Piroggen wie bei Mama

piroggen-wie-bei-mamaDie kulinarische Reise von Volker mampft geht in Februar durch die ganze Welt. ,, Soulfood und Comfort Food für die kalten Tage“ klingt das Motto. Und da passen leckere Piroggen wie bei Mama einfach perfekt dazu. Vegetarisch, mit einer leicht pikanten Linsen- Füllung, frisch gekocht oder knusprig angebraten. Unbedingt mit einer großen Ladung von goldenen Zwiebeln obendrauf. Aromatisch, seelenerwärmend, köstlich. Besonders jetzt im Winter liebe ich solche sättigende Gerichte. Mit etwas Erfahrung werden sie schnell zubereitet. Und Piroggen eignen sich wunderbar zum Vorkochen und Einfrieren.

Für eine süße Füllung kann man Erdbeeren, Blaubeeren, Kirschen oder Quark nehmen. Zu Weihnachten gibt es besonders leckere Mohn- Piroggen. Und sehr beliebt sind die Gemüse- Füllungen aus den Gemüseresten vom Vortag. Klein geschnitten, mit Zwiebeln und Knoblauch angedünstet.  Ordentlich gewürzt.

Mehr über Piroggen findet man auf dem Blog hier.linsen-piroggen-rezept

Piroggen wie bei Mama:

Zutaten:

für den Teig:

für 50- 60 Stück

500 g Weizenmehl

4 EL Sonnenblumenöl

250 ml heißes Wasser

eine Prise Salz

für die Füllung:

150 g Linsen

200 ml Wasser

3 EL Öl

1 mittelgroße, gekochte Kartoffel

1 gekochte Karotte

1 kleine Zwiebel

1 Knoblauchzeh

Salz, Pfeffer, Paprika- Pulver

Kräuter: Majoran, Thymian

Die Füllung zubereiten:

1. Rote Linsen gut abspülen. In einen Kochtopf geben. Wasser dazu geben. Aufkochen und 15 Minuten kochen lassen.

2. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. In Öl glasig dünsten.

3. Gekochte Karotte und Kartoffel pellen und fein würfeln. In die Pfanne, zu den Zwiebeln geben. Rote Linsen abtropfen lassen und mit dem anderen Gemüse in der Pfanne kurz andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken.

Den Teig zubereiten:

1. Das Mehl in eine Schüssel sieben. Salz und Sonnenblumenöl dazu geben. Heißes Wasser dazu geben und den Teig verkneten. Vorsicht heiß! Zuerst am besten alles mit einem Löffel verrühren. Dann mit der Hand durchkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.

2. Danach den Teig in 3 Stücke teilen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn( 2 mm) ausrollen. Und mit einem Trinkglas Kreise( 7 cm Durchmesser) ausstechen.

3. Jeden Kreis in den Händen leicht ziehen lassen. Dann etwa 1 TL von der Füllung in die Mitte geben. Umklappen und gut verschließen. Piroggen neben einander auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche legen und mit einem Küchentuch abdecken.

4. In einem Kochtopf genug Salzwasser aufkochen. Die Piroggen in mehreren Portionen( 10- 12 Stück in einem 21 cm Topf) in das kochende Wasser legen. Hitze reduzieren. Und sobald die Piroggen an der Oberfläche schwimmen, nach 3- 4 Minuten mit einer Schöpfkelle rausholen. Gut abtropfen lassen.

Meine Tipps für die besten Linsen- Piroggen:

1. Frisch gekochte Piroggen mit etwas Öl oder Butter bestreichen, dann kleben sie nicht miteinander

2. Wenn man zu viele Piroggen zusammen kocht, platzen sie auf

3. Sobald die Piroggen im Topf landen, einmal mit der Schöpfkelle vorsichtig umrühren. Damit sie nicht an den Boden kleben

4. Frische Piroggen bis 2- 3 Tagen im Kühlschrank aufbewahren

5.Für eine sehr feine Füllung kann man die Linsen sehr weich kochen oder fein zerdrücken

6. Soll die Füllung etwas zu trocken sein, etwas Öl dazu geben

7. Am besten schmecken die Piroggen mit braunen Zwiebeln!gemusefullung-fur-piroggen

die-besten-piroggen

polnische-pierogi-rezept

blog-event-comfortfood

Und damit Du jetzt richtig Hunger kriegst, richtiges Wohlfühlessen gibt es bei meinen Mitreisenden:

Gabi von USA kulinarisch mit Comfort Food: Pan-Baked Meatballs

Britta von Brittas Kochbuch mit Steckrübenpfanne mit Äpfeln und Räuchertofu und  Garbanzos con acelgas (Kichererbsen mit Mangod aus Spanien)

Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Syrische Fettucine mit Linsen – Harak osbao und La Tartiflette Savoyarde – Kartoffelgratin mit Reblochon aus den Savoyen

Britta von Brittas Kochbuch mit Kartoffel-Lauchauflauf mit Champignonhack und Gemüse Jalfrezi aus Indien

Cornelia von SilverTravellers mit Pottsuse mit köstlicher Brotaufstrich nach Omas Rezept

Wilma von Pane-Bistecca mit Älplermagrone – Schweizer Soulfood

Susi von Turbohausfrau mit Erdnussbrownies

Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken

Susanne von magentratzerl mit Gemüseragout mit Kräuterklößchen

Barbara von Barbaras Spielwiese mit Mapo Doufu aus selbstgemachtem Tofu

Tina von Küchenmomente mit Chocolate Chip Cookies mit Haferflocken

Julia von Löffelgenuss mit Linsen Dal

Wilma von Pane-Bistecca mit Chicken Adobo – Comfort Food from the Philippines

Marion von LSLB Magazin mit Essen wie im Urlaub – Pollo al Limone – Zitronenhähnchen

Volker von Volkermampft mit Ziti Tagliati con Polpette – Nudeln mit Hackbällchen

poupou von poupous geheimes laboratorium mit Rösti aus der Schweiz! und Hannchen-Jensen-Torte (Trümmertorte) aus Friesland!

