Zebra-Käsekuchen mit Beeren

Zebra-käsekuchen-mit-Beeren

Eifel-Panzersperre
Höckerlinie in Großkampenberg

Nach der Aprikosen- Tarte vom letzen Beitrag habe ich richtig Lust auf Käsekuchen bekommen. Solche Gelüste packen mich fünfmal im Jahr. Meistens werden sie mit einem Cheesecake  gestillt. Soll sich kein Backofen in der Nähe befinden, kann man einen Zitronen-Käsekuchen zubereiten. Und der Heisshunger verschwindet im Nu. Heute wollte ich nur eins. Einen fruchtigen Käsekuchen. Und so kam es zu diesem herrlichen Zebra-Käsekuchen mit Beeren.

Dieser cremige Beeren- Käsekuchen mit Mürbeteig kommt immer gut an. Ich habe gemischte Beeren aus dem Garten genommen. Sogar rote Johannisbeeren, die so wunderschön auf den Sträuchern aussehen. Leider will keiner sie essen. Und die Himbeeren. Und jede Menge duftenden Waldbeeren. Es gibt so wenig Obst dieses Jahr. Jeden Tag finde ich unreife Äpfel und Pfirsiche, die unter dem Baum liegen. Nur die tapferen Waldbeeren retten uns bei diesem Wetter. Eine Handvoll zum Frühstück und eine zweite am Abend. Und eine große Portion Glück dabei. So sieht mein Sommer-Menü dieses Jahr. Magst Du auch dieses Glück mit mit teilen?

Noch ein Stück Beeren- Käsekuchen dazu, herrlich…

Beeren-Zebra-Käsekuchen

Zebra-Käsekuchen mit Beeren:

Zutaten:

für den Mürbeteig:

200 g Mehl

125 g Butter

60 g Zucker

1 EL Vanille-Zucker

1 Ei

eine Prise Salz

für die Füllung:

1 kg Quark

100 g weiche Butter

150 g Zucker

5 Eier

2+ 2 EL Stärke

200 g Beeren: Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, Waldbeeren

etwas Fett für die Form

etwas Mehl für die Hände und die Oberfläche zum Ausrollen

Zubereitung:

1. Die Zutaten für den Mürbeteig in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes oder mit den Händen verkneten. Dann den Mürbeteig zu einer Kugel formen und etwas flach drücken.

In Folie wickeln und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

2. Die Beeren verlesen, pürieren und durch ein Sieb streichen. Man kann sie auch mit einer Gabel zerdrücken, dann bleiben aber kleine Kerne, die später bei Essen stören.

3. Den gekühlten Teig ausrollen. Am besten zwischen zwei Lagen einer Speisefolie. Eine Springform 24 cm einfetten und mit dem Teig auslegen. Einen Rand formen.

4. 100 g Butter und 150 g Zucker cremig rühren. Eier einzeln dazu geben und schaumig schlagen. Dann den Quark und 2 EL Stärke untermischen. Ein Drittel der Masse in eine Schüssel geben und mit den Beeren verrühren. Zwei EL Stärke dazu geben und verrühren.

5. Drei EL der Quark- Masse genau in die Mitte der Form geben. Darauf 2 EL der Beeren-Masse geben. Den Teig immer in die Mitte geben, bis beide Quarkmassen aufgebraucht sind.

6. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C für ca. 60 min backen!

Rezept-für-Zebra-Käsekuchen

Käsekuchen-mit-Beeren

Käsekuchen-mit-Mürbeteig-und-Beeren

Fruchtiger-KäsekuchenZebra-Käsekuchen-RezeptUnd wenn Du etwas Abwechslung brauchst, kommt mit in die Eifel. Eine Attraktion in Großkampenberg ist die Panzersperre des Westwalls. Der Westwall war ein großer Bauprojekt aus der Nazi-Zeit. Mit 630 km Länge und Tausenden von Bunkern, Stollen, und Panzersperren und wurde zwischen 1936- 39 errichtet. Die Höckerlinie ist heute zu einem ungestörtem Biotop für seltene Tiere und Pflanzen geworden. Viele interessante Daten und Bilder zu dem Westwall in der Eifel wurden auf einer Infostation vorgestellt.

