiden. Kurz aufkochen und erkalten lassen.

3. Zwei Galaretkas in 500 ml heißes Wasser auflösen. Jeweils 250 ml Wasser pro Galaretka. Am besten in zwei Schälchen. Erkalten lassen, aber nicht fest werden lassen.

4. Den ersten Biskuitboden auf eine Tortenplatte legen und den Tortenring um den Boden legen. Den Pflaumen- Pudding drauf verstreichen und kurz in den Kühlschrank stellen.

5. Den Naturjoghurt mit dem Puderzucker verrühren. Zwei EL von den gedünsteten Pflaumen dazu geben. Jetzt die Masse teilen. Und zu jeder Hälfte eine Galaretka geben. Ich habe zwei Farben genommen für einen besseren Kontrast( Pfirsich und Erdbeere).

Sobald die Masse anfängt zu gelieren, auf dem Pflaumen- Pudding verteilen. Den zweiten Boden drauf legen und andrücken. Und die zweite Joghurt- Creme drauf verteilen. Den dritten Boden drauf legen. Andrücken und in den Kühlschrank stellen. Für mindestens 30 Minuten, bei mir für die ganze Nacht.

6. Mandelblättchen ohne Fett rösten, auskühlen lassen. Die Pflaumen- Spalten in heißer Butter anbraten. Den Puderzucker dazu geben und 2 Minuten eindicken lassen. Kalt stellen. Den Tortenring vorsichtig lösen. Am besten mit einem dünnen Messer zwischen dem Metallring und der Torte entlang fahren.

Dann die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Zucker steif schlagen und die Oberfläche der Torte und den Rand dünn bestreichen. Mit Mandelblättchen bestreuen und mit Pflaumen in die Mitte verzieren. Torte bis zum Servieren kalt stellen.

Creme-Torte-backen

Pflaumen-andünsten

Köstliche-Pflaumentorte

Die-besten-Torten

Pflaumentorte-Rezept Zwetschgen-Torte

Lasst es Euch richtig gut gehen dieses Wochenende. Keine Nachrichten hören, alles abschalten, einfach entspannen. Farbenfroh, lecker, aromatisch. Und ein klein bisschen ungesund 😉

Eure Edyta

 

 

Ravioli- Kekse mit Pflaumen

Ravioli- Kekse-mit-Pflaumen

Kekse backen klingt nach Weihnachten. Wie komme ich jetzt bei dieser Hitze ausgerechnet auf die Idee? Pflaumen- Überschuss. Ich wollte es nicht glauben. Der Pflaumenbaum bei meinem Nachbar hat dieses Jahr unglaublich viele Früchte. Und ausgerechnet ein Zweig direkt an der Grenze hat diese Last nicht ausgehalten und ist leider abgebrochen. Leider für den Baum. Zu großer Freude für die Leckermäulchen. Der freundliche Nachbar hat uns zum Naschen eingeladen und so kam die Idee zum Backen. Leckere Ravioli- Kekse mit Pflaumen. Oder sind es eigentlich Zwetschgen. Ich muss es immer wieder überprüfen. Aber was soll`s. Wir sind hier nicht zur Besserwisserei. Sondern zum Naschen. La dolce vita grüßt!

Rezept-für-süsse-Ravioli

Ravioli- Kekse mit Pflaumen:

Zutaten:

120 g Zucker

75 g weiche Butter

1 EI

250 g Mehl

2 flache TL Backpulver

runde Pflaumen etwa 26 Stück

eventuell gehackte Mandeln, Haselnüsse

etwas Mehl zum Ausrollen

Zubereitung:

1. Zucker und weiche Butter in eine Schüssel geben. Ein Ei, das Mehl und den Backpulver dazu geben und mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig kneten. Meistens mische ich die Zutaten bis dicke Streusel entstehen. Und weiter knete ich alles mit den Händen. Den fertigen Teig zu einer Kugel formen, etwas flach drücken. In die Speisefolie wickeln und in den Kühlschrank für mindestens eine halbe Stunde stellen.

