Schneller Beeren- Rührkuchen

schneller-beeren-ruhrkuchen-rezeptIch melde mich Mal zwischendurch! Mit einem leckeren und schnellen Beeren- Rührkuchen. Schnelle Kuchen- Rezepte sammelt jeder. Früher hat man sie nur mitten in der Woche gebraucht. Jetzt öfters für einen Sonntagskuchen. Die Zeit ist eine Mangelware geworden. Es muß schnell gehen. 

Bei diesem Obst- Rührkuchen kannst Du nichts falsch machen. Nur bitte drauf achten, dass alle Zutaten gleiche Zimmertemperatur haben. Also am besten Butter und Eier früher aus dem Kühlschrank nehmen. Ich mache es meistens morgens. Und irgendwann im Laufe des Tages fällt mir ein: Mensch, ich wollte doch einen Kuchen backen. Und genau dann haben die Zutaten passende Temperatur erreicht. Die Butter ist schön weich und läßt sich cremig schlagen. Auch die Eier sind nicht zu kalt. Jetzt alles schnell rühren und bei einem Stück duftenden Kuchen von großen Reisen träumen…

obst-ruhrkuchen-rezpt

Rezept für den schnellen Beeren- Rührkuchen:

Zutaten:

200g Butter

200 g Zucker

1 TL Vanille- Zucker

4 große Eier

eine Prise Salz

220 g Mehl

30 g Speisestärke

1 TL Backpulver

Beeren nach Wahl z. B. Heidelbeeren, Waldbeeren oder andere Früchte

3- 4 EL Mandelblättchen

Zubereitung:

Alle Zutaten sollen die gleiche Zimmertemperatur haben.

1. Weiche Butter, Zucker und Vanille- Zucker cremig schlagen.

2. Nach und nach die Eier einzeln unter schlagen. Eine Prise Salz dazu geben.

3. Das Mehl, die Speisestärke und Backpulver mischen und einsieben.

4. Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform von 25 cm geben. Beeren drauf streuen und leicht in den Teig drücken. Mandelblättchen drauf verteilen.

5. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 45- 50 Minuten backen.fruchtekuchen-mit-ruhrteigder-beste-ruhrkuchen

schnelle-kuchen-mit-beeren

Ich habe für diesen Rührkuchen die letzten Waldbeeren aus dem Garten genommen. Du kannst aber gerne andere Früchte nehmen. Frische oder tiefgefrorenen. Und statt Mandelblättchen gehackte Haselnüsse nehmen. Lecker…!

Süße Grüße

Edyta

Polnischer Mazurek ohne Fett

polnischer-mazurek-ohne-fettIch habe Euch so vermißt. Den ganzen Juli. Wie gerne würde ich berichten: die Renovierungsarbeiten an meinem Haus sind abgeschlossen. Das Wetter ist wunderbar. Und ich bin erleichtet und glücklich. Vonwegen. Es hat sich nicht viel verändert. Das Dach ist noch lange nicht fertig. Der Baumeister flüstert vom Urlaub. Und die einzige abgeschlossene Dachseite scheint gar nicht dicht zu sein. Es ist zum Heulen. Und es regnete gestern in Strömen. Ein Spiegelbild meiner jetzigen Verfassung…

Geht es Dir genauso? Das Leben bleibt stehen und will nicht weiter gehen. Einzige Chance für etwas Abwechslung ist einen schnellen Kuchen zu backen, am besten polnischen Mazurek ohne Fett.

Über echten Mazurek auf Mürbeteig habe ich schon hier geschrieben. Der heutige Kuchen ist eher flach. Ohne Fett. Und geschmacklich erinnert mich leicht an die italienischen Cantuccini, aber nicht so trocken.

Lecker zum Tee und passend zu dem ganzen Baustress. Also schnell die Eier mit Zucker schlagen. Das Mehl dazu, gehackte Walnüsse vom letzten Jaht. Etwas Rosinen. Ab in das Rohr.

Und denkt bitte an mich, bevor ich ganz verzweile…

rezept-fur-polnischen-kuchen

Rezept für Polnischen Mazurek ohne Fett:

Zutaten:

2 Eier

200 g Zucker( bei mir 180 g )

eine Prise Salz

200 g Mehl

1 TL Backpulver

1 Glas( 200 ml) gehackte Walnüsse

1 Glas z. B Rosinen, getrocknete Feigen, Datteln u.s.w ( 200 ml)

Zubereitung:

1. Eier und Zucker schaumig schlagen. Eine Prise Salz dazu geben.

2. Das Mehl mit dem Backpulver auf die Eiermasse sieben. Kurz verrühren.

3. Gehackte Nüsse, Rosinen dazu geben.

4. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech* geben und mit einer Teigspachtel verteilen.

5. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 15- 20 Minuten backen.

Dias Backblech nicht zu groß nehmen.kuchen-ohne-fett

schneller-kuchen-ohne-fett

blitzschneller-kuchen

schneller-kuchen-zum-tee

Einfach, schnell und köstlich. Wäre unser Leben so unkompliziert! Macht nichts, wir sind stark 🙂

Ich danke Euch herzlich, für Eure Geduld, Besuche auf dem Blog und nette alle Kommentare. Bleibt gesund :*

Edyta

Dattelbrot und Selenskyj- ein Frauenheld

das-rezept-fur-ein-dattelbrot-und-selenskyj-ein-frauenheld * enthält Werbung wegen der Verlinkung!

Mit einem Stück selbst gebackenen Dattelbrot in einer Hand und einem Laptop von der Nase, bewundere ich den echten Frauenheld unserer Zeit: den Präsidenten Selenskyj.

Zu dem Dattelbrot kann ich nicht viel sagen. Aromatisch, würzig, sättigend, gut. Aber zum Herrn Selenskyj…Ja, hier kann ich ein Lächeln nicht verbergen. Es ist ein echter Frauenheld unserer Zeit.

Interessant, sportlich, gut aussehend, herzlich. Und seine warme, tiefe Stimme verursacht bei mir Gänsehaut. Herr Selenskyj, ich könnte Ihnen stundenlang zuhören. Und tief in die Augen kucken.

Kein Wunder, dass sich der andere älternde Mann eifersüchtig gefühlt hat. Gewohnt daran, seine Stärke, sportliche Figur zu zeigen und bewundert zu sein. Mit nacktem Oberkörper, beim Fischen, Klettern, Tauchen oder Armdrücken. Im Vergleich zu den anderen Staatsoberhäupter, oft fröhlichen Chaoten, war er wie ein Held. Bis der junge smarte Wolodymyr kam.

Gut, ich gebe zu. Noch vor kurzem wußte ich nicht Mal, wie der ukrainische Präsident heißt, geschwiege denn, wie er aus sieht. Aber seit dem 24. Februar hat sich viel geändert.

Wolodymyr Zelensky- diesen Namen werden wir nicht so schnell vergessen. In welcher schwierigen Zeit musste er regieren. Zuerst Corona- Krise. Dann der Krieg. Hast Du gemerkt, wie stark sich seine Augen geändert haben? Sein Blick ist so weise und besorgt geworden. Herzzerreißend sieht sein Gesicht aus. In einer kurzen Zeit hat dieser Mann so viel erlebt. Wichtige Entscheidungen getroffen. Sein Land nicht im Stich gelassen. Treue erwiesen. Und viel Leid und Trauer erlebt.

Mit jedem Stück Dattelbrot, so duftend und würzig, geniese ich meine ruhige Zeit auf dem Sofa. Und wünsche ich mir den Frieden. Für die Ukraine und für uns alle. Und wie sagt man heutzutage: Alles wird gut, alles wird Ukraine!

schnelles-brot-mit-datteln

Rezept für ein Dattelbrot :

für eine Kastenform 1, 5 l

Zutaten:

450 g Datteln

120 g Walnüsse

400 g Mehl

1 Pck. Backpulver

6 EL Haferflocken

4 EL Honig

2 Eier

eine Prise Salz

500 ml Milch

1 TL Nelkenpulver, Zimt

eventuell 1 EL Leinsamen, eine Prise Kardamom, Ingwer

Zubereitung:

1. Datteln entkernen und klein schneiden bzw. hacken. Walnüsse grob hacken.

2. Mit dem Mehl, Backpulver und Haferflocken vermengen.

3. Eine kleine Kuhle in die Mischung drücken. Und den Honig, Eier, Salz, Milch und Gewürze hineingeben. Und alles zu einem dicken, klebrigen Teig verrühren.

4. Eine Kastenform mit etwas Fett ausstreichen und den Teig in der Form verteilen. Den Ofen auf 180 Grad stellen und 80- 90* Minuten backen. Am besten Stäbchenprobe machen.

5. Vollständig abkühlen lassen.

* Mit der Backzeit ist so eine Sache. Mein Brot hat oben an einer Stelle eine schwarze Kruste bekommen. Also öfters nachschauen, nicht im Internet versinken 🙂
fruchtebrot-rezept

wurziges-dattelbrot

Dann auf youtube ein selbst gemachtes Video von Volodja einschalten und beides genießen! Das Dattelbrot und diesen Kämpfer!

Übrigens, wenn Du magst, kannst Kürbis und Sonnenblumen- Kerne in den Teig gegeben. Und das Dattelbrot mit Butter bestrichen servieren.

Aber am besten schmackt dieses Brot mit Manuka- Honig. Ich habe gerade ein online- shop entdeckt. Bei maorika.de erhält man den zertifizierten Manuka Honig 100% rein aus Neuseeland wird in Deutschland im Glas abgefüllt und verpackt. Tolle Nachricht nicht wahr?

Liebe Grüße

Edyta

Karotten- Walnuss- Kuchen

karotten-walnuss-kuchen,, Kluge Leute lernen aus den Fehlern der anderen – die Dummen aus ihren eigenen.“- sagen die Britten und irren nicht. Sei klug und mache meine Fehler nicht… Du fragst noch, warum? Die Eitelkeit hat mich heute verführt. Diesen leckeren Karotten- Walnuss- Kuchen backe ich sonst auf einem Blech. Er sieht zwar simpel, schmeckt aber köstlich. Und vor allem ist richtig durch.

Ich wollte aber besser machen. Schöner. Impostanter. Appetitanregend. Verführerisch…Perfekt! Die Eikeltheit hat gerufen: Du kannst noch besser.

Ja, klar kann ich besser. Hörig habe ich kein simples Backblech genommen, sondern eine Napfkuchen- Form.

Jeder Kuchen aus einer Napfform sieht viel schöner aus. Und es ist auch ein toller Kuchen geworden…Diese tolle Kranzform, bunte Karotten- Raspeln, knackige Walnuss- Stückchen- eine echte Augenweide. Aber warum habe ich meine goldene Regel vergessen? Ich habe doch immer und überall geprädigt: keine Napfkuchen- Form für einen saftigen Kuchen wie Karotten- oder Zucchini- Kuchen. Warum nicht? Erstens bleibt der Kuchen ewig im Backofen. Und von der ständigen Stäbchen- Probe wird er wie ein Sieb durchlöchert.

Zweitens: habe ich das Gefühl, der Kuchen wird in der Mitte etwas zu saftig. Und das passt mir nicht ganz. Die anderen am Tisch haben es nicht gemerkt, es bleibt also unter uns.

Drittens: sollst Du spontan Lust auf ein Frischkäse- Frosting bekommen, wo willst du bitteschön eine dicke, cremige Schicht auf einem Napfkuchen verteilen?

Mein Fazit: der Kuchen ist sehr lecker, besonders die Puderzucker- Schicht. Aber am besten im Blech backen 🙂

rezept-fur-karottenkuchen-mit-walnuss

Rezept für Karotten- Walnuss- Kuchen vom Blech:

Zutaten:

4 Eier

200 g Zucker

1 TL Vanille- Zucker

200 ml Milch

200 ml Öl

eine Prise Salz

1 TL Zimt

300 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

2 Tassen geriebene Karotten

eine nicht ganz volle Tasse gehackte Walnüsse

Zubereitung:

1. Karotten schälen und grob raspeln. Walnüsse grob hacken,

2. Eier, Zucker und Vanille- Zucker ungefähr 5-6 Min. auf höchster Stufe schaumig rühren. Dann die Milch, das Öl, Salz und Zimt dazugeben und verrühren.

3. Mehl und Backpulver sieben und darunter mischen.

4. Zum Schluß Möhrenraspeln und Walnüsse unterheben.

5. Den Teig am besten in ein gefettetes Backblech  24 x 24 cm geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen 180°C ca. 50 Minuten backen( Stäbchenprobe machen). Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und servieren.walnuss-mohren-kuchen

schneller-kuchen-mit-ol

kuchen-mit-karottenraspeln
Das Wetter fast wie im Herbst

Jetzt noch schnell! Augen zu und ein Stück Karotten-Kuchen in den Mund schieben…Köstlich…So kann man jeden Fehler vergessen!

Alles wird gut

Edyta

Margherita- italienischer Rührkuchen

margherita-italienischer-ruhrkuchenDie einfachen Dinge im Leben sind die schönsten! Kaffeeduft, Lachen, Singen, Reisen. Kleinigkeiten, die uns das Leben schön machen. Und genauso einfach ist meine Kuchen- Dekoration. Drei schlichte Streifen aus Papier, fertig ist eine tolle Kuchen- Schablone. Eine wunderschöne Verzierung für Margherita- einen italienischen Rührkuchen.

Einfachen, schnellen und super fluffigen Kuchen, der immer passt. Zum Kaffeetrinken, Kindergeburtstag oder sogar schon zum Frühstück. Nicht zu süß, unglaublich weich, wie ein Wölkchen. Aber am besten schmeckt dieser Klassiker aus Italien mit einer dicken Schicht Puderzucker.rezept-fur-italienischen-ruhrkuchen-margherita

Margherita- italienischer Rührkuchen:

Zutaten:

4 Eier

2 EL heißes Wasser

125 g Zucker

1 EL Vanille- Zucker

100 g Speisestärke oder Kartoffel- Mehl

100 g Mehl

1 gestrichener EL Backpulver

2 EL Öl

etwas Fett und Mehl für die Backform

Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

1. Eier trennen. Das Eigelb errühren und mit dem heißem Wasser schaumig schlagen. 2/3 des Zuckers und den Vanillezucker hinzugeben. Rühren, bis die Masse hell wird. Das Eiweiß mit dem Handmixer schlagen. Den übrigen Zucker rieseln lassen. Und weiter steif schlagen.

2. Speisestärke, Mehl und Backpulver über die Eigelb- Masse sieben und mit einem Schneebesen vorsichtig verrühren. Das Öl hinzufügen. Kurz verrühren. Und zum Schluss das Eiweiß unterheben.

3. Eine 24 cm Backform einfetten. Den Teig einfüllen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 25- 30 Minuten backen. Abkühlen lassen und danach aus der Form lösen.

4. Den abgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestäuben. Aus Papier drei Streifen ausschneiden und auf den Kuchen legen. Puderzucker durch ein Sieb auf den Kuchen streuen, Schablonen vorsichtig entfernen – fertig! Mein Tipp: der Kuchen sollte nach dem Backen richtig gut auskühlen, da der Puderzucker sonst einzieht.schneller-kuchen-ohne-butter

italienischer-kuchen-rezepteinfacher-kuchen-ohne-butter

Und was macht Dich glücklich? Ja, Dich persönlich! Fasten, Tanzen, Sudoku lösen, Reisen oder vielleicht Flirten?

Please, make love, not war …

Deine Edyta

Schneller Kokos- Mandel- Kuchen

schneller-kokos-mandel-kuchen
Nach dem letzten Rezept mit Kokos- Füllung habe ich erst richtig Lust auf Kokos bekommen. Am bestem im leckeren Kuchen serviert. Moment, da gab es einen Kuchen, den ich so gerne esse. Den tollen schnellen Kokos- Mandel- Kuchen, den wir so gerne essen. Ich wollte ihn zum Nachmittagskaffee backen, konnte aber das Rezept nicht mehr finden. Und ich war mir doch sicher, dieses Rezept schon vor Jahren mit euch geteilt zu haben. Zum Glück habe ich es auf meinem polnischen Blog gefunden. Aber dass ich es so lange vor Euch geheim gehalten habe? Geizerscheinungen? Nicht verzeihbar. Jetzt aber raus mit dem Rezept!das-beste-rezept-fur-kokos-mandel-kuchen

Schneller Kokos- Mandel- Kuchen:

Zutaten:

für den Teig:

400 g Mehl

100 g Zucker

250 g Butter

2 flache TL Backpulver( 10 g)

2 Eier

eine Prise Salz

etwas Zitronenabrieb

Die Füllung:

130 g Zucker

200 g gemahlene Mandeln

100 g Kokosraspeln

3 EL Rum

250 ml Schlagsahne

* Fett für die Backform

Zubereitung:

1. Alle Zutaten für den Teig rasch verkneten. Soll der Teig noch sehr kleben, 1- 2 EL Mehl dazu geben.

2. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine 26- cm Springform einfetten oder mit dem Backpapier auslegen.

3. Etwa 2/ 3 des Teiges ausrollen und die Springform auslegen, dabei einen Rand formen.

4. Alle Zutaten für die Füllung in eine Schüssel geben und zu einer Masse kurz verrühren. Auf dem Boden gleichmäßig verteilen, am besten mit einem nassen Löffel. Mit dem restlichen Teig abdecken. Zur Deko habe ich kleine Streifen aus dem Teig raus geschnitten und auf dem Teig verteilt. Den Kuchen bei 175 Grad 40- 45 Minuten backen. Abkühlen lassen und mit dem Puder- Zucker bestäuben.der-beste-kokos-mandel-kuchen

kuchen-mit-kokosflocken

kuchen-mit-kokosflocken-rezept

Das Rezept kommt von der Seite Chefkoch: hier. Und das ist meine einzige Entschuldigung, es vorher mit Euch nicht geteilt zu haben. Dieses Rezept gibt es schon online. Es ist ein wirklich leckerer, saftiger Kuchen. Etwas anderes als man kennt, sehr empfehlenwert.

Liebe Grüße

Edyta

Schokoladen- Schnitten mit Kokos- Grