Selbstgemachter Pflaumen- Paprika- Ketchup

selbstgemachter-pflaumen-paprika-ketchupSeit Wochen hört man bei uns in der Küche ständig dasselbe Wort: Pflaumen. Der Nachbar hat zu viele Pflaumen. Wir haben jede Menge Pflaumen. Und wer geht die Pflaumen pflücken? Schließlich, was macht man mit den allen Pflaumen? Kuchen backen. Kekse machen. Und heute ein herzhaftes Rezept für die Pflaumen: Selbstgemachter Pflaumen- Paprika- Ketchup. Und sofort in zwei Varianten.

Der Pflaumen- Ketchup nach dem erstem Rezept ist süß-sauer, aromatisch und etwas milder. Die Portion reicht für zwei kleine Gläser oder einen Grill- Abend. Es hat uns aber sehr gut geschmeckt. So habe ich am nächsten Tag einen großen Topf davon gekocht. Diesmal aber sehr kräftig im Geschmack, pikant und noch mehr köstlich.

Und beide Versionen sind ohne Tomaten, haben aber wunderschöne, knallrote Farbe. Ganz ohne einen chemischen Zusatz. Und der pikante Geschmack kommt natürlich von den Gewürzen und der Paprika. Und jetzt kommt ein genialer Tipp, der das Leben erleichtert: wenn Du Chili- Paprika schneidest, IMMER Handschuhe anziehen.

Natürlich habe ich es verdrängt. Handschuhe! Das macht man doch bei den gefährlichen, länglichen Chilis. Aber nicht bei den netten, dicken Peperoni. Und das war mein Fehler. Plötzlich wurden die Hände heiß und fingen an zu kribbeln. Kein Mittel hats geholfen. Und ich habe Folgendes ausprobiert:

Seife

Handcreme

Öl

Milch

Naturjoghurt

Buttermilch

Handwaschpaste für die Werkstatt!

Calzium mit Vitamin C trinken

Hände baden im Wasser mit 2 Tabletten Calzium + Vitamin C

Zitronensaft

Eis

Die Liste kannst Du vergessen. Es hat sowieso nichts gebracht. Das Brennen war noch schlimmer. Und die blödeste Idee war die mit der Handwaschpaste. Danach ist das Zeug so richtig in die Haut eingedrungen. Und es hat höllisch weh getan. Wahrscheinlich so hat man im Mittelalter die Verbrecher gefoltert.

Und dann kam die geniale Lösung. Verantwortlich für das böse Brennen ist Capsaicin. Ein Alkaloid, das sich im Alkohol löst. Angeblich auch im Fett, bei mir hat es aber nichts gebracht. Und nur ein Paar Tropfen Alkohol auf der Haut haben eine sofortige Milderung gebracht. Wie ein Wunder! Die Schärfe hat sofort nachgelassen.

Also behalte  bitte diesen Tipp fürsLeben: Was hilft, wenn Chili an den Händen brennt? Alkohol!

Natürlich äußerlich. Innerlich habe ich es nicht ausprobiert. Bei solchen Qualen würde ich lieber einen klaren Kopf behalten wollen.

So, nachdem wir uns um unsere Gesundheit gekümmert haben, bleibt nichts im Wege, um Pflaumen- Paprika- Ketchup zu machen. Zuerst kommt das klassische Rezept ohne Chili. Sehr lecker, mild und fruchtig. Und wenn Du Lust auf eine feurige Soße hast, probiere das zweite Rezept aus. Wie sagt man so schön: es ist die Schärfe mit Geschmack 🙂

pflaumen-paprika-ketchup

Selbstgemachter Paprika- Pflaumen- Ketchup:

Grundrezept für 2 kleine Gläser

Zutaten:

1 rote Paprika- Schotte

600 g Pflaumen

1 Zwiebel

1/ 2 TL Salz

2 EL Zucker

2 EL Essig

1/ 4 TL Senfkörner

1/ 4 TL Ingwer, gemahlen

eine Prise Curry

Zubereitung:

1. Pflaumen waschen, entkernen und klein schneiden. Paprika waschen und entkernen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Zusammen mit den anderen Zutaten in einem Topf etwa 45 Minuten köcheln lassen.

Ab und zu rühren und nicht anbrennen lassen. Dann kurz abkühlen und mit einem Stabmixer pürieren. Eventuell abschmecken. Nochmal aufkochen und den heißen Ketchup in saubere Gläser füllen. Gut verschließen.