Westwall-in-der-Eifel

Großkampenberg-Wanderungen-in-der-Eifel

Panzersperre-in-der-Eifel

 

Eifelwanderung-Großkampenberg

Blick-auf-die Kirche-in-Gro0ßkampenbergAndere interessante Wanderungsziele in der Nähe:

Clerf( Clervaux) in Luxemburg

Kloster in Clerf

Hillesheim

 

Leichte Beeren-Frischkäsetorte

Leichte-Beeren-FrischkäsetorteDie leichte Beeren-Frischkäsetorte war schon so oft eine Rettung in Not. Der Mann kommt von der Arbeit und so gegen Abend erwähnt er so zwischen dem Tisch und Kühlschrank: Und Schatz, was wollte ich noch sagen, hm…Kannst du für morgen noch einen Kuchen backen?

Die Kinder brauchen eine Torte für den Kindergarten. Die Schwiegermama kommt zum Kaffee. Was soll ich backen? Wie oft hatte man schon so eine Situation. Was soll man da machen? Ein neues Rezept suchen? Eine komplizierte Buttercreme-Torte mit Fondant zubereiten? Panik auf der Titanic. Dann ist diese leichte Beeren-Frischkäsetorte genau richtig.

Ich war Mal auf einer tollen Konfirmation-Feier mit Catering und großer Auswahl. Es gab leckere Buttercreme-Torten, dunkle Schokoladen-Kuchen, sogar eine Lowcarb Donauwelle. Und eine Beeren- Frischkäsetorte. Jetzt ratet Mal, welche Torte zuerst aufgegessen wurde? Die Gäste haben sogar Schlange gestanden. Genau, diese mit dem roten Guss.

Cremige Käse-Füllung, leichter Biskuit und erfrischende Beeren-Schicht schmecken uns allen. Für die Torte kann man frisches, tiefgefrorenes oder Dosen- Obst nehmen. Für die Käse-Masse braucht man keine Gelatine. Einfach Schlagsahne mit Sahnefix steif schlagen und den Frischkäse unterrühren. Die Torte hält. Ich hatte sie sogar auf dem Küchentisch neben der Heizung fotografiert und sie ist nicht zerlaufen. Aber um sicher zu sein, bitte vor dem Servieren, kühl aufbewahren. Obendrauf kommt Galaretka. Es ist keine Werbung, aber ich backe nie mit der Götterspeise. Keine Vorurteile, es liegt nur daran, dass wir zu Hause nur mit Galaretka gebacken haben und ich finde es so einfach. Galaretka gibt es fast in jedem Supermarkt. Natürlich kann man für diese Torte Götterspeise nehmen. Schließlich soll es unkompliziert gehen.

Und wenn es besonders schnell gehen soll, einfach Butterkekse nehmen. Ich habe diese Frischkäse-Torte in einer 26 cm Springform gebacken. Für ein Backblech würde ich die Zutaten-Menge verdoppeln, besonders beim Teig.

Voilà! Ein Klassiker wird serviert 🙂

Frischkäsetorte-mit-Beeren

Leichte Beeren-Frischkäsetorte:

Zutaten:

200 g Zucker

2 Eier

200 g Butter

400 g Mehl

1 Backpulver

400 g Frischkäse

400 g Schlagsahne

2 Tütchen Sahnesteif

2 Vanille-Zucker

2 Päckchen Galaretka oder Götterspeise

400 g Beeren: Erdbeeren, Himbeeren tiefgekühlt oder frisch

Zubereitung:

1. Die Beeren auftauen. Man kann den Saft auffangen und bei der Zubereitung der Galaretka verwenden. Einfach ein Teil Wasser damit ersetzen.

2. Die Eier mit dem Zucker aufschlagen. Die Butter dazu geben und alles cremig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver sieben und zu der Ei-Masse geben. Eine Springform mit Backpapier auskleiden. Den Teig in die Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 20-30 Minuten backen. Erkalten lassen.

