Tomaten- Galette mit rosa Himbeertomaten

Tomaten-Galette-mit-rosa-HimbeertomatenTaaaadam! Meine Damen und Herren! Darf ich meinen ganzen Stolz präsentieren… Eigenhändig groß gezogen. Gezüchtet, getränkt, vom Wind geschützt. Fast habe ich geschrieben,, vom Winde verweht“. Die schönsten T-Shirts klein gerissen. Alles andere schneidet sich böse in die Pflanze ein. Die jungen Seitentriebe entfernt. Und einen neuen Wortschatz gelernt. Liebling, hast Du heute die Tomaten ausgegeizt ? Tomaten ausgeizen. Ha, da merkst Du sofort. Hier ist ein Profi am Werk. Mit sonnengegerbter Haut, verhornten Händen und viel zu großen Latzhosen. Wer viel im Garten schuftet, vergisst meistens zu kochen.

Und um diese abgemagerte Gestalt etwas aufzupeppen, gibt es heute ein königliches Gericht: Tomaten- Galette mit rosa Himbeertomaten aus dem eigenen Garten. So hat sich die Arbeit richtig gelohnt.

Bis jetzt kannte ich die Galette nur als eine flache Tarte mit dem umgeklappten Rand und einem süßem Belag. Aber auch diese herzhafte Version ist sehr lecker. Der Mürbeteig ganz dünn ausgerollt, schmeckt wunderbar buttrig. Die Sesamsamen dazu sind einfach grandios. Und die sonnengereiften Himbeertomaten sind zart schmelzend und aromatisch. Dazu noch Mais, Kräuter, Käse. Und damit die Sache richtig dekadent wird: schwarze Oliven. Diese Tomaten- Galette kann ich ganz aufessen. Ohne zu Teilen. Es ist eine viel bessere Option für eine gewöhnliche Pizza: elegant, knusprig, buttrig und ohne Hefe. Auch der Belag ist gut für Vegetarier. Man kann sie unterschiedlich belegen. Alles passt: Knoblauch, Zwiebeln, Zucchini, Ziegenkäse, Honig, Basilikum, Champignons, Feta…Lass es Dir gut gehen.

Rezept-für-Tomaten-Galette

Tomaten- Galette mit rosa Himbeertomaten:

Zutaten:

280 g Mehl

150 g kalte Butter

eine Prise Salz

1 Ei

1 EL Sesamsamen

2 Himbeertomaten

4- 5 EL Mais( aus der Dose)

100 g Hartkäse: Parmesan, Cheddar oder Gouda

Salz, Pfeffer

frische Kräuter nach Wahl: Thymian, Rosmarin, Basilikum, Borretsch- Blüten

eventuell andere Zutaten: Knoblauch, Zwiebeln, Oliven, Ziegenkäse

Zubereitung:

1. Kalte Butter in kleine Würfel schneiden und mit dem Salz und dem Ei vermengen gut vermengen. Nach und nach das Mehl einarbeiten. Zu einer Kugel formen. In Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2. Tomaten in Scheiben schneiden. Mais abtropfen lassen. Den Käse reiben. Frische Kräuter fein hacken.

3. Den Teig auf der bemehlten Fläche kreisförmig ca. 28 cm ausrollen. Auf ein Backblech 24 cm legen.

Tomatenscheiben in der Mitte verteilen. Einen 4- 5 cm großen Rand frei lassen. Mais drauf verteilen. Frische Kräuter darüber streuen. Den geriebenen Käse drauf verteilen. Den Rand des Teiges nach und nach über die Tomaten klappen. Die Sesamsamen über den Rand streuen und leicht andrücken. Eventuell kann man den Teig- Rand mit einem verquirlten Ei bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 30- 40 Minuten backen. Mit Oliven, Basilikum und Borretsch- Blüten garnieren.

Herzhafte-Tomaten-Galette

Galette-Rezept-Tomate-Mais

Gemüse-Galette

So, jetzt verrate ich Dir ein Geheimnis. Das bleibt unter uns. Von Frau zu Frau. Oder von Gärtner zu Gärtner. Die Tomaten-Seitentriebe, die man so eifrig entfernt… die sogenannten Geiztriebe nennt man auch WÖLFE. Hast Du das gewusst? Wölfe…

Mensch, womit ich mich in der Freizeit beschäftige…Wölfe ausgeizen.

Bleib schön gesund…

Edyta

Himmlisches Chutney von grünen Tomaten

Chutney-von-grünen-TomatenIch komme schneller zum Bloggen, als gedacht. Es ist die höchste Zeit. Die Tomaten im Garten bekommen immer mehr Farbe und für dieses Rezept braucht man grüne Tomaten. Es gibt himmlisches Chutney von grünen Tomaten. Und das Rezept empfehle ich Euch vom ganzen Herzen. Das Chutney ist so unglaublich lecker. Ich esse es am besten auf Philadelfia- Brot. Es ist keine Werbung. Wenn schon, dann nur für die grünen, unreifen Tomaten. Diese Geschmacksrichtung: süß-saure Soße und cremiger Käse ist einfach genial. Du wird`s es lieben. Versprochen.

Und auf diese Weise kann man auch unreife Tomaten retten. Nur essen davon soll man nicht zuviel. Die grünen Tomaten enthalten giftiges Solanin. Du weißt, die grünen Stellen, die man in Kartoffeln raus schneidet. Aber eine gute Nachricht ist: man müsste fast 3 Kilo davon essen, um sich zu vergiften. Also, es kommt auf die Menge drauf.Rezept-für-Grüne-Tomaten-ChutneyHimmlisches Chutney von grünen Tomaten:

Zutaten:
1,5 kg grüne, unreife Tomaten

0,5 kg Zwiebel

3 EL Salz

0,5 kg Zucker

150 g Rosinen

200 ml Weinessig

1,5 EL Mehl

0,8 l Wasser

1,5 EL Curry

1 EL Senf

1 TL Cayenne- Pfeffer

4 Knoblauchzehen

1,5 Kumin

1,5 TL Ingwer, gehackt

einige Pepperoni

Zubereitung:

1. Zwiebel schälen, klein schneiden. Tomaten in Würfel schneiden. Beides in eine Schüssel geben. Salzen und über Nacht stehen lassen.