Feuriger Paprika- Pflaumen- Ketchup:

große Portion:

Zutaten:

2 rote Paprikas

2 Chili- Schotten

1200 g Pflaumen

3 Zwiebeln

ein kleines Stück Ingwer

1,5 TL Salz

4 EL Zucker

4 EL Essig ( Weinessig)

0/ 5 TL Senfkörner

eine Prise Curry

Einige Pimentkörner

eine Prise Pfeffer und Cayennepfeffer

Zubereitung:

1. Pflaumen waschen und entkernen. Klein schneiden. Paprika und Chili- Schotten entkernen. Bitte Handschuhe nicht vergessen. Klein schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Ingwer schälen und klein hacken.

2. Alles in einen großen Topf geben. Die restlichen Zutaten dazu geben: Salz, Zucker, Essig, Senfkörner, Curry, Piment, Pfeffer und Cayenne- Pfeffer. Etwa 45 Minuten köcheln lassen. Ab und zu umrühren. Etwas erkalten lassen und pürieren. Wieder aufkochen und in heiße Gläser füllen und verschließen. Auf dem Deckel stehend abkühlen lassen.

pflaumen-paprika-rezepte

pflaumen-paprika-ketchup-rezept

rezept-fur-pflaumen-paprika

feurige-paprika-sosse

 

paprika-ketchup-mit-pflaumen

Mein Wunsch nach einem ruhigen Leben ging nicht ganz in Erfüllung. Überall lauert eine Gefahr.

Und selbst die Chilis können böse werden. Bleibt schön gesund und passt auf!

Edyta

Schwedische Brottorte

schwedische-brottorte Smörgåstårta oder schwedische Brottorte sieht wunderschön auf jeder festlichen Tafel. Auch zu Ostern. Das Gericht ist sehr populär und beliebt in ganz Skandinavien. Smörgåstårta sieht wie eine leckere Sahnetorte aus und schmeckt wie ein Sandwich mit vielen Schichten. Roggenbrot wird mit Cremes aus Eier, Mayo oder Frischkäse bestrichen. Dazu kommen noch Oliven, Schinken, Thunfisch, Lachs, Gurkenscheiben und Gemüse.

Das heutige Rezept für die Sandwich-Torte ist natürlich ohne Fleisch, aber sehr skandinavisch. Mit viel Frischkäse und Rote Bete. Für einen pikanten Geschmack sorgt die Dekoration aus Essig-Gurken, Kapern, Radieschen und Silberzwiebeln. Ich finde, bei dieser Torte soll man mit dem Dill nicht sparen. Frischer Dill schmeckt sehr intensiv. Und passt hier so gut. Natürlich kann man bei der Dekoration eigene Ideen verwenden. Ich habe Rote Bete einfach in kleine Stücke geschnitten. Man kann aber mit dem Keks-Austecher kleine Blumen oder Schmetterlinge zaubern. Oder mit dem Schnittlauch einen kleinen Rasen nachmachen. So kommt man etwas in die Frühlings-Stimmung. Selbst wenn die Sonne noch nicht scheint.

rezept-fur-schwedische-brottorte

Schwedische Brottorte:

Zutaten:

1 Vollkorn- Brot( Roggen)

Rote-Bete-Schicht:

200 g Frischkäse

2-3 kleine Rote Bete Knollen

2-3 EL Zitronensaft

Salz, Pfeffer

Paprika-Schicht:

100 g saure Sahne

200 g Frischkäse

1 eingelegte Paprika

60 g Cheddar oder Gouda-Käse gerieben

Zum Bestreichen:

200 g Frischkäse

50 g Naturjoghurt

Essig- Gurken, Kapern, Silberzwiebeln, Radieschen, Dill oder Petersilie

Zubereitung:

1. Rote Bete ordentlich abwaschen und mit der Schale garen. Danach schälen und zwei Knollen fein reiben. Die dritte wird zur Dekoration gebraucht. Die geriebene Rote Bete mit dem Frischkäse, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren.

2. Saure Sahne und Frischkäse in der zweien Schüssel verrühren. Eingelegte Paprika klein schneiden und dazu geben. Mit einer Gabel verrühren. Den geriebenen Käse dazu geben und alles verrühren.