Conny von food for the soul mit Vegetarisches Pad Thai in 30 Minuten

Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Curry mit Schweinefleisch und Mango Pickles, Dal mit Röstzwiebeln

Monika von TravelWorldOnline Traveller mit Mühlviertler Wespennester

Liane von DieReiseEule mit Kreppel

Kathrina von Küchentraum und Purzelbaum mit Germknödel mit Vanillesauce

Simone von zimtkringel mit Kartoffelstock und Hack

Susanne von magentratzerl mit Mac and Cheese mit Crabmeat

Aniko von Paprika meets Kardamom mit Ukrainischer Borschtsch

Schön angekuschelt und die knusprigen Piroggen verschlingend, kommt mir der eisige Februar gar nicht so schlimm vor. Ich hoffe, Dir geht es auch gut 🙂

Edyta
Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft mit tollem Comfort Food aus aller Welt - die besten Rezepte und Gerichte

Mohn- Zapfen- Brötchen

mohn-zapfen-brötchenAn einem eiskalten Sonntagmorgen gibt es nichts Schöneres als Frühstück im Bett. Duftender Kaffee und frische Brötchen, herrlich! Und heute gibt es etwas Besonderes: Mohn- Zapfen- Brötchen. Lustige Hefe- Brötchen in einer Zapfen- Form. Ordentlich gewälzt in Mohn. Und eigenhändig mit einer Schere eingeschnitten. Eine kreative Beschäftigung, die man gerne mit den Kindern machen kann. Man braucht keine neuen Backförmchen oder eine besondere Begabung. Und die Zapfen- Brötchen freuen das Auge. Jeder Zapfen ist etwas anders. Das mag ich sehr, an dem selbstgemachten Gebäck.

Mein Rat: Wer Du etwas Übung beim Einschneiden brauchst, nimm den rohen Teig, bevor du ihn im Mohn wälzt. Und trau Dich. Am Anfang habe ich den Teig nur vorsichtig eingeschnitten. Die Schere habe ich seitig gehalten, und den 45 Grad Winkel genommen. Und die Zapfen- Schuppen waren zu klein. Die Brötchen sahen wie kleine Igel. Ich wollte aber richtige Zapfen haben.

Mein zweiter Rat: Schneide den Teig richtig durch. Bis zu dem Tisch. Und halte die Schere senkrecht. Oder nimm am besten den 75 Grad Winkel.

Mein dritter Rat: Alle Zutaten sollen Zimmertemperatur haben. Es lohnt sich Wasser, Milch und sogar Öl etwas erwärmen. Man soll aber nicht übertreiben. Zu heiß dürfen sie auch nicht sein.

Magst Du kreative Rezepte und hast Du Spaß mit der Schere? Auf dem Blog gab es schon Apfeltaschen in Blattform. Schau Mal hier vorbei :mohn-gebäck-rezept

Mohn- Zapfen- Brötchen:

Zutaten:

20 g frische Hefe oder 7 g Trockenhefe

175 ml Milch lauwarm

175 ml Wasser lauwarm

6 EL Zucker

2 EL Vanille- Zucker

1 Ei

eine Prise Salz

600 g Mehl

4 EL ÖL lauwarm

9-10 EL Mohn, trocken

Zum Bestreichen:

1 Eigelb

1 EL Milch

Zubereitung:

1. Die Hefe in eine Schüssel hineinbröckeln. Lauwarme Milch, 1 EL Zucker und Vanillezucker dazugeben. Mit einem EL Mehl leicht bestäuben. Und an einem warmen Ort 10- 15 Minuten gehen lassen.

2. Ein Ei und eine Prise Salz dazugeben. Mit einem Löffel schnell verrühren. Dann das restliche Zucker, Mehl und warmes Wasser dazu geben. Zum Schluß das lauwarme Öl hineingießen.

3. Den Teig gut verkneten. Mit einem Küchentuch abdecken und gehen lassen, bis er seinen Volumen verdoppelt hat.

4. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und kurz verkneten. Den Teig in acht gleiche Teile teilen. Dann zu länglichen Teiglingen formen. An den Enden leicht spitz formen. Ordentlich in Mohn wälzen. Und mit einer Schere an den Seiten symmetrisch einschneiden: links, rechts, links… Etwa 6-7 Mal an jeder Seite. Den eingeschnittenen Teig leicht zur Seite verschieben, damit eine Art von Zapfenschuppen entsteht.

5. Mohn- Zapfen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Das Eigelb mit der Milch verrühren und die Brötchen bestreichen. Die Brötchen ca. 30- 35 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze backen, bis sie goldbraun sind.zapfen-rezept-scherekreativ

wie-mache-ich-mohn-zapfen

 

brötchen-mit-mohn-backen
Genieße den schönen Winter. Wer weiß, wann wir wieder so viel Schnee haben werden 🙂

Edyta

Vanilice- Serbische Vanillekekse

vanilice-serbische-vanillekekse(Werbung/Verlinkung zu anderen Blogs) Vanilice- Serbische Vanillekekse

Das alte Sprichwort sagt: das Appetit wächst beim Essen. Und mir geht es genauso. Im Januar geht die kulinarische Reise nach Serbien. Jetzt habe ich schon ein zweites Rezept gefunden. Vanilice- serbische Vanillekekse. Vanilice heißt kleine Vanille- Kekse. Besonders beliebt zu Weihnachten. Kein Wunder. Der Duft von Vanille und dieser herrlicher Geschmack sind richtig verführerisch. Nicht nur zu Weihnachten.

Frisch gebackene Vanille- Kekse werden mit Pflaumen- Marmelade gefüllt. Oft werden noch gehackte Nüsse mit der Marmelade gemischt. Dann wird der Doppel- Keks ordentlich im Puder- Zucker gewälzt. Und kann eine Weile ruhen. Denn nach zwei Tagen werden dieses Vanille- Gebäck schön weich und schmecken noch besser.

Ich hätte nicht gedacht, dass es so viele tolle serbische Rezepte gibt. Und am liebsten würde ich alles ausprobieren. Köstliche Vasina- Torte mit einer Baisercreme, die unglaublich lecker aussieht. Oder Krempita – Cremeschnitten. Mit einer herrlich cremigen Vanilleschicht, die einem nicht aus dem Kopf geht.

Es gibt noch mehr: Gibanica, Mohnkranz oder vegetarische Cevapcici. Und viele andere Rezepte. Hast Du jetzt Hunger bekommen? Mir geht es genauso. Alle Links zu diesen serbischen Rezepten findest Du unten. Prijatno!blog-event-reise-nach-serbien

Vanilice- Serbische Vanillekekse:

Zutaten:

250 g Margarine oder Buter ( Zimmerraumtemperatur)

150 g Zucker

3 EL Vanille- Zucker

1 Ei

eine Prise Salz

Zitronenabrieb

Zitronensaft aus einer halben Zitrone

500 g Mehl

100 g gehackte Nüsse

100 g Pflaumen- Marmelade

etwa 100 g Puderzucker zum Wälzen

Zubereitung:

1. Butter mit dem Zucker und Vanille- Zucker cremig rühren. dann das Ei und eine gute Prise Salz dazu geben. Gut verrühren und den Zitronenabrieb hinzufügen. Nach und nach den Zitronensaft unterrühren. Zum Schluss das Mehl sieben. Den Teig gut verkneten. In eine Frischhalte- Folie einwickeln und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

2. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche etwa 5 mm dick ausrollen. Runde Kekse mit einem Schnapsglas ausstechen. Zwei Backbleche mit einem Backpapier auslegen. Die Kekse drauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 10 Minuten backen. Die Ränder sollen leicht bräunen sein.

3. Vanilice aus dem Ofen nehmen kurz erkalten lassen. Marmelade mit den gehackten Walnüssen mischen. Kekse mit etwas Marmelade bestreichen und miteinander zusammenkleben. Sofort reichlich in Puder- Zucker wälzen.

vanille-geback-mit-marmelade

kekse-mit-marmelade-nuss-fullung-rezept

rezept-serbische-kekse

Die Rezepte meiner Mitreisenden (wird im Laufe des Monats ergänzt):

Britta von Brittas Kochbuch mit Serbische Bohnensuppe vegan
Susi von Turbohausfrau mit Serbische Bohnensuppe
Simone von zimtkringel mit Krempita
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Serbischer Mohnkranz
Wilma von Pane-Bistecca mit karadordeva snicla
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Vasina Torta – Vasa Torte
Susanne von magentratzerl mit Sirnica
Tina von Küchenmomente mit Serbische Vasina Torta
Carina von Coffee2Stay mit Serbischer Burger: Leskovačka Pljeskavica auf Lepinje-Brot
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Podvarak – serbischer Sauerkrauttopf mit Fleisch
Carina von Coffee2Stay mit Urnebes Salata: Scharfer serbischer Käsesalat
Wilma von Pane-Bistecca mit Cevapcici
poupou von poupous geheimes laboratorium mit Gibanica
Dirk von low-n-slow mit Podvarak aus dem Slowcooker
Britta von Brittas Kochbuch mit Kichererbsen-Cevapcici
Susanne von magentratzerl mit Sarma 

Volker von Volkermampft mit Serbische Cevapcici in Tomatensoße – Hackbällchen aus Serbien
Volker von Volkermampft mit Djuvec Reis – Serbischer Gemüsereis mit Ajvar
Sylvia von Brotwein mit Serbisches Reisfleisch
Tina von Küchenmomente mit Princes Krofne – Serbische gefüllte Brandteigkrapfen

Gute Reise!

Eure Edyta

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in Serbien - die besten Rezepte und Gerichte

Serbischer Blätterteig-Strudel mit Mohn

serbischer-blattterteig-strudel-mit-mohn

(Werbung/Verlinkung zu anderen Blogs) Serbischer Blätterteig-Strudel mit Mohn

Hallo, meine lieben Mitreisenden! Zum ersten Mal nehme ich an einem Blog- Event teil und es klingt alles doppelt so toll. Wir reisen kulinarisch durch die Welt. Gutes Essen und spannende Reisen. Besser geht nicht. Man lernt neue Rezepte kennen, interessante Blogs und nette Menschen. Und die kulinarische Reise mit Volker von volkermampft geht im Januar nach Serbien.

Es war nicht so leicht ein typisch serbisches Rezept zu finden. Die serbische Küche ist abwechslungsreich und stark durch türkische, italienische, österreichische Kulturen geprägt. Im Mittelpunkt bei den serbischen Speisen steht das Fleisch. Gegrillt, gekocht, gebacken. Dann in großen Mengen serviert. Und viele serbische Rezepte gehören auch in Bosnien und Kroatien zu den Nationalgerichten.

Ich schwankte zwischen Djuvec, geschmortem Reis mit Paprika, Erbsen und Knoblauch und Baklava. So richtig süß und köstlich. Dann habe ich mich für einen serbischen Blätterteig- Strudel mit Mohn entschieden. Das Rezept habe ich auf dem Blog Serbische Haus Rezepte gefunden. Leicht abgewandelt und mit Genuss getestet.

Es klang wie eine Herausforderung. Einen Blätterteig selber zu machen? In der Wirklichkeit gibts nichts Leichteres. Man teilt den Hefeteig in kleine Kugeln. Dann rollt jede Kugel aus. Verteilt etwas Butter drauf. Rollt die zweite Kugel aus. Und deckt die erste Platte zu. Wieder etwas Butter drauf. Alles wiederholen. Kurz ruhen lassen. Und den ganzen Teig- Schichten so dünn wie möglich ausrollen. Fertig.

Der selbstgemachte Mohnstrudel ist knusprig, buttrig und sehr zart. Wir waren hell begeistert. Der Hefeteig ist fast ohne Zucker, aber durch die süsse Mohn- Füllung schmeckt genau richtig. Und die Mohn- Schichten sehen so herrlich aus. Die Reise nach Serbien geht jetzt richtig los!mohnstrudel-rezept

Serbischer Blätterteig-Strudel mit Mohn:

für 2 Strudel

Zutaten:

20 g frische Hefe

2 EL Zucker

300 ml warme Milch

700 g Mehl

100 ml Wasser

150 g Sonnenöl

0, 5 TL Salz

zusätzlich:

etwas Mehl

etwas Sonnenöl

Füllung:

400 g Mohn gemahlen

2 EL Vanille-Zucker

100 g Zucker

200 ml Milch heiß

eventuell etwas Orangeat und Orangensaft

zusätzlich:

250 g Margarine

1 Ei

Zubereitung:

1. Frische Hefe in eine Schüssel hinein bröseln. Den Zucker dazugeben und mit warmer Milch übergiessen. Leicht mit etwas Mehl bestäuben. Abdecken und 10- 15 Minuten gehen lassen.

2. Wasser und Öl zur Hefe verrühren. Das Mehl und Salz dazu geben. Den Teig mit der Hand gut verkneten. Aus dem Teig kleine Kugeln formen, etwa 20. Und jede Kugel leicht mit dem Öl bepinseln. 10 Minuten gehen lassen.

3. Die Mohn- Füllung zubereiten: den gemahlenen Mohn mit dem Zucker und Vanille- Zucker mischen. Mit heißer Milch übergiessen und gut verrühren. Orangen dazu geben. Zur Seite stellen und kurz erkalten lassen. Eventuell mit Zitronensaft abschmecken.

4. Erste Kugel auf etwas Mehl tellergroß ausrollen. Margarine auf einer Kartoffelreibe raspeln und auf die erste Teig- Platte verteilen. Die zweite Kugel ausrollen. Zum Ausrollen, nur soviel Mehl verwenden, wie nötig. Sonst kleben die Teig- Schichten, nicht so gut aneinander.

5. Alle Teig- Schichten aufeinander legen. Und die Butter- Raspel auf jede Schicht ordentlich verteilen. 10 Minuten stehen lassen. Dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche, so dünn wie möglich ausrollen.

6. Den Teig in Streifen schneiden. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Den ersten Streifen in die Backform legen. Etwas von der Mohn- Füllung drauf verteilen und mit dem zweiten Streifen bedecken. Alles wiederholen. Pro Kastenform 6- 7 Streifen.

7. Mit einem scharfen Messer Schlitze hinein schneiden, damit die Luft beim Backen entweichen kann. Dann ein Ei mit einer Gabel verquirlen und den Strudel bestreichen. Eine halbe Stunde gehen lassen.

6. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad eine Stunde goldbraun backen. Falls der Kuchen droht zu braun zu werden, mit einem Stück Backpapier abdecken.blatterteig-selber-machen-rezept

rezept-fur-blatterteig

mohnstrudel-mit-blatterteig-rezept

rezept-serbischer-blatterteig-kuchen

mohn-blatterteig-kuchen-rezept

der-beste-mohnkuchen-rezept-aus-serbien

serbische-rezepte-mohnstrudel

serbischer-kuchen-mit-mohn-rezeptUnd weitere serbische Rezepte von den Mitreisende kommen hier( und werden im Laufe des Monats ergänzt). Ich freue mich sehr auf unsere gemeinsame Reise!

Britta von Brittas Kochbuch mit Serbische Bohnensuppe vegan
Susi von Turbohausfrau mit Serbische Bohnensuppe
Simone von zimtkringel mit Krempita
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Serbischer Mohnkranz
Wilma von Pane-Bistecca mit karadordeva snicla
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Vasina Torta – Vasa Torte
Susanne von magentratzerl mit Sirnica
Tina von Küchenmomente mit Serbische Vasina Torta
Carina von Coffee2Stay mit Serbischer Burger: Leskovačka Pljeskavica auf Lepinje-Brot
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Podvarak – serbischer Sauerkrauttopf mit Fleisch
Carina von Coffee2Stay mit Urnebes Salata: Scharfer serbischer Käsesalat
Wilma von Pane-Bistecca mit Cevapcici
poupou von poupous geheimes laboratorium mit Gibanica
Dirk von low-n-slow mit Podvarak aus dem Slowcooker
Britta von Brittas Kochbuch mit Kichererbsen-Cevapcici
Susanne von magentratzerl mit Sarma

Volker von Volkermampft mit Serbische Cevapcici in Tomatensoße – Hackbällchen aus Serbien
Volker von Volkermampft mit Djuvec Reis – Serbischer Gemüsereis mit Ajvar
Sylvia von Brotwein mit Serbisches Reisfleisch
Tina von Küchenmomente mit Princes Krofne – Serbische gefüllte Brandteigkrapfen

 

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in Serbien - die besten Rezepte und Gerichte
Eure Edyta

Löcher- Kuchen, wie Urlaub in Ägypten

rezept-fur-locher-kuchen-wie-urlaub-in-agypten

Wer von weiteren Reisen träumt, wird diesen Löcher- Kuchen lieben. Er erinnert mich an die Leckereien zum Nachmittagstee, die man im Ägypten serviert bekommt. Für mich war es das Beste in dem ganzen Urlaub. Verschiedene Köstlichkeiten, die man verschlingt und im nach hinein sich fragt, was das eigentlich war. Es sind schon Jahre her, als ich in Hurghada war, aber diesen Geschmack vergißt man nicht.

Ich frage mich, was das für ein Teig eigentlich ist. Man rührt alle Zutaten zusammen. Geschmacklich ist es aber kein Rührteig. Auch kein Mürbeteig. Es ist kein weicher, saftiger Kuchen. Trocken und hart ist er aber auch nicht. Vielleicht pudrig und sandig wie eine arabische Wüste? Und die mit Marmelade gefüllten Löcher erinnern mich an die stark strahlende Sonne. Dieser Kuchen weckt bei mir einen richtigen Fernweh. Würdest Du mich nach Ägypten begleiten? Zumindest für wenige Minuten?

kuchen-mit-locher-marmelade

Das Rezept für Löcher- Kuchen:

Zutaten:

1 Ei

eine Prise Salz

60 g Zucker

1 Vanille- Zucker

eventuell 0, 5 TL Orangenabrieb

60 ml Orangensaft

80 ml Öl

350 g Weizenmehl

2 TL Backpulver

zusätzlich:

etwas Mehl

ein Schnapsglas

Puderzucker

Marmelade nach Geschmack: Aprikose, Pfirsich

Zubereitung:

1. Das Ei, eine Prise Salz, Zucker und Vanille- Zucker in eine Schüssel geben. Kurz mit dem Schneebesen verrühren. Eventuell ein halbes Teelöffel Orangen- Abrieb dazu geben.

2. Orangensaft dazu geben und kurz verrühren. Dann das Öl dazu geben. Mit dem Schneebesen verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in zwei Portionen in den Teig rühren. Der Teig soll zwar klebrig, aber homogen sein.

4. Eine Backform mit dem Backpapier auslegen. Den Teig etwas flach formen und mit der bemehlten Hand flach drücken.

5. Mit einem leicht bemehlten Schnapsglas Löcher in den Teig drücken. Nicht zu stark, der Boden soll noch ganz bleiben.

6. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad etwa 35 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und erkalten lassen. Danach mit dem Puderzucker bestäuben. Marmelade erwärmen und mit einem Löffel die Löcher füllen.

In Stücke schneiden. Nach Bedarf mit flüssiger Schokolade garnieren.

loch-kuchen-rezept

kuchen-mit-marmelade-locher

der-beste-kuchen-mit-marmelade-rezept

marmelade-kuchen-schnitten-rezept

In Stücke geschnitten kann man diesen Kuchen als leckere Plätzchen servieren.

Enjoy 🙂

Edyta

Becherkuchen mit Joghurt

rezept-fur-eien-becherkuchen-mit-joghurt

Schneller Becherkuchen mit Joghurt, Äpfeln und Mandelblättchen schmeckt richtig gut. Locker, leicht und sehr saftig. Und wie gesagt, dieser Joghurtkuchen ist blitz-schnell zu machen. Alle Zutaten werden mit einem Joghurtbecher abgemessen. Und zu einem Rührteig verbunden. Aber nur kurz unterrühren, damit der Kuchen nicht zäh wird.

Wer ein einfaches Rezept sucht, wird hier begeistert. Und vor allem, wenn man keine Küchenwaage hat. Man kann diesen Kuchen schön abwandeln. Einfach einen Zitronenjoghurt nehmen, statt Naturjoghurt. Oder anderes Obst und Gewürze wie Zimt oder Orangenschale verwenden. Oder mit Kuvertüre verzieren. Köstlich…

Man kann auch unterschiedliche Backformen nehmen. Eine Kastenform oder eine einfache Springform. Aber am schönsten sieht der Becherkuchen in einer Kranzform. Verziert mit den Rosinen und Mandelblättchen. Ein toller Kuchen den man an Heilig Drei König Tag servieren kann. Und ein weiteres für einen Joghurt- Kuchen findest Du hier.

Und ein Rat aus Erfahrung: die Rosinen am besten in den Teig drücken. Wenn sie obendrauf auf dem Kuchen liegen, verbrennen sie schnell im Ofen. Das weiß doch jedes Kind, oder? Laß es Euch gut schmecken 🙂

schneller-becherkuchen-mit-joghurt

Rezept für einen Apfel- Becherkuchen mit Joghurt:

Zutaten:

2 EL Rosinen

3 Eier

1 Becher Naturjoghurt 150 g

1,5 Becher Zucker

0,5 Becher Milch

1 Becher Öl

5 Becher Weizenmehl

1 Backpulver

2 Äpfel

1-2 EL Mandelblättchen

zusätzlich:

Fett und Mehl für die Backform

Zubereitung:

1. Alle Zutaten sollen Zimmertemperatur haben. Eine Kranzbackform einfetten und leicht bemehlen. Rosinen in eine Schüssel geben und mit kochend heißem Wasser übergießen. 10- 15 Minuten stehen lassen und dann über ein Sieb abgießen.

2. Die Eier in eine Schüssel geben und kurz mit dem Naturjoghurt verrühren. Mit dem leeren Joghurtbecher Zucker, Milch und Öl abmessen. Und zu den Eiern geben und zusammenrühren.

3. Den Becher ausspülen und abtrocknen. Das Mehl abmessen und mit dem Backpulver hinzufügen. Kurz verrühren.

4. Die Äpfel schälen und in feine Scheiben schneiden. Rosinen unter die Teigmasse heben. Den Teig in die vorbereitete Kuchenform füllen. Die Apfelscheiben steil rundherum in den Teig stecken. Mit Mandelblättchen bestreuen.

5. Im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad 34- 40 Minuten backen. Einen Stäbchentest machen. Kurz abkühlen und aus der Form stürzen.

joghurtkuchen-mit-apfeln-kranzform

kuchen-kranzform-schnelles-rezept

der-beste-joghurtkuchen-rezept

Solltest Du zu viel von dem Becherkuchen essen, gibt es nur eins. Spazieren gehen. Wie sagen die Finnen: es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Also ab, komm mit mir in den Schnee. Die paar Kalorien schmelzen von selbst. Und der Kopf schaltet wunderbar ab. Ich wünsche euch ein tolles Dreikönigsfest.Vielleicht bringen uns die Weisen aus dem Morgenland Frieden, Gesundheit und Liebe. Was braucht der Mensch noch?

Liebe Grüße

Edyta

Ananas Schichtsalat

dekorativer-schichtsalat-ananas

Prost Neujahr! Das Neue Jahr 2021 fangen wir mit einem köstlichen Ananas Schichtsalat an. Einfach, schnell und köstlich. Die einzige Kunst: man muß die Eier hart kochen. Etwas abkühlen lassen und mit einer Kartoffelreibe grob raspeln. Ja, klar. Das Pellen nicht vergessen. Die anderen Zutaten abtropfen lassen. In einem Metall- Ring schichten und mit etwas Mayonnaise verbinden. Wer mag, kann Miracel Whip nehmen. Oder ein Teil Mayo mit einem Naturjoghurt ersetzen. Und wer keine Gäste erwartet und würzig scharf mag, kann jede Menge Knoblauch verwenden. Hach…wie das schmeckt!

Natürlich kann man den Ananas- Salat in einer Schüssel servieren. Ich finde aber, diese Törtchen- Form viel interessanter. Auch die Gitter- Dekoration auf dem Salat hat unseren Gästen gut gefallen. Am besten nimmt man dafür einen Spritzbeutel. Und malt mit einer ruhigen Hand gerade Mayo- Linien. Aus Aufregung war meine Hand etwas zittrig. Aber bei Dir klappt es viel besser. Und diese etwas wellige Art hat aber auch ihren Charme. Nicht wahr?

Die Gitterfenster füllt man nach Lust und Laune mit den Walnuss- und Ananas-Stücken auf. Sehr gut paßt grüne Farbe dazu. Wer keinen Dill hat, kann einfach Lauch nehmen. Und zu der Ananas legen. Ich habe das Dunkelgrüne für das Deko genommen und den Rest einfach in feine Ringe geschnitten. Dann im Salat geschichtet.

Den Schichtsalat kann man auf einem großen Teller servieren. Und mit Hilfe einer Springform von 22 cm zubereiten. Oder kleine Metall-Ringe nehmen. Dann auf separaten Tellerchen für jeden Gast eine Portion machen. Auf den Fotos siehst Du zwei verschiedene Ananas-Salat Präsentationen. Klein und groß. Mit Eisbergsalat- Blättern. Und ohne. Es ist eine gute Inspiration für jede Party!

fleischloser-ananas-mais-salat

Rezept für Ananas- Schicht- Salat:

Zutaten:

5 Eier

1 Dose Mais

1 Glas Sellerie in Stiften

1 Dose Ananas in Würfeln

150 g Käse

150 g Mayonnaise

etwa 12 Walnuss- Hälften

Salatblätter oder Eisbergsalat

Dill oder Petersilie

*eventuell ein Stück Lauch

Zubereitung:

1. Eier hart kochen. Abgießen, kalt abschrecken und pellen. Grob reiben. Mais, Sellerie und Ananas abtropfen lassen. Etwa 9 Würfel Ananas zur Seite legen, für eine Dekoration auf dem Salat. Den Rest klein schneiden. Den Käse grob reiben.

2. Salatblätter auf einen Teller dekorativ legen. Einen Metall- Ring in die Mitte stellen. 1- 2 EL Mayo mit dem Löffel auf dem Boden verteilen. Als erste Schicht kommt der Mais. Etwas Mayo obendrauf verteilen.

3. Dann alle Zutaten in folgender Reihenfolge schichten: Sellerie, etwas Mayo, gekochte Eier, Mayo, Ananas, Mayo und Käse. Wer mag kann eine zusätzliche Lauch- Schicht machen. Für ein paar Stunden oder am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Dann nur noch fertig dekorieren.

4. Als Dekoration kommt obendrauf ein Gitter aus Mayo. Am besten nimmt man dafür einen Spritzbeutel. Die Gitterfelder mit den Ananas- Stücken und Walnuss- Hälften dekorieren. Zusätzlich kann man etwas dem Dill oder Petersilie neben dem Ananas legen. Geniessen!

maissalat-mit-ananas

walnuss-ananas-mais-salat

rezept-fur-ananassalat-tortchen

Ich freue mich schon auf das Neue Jahr mit Euch! Und jetzt ab in den Wald. Schließlich muß man die vielen Kalorien verlieren 😉

Bis bald 🙂

Edyta

Sfogliatella frolla köstlicher Mürbeteig- Kuchen

rezept-sfogliatella-frolla-koestlicher-muerbeteig-kuchen

Neapel besitzt drei schöne Dinge: Sonne, Meer und Sfogliatella! Und was kann ich Euch Schöneres zu Weihnachten bringen? Sfogliatella frolla köstlicher Mürbeteig- Kuchen, der auf der Zunge zergeht. Mit einer feiner Ricotta- Griess- Füllung, die besser als jeder Käsekuchen schmeckt. Und die weiße, süße Puder- Zucker- Decke verzaubert den Winter und macht uns die Tage märchenhaft schön.

Ich wette, eine Portion von diesem Kuchen wird Euch zu wenig. Es ist vielleicht eine kleine Kunst den Mürbeteig dünn auszurollen und zu einer großen Teigtasche zu formen. Aber einen Versuch ist es wirklich wert. Uns hat dieser Griess- Mürbeteig- Kuchen so geschmeckt, dass ich ihn am nächsten Tag nochmal gebacken habe. Und die köstliche Ricotta- Füllung kommt bald wieder auf dem Blog in einem neuen Rezept.

Und heute möchte ich schon mit Euch feiern. Gebacken wird dieses Jahr nicht mehr. Zum Glück ist schon alles gemacht. Ich habe noch einen wichtigen Termin morgen, so habe ich alle Vorbereitungen früh genug abgeschlossen. Und wie sieht es bei euch dieses Jahr? Es wird bestimmt nur in einem kleinen Kreis gefeiert. Ruhig, gemütlich. Aber, wir schaffen es, ganz sicher!

Frohe Weihnachten wünsche ich Euch! Allen Blog- Lesern, Freunden und Bekannten. Ich wünsche Euch ruhige, glückliche Tage, mit viel Freude, Lachen und guter Stimmung. Vielleicht findet Ihr Zeit für einen Waldspaziergang. Sorglos vor sich hin laufen. Und neue Kraft tanken. Frohe Weihnachten!

italienischer-kuchen-mit-murbeteig-und-griess

Sfogliatella frolla köstlicher Mürbeteig- Kuchen:

Zutaten:

der Teig:

350 g Weizenmehl

2 TL Backpulver

100 g Zucker

1 TL Vanille- Zucker

40 ml Wasser

125 g Butter weich

2 Eidotter

eine Prise Salz

die Füllung:

400 ml Milch

120 g Hart- Weizengriess

100 g Zucker

250 g Ricotta

Orangeat nach Geschmack

eine Prise Zimt

Puder- Zucker

Zubereitung:

1. Das Mehl mit dem Backpulver in eine Schüssel sieben. Eine Mulde in der Mitte drücken. Den Zucker, Vanille Zucker und weiche in Stücke geschnittene Butter dazugeben. Zu einer krümeligen Masse verreiben. Zwei Eidotter, eine Prise Salz dazugeben. Kaltes Wasser hineingiessen und zu einem Teig zusammenfügen. In Folie wickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2. Die Füllung zubereiten: Die Milch zum Kochen bringen. Den Weizengriess unter Rühren mit einem Schneebesen ein rieseln lassen und nochmals aufkochen lassen. 3- 4 Minuten köcheln lassen. Abkühlen. Den Ricotta mit dem Zucker verrühren. Dann den abgekühlten Grieß dazu geben und cremig verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Nach Geschmack etwas Zimt oder Orangeat dazu geben. Kurz in den Kühlschrank stellen.

3. Den Backpapier leicht bemehlen und den Teig auf dem Papier ausrollen. Die Hälfte vom Teig mit der Füllung belegen. Mit Hilfe des Backpapiers die Füllung mit der zweiten Teig- Hälfte bedecken. Und die Ränder gut andrücken. Es entsteht eine große Teigtasche.

4. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 30- 35 Minuten goldgelb backen. Abkühlen und mit dem Puder- Zucker bestäuben. Nach Wunsch dekorieren.

ricotta-griess-fullung-kuchen

kuchen-mit-hartweizengriess-fullung

italienische-rezepte-kuchen

kuchen-aus-neapel

italienischer-murbeteigkuchen-rezept

Bald gibt es neue Rezepte. Nicht nur italienische. Genieße die Zeit. Eins steht fest: wenn in 10 Jahren jemand fragt: was hast Du Dezember 2020 gemacht, findest du die Antwort sofort. Alles Gute!

Edyta

Das leckerste Alpenbrot

rezept-fur-das.leckerste-alpenbrot

Das leckerste Alpenbrot, das ich je gegessen habe. Aromatisch, schokoladig, intensiv im Geschmack. Fast wollte ich SAFTIG schreiben, aber kann man sowas über Gebäck sagen? Das Alpenbrot ist sicherlich nicht so saftig wie eine reife Birne. Aber irgendwie ist es schon. Und so herrlich lecker. Zu Weihnachten gehören für uns diese Kekse unbedingt zu einem gemütlichen Teenachmittag. Und dieses Jahr haben sie bei uns den Platz Nr 1 gewonnen. Sie sind wirklich meine absoluten Lieblingsplätzchen geworden. Kinderleicht zu backen, ohne langes Warten, bis der Teig fertig ist. Ohne viel Aufwand. Unwiderstehlich gut.

Das Backen geht wirklich flott von der Hand. Man braucht keine neuen Backförmchen für diese Kekse. Aus dem Teig werden einfach Rollen geformt. Und wenn sie aus dem Ofen sind, werden sie schräg in die Scheiben geschnitten. Das können sogar Kinder machen. Und für alle, die das wunderbare Alpenbrot nicht kennen, hier das Rezept. Es wir garantiert, eine echte Liebe auf den ersten…Biss 😉

weihnachtsbäckerei-kekse

Das leckerste Alpenbrot:

Zutaten:

250 g Margarine oder Butter

250 g Zucker

2 Eier Größe M ( oder 3 kleine)

eine Prise Salz

500 g Weizenmehl

1 TL Backpulver

30 g Kakaopulver

je Prise Zimt, Kardamom, gemahlene Nelken( eventuell Anis oder Muskat)

Zuckerguss:

150 g Puderzucker

1 EL Zitronensaft

1- 1,5 EL warmes Wasser

Zubereitung:

1. Margarine mit dem Zucker verrühren. Zwei Eier und eine Prise Salz dazu geben. Das Mehl mit dem Backpulver sieben und zugeben. Dann den Kakaopulver, Zimt und Gewürze hinzufügen und kurz verrühren.

2. Den Teig auf einen bemehlte Arbeitsfläche geben. Durchkneten, bis er geschmeidig ist. Dann den Teig in 6 Portionen teilen. Aus jeder Portion eine Rolle formen( Durchmesser 2 cm) und drei Rollen auf ein Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft, 10- 15 Minuten backen.

3. Die Rollen sofort nach dem backen mit dem Zuckerguss überziehen und schräg in Stücke schneiden.

weihnachtsplatzchen-mit-kakao

die-besten-weihnachtsplatzchen

das-beste-rezept-fur-weihnachtsplatzchen

schnelle-platzchen-fur-advent

backen-im-advent-kekse

magenbrot-selbstgemacht-rezept

rezept-fur-magenbrot

In geschlossenen Dosen hält sich das Alpenbrot mehrere Wochen. Auf dem Weihnachtsmarkt findet man das Alpenbrot als Magenbrot. Aber selbst gebacken schmeckt am besten 🙂

Liebe Grüße

Edyta

Klassische Bethmännchen, wie früher

klassische-bethmannchen-wie-fruherIn dieser unruhigen Zeiten ist mein Wunsch nach Normalität doppelt so groß. Also dürfen in der Weihnachtsbäckerei alte, geprüfte Rezepte nicht fehlen. Heute gibt es klassische Bethmännchen, wie früher. Mit viel Marzipan, Zucker und Mandeln. Als eine kleine Abwechslung kommt ein Schuss Amaretto statt Rosenwasser. Wer was Neues sucht, kann die Bethmännchen mit Pekannuss-Hälften backen. Oder gemahlene Haselnüsse statt Mandeln nehmen. Egal wie man es macht, diese duftende Dingen sind richtig lecker und niedlich 🙂

bethmannchen-rezept-das-beste

Klassische Bethmännchen, wie früher:

für 32- 34 Stück

Zutaten:

50 Mandeln

200 g Marzipanrohmasse

2 El Weizen- Mehl

80 g Puderzucker

80 g gemahlene Mandeln

1 EL Amaretto- Likör oder etwas Bittermandel- Aroma

1 Eiweiß

eine Prise Salz

Zum Bestreichen:

1 Eigelb

4 EL Milch

Zubereitung:

1. Zuerst die ganzen Mandeln schälen. Die Mandeln in einen kleinen Topf geben und mit dem Wasser gut bedecken. Das Wasser zum Kochen bringen und 2- 5 Minuten kochen. Dann das Wasser abgießen. Die Mandeln mit kaltem Wasser abschrecken. Jetzt springen sie fast von allein aus der Haut. Dann die Mandel mit einem Messer halbieren. Nun die Mandelhälften auf einem Küchentuch trocknen lassen.

2. Gekühltes Marzipan grob raspeln. Das Mehl mit dem Puderzucker und den gemahlenen Mandeln auf einer Arbeitsfläche mischen. In der Mitte eine Mulde machen und das geraspelte Marzipan, Amaretto, eine Prise Salz und den Eiweiß hinein geben und gut vermischen. Soll der Teig sehr kleben, etwas Mehl hineinmischen. Zu einer Kugel formen, flach drücken und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

3. Aus dem Teig zwei Rollen formen und mit dem Messer in 1 cm breite Stücke schneiden. Jedes Stück zu einer Kugel formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. In jede Kugel seitlich drei Mandelhälften eindrücken. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und alle Bethmännchen damit bestreichen.

4. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober/ Unterhitze 15 Minuten backen. Auf dem Blech abkühlen lassen.

adventsplätzchen-backen-bethmannchen

mandelkekse-bethmannchen

klassische-adventsplätzchen-bethmannchen

In Blechdosen halten die Bethmännchen 6- 8 Wochen. Angeblich. Wer würde denn schon so lange warten. Andere Weihnachtsplätzchen findest du hier.

Bleib gesund

Edyta