2. In dieser Zeit Pflaumen waschen, abtrocknen und entkernen.

3. Den gekühlten Teig auf einer bemehlten Oberfläche ausrollen. Mit einem runden Keks- Ausstecher oder einfach mit einem kleinen Glas Kreise ausstechen. In die Mitte eine Pflaume legen. Man kann auch unter die Pflaume etwas gehackte Mandeln oder Haselnüsse legen. Dann mit einem zweiten Kreis abdecken und den Teig rund um die Füllung( die Pflaume) gut andrücken. Am besten mit einer Gabel.

4. Alle Ravioli- Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 15- 20 Minuten backen. Die abgekühlten Ravioli- Kekse mit Puderzucker bestäuben.

Pflaumen-Ravioli-backen

Ravioli-vom-Blech

Gefüllte-Ravioli

Mürbeteig-Ravioli

Rezept-für-Mürbeteig-Ravioli

Früchte-Ravioli-Kekse

 

Wer fragt, natürlich haben wir ein Eimerchen roh verputzt. Klar. Und erst dann kam die Idee zu Backen.

Edyta

Aprikosen- Kuchen wie bei Oma

Aprikosen-Kuchen wie bei Oma
Aprikosen- Kuchen wie bei Oma

Majusebetter! Dat schmecht jut! Rief meine Eifeloma und griff nach dem zweiten Stück Kuchen. Und kein Wunder. Dieser besonderer Kuchen schmeckt aussergewöhnlich lecker. Reife Aprikosen, fluffiger, leichter Teig und schnelle Zubereitung. Solche Rezepte weiß man zu schätzen. Schön aufschreiben und weiter geben. Von einer Generation zu der anderen. Und ich liebe solche Ausflüge in die Vergangenheit. Und in eine andere Sprachkultur. Wie lange habe ich gebraucht, um das Wort Majusebetter zu entschlüsseln. Und wie lange habe ich gedacht, maju…better hat was mit dem Maiwetter zu tun. Die Lösung von solchen Sprachrätseln gibt ein gutes Gefühl, als hätte man ein besonders schwieriges Sudoku gelöst. Majusebetter war früher ein Ruf an Maria, Joseph und Petrus. Und hat absolut nichts mit dem wechselhaften Maiwetter zu tun. Obwohl man darüber auch oft staunen muss. Genauso wie über den Eifel Platt.

Über den heutigen Aprikosenkuchen muss ich auch staunen. Der schmeckt so köstlich, dass wir nicht aufhören können zu essen. Auch das letzte Stück bleibt nicht übrig. Es ist ganz toller Sommerkuchen. Sehr lecker zu einem Kaffeenachmittag. Man kann ihn mit Sahne oder Eis servieren, oder mit Puderzucker bestäuben.  Dann…juten Hunger!

Rezept-für-einen-Aprikosen-Kuchen

Aprikosen- Kuchen wie bei Oma:

Zutaten:

500 g frische Aprikosen

150 g weiche Butter

160 g Zucker

1 TL Vanille-Zucker

3 große Eier

eine Prise Salz

280 g Mehl

1 Backpulver

2-3 EL Milch

etwas Fett für die Backform

Zubereitung:

1. Eine Springform 22- 24 cm mit Backpapier auskleiden und den Rand leicht einfetten.

2. Die Butter mit dem Zucker und Vanille-Zucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier einzeln einrühren.

3. Das Mehl mit dem Backpulver sieben und zusammen mit der Milch und einer Prise Salz unterheben. Dann in die Springform geben, glätten und die Aprikosen drauf kreisförmig verteilen. Leicht eindrücken und in der vorgeheizten Backofen schieben. Bei 175 Grad etwa 40 Minuten goldbraun backen. Erkalten lassen und nach Bedarf Puderzucker drüber streuen.

Sommerkuchen-mit-Obst

Das-besten-Aprikosenkuchen

Rührteig-mit-Aprikosen

Der-beste-Obstkuchen

Eifel-Wanderung

Eifel-Gerolstein Eifel, Schwirzheim

Man kann für diesen Kuchen auch Aapele nehmen. Obwohl ich finde die Aprikosen am leckersten.