3. Das Brot dreimal waagerecht durchschneiden. Die Rote-Bete-Creme in zwei Portionen teilen. Die unterste und die oberste Schicht mit der Rote-Bete-Creme bestreichen. Die mittlere mit der Paprika- Schicht bedecken. Das Brot für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

4. In dieser Zeit die Dekoration zubereiten: Radieschen in Scheiben schneiden. Rote Bete z.B in kleine Dreiecke schneiden. Essig-Gurken in Fächern schneiden.

5. Frischkäse mit Naturjoghurt mischen. Das Brot aus dem Kühlschrank nehmen und ganz mit dem Frischkäse-Joghurt einstreichen. Der Ombre-Effekt entsteht ganz einfach in dem man die Zwischen-Schichten mit dem Frischkäse glatt streicht.

6. Jetzt noch nach Lust und Laune die Oberfläche dekorieren. Die Brottorte soll nicht zu lange stehen, sonst läuft der Rote Bete Saft runter. und zum Schneiden ein gutes Messer nehmen.

smorgastarta-brottorte

rote-bete-rezepte-sandwichtorte

rote-bete-brottorte

brottorte-mit-rote-bete-und-frischkase

 

rezept-fur-sandwichtorteSmaklig måltid oder guten Hunger 🙂

Eure Edyta

Mexikanischer Salat mit Nachos

mexikanischer-salat-mit-nachosEs sind noch zwei Wochen bis zu Weihnachten, aber jeder sucht eifrig nach leckeren Rezepten. Wie soll das festliche Menü aussehen, womit kann ich die Gäste oder Familie überraschen. Es muss lecker sein und schön aussehen. Mit den Jahren achte ich aber immer mehr auf die Bekömmlichkeit. Die schweren Mohn und Kohlgerichte, die man an diesem Abend bei uns gewöhnlich serviert, die Maultaschen mit Füllung, Mohnsuppe, Pilzsuppe oder Rote Bete- Suppe danach noch die Kuchen und Kekse. Das liegt alles sehr lange im Magen, weil man sowieso die ganze Zeit nur sitzt. Ein Fest mit Völlegefühl geniessen? Unmöglich.

Dieses Jahr wird es anders. Nicht mehr so viel, so üppig, so traditionell, schöre ich ständig. Und heute fange ich an. Der leichte Mexikanische Salat soll der neue Anfang sein. Schön bunt, fröhlich, mit leckeren Mais und knackigem Paprika. Gabel vergessen, die Nachos dazu nehmen. Es schmeckt so köstlich. Dazu noch ein passendes Lied Fiesta Mexicana, ausnahmsweise kein Weihnachtslied, schon ist man in der richtigen Stimmung. Hast Du auch Lust auf fröhliches Durcheinander? Aber bitte…

rezept-mais-salat-mit-nachos

Mexikanischer Salat mit Nachos:

Zutaten:

eine Dose Mais

1 rote Paprika

Schnittlauch( ein Bund)

Feta Käse

eventuell:

Avocado, Tomaten, grüne Paprika

Dressing:

1 Knoblauchzeh

4 EL Schmand

4 EL Mayo

1 EL Limettensaft

Chili, Salz, Pfeffer zum Abschmecken

Nachos

Zubereitung:

Mais abgießen in eine Schüssel geben.Paprika waschen, entkernen und klein schneiden.

Schnittlauch klein hacken. Feta würfeln. Andere Zutaten wie Avocado oder Tomaten ebenfalls klein schneiden.

Dressing:

Knoblauch- Zeh klein hacken. Den Schmand mit dem Mayo vermischen. Mit Limettensaft abschmecken. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Zu dem Gemüse geben und gut mischen.

Tortilla- Chips auf dem Teller verteilen und den Salat in die Mitte platzieren. Hossa 😉

mexikanische-salat-rezepte

paprika-mais-salat

teneriffa-masca

Es ist zwar kein Mexiko, aber es passt so gut zum Thema

Eure Edita 🙂

Schichtsalat mit Avocado- Dressing

Dieser bunte Schichtsalat mit Avocado- Dressing ist ganz schnell zu machen. Es ist ein perfektes Sommer- Rezept für Party, Picknick oder ein Grillfest. Einfach Gemüse schneiden, im Glas dekorativ schichten und servieren. Und einen Dressing dazu rühren. Am besten aus Avocado, griechischen Joghurt, Olivenöl und Zitronensaft…Lecker. Die Party kann beginnen 🙂

Schichtsalat mit Avocado- Dressing:

Zutaten:

1/ 2 Melone Charentais
1/ 2 Gurke
2 Tomaten
1 orangene Paprika
1 rote Paprika
1 Frühlingszwiebel
event. Petersilie, Dill, frische Kräuter
 

Dressing:

1 reife Avocado
halbe Tasse griechischer Joghurt
ein Viertel Tasse Olivenöl
3 EL Zitronensaft
2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer
 

Die Zubereitung:

1. Die Charentais- Melone schälen, vierteln und entkernen. Das Fruchtfleisch der Melone in kleine Scheiben schneiden. Die Paprika putzen und in Streifen schneiden. Die Gurke in feine Scheiben schneiden, die Tomate in dünne Scheiben schneiden.
 
2. Salat- Dressing: eine reife Avocado schälen, halbieren und den Stein entfernen. Die Knoblauchzehen schälen und hacken. Beides mit Zitronensaft pürieren. Mit griechischem Joghurt und Olivenöl verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
 
3. Sechs kleine Gläser oder eine Glasschüssel vorbereiten und abwechseln Paprika, Gurken, Melonen, Tomatenscheiben einfüllen. Zwischendurch Avocado- Dressing auf das Gemüse schichten. Die letzte Schicht soll Dressing sein. Als Verzier kann man geschnittene Frühlingszwiebelringe, Gurken- Scheibchen und frische Minzen- Blätter verwenden. Für etwa eine halbe Stunde kalt stellen. Guten Appetit 🙂

MerkenMerken

MerkenMerken

Wirsing- Rouladen mit einer Kartoffel-Graupen-Füllung

wirsing-rouladen-mit-einer-kartoffel-graupen-fullungHeute wollte ich für Euch Kohlrouladen à la Mama zubereiten. Es ging aber anders. Zuerst war ich einkaufen und habe in meinem Lieblingsladen keinen Weißkohl bekommen, in meinem Zweit-Lieblingsladen habe ich schöne Wirsinge entdeckt, somit war das die erste Planänderung. Nach Hause angekommen, konnte ich keinen grossen Topf für meine Schmor- Kohlrouladen finden. Mein Mann macht gerade eine Diät. Die Grundzutaten sind Reis und gekochter Rotkohl. In seiner Studentenzeit hat er sich nur von Reis und Rotkohl ernährt und hatte ein Idealgewicht. In der Studentenzeit. Ich darf Euch sein jetziges Gewicht nicht verraten, nur andeuten, dass es sich um einen dreistelligen Betrag handelt. Naja, bei der 190 Grösse sieht man das doch gar nicht, nicht wahr. Das bisschen Bauch hat doch jeder 😉

Auf jeden Fall beide Töpfe waren besetzt und ich war schon leicht genervt, was nicht gut ist. Ich hatte mal eine Freundin, die beim Kochen mit ihrer Schwester gestritten hat und musste das ganze Essen wegwerfen, weil eine schlechte Energie entstanden ist und das dem Menschen nicht gut tut. Es hat mich sehr geprägt. Ich schmeiße das Essen zwar nicht weg, achte aber auf gute Energie beim Kochen. Ein fehlender Topf kann die Energie etwas stoppen. Zum Glück hatte der Verursacher eine rettende Idee- kannst du die Dinge nicht einfach backen? Klar, kann ich. Ich habe sogar eine passende Auflaufform und ein Rezept habe ich mir schon mal notiert: hier: ZDF.  Gesagt, gemacht. Bitte schön. Die Kohlrouladen von Mama gibt es ein anderes Mal. Heute gebackene Wirsing-Rouladen ohne Fleisch. Guten Appetit.
 wirsing-kohlrouladen

Wirsing- Rouladen mit einer Kartoffel-Graupen-Füllung:

Zutaten:

1 schöner Kopf Wirsing 
je 50 g kleine Würfel von Karotte, rotem und grünem Paprika
1 EL Olivenöl
250 g gekochte Perlgraupen
100 g gekochte, durchgedrückte Kartoffeln
etwas Petersilie
Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprika, gemahlener Kreuzkümmel, Kräuterpfeffer *
1/8 Liter Gemüsebrühe
 
1. Wirsing-Blätter einzeln am Strunk abschneiden und dann die mittlere Rippe flach schneiden, damit sich das Blatt besser wickeln lässt. Die Wirsing-Blätter in kochendem Salzwasser blanchieren. Durch das Kochen werden die Blätter weich und lassen sich, leicht vom Kohlkopf lösen. Der Kohl nicht zu weich werden lassen. Auf Küchentüchern ausbreiten und etwas abkühlen lassen.
2. Für die Füllung habe ich kleine Karotten- und Paprikawürfel in einer Pfanne kurz angebraten. Wer würzig mag, kann kleingeschnittene Schalotten, Knoblauch und Lieblingsgewürze hinzufügen. Gekochte Perlgraupen und gestampfte Kartoffeln dazugeben und anbraten. Nach Geschmack würzen. Kleingeschnittene Petersilie dazu geben.
3. Die einzelnen Wirsing- Blätter zu zweit auf die Arbeitsfläche legen. Auf die vorbereiteten Blätter 2-3 El Füllung geben. Die Blätter für die Füllung nach innen schlagen und die Blätter aufrollen oder zu einem festen Päckchen falten. Man kann sie mit einem Bindfaden binden. Kohlrouladen in eine geölte, feuerfeste Form legen. 1/4 Liter Gemüsebrühe über die Rouladen giessen. Ganz wichtig: abdecken. Im Backofen bei 160 Grad etwa 1-1,5 Stunde schmoren lassen. Danach habe ich den Deckel abgenommen und die Kohlrouladen noch 20 Minuten im Ofen gelassen, damit die Blätter etwas Farbe bekommen.
 
Die Wirsing-Rouladen kann man mit einer leckeren Sosse servieren:
 
eine kleine Zwiebel
2 EL Öl
2 EL Mehl
125 ml Sojamilch
125 ml Gemüsebrühe
80 g veganen geriebenen Käse
1 EL Schnittlauch, Petersilie
2 EL rote Paprika-Würfel
Salz, Pfeffer
 
Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebelwürfel darin 2-3 Minuten glasig dünsten. Mehl zugeben und 1-2 Minuten anschwitzen, ohne dass es Farbe bekommt. Kalte Soja-Milch hinzufügen.
Gemüsebrühe langsam unter Rühren zugießen. Soße bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer abschmecken. Käse, Schnittlauch, Petersilie und Paprika zugeben und ca. 5 Minuten weiter dünsten. Guten Appetit!
 

wirsing-kohlrouladen graupen-wirsing-kohlrouladen

vegetarische-kohlrouladen

 * Wenn Ihr Interesse auf andere Länder habt und auf einem Ausflug nach Polen nicht wisst, was man kaufen soll, ich kann Euch gerne erzählen, was ich immer von meiner Mutter mitbringe. An der ersten Stelle kaufe ich Kräuter-Pfeffer. Es ist eine fertige Kräuter-Mischung. Gerade habe ich in der Küche, nach einer Packung gesucht, um abzuschreiben, welche Zutaten da sind, erfolglos. Kräuter- Pfeffer ist alle und ich muss bei Mama ein Päckchen bestellen. Ich erinnere mich an Paprika, Kümmel, Koriander, Majoran, Senf, Lorbeerblatt. Schmeckt sehr gut. Kräuter- Pfeffer heißt pieprz ziolowy, ist sehr populär in Polen und Ihr findet ihn in jedem Geschäft, auch in Tante- Emma- Laden. Meine Kohlrouladen habe ich natürlich auch mit Kräuter-Pfeffer gewürzt. Alles Gute 🙂

Edyta

Zupf- Brot für die Silvester- Party!

In der Dolcevita- Küche gibt es nicht immer süss, machmal geht es auch deftig zur Sache. Naja, das heutige Rezept enthält auch eine etwas süsse Note- die Walnüsse.

Nachdem wir die Weihnachtstage in einem grossen Familienkreis verbracht haben, wird der Silvester gemütlich auf dem Sofa gefeiert. Traditionell wird bei uns immer Raclette oder Käse- Fondue zubereitet. Heute habe ich aber eine andere Idee, die ich schon im Sommer beim Grillen ausprobiert habe, ein leckeres Zupf- Brot. Ich bin von dem Brot ganz angetan. Schön knusprig, lässt sich relativ schnell und einfach zubereiten, duftet sehr appetitlich, optisch ein Hammer. Man braucht nicht viele Zutaten, um diesen Igel zu zaubern. Brot, Käse, Paprika, Zwiebel und Butter hat man meistens zu Hause. Geeignet ist hier jedes Weizen- oder Landhausbrot. Ich habe ein Walnuss- Brot gekauft, das kleine Walnuss- Stückchen enthält und leicht süßlich schmeckt. In der Verbindung mit der knackigen Paprika und aromatischen Zwiebeln ist es ein Genuss. Und sollen wir die Meinung ändern und doch   ausgehen, ist dieses Brot ist ein tolles Mitbringsel für jede Party, auch die vegetarische.

Zupf- Brot für die Silvester- Party!

 
500 g Laib Brot z.B. Walnussbrot
150 g Hartkäse Eurer Wahl
eine halbe grüne und gelbe Paprika
eine halbe Zwiebel
4 EL Butter
etwas Kräuter z. B Petersilie, Thymian gehackt

Die Zubereitung:

Zuerst das Brot gitterförmig,längs und quer einschneiden, nicht ganz bis zum Boden. Paprika waschen, trocken tupfen und kleinschneiden. Zwiebel schälen und fein hacken. Käse in dünne Scheiben schneiden. Paprika, Käsescheiben, Zwiebel, Kräuter in die Einschnitte stecken. Die Butter schmelzen lassen und das Brot mit der Butter einpinseln.

2. Das Brot in eine Alu- Folie wickeln. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.ca. 15 Minuten backen. Das Brot aus der Folie wickeln und weitere 10–15 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist. Fertig! Guten Appetit 🙂

Das Brot ist aus dem Ofen. Jetzt möchte ich Euch einen wunderbaren Start in ein glückliches gesundes fröhliches Neues Jahr mit ganz viel Liebe wünschen. Mögen wir endlich Zeit finden. Zum Kochen, Backen und Essen. Zum Lesen und zum Träumen. Zum Tanzen und zum Lachen. Und egal wie kitschig es klingeln mag, ich freue mich auf ein hoffentlich leckeres Jahr 2016 zusammen mit Euch 🙂
Edyta

Couscous-Salat und Urlaubsfeeling

couscous-salat-und-urlaubsfeelingDiesen Couscous- Salat habe ich zum ersten Mal im Urlaub auf Teneriffa gegessen. Dieses leichte Gericht mit buntem knackigem Gemüse hat mich sofort angemacht. Es muss nicht immer üppig gegessen werden. Nach einer langen Wanderung  in den Bergen, hatte ich ein Verlangen nach etwas Vegetarischem, was nicht studenlang im Magen liegt. Diesen Wunsch hat mir ein sehr gutaussehender Kellner Antonio exzellent erfüllt. Kann das sein, dass jeder gutaussehende Spanier Antonio heißt? 😉 Immer wenn ich diesen Salat nachkoche, denke ich an den Wind in El Medano, an die starke Strömung und an das verführerische Lächeln von Antonio…Man braucht so wenig, um glücklich zu sein… 🙂

couscous-salat-rezept
Couscous- Salat:

250 g Couscous
250 ml Gemüsebrühe
150 ml Olivenöl
50 g Rosinen
30 g Petersilie
20 Basilikum
20 g Minze
3 Lauchzwiebeln
1 rote,gelbe und grüne Paprika
1 rote Zwiebel
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer, Gewürze nach Geschmack
Saft von einer Zitrone

Rosinen im Wasser einweichen. Gemüsebrühe aufkochen, Couscous übergießen und zugedeckt ca. 1 Stunde quellen lassen. 2 EL Olivenöl unterrühren. Kräter hacken, mit dem restlichen Öl zu einer Masse mixen. ( Etwa 1 EL Öl brauchen wir noch zum Anbraten). Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Paprika kleinwürfeln, Zwiebel und Knoblauch fein würfeln, Schalotte in Ringe schneiden. Paprika mit einem  EL Olivenöl andünsten, nach Geschmack würzen. Rosinen abgießen, mit Gemüse und Kräuterpaste vermengen. Mit Zitronensaft abschmecken. Wer es etwas schärfer mag, kann noch Chillipulver dazugeben! Guten Appetit 🙂

couscous-rezepte

teneriffa-masca

urlaub-auf-teneriffa

Eure Edyta