3. Sahne mit der Sahnesteif und dem Vanille-Zucker steif schlagen. Frischkäse dazu geben und unterheben.

4. Einen Tortenring um den Biskuit legen und die Masse einfüllen. Masse glatt streichen. Beeren drauf verteilen.

5. 2 Galaretka zubereiten: 500 ml Wasser( für 2 Päckchen) aufkochen. Nicht mehr kochen lassen. Galaretka einrühren bis sich der Pulver auflöst. Sobald die Masse anfängt zu gelieren, auf den Beeren verteilen. Im Kühlschrank am besten über die Nacht. Eventuell vor dem Servieren den Frischkäse-Kuchen mit Beeren nach Blieben garnieren.

Himbeer-Frischkäse-Torte

Rezept-für-Frischkäsetorte

Klassische-Frischkäsetorte

Backen-mit-Frischkäse

Eine neue Woche fängt an…mit neuen Rezepten, Ideen und Plänen. Ich wünsche Euch ein gutes Gelingen.

Eure Edyta

Polnischer Käsekuchen zu Ostern

Polnische Käsekuchen zu Ostern. Edyta Guhl.
Polnischer Käsekuchen zu Ostern.
Rezept für Käsekuchen. Weide- Kätzchen auf einem Kuchen. Hintergrund mit Weide-kätzchen. Edyta Guhl.
Süße Weide- Kätzchen. Edyta Guhl.

Polnischer Käsekuchen zu Ostern schmeckt verführerisch lecker. Das stimmt tatsächlich. Leider habe ich meine Fastenzeit durch diesen Kuchen abgebrochen. Zuerst einen Biss probiert, dann noch einen und plötzlich war das ganze Stück weg. Diesen Geschmack bekommt man in keiner Bäckerei. Geschmeidig, cremig und klassisch, ohne viel Schnick Schnack. Der Geheimzutat ist natürlich der polnische Quark. Sehr viel darüber habe ich Hier und Hier geschrieben. Mittlerweile kann man den Quark bei einem polnischen Händler bekommen oder in einem Geschäft. Ich bin sehr offen, was Spezialitäten aus anderen Ländern und freue mich immer, wenn ich die Gelegenheit habe, etwas Neues aus zu probieren. In Ungarn sind das immer Pogaca und Langos, in Tschechien Knödel, in Finnland Piirakka. Es bereichert unser Leben, aber auch den Geschmack, wenn wir etwas Neues ausprobieren. Man muss aber nicht gleichzeitig auf das Alte verzichten.

Das Rezept für diesen polnischen Käsekuchen stammt noch aus den Zeiten, wo man Mascarpone und Riccota-Käse nur aus den italienischen Rezepten kannte und von diesen unbekannten Geschmäcker und fernen Reisen träumte. Und von dem New Yorker Cheesecake hat keiner was gehört. Der schlichte Käsekuchen hat aber doch richtig lecker geschmeckt. Gebacken wurde er meistens zu Ostern oder zu besonderen Familienfesten. Die Käseschicht besteht aus dem polnischen Quark gemischt mit Öl, Milch und Eischnee. Die Konsistenz ist eher flüssig, deswegen immer einen guten Backblech nehmen, damit nichts rausläuft. Und mit dem Teig gut auskleiden. Aber keine Angst, es gelingt wirklich immer, auch wenn man etwas misstrauisch die flüssige Quark- Masse rührt. Mit dem deutschen Quark habe ich diesen Käsekuchen noch nie gebacken, ich vermute, dafür ist er zu flüssig.

Den Käsekuchen kann man nach Geschmack dekorieren. Zu Ostern machen wir gerne Märzkätzchen aus geschälten Mandeln. Wie man die Mandeln am besten schält? Es ist ganz einfach. Die ganzen Mandeln übergießt man mit dem kochenden Wasser, deckt zu und lässt etwa 5 Minuten stehen. Danach durch den Sieb abgießen, aber vorsichtig, das Wasser ist noch heiß. Die Mandel ,, schlüpfen“ jetzt fast von selber aus der Schale. Noch die Zuckerschrift Grün für die Zweige und die kreative Ader oder eine Vorlage ist erwünscht. Man kann auch aus Mandeln einen Hasen oder Küken zaubern 🙂

Rezept für Käsekuchen. Käsekuchen zu Ostern. Edyta Guhl.

Polnischer Käsekuchen zu Ostern:

Die Zutaten:

Die Quark- Masse:

1000 polnischer Quark

180 g Zucker

2 Päckchen Vanillepudding

1 Vanille- Zucker

2 ganze Eier

4 Eidotter

4 Eiweiß

105 ml Öl ( oder ein halbes Teeglas)

400 ml Milch

 

Der Teig:

14 dkg Butter oder Margarine

14 dkg Puder- Zucker

250 g Mehl

2 Eier

2 TL Backpulver

* Zum Verzieren: Mandeln und Zuckerschrift Grün

 

Die Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Eine Backform 22 x 37 cm mit Backpapier auslegen.

2. Für den Teig: die Butter mit Zucker rühren. Mehl und Backpulver sieben und zu der Butter geben. Zusammen rühren. Den Teig in die Backform füllen.( Ohne Kühlen)

3. 4 Eiweiß zu Schnee schlagen( werden gleich gebraucht). 4 Eidotter, 2 ganze Eier, Zucker und Vanille- Zucker zusammen rühren. Öl, Quark und Pudding dazu geben. Alles zusammen rühren. Milch dazu geben und den Eischnee vorsichtig unterheben. Auf den Teig in der Backform vorsichtig geben.

4. Eine Stunde im vorgeheizten Backofen backen, wenn die Oberfläche zu schnell dunkel wird, mit einer Alu- Folie abdecken.

Den fertigen Käsekuchen im ausgeschalteten, leicht geöffneten Ofen erkalten lassen. 

Nach Geschmack verzieren.

Guten Appetit

Edyta

Rezept für Käsekuchen. Käsekuchen verzieren. Edyta Guhl. Oster- Käsekuchen. Edyta Guhl. Kuchen zu Ostern.
Rezepte für Käsekuchen. Edyta Guhl. Polnische Rezepte. polnische Küche. Polnische Rezepte. polnischer Käsekuchen. Polnische Kuchen. Edyta Guhl. Weiden- Kätzchen auf Käse- Kuchen. Rezepte für Käsekuchen. Edyta Guhl.

MerkenMerken

Zebra- Käsekuchen

Rezepte für Käsekuchen. Rezept für Zebra- Kuchen. Edyta Guhl.
Rezept für Zebra- Käsekuchen

Die Welt scheint gerade sich etwas schneller zu drehen und in solchen Momenten geniesse ich meine gemütliche Küche und das ländliche Leben in der Eifel. Doch die Angst vor dem Unerwarteten lässt mir keine Ruhe. Jeder Gedanke kreist um München und ich kann es gar nicht abschalten. Es gibt ein einziges Mittel, was hilft. Ich ziehe meine Jogging- Schuhe an und gehe raus, obwohl es draussen regnet. Wie ging der Spruch, es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung? Ich grinse und jogge eine Stunde im warmen Regen. Es hilft tatsächlich. Endorphinausschüttung macht glücklich. Der Kopf wird frei und meine bitteren Gedanken verstummen. Jetzt kann ich Euch vom leckeren Zebra- Käsekuchen erzählen…

Das Backen vom Käsekuchen hat eine lange Tradition in meiner Familie. Der wichtigste Zutat ist natürlich der Quark. Der polnische Quark von dem ich Euch schon HIER geschrieben habe, ist viel fester und lässt sich mit dem Messer schneiden. Im Geschmack ist eher neutral, mit der Zeit schmeckt etwas säuerlich und dadran erkennt man seine Frische. Um einen Käsekuchen zu backen, dreht man den Quark durch den Fleischwolf mindestens zweimal, damit seine Konsistenz schön cremig wird. Als Kind habe ich dieses Ritual geliebt. Zuerst hat man nach dem Fleischwolf gesucht, schliesslich benutzt man ihn nicht jeden Tag. Danach musste man alle Teile zusammen bauen und ständig hatte man das Gefühl, es würde irgendein Teil fehlen. Dann musste man meinem Papa rufen, weil das uralte Ding nicht drehen wollte. Und endlich konnte man anfangen. Mit einem großem Löffel steckte man Quarkstücke in eine Öffnung und auf der anderen Seite kamen lange, lustige Spaghetti raus. Und die haben viel besser geschmeckt als der langweilige Quark.

Der zweitwichtigste Zutat waren die Eier. Ich weiss gar nicht, warum man früher so viele Eier zum Käsekuchen backen gebraucht hat. In jedem Rezept stand: je mehr Eier, desto besser der Kuchen. Ich backe meinen superleckeren Cheesecake mit einem einzigen Ei und wenn ich aus Versehen das Ei weglasse, das merkt auch keiner. Und in den alten Rezepten hiess es immer: man nehme zwei Dutzend Eier. Es ist schon leicht übertrieben, oder?

Und damit die Kinder etwas auf die Rippen bekommen, hat man noch die Sahne dazu gegeben. Und es war keine Sahne aus dem Geschäft. Nein. Man hat nur die Sahne vom Bauer verwendet. Und um die Sahne zu bekommen, musste man Beziehungen haben. Sie war nicht so teuer, aber halt schwer zu kriegen. Dick, fettig, lecker duftend…Und als alle nötigen Zutaten da waren, hat man gedreht und gemischt und zum Schluss noch die Schüssel und den Holzlöffel abgeleckt. Was man eigentlich nicht machen soll…Es ist aber eine andere Geschichte 🙂

Und damit der heutige Käsekuchen nicht langweilig wird, machen wir noch einen abstrakten Kakao- Muster dazu. Es macht sehr viel Spass dieses Zebra- Muster zu zaubern. Zwei Löffel von dem hellen Teig in die Mitte der Backform geben, dann zwei Löffel von der dunklen und solange einfüllen, bis kein Teig mehr da ist. Nicht nachhelfen, der Teig zerfliesst von selber, ihr werdet sehen. Ich musste mich richtig beherrschen, um den Teig gleichmäßig zu verteilen. Man kommt in die Versuchung, um verschiedene Muster auszuprobieren, was im Endeffekt vielleicht nicht ganz perfekt aussieht. Verwendet also die Zwei- Löffel- Methode und man erreicht das beste Zebra- Muster. Bleibt gesund,

Eure Edyta

 

Zebra- Käsekuchen:

Die Zutaten:

 

Der Boden:

200 g Kekse( Butterkekse)
100 g Butter

Der Belag:

 
500 g Magerquark
400 g Schmand
2 Eier
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillepudding- Pulver
5 EL Sahne plus 2 EL
4 EL Kakao
 
Die Zubereitung:
Eine Backform( Ø 26 cm) mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf auf 175° Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Butter schmelzen lassen,
die Butterkekse zerbröseln und mit der flüssigen Butter vermischen. Die Mischung auf den Boden einer Backform drücken.
Die Füllung: Magerquark, Schmand, Eier und Zucker in einer Schüssel rühren. Den Vanillepudding- Pulver dazu geben. Alles verrühren. Die Hälfte von dem Masse in eine andere Schüssel geben. Kakao und zwei EL Sahne dazu geben und glatt verrühren. Zuerst geben wir zwei EL von der hellen Quarkmasse in die Mitte, dann zwei EL von der Kakao- Quarkmasse, abwechselnd bis die Masse ganz aufgebraucht ist. Den Kuchen im vorgeheiztem Backofen etwa 1 Stunde backen. Bon appétit!

Rezept für Zebra- Käsekuchen. Edyta Guhl.
Zebra- Käsekuchen

 

Rezepte für Käsekuchen. Zebra- Käsekuchen. Edyta Guhl.

Rezept für Zebra- Käsekuchen. Rezepte für Käsekuchen. Edyta Guhl.

 

Zebra- Käsekuchen. Rezepte für Käsekuchen. Edyta Guhl.

Zebra- Käsekuchen. Rezepte für Käsekuchen. Edyta Guhl.
Der beste Zebra- Käsekuchen.

 

Zebra- Käsekuchen. Rezepte für Käsekuchen. Edyta Guhl. Zebra- Käsekuchen. Rezepte für Käsekuchen. Edyta Guhl. Käsekuchen. Zebra- Käsekuchen. Rezepte für Käsekuchen. Edyta Guhl. Zebra- Käsekuchen. Rezepte für Käsekuchen. Edyta Guhl.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken