Mais- Puffer mit Salsa

Rezepte mit Mais. Rezepte für Puffer. Edyta Guhl.
Mais- Puffer. Edyta Guhl.
Ihr Lieben, heute habe ich ein sehr leckeres Rezept für Euch: Mais -Puffer mit Salsa.
Die Salsa habe ich aus Tomaten und Gurken zubereitet, was sehr erfrischend schmeckt. Man kann aber die Mais- Puffer mit einer Joghurt- Soße oder Kräuterquark servieren. Im Sommer nehme ich frischen Mais, jetzt im Winter kommt Mais aus der Dose. Ich liebe diese Körner, es ist ein lustiges Gefühl, wenn man drauf beißt. Und sie schmecken so lecker. Komisch, ich kenne keinen einzigen Mann, der sich für Mais begeistert. Die meisten zeigen sogar eine große Abscheu davor. Wenn ich eine ,, männliche Version“ von Mais- Puffer backe, püriere ich die Maiskörner mit einem Stabmixer und lasse nur etwa 2 EL ganz, damit ein schönes Muster entsteht.
Und dann kommt der Kommentar: ,, sehr lecker diese Puffer, sogar das bisschen Mais, stört mich nicht“. In diesem Sinne, das bisschen Mais kann nicht schaden 😉
 
Und hier das lecker Rezept mit bisschen Mais:
Mais- Puffer mit Salsa. Rezepte für Gemüse- Puffer. Edyta Guhl.
Mais- Puffer mit Salsa.
 
 

Mais- Puffer mit Salsa:

 

Zutaten:

1 Dose Mais( 150 g)
2 Eier
150 g Weizenmehl
150 ml Milch
1 TL Backpulver( flach)
Lieblingskräuter: bei mir heute Petersilie
Salz, Pfeffer
Öl zum Backen
 
 

Salsa:

2 Tomaten
0,5 Salatgurke
1 Zwiebel( klein, bei mir eine Schalotte)
1 EL Zitronensaft
1 EL Öl
Prise Salz, Pfeffer, Chili, Zucker

Die Zubereitung:

 
1. Eier trennen, Eidotter mit Mehl, Backpulver und Milch in einer Schüssel rühren. Kräuter klein schneiden und dazu geben. Mit Salz, Pfeffer, und Chili abschmecken, halbe Stunde stehen lassen.
 
2. Mais aus der Dose gut abtropfen lassen. Eiweiß steif schlagen, zu der Eimasse geben und vorsichtig unterheben.
3. Im heißen Öl nach und nach kleine Puffer goldgelb backen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salsa servieren.
 
Salsa:
1. Tomaten und Gurke klein schneiden, Zwiebel hacken, in einer kleinen Schüssel mischen. Mit Zitronensalz, Öl, Pfeffer, Chili und Zucker abschmecken. Vor dem Servieren im Kühlschrank gut durchziehen zu lassen!
Guten Appetit 🙂

Mais- Puffer mit Salsa. Rezepte für Gemüse- Puffer. Edyta Guhl. Rezept für Mais- Puffer. Rezepte für Gemüse- Puffer. Edyta Guhl. Mais- Puffer mit Salsa. Rezepte für Gemüse- Puffer. Edyta Guhl. Mais- Puffer mit Salsa. Rezepte für Gemüse- Puffer. Edyta Guhl.

Leckere Mais- Puffer 

Liebe Grüße

Edyta 🙂

Kirschkuchen in Waffeln für Kinder

Kirschkuchen in Waffeln für Kinder ist eine ganz witzige Idee für kleine Gäste. Und Kinder lieben Überraschungen. Statt Eis wird der Kuchenteig in das Hörnchen gefüllt und im Backofen gebacken. Soll etwas Teig übrig bleiben, kann man leckere Muffins backen, aber bitte nichts weg werfen. Kommst du auch zu meiner Party?

Edita

Kirschkuchen in Waffeln für Kinder:

Die Zutaten:

16 Gebäck- Eistüten( Hörnchen)
1 Banane( etwa 200 g)
2 TL Zitronensaft
350 g Schattenmorellen aus dem Glas
250 g Mehl
2 TL Backpulver
eine Prise Salz
80 g Zucker
10 ml Öl
2 Eier( Größe M)
150 g Vollmilch- Joghurt
Puderzucker, bunte Streusel,
Alufolie
 

Die Zubereitung:

1. Kastenform oder eine Springform mit doppelter Lage Alufolie umwickeln und Löcher einstechen. Waffeln- Hörnchen reinstecken. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
2. Banane schälen, in Stücke schneiden, mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht dunkel wird. Schattenmorellen gut abtropfen, dann trockentupfen.
3. Mehl, Backpulver, Salz und Zucker mischen. Öl, Eier, Joghurt verrühren. Mehlmischung zügig unter die Eiermasse mischen. Kirschen unterheben. Teig in die Hörnchen einfüllen, etwa 1 EL pro Hörnchen.
4. Backform auf die unterste Schiene des Backofens stellen. 30 Minuten bei 175 Grad backen. Nach dem Abkühlen nach Belieben mit Puderzucker oder bunten Streusel verzieren.
 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Eine witzige Idee- Kirschkuchen in Waffeln.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Alle Zutaten für den Kuchen.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Alle mögen Waffeln 😉
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Alufolie über eine Kastenform spannen.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Für kleine Gäste. Kirschkuchen.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Kuchen in Tüten statt Eis. Lecker 🙂

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Für eine Kinder-Party. Edyta Guhl.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Sehr dekorativ: Tüten in einem Topf.
* Mein Tipp: statt Schattenmorellen frische Erdbeeren nehmen. Sehr lecker!
 
Quelle des Rezeptes:
Meine Familie und ich. Heft 6/ Juni 2005
 
 

 

Teigtaschen mit getrockneten Tomaten und Käse. ( Backen mit Kindern).

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Teigtaschen als kleine Schiffchen. Edyta Guhl.

Das leckere Rezept für die Teigtaschen habe ich bei der sympathischen Ingrid auf auchwas.blogspot.de entdeckt und war direkt begeistert, die muss ich ausprobieren. Der griechische Joghurt wurde gekauft, die getrockneten Tomaten im Glas und der Käse. Den Quark hatte ich noch von meiner Mama. Und auch für eine Hilfe beim Backen habe ich besorgt. Nils, der kleine Sohn von meiner Freundin hat uns an diesem Tag besucht. Nachdem wir dreimal ,, Mensch ärgere dich nicht“ gespielt haben, den alten Kater gefüttert haben und der Nils ein schönes Bild von dem Kater gemalt hat, sind wir in die Küche gegangen. Joghurt, Olivenöl und Mehl gerührt, mit solcher Hilfe war der Teig für die Teigtaschen ratzfatz fertig. Ich habe den Teig ausgerollt und kleine Kreise mit einem Teeglas ausgestochen. Nils hat mich dabei genau beobachtet. Nachdem ich die Füllung auf die ersten Kreise gelegt habe und wollte sie gerade zusammendrücken, rief er ungeduldig:

– Piroggen? Schon wieder Piroggen? Tante, mach was anderes!
– Nils, es sind keine Piroggen, es sind griechische Teigtaschen.
– Griechische? Wir waren im Urlaub in Griechenland und haben das Meer gesehen und die Schafe und die Schiffe…kann du für mich kleine Schiffe machen?
– Piroggen kann ich, aber Schiffe? Noch nie gemacht…ich kann es versuchen.
Und so machte ich viele griechische Schiffchen, mit einer Ladung aus Tomaten und Käse. Und zusammen haben wir aus dem Teig noch ein griechisches Schaf gebastelt. Ob das wirklich ein Schaf ist? Nils behauptet, es ist ein griechisches Schaf, so sehen sie in Griechenland aus. Und er kennt sich damit gut aus. Unsere Schiffchen waren sehr lecker, ich weiß aber immer noch nicht, wie die richtigen Teigtaschen von Ingrid schmecken, irgendwann werde ich sie backen, genau nach dem Rezept, was Ihr hier findet.
Kali orexi 🙂
Edyta

Teigtaschen mit getrockneten Tomaten und Käse. ( Backen mit Kindern).

 

Die Zutaten:

200 g Griechischen Joghurt
 70  ml Olivenöl
1 TL Salz
1 TL Rohrpuderzucker
250 g Mehl( ich habe Weizenmehl genommen, empfehle jedoch Dinkel-Vollkornmehl
 
Zum Backen: 1 EL Sahne
 

Füllung:

2 EL getrocknete Tomaten in Öl
80 g Feta( ich habe Quark aus Polen genommen)
1 EL Käse, geraspelt: Gouda, Edammer
etwas Oregano, Thymian
 

Die Zubereitung:

1. Alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und dann mit der Hanz kurz verrühren. Auf einer bemehlten Fläche den Teig ausrollen und mit einem Glas Kreise ausstechen.
2. Tomaten klein schneiden und mit dem Quark oder Feta verrühren. Den geriebenen Käse dazu geben. Mit Kräutern würzen.
3. Die Füllung auf die Kreise legen und zu kleinen Schiffchen formen, oder einfach zusammen klappen( wie Piroggen).
4. Den Backblech mit Backpapier auslegen( bei mir waren es zwei ) und im vorgeheizten Backofen 18 Minuten backen. zwischendurch mit etwas Sahne bestreichen.

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Teigtaschen als kleine Schiffchen mit getrockneten Tomaten und Käse.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Leckere Teigtaschen aus Griechenland.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Das Rezept für die Teigtaschen von Ingrid 🙂
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Kali orexi 🙂
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Kleine Schiffchen für Kinder. Edyta Guhl. 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Das griechische Schaf und die Teigtaschen.
Ein Joghurt- Dip passt gut dazu.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Ein griechisches Schaf und Tomaten- Dip.


Liebe Ingrid, danke für das leckere Rezept. Demnächst mache ich richtige Teigtaschen, genau wie in Deinem Rezept, keine Schiffchen, bin neugierig, wie sie schmecken 🙂