Also, keine Ausrede. Dajeeh. Alles kloor 🙂

Eure Edyta

Französische Aprikosen-Tarte

Französische-Aprikosen-TarteMein Wohnzimmer befindet sich direkt unter dem Dach. Dementsprechend kann man die Raumtemperatur mit einem Sauna-Besuch vergleichen. Ich liebe Sauna. In Finnland. In einem Urlaub. Und in einer Holzhütte. Am liebsten schwimme ich danach eine Runde in einem himmelblauen See und fühle mich so richtig leicht und sauber. Leider ist die Sauna im eigenen Zimmer kaum mit der finnischen zu vergleichen. Ich versuche ein Sommer-Rezept für diese köstliche französische Aprikosen-Tarte aufzuschreiben. Und jeden Tag finde ich eine andere Ausrede. Mein Laptop summst immer lauter und droht einer Überhitze. Sobald ich ihn ignoriere, wird er richtig laut. Wieder ein Grund zum Faulenzen. Und obwohl dieser Kuchen super an heißen Tagen schmeckt, mit dem Aufschreiben will es einfach nicht klappen.

Jetzt sitze ich unten im Flur, gestärkt mit einem Liter Wasser und versuche die Gedanken zu bändigen. Wie bäckt man noch diese köstliche Tarte?

Zuerst wird der Mürbeiteg zubereitet. Man kann sofort die doppelte Menge zubereiten. Die Tarte ist so lecker…

Dann kommen die Früchte obendrauf. Sollst du keine Aprikosen haben, kann man auch Himbeeren, Erdbeeren, Pfirsiche oder Kirschen nehmen. Ganz schnell einen Joghurt- Eier- Guss verrühren und über das Ganze verteilen. Voilà ! Und ab in den Ofen.

Für einen perfekten französischen Tauch, kann man in den Guss ein paar frische Lavendelblüten geben. Aber wirklich ganz, ganz wenig. Man soll nicht übertreiben, sonst schmeckt die Tarte nicht.

Und schon wieder bestätigt sich das Sprichwort: ,,Was der Bauer nicht kennt…

Soll er mit Vorsicht geniessen, nicht wahr?

Rezepte-für-Tarte-mit-Aprikosen

Französische Aprikosen-Tarte:

Zutaten:

500 g reife Aprikosen

für den Mürbeteig:

200 g Mehl

100 Butter

70 g Zucker

1 Eidotter

eine Prise Salz

1 TL Vanille-Zucker

1 EL Wasser, eiskalt

für den Guss:

500 g Natur-Jogurt

3 Eier

2- 3 EL Zucker

Mandelblättchen

eventuell Lavendel-Zweig

Zubereitung:

1. Alle Zutaten für den Teig mit den Knethacken eines Handrührgerätes verrühren. Dann den Mürbeteig mit den Händen glatt verkneten. Zu einer Kugel formen, etwas flach drücken. In Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

2. In dieser Zeit die Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen.

3. Eine Tarte-Form einfetten. Den Teig ausrollen. Am besten zwischen zwei Lagen der Frischhaltefolie. Eine Backform damit auslegen und einen kleinen Rand hochdrücken.

4. Den Teigboden mit einer Gabel mehrfach einstechen und gehobelte Mandelblättchen drüber streuen. Aprikosen-Hälften mit der Öffnung nach oben auf dem Teig verteilen.

5. Eier, Zucker und Joghurt zu einem glatten Guss verrühren. Wer mag, kann jetzt frische Lavendel oder etwas Vanille dazu geben. Dann den Guss über den Teig gießen. Und die Mandelblättchen drüber streuen.

6. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 45- 50 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen. Mit Vanille-Eis oder Schlagsahne servieren.

Aprikosen-Tarte

Sommerkuchen-Aprikosentarte

Leckere-AprikosentarteFranzösische-Tarte-backen Obstkuchen-backen

 

Kann das Leben noch schöner sein? Ich wünsche Dir eine hitzefreie Woche mit viel Eis, kalten Getränken und einen Swimming-Pool. Nur so lässt es sich diese Zeit aushalten.

Liebe Grüße

Edyta

Der köstliche Rahmkuchen mit Rhabarber

Der-köstliche-Rahmkuchen-mit-Rhabarber

Meine Güte wie die Zeit läuft. Gerade war ich noch im Mai, schon haben wir Mitte Juni. Und auf dem Blog passiert gar nichts. Als Entschuldigung komme ich mit einem wunderbaren Kuchen zurück. Schön weich, saftig und mit verschiedenen Obstsorten zu backen. Tadam! Der köstliche Rahmkuchen mit Rhabarber ist da! Rhabarber? Man merkt es, dass ich noch im Mai bin. Vergiss den Rhabarber. Der Kuchen schmeckt auch phantastisch mit den Erdbeeren. Überhaupt mit allen Beeren. Nur wenn ich jetzt mit den Fotos und dem Schreiben fertig bin, dann sind wir schon im nächsten Monat. Also bleibe ich beim Rhabarber. Und bin gespannt, wie dieser Kuchen mit den anderen Obstsorten schmeckt. Angeblich passen sogar die Äpfel dazu. Also jetzt ran mit dem Kuchen, sonst sind wir im September.

Rahm-Kuchen-mit-Rhabarber

Der köstliche Rahmkuchen mit Rhabarber:

Zutaten:

für den Teig:

60 g Butter

60 g Zucker

1 Ei

180 g Mehl

1 flacher TL Backpulver

eine Prise Salz

für den Guss:

4 Eier

180 g Zucker

Sauerrahm: ein Becher( 125 bis 150 g)

Naturjoghurt: ein Becher ( 125 bis 150 g)

3 EL Stärke

1 kg Rhabarber

zusätzlich etwas Brösel oder gemahlene Mandeln

Zubereitung:

1.Die Zutaten für den Teig  mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Eine Kugel formen und in Frischhalte-Folie wickeln. Etwas flach drücken und in den Kühlschrank stellen für mindestens eine halbe Stunde.

2. In dieser Zeit das Obst zubereiten. Z.B. den Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden.

3. Den Guss zubereiten: Eier trennen. Das Eigelb mit dem Zucker cremig rühren. Saure Sahne, Joghurt und Stärke dazu geben. Das Eiweiß steif trennen und unterheben.

4. Eine Backform 24 cm mit Backpapier auslegen. Den Teig dünn ausrollen und die Backform damit auskleiden. Mit einer Gabel einstechen und mit oder Mandeln bestreuen. Die Beeren drauf verteilen und den Guss drüber geben.

5. In einem vorgeheiztem Backofen bei 190 Grad 1 Stunde backen.

Achtung: der Kuchen wird schnell brau. Wichtig ist , nach einer halben Stunde den Kuchen abzudecken.

Und genießen!

Das-Rezept-füt-Rahmkuchen

Rhabarber-Rahmkuchen

Das-Rezept-für-Rhabarber-Rahmkuchen

Obstkuchen-backen

Das-besten-RahmkuchenSommerkuchen

* Die Quelle des Rezeptes Chefkoch

Bis bald, ich hoffe, dass es diesmal schneller geht 🙂

Edyta

Bananen-Brot ohne Fett und Zucker

Bananen-Brot-ohne-Fett-und-ZuckerDas Rezept für ein Bananen-Brot ohne Fett und Zucker ist einfach genial. Besonders jetzt in der Fastenzeit will man etwas gutes für den Körper tun.

Die letzten Tage waren hart. Krapfen, Mutzen, Beignets und das ganze frittierte Zeug hat richtig lecker geschmeckt. Um so schwer fällt die Entscheidung auf Verzicht. So ganz ohne Zucker ab sofort, geht das überhaupt? Für manche ist es unvorstellbar. Und damit die Umstellung etwas sanfter fällt, habe ich viele schöne Rezepte rausgesucht. Das gesunde Bananen-Brot gefällt mir sehr gut. Die Zubereitung ist blitzschnell. Man braucht nicht mal eine Küchenmaschine. Die Bananen werden mit einer Gabel zerdrückt. Am besten sehr reife Bananen nehmen.

Wer richtig süß man, kann etwas Honig oder Ahornsirup nehmen. Rosinen, Trockenpflaumen oder Preiselbeeren unterheben. Oder das gebackene Brot mit Kuvertüre überziehen. Die klassische Variante ist aber auch sehr lecker und duftet richtig nach Zimt und Bananen. Mich wundert immer, warum man dieses Gebäck Bananen-Brot nennt. Es schmeckt doch wie ein Kuchen.

Und so langsam wird es mir klar. Ich habe nur ein Brot gegessen, keinen Kuchen. Das Bananenbrot 😉

rezept-für-einen-Bananen-Brot

Bananen-Brot ohne Fett und Zucker:

Zutaten:

3 sehr reife Banane= 300 g

100 g Apfel

2 Eier

200 g Vollkornmehl( oder Dinkelmehl, Weizenmehl, was man gerade hat)

1 Backpulver= 8 g

eine Prise Zimt oder etwas mehr

50 g gehackte Walnüsse oder Haselnüsse, Mandeln

eine Banane für obendrauf

Zubereitung:

1. Den Apfel schälen, entkernen und reiben. Drei reife Bananen mit einer Gabel zerdrücken und mit den Eiern gut verrühren.

2. Die trockenen Zutaten: das Mehl, Backpulver und Zimt miteinander mischen und unter die Bananen- Masse sieben. Kurz verrühren und in eine Kastenform füllen. 25 oder 30 cm, je größer die Form, desto flacher der Kuchen. Man kann die Form einfetten, ich nehme immer das Backpapier.

3. Den Teig etwas glätten. Eine Banane durchschneiden und die beiden Stücke in den Teig leicht drücken. Im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad etwa 45 Minuten backen. Eine Stäbchen- Probe machen.

Banana-Bread

Kuchen-ohne-Fett-und-Zucker

Gesunde-Kuchen-ohne-Fett-und-Zucker

Das-beste-Bananen-Brot

Walnuss-Bananen-Brot

Die-besten-Rezepte-für-ein-Bananen-Brot

Das Rezept stammt von Chefkoch.de

 Vielen lieben Dank 🙂

In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist sagten bereits die alten Römer. 

In diesem Sinne,

Eure Edyta

Apfel-Rosmarin-Küchlein

Apfel-Rosmarin-KüchleinDiese köstlichen Apfel-Rosmarin-Küchlein habe ich schon 2013 auf dem tollen Lykkelig Blog entdeckt und sofort nachgebacken. Und es hat uns umgehauen. Rikes Rezept und das Resultat! Einfach himmlisch. Man kann diese niedlichen Dinge sehr schnell zubereiten, überall mitnehmen und auf jeder Party servieren. Und die Apfel-Rosmarin- Kombination ist sowas von lecker. Ich würde Euch vom Herzen empfehlen, diese Küchlein nach zu backen.

Mit dem fertigen Blätterteig  geht es so schnell. Wer zu viele Winteräpfel hat, her damit. Klein schneiden, das Bio-Obst wird mit der Schale verzehrt, dann in Butter andünsten. Etwas Rosmarin kleinhacken. Aber Vorsicht, wenn Du nicht sicher bist, ob es Deine Geschmacksrichtung ist, besser etwas weniger verwenden. Man kann es beim zweien Mal etwas höher dosieren. Ich bin mir sicher, dass es ein zweites Mal gibt. Dann die Eidotter mit der Milch schlagen und über die Äpfel gießen. Was man mit dem übrig gebliebenen Eiweiß machen kann, werde ich demnächst posten. Und ab in den Ofen. So einfach kann das Leben sein 🙂 Das genaue Rezept steht unten, oder schau einfach bei Rike vorbei 🙂

Rezept-für-Apfel-Rosmarin-Küchlein

Apfel-Rosmarin-Küchlein:

Zutaten:

1 Packung Blätterteig aus dem Kühlregal

2-3 Äpfel

ein Paar frische Rosmarin-Zweige

3 EL Zucker

2 EL Butter

200 g Sahne

4 Eidotter

Zubereitung:

1. Äpfel waschen, abtrocknen und klein schneiden. Man kann sie auch schälen, aber ich habe wunderschöne Äpfel aus unserem Garten, da ist mir die Schale zu schade. Dann die Äpfel zusammen mit Butter und Zucker in einem Topf etwa 4 Minuten andünsten. Etwas erkalten lassen.

Äpfel-dünsten

2. Den Blätterteig ausrollen. Mein Teig war sehr zerknittert und ich habe ihn etwas mit Mehl bestäubt und mit einer Holznudel ausgerollt. Normal muss man es aber nicht machen. Den Teig mit einem Messer oder Rädchen in Stücke schneiden. Eine Muffin-Backform einfetten oder mit Backpapier auslegen. So spart man sich die Arbeit beim Spülen. Den Blätterteig in die Muffin-Mulden legen.

Rezepte-mit-Blätterteig

3. Die Apfel-Stücke auf die Mulden verteilen.

Äpfel-auf-Blätterteig

4. Sahne, Eidotter und Zucker verrühren und über die Äpfel gießen.

Leckere-Blätterteig-Rezepte

Schnelle-Blätterteig-Rezepte

Blätterteig-Muffins

5. Im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad 20 Minuten goldgelb backen. Wer mag, kann mit sie später Puderzucker bestreuen. Guten Appetit!

Backen-mit Blätterteig

Party-Rezepte-mit-Blätterteig Körbchen-aus-dem-Blätterteig

Backen-mit-den-Äpfeln Äpfel-und-Blätterteig-Rezepte

Ein schönes und leckeres Wochenende 🙂

Edyta

Apfel-Biskuitrolle

Apfel-Biskuitrolle-Edyta-Guhl Erholt von einem ganz großen Schrecken komme ich mit einer Apfel-Biskuitrolle zurück. Aber der Reihe nach. Zuerst zum Kuchen.

Es ist eine ganz einfache Biskuit- Rolle, ohne viel Aufwand fertig. Es geht so schnell, dass sie nicht Mal nach dem Backen gefüllt wird. Wie geht das denn? Ganz easy. Die Füllung kommt direkt auf das Blech. Die Äpfel werden geschält, entkernt und in dünne Stücke geschnitten und dann nebeneinander verteilt. Etwas Zitronensaft nicht vergessen, sonst werden sie hässlich braun. Mit Zimt und Zucker bestreuen und fertig. Jetzt kommt das Biskuit drauf und das ganze landet im Backofen für etwa 20 Minuten. Danach aus dem Ofen holen, stürzen, das Backpapier abziehen und das Ganze rollen. Die Äpfel sollen aber innen bleiben. Es ein leckerer Kuchen zum Kaffee mitten in der Woche. Schlicht, schnell gemacht und sehr lecker. Ich schneide mir ein Stück von der Rolle ab und erzähle euch was passiert ist.

Die Pause auf dem Blog war nicht geplant. Mein Blog wurde gehackt. Ein Albtraum jedes Bloggers. Die Seite ließ sich nicht mehr aufladen, der Hacker hat sich auf meinem Konto registriert und mein Passwort geändert. Wie ist das möglich? Jetzt kommt eine Warnung für alle WordPress-Benutzer. Im Plugin WP-GDPR Compliance gab es eine Schwachstelle und diese hat ein Hacker genutzt, um sich ein Administrator-Konto anzulegen und mich raus zu schmeißen. Sollst Du diese E-Mailadresse in Deinem Postfach finden:

t3trollherten@bk.ru

bitte SOFORT handeln. Am besten den Hoster anrufen und hoffen, dass alles gut geht. Und die WP Compliance auf die neue Version aktualisieren.

Im Kopf habe ich schon Abschied von Euch genommen und es hat mir sehr leid getan. Desto mehr freue ich mich, dass es doch geklappt hat und der Blog weiter existiert und ich wünsche Euch viel Spass mit dem heutigen und vielen neuen Rezepten auf mein-dolcevita.de

Danke, dass ihr bei mir seid 🙂

Rezepte-für-Biskuitrolle-Edyta-Guhl

Apfel-Biskuitrolle:

Zutaten:

600 g Äpfel

2 EL Zitronensaft

1 TL Zimt

1 EL Zucker

Biskuit:

5 Eier

eine Prise Salz

80 g Zucker

100 g Weizenmehl

0,5 TL Backpulver

2 EL Wasser( lauwarm)

etwas Zucker zum Rollen

Zubereitung:

1. Äpfel schälen, entkernen, vierteln und in 3 mm Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, Apfelscheiben nebeneinander legen, mit Zimt und Zucker bestreuen.

2. Biskuit: Eier trennen. Eiweiß und Salz steif schlagen. Zucker dazu geben und weiter schlagen. Eigelb einzeln unterrühren. Das Weizenmehl und Backpulver hinzu sieben, Wasser dazu geben und alles vorsichtig unterheben. Nicht mehr mit einer Küchenmaschine rühren, sondern mit einem Holzlöffel oder Flachschneebesen. Den Teig auf die Äpfel verteilen und glatt streichen. Im vorgeheiztem Backofen 20-23 Minuten backen.

3. Ein sauberes, trockenes Küchentuch mit Zucker bestreuen. Die Biskuitrolle aus dem Ofen nehmen und auf das Tuch stürzen( mit der Teig- Seite zum Tuch, Äpfel oben). Vorsichtig das Backpapier abziehen. Mit Hilfe des Küchentuchs von der Längsseite her gleich aufrollen. Wer mag kann noch Zucker drüber streuen. Guten Appetit,

Edyta

Polnische-Kuchen-Apfelrolle-Edyta-Guhl Apfelrolle-einfache-Rezepte-Edyta-Guhl Biskuitrolle-backen-Edyta-Guhl Apfelrolle-selbstgemacht-Edyta-Guhl

 

Der saftige Mohnkuchen à la Sylvia

Mohnkuchen-mit-Guss-Edyta-GuhlDer saftige Mohnkuchen à la Sylvia ist meine neueste Entdeckung auf dem Chefkoch- Portal und ich kann meine Freude nicht verstecken. Ich muss das Rezept sofort mit Euch teilen. Der Kuchen ist einfach grandios. Er schmeckt köstlich, duftet verführerisch, ist nicht sehr aufwändig und optisch macht was her. Sehr empfehlenswert. Ich habe etwas mehr Mohn genommen als im Originalrezept hier, die Entscheidung bleibt Euch überlassen, je nach Geschmack.

Mohnkuchen wird bei uns gewöhnlich zu großen Festen gebacken. Weihnachten ohne Mohnkuchen? Nicht vorstellbar. Gewöhnlich wird er mit dem Hefeteig gebacken und mit Honig und Orangeat gesüßt. Sehr traditionell. Auch dem Blog findet Ihr ein Paar Rezepte für einen leckeren Mohnkuchen  hier oder hier oder hier.  

Aber so einen Mohnkuchen wie im heutigen Rezept habe ich nicht gegessen. Schon bei der Füllung konnte ich mich nicht beherrschen. Zuerst wird ein Grießbrei gekocht und mit dem Mohn gemischt. Etwas Butter dazu, abschmecken….Voilà ein köstliches Dessert ist gezaubert. Man könnte das Ganze in kleine Schälchen einfüllen und schon jetzt servieren.

Der Geduldige kommt zu der weiteren Etappe. Eine Puddingschicht zubereiten. Sehr leicht und köstlich. Beim Backen wird sie goldbraun und wölbt sich gefährlich hoch, so dass sie später sich etwas flach legt, was gar nicht schlimm ist. Interessant, ob es bei Euch auch so geht, oder es nur an meinem Backofen liegt. Wer nach gebacken hat, bitte melden, es würde mich sehr interessieren.

Zum Schluss etwas Puderzucker oben drauf, für mich ist der Kuchen schon jetzt perfekt. Wer aber richtig dekadent mag, kann den gebackenen Mohnkuchen mit geschmolzener Butter mit Zucker bepinseln…Ich glaube, jetzt reicht es langsam mit der Beschreibung, es geht schnell zum Rezept 🙂

Rezepte-für-Mohnkuchen-Edyta-Guhl

Der saftige Mohnkuchen à la Sylvia:

Zutaten:

Der Teig:

65 g Butter

65 g Zucker

1 Ei

180 g Mehl

2 TL Backpulver

1 Prise Salz

Die Füllung:

500 g Backfertige Mohnfüllung( Im Rezept 250 g, man eigentlich soll man auch die restlichen Zutaten verdoppeln, ich habe nur die Mohnmenge verdoppelt)

0,5 l Milch

80 g Grieß

2 EL Zucker

50 g Butter

1 Ei

1 Birne

Zusätzlich nach Geschmack Vanille-Zucker, Rum, Orangeat( wer mag)

Der Guss:

( ich habe alle Zutaten verdoppelt)

0,5 l Milch

1 Päckchen Puddingpulver( Vanille )

120 g Zucker

120 g Butter

2 Eier

Zubereitung:

1. Alle Zutaten schnell verkneten bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Teig zu einer Kugel formen und in einer Plastiktüte für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

2. Die Mohn- Füllung :

Mich aufkochen, den Grieß unter Rühren dazu geben und nochmals aufkochen. Vom Herd ziehen und zugedeckt etwa 5 Minuten ziehen lassen. Zu dem noch warmen Grießbrei die Butter und die Mohn-Masse geben. Abkühlen lassen. Eine Birne in Würfel schneiden und zu der Masse geben. Umrühren und ein Ei dazu geben. Wer mag, kann die Masse mit Rum, Vanille- Zucker oder Orangeat dazu geben.

3. Eine gefettete Springform 26 cm mit dem Backpapier auslegen. Den Teig ausrollen und in die Form geben, einen kleinen Rand bilden. Die Mohn- Masse auf den Mürbeteig geben.

4. Den Guss zubereiten:

Pudding wie gewöhnlich kochen. Zu den noch warmen Pudding die Butter geben. Kalt stellen. Eier trennen. Eidotter zu den lauwarmen Pudding geben und verrühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Den Pudding-Guss auf die Mohn- Masse geben. Im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad eine Stunde backen.

Der-beste-Mohnkuchen-Edyta-GuhlMohnkuchen-backen-Edyta-GuhlRezept-für-MohnkuchenDer-saftige-Mohnkuchen-Edyta-Guhl Mohnkuchen-mit-Pudding-Edyta-Guhl Rezepte-für-Mohn-Kuchen-Edyta-Guhl Mohn-Kuchen-Rezepte-Edyta-Guhl

Guten Appetit und ein schönes Wochenende,

Edyta

Apfelkuchen mit Zimt

 

Mit einem einfachem Apfelkuchen mit Zimt komme ich nach einer Blog- Pause zurück. Es gab keinen besonderen Grund für die Pause. Ich habe ein Paar Mal probiert etwas zu schreiben und es fing immer so an: Die Hitze macht mich zu schaffen. Und nach diesem einzigen Satz war es tatsächlich so. Ich kam einfach nicht weiter. Aber jetzt keine Ausrede mehr.Ich fange an, mit dem einfachen Apfelkuchen mit Zimt, der bei uns sehr oft auf den Tisch kommt. Ich liebe diesen Kuchen und backe ihn oft mit verschiedenen Früchten. Ich glaube, dieses Rezept gab es schon auf dem Blog, es schmeckt aber so köstlich, dass ich es herzlich empfehle.

Schon die Kombination,, Äpfel und Zimt“ klingt sehr gut. Bei mir entsteht bei diesen Worten ein Wohl- und Glücksgefühl. Das beste Mittel gegen schlechte Launen, Depressionen und Unwetter: Äpfel mit Zimt. Magst Du ausprobieren?

 

Einfacher Apfelkuchen mit Zimt:

Zutaten:

1 kg Äpfel( bei mit Klarapfel)

etwas Zitronensaft für die Äpfel

250 g Butter

200 g Zucker

1 Vanillin- Zucker

4 Eier

500 g Weizen-Mehl

1 Backpulver

1 Vanillin-Zucker

200 g Schmand

1 TL Zimt

Fett für die Backform

Zubereitung:

1. Äpfel waschen, schälen, Kerngehäuse raus schneiden und in Stücke schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht dunkel werden.

2. Butter mit Zucker und Vanillin-Zucker schaumig rühren. Eier einzeln dazu geben und weiter rühren.

3. Weizen-Mehl mit Backpulver sieben und nach und nach zu der Eier-Butter- Masse dazu geben.

4. Zum Schluss Schmand und Zimt dazu geben und verrühren.

5. Ein großes Backblech einfetten. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Teig auf das Blech geben und glatt streichen. Äpfel drauf verteilen.

Den Kuchen bei 180 Grad für eine gute Stunde in den Backofen geben.

Der Kuchen schmeckt sehr lecker mit Schlagsahne oder einer Eis- Kugel.

Guten Appetit!

Eure Edyta