Dann die Flüssigkeit abgießen. Zucker, Weinessig und Rosinen dazu geben und alles etwa 45 Minuten ohne Deckel köcheln lassen. Man braucht kein Wasser dazu.

2. Mehl, Wasser und Zutaten gut verrühren und 10 Minuten vor dem Kochende unter die Masse geben.

Aufkochen und noch heiß in die Gläser füllen. Gut verschließen und auf dem Deckel stellen. Das Chutney soll etwa 6 Wochen stehen lassen, bevor es gegessen wird.

Grüne-Tomaten-Rezept

Rezept-mit-grünen-Tomaten

 

Wenn Deine Gäste bei Essen die Augen schließen, um sich ganz auf den grandiosen Geschmack zu konzentrieren, heißt das Chutney ist perfekt geworden. Und so unter uns. Etwas Gift schadet nie. Allein die Dosis bestimmt 😉

Und wenn Du Lust auf weitere Rezept bekommen hast, empfehle ich Dir Gurken-Relish mit Kurkuma.

Edyta

Pasta- Torte mit Tomaten

Italienische Rezepte. Edyta Guhl.Pasta- Torte mit Tomaten.
Leckere Pasta- Torte mit Tomaten.
Auf einem Blog mit einem italienischen Namen darf keine Pasta fehlen und gerade merke ich, dass ich bis jetzt kein einziges Pasta- Gericht zubereitet habe. Klar, es gab mal Öhrchen, lustige, winzige Maultaschen, aber richtige, deftige Nudeln, Makkaroni mit Tomatensosse, oder Spaghetti mit ganz viel Amore gab es hier noch nicht. Es wird Zeit es zu ändern. Heute gibt es eine Pasta- Torte mit Tomaten. Bei uns kommt sie fleischlos auf den Tisch, dafür aber mit viel Knoblauch, was ich momentan sehr gerne esse, mit würzigen Kräutern wie Thymian, Liebstöckel und Oregano. Vor kurzem habe ich ziemlich lange im Wartezimmer bei einem Arzt gesessen und dabei eine lustige Geschichte über Oregano gelesen. Habt Ihr gewusst, dass Oregano, auch Wilder Majoran oder Dosten genannt, sollte schon seit dem Mittelalter vor dem Teufel schützen und alles Dämonische vertreiben? Um den gehörnten Herren auf Abstand zu halten, haben sich die Frauen von damals frische Oregano- Stängel in die Kleider eingenäht. Der stark aromatische Duft ließ nicht nur den Teufel verschwinden, aber auch Kummer, Depressionen und traurige Stimmung. Also nichts wie ab in die Küche. Die Pasta- Torte wartet 🙂
 

Pasta- Torte:

Die Zutaten:

500 g Rigatoni- Nudeln( Penne sind schräg geschnitten und bleiben nicht stehen in der Form)
650 ml Tomatensosse
1 Zwiebel
2 ganze Tomaten
* Gemüse nach Geschmack( geht auch ohne): Mais, Erbsen, Pilze, Karotten
2 EL Olivenöl
3 Knoblauchzehe
Prise Salz, Paprika- flocken, Gewürze
frische oder getrocknete Kräuter: Oregano, Thymian, Liebstöckel
300 g Käse: Parmesan
Fett für die Backform
* Chili- Fäden für Extra- Schärfe

Die Zubereitung:

1. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und hacken. Mit Olivenöl in einer Pfanne anschwitzen. Tomaten kleinschneiden( vorher abschrecken und die Haut abziehen) und dazu geben, bei mittlerer Hitze ca. 5 min leicht köcheln lassen. Wir können auch Pilze anbraten und Erbsen und Mais dazu geben. Tomatensoße dazu geben, aufkochen bei schwacher hitze. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kräutern abschmecken
2. Nudeln in einem Topf bissfest garen. Abgiessen und abschrecken.
 
3. Backofen 180° Umluft vorheizen. Eine Springform ( 24 oder 26 cm Durchmesser ) am Boden mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten.
Ein Tipp: Die Springform mit Alufolie ummanteln, damit nichts ausläuft.
4. Den Käse reiben und die Hälfte zu den Nudeln geben, etwas wälzen und jetzt die Nudeln in die Form stellen. Es ist eine etwas spielerische Aufgabe 🙂
* Man kann die Springform hochkant stellen und die Nudeln aufeinander legen.
5. Jetzt die Tomaten-Soße auf die Rigatoni geben, am besten mit dem Löffelrücken, damit die Soße in die Nudeln einfließt. Wenn man anderes Gemüse verwenden, soll es sehr klein geschnitten werden, damit alles schön in die Nudel- Öffnung passt.

 

6. Der Rest vom Käse wird auf den Nudeln verteilt. Im Backofen etwa 30 Minuten goldbraun backen. Buon appetito!
Nudel- Rezepte. Edyta Guhl.
Die Springform am besten mit einer Alufolie ummanteln, damit nichts ausläuft.

Eifel, Schwirzheim. Landschaft in Deutschland. Edyta Guhl.
Schwirzheim in der Eifel. Wunderschöne Landschaft. Foto: Edyta Guhl.

Bleibt gesund,

Eure Edita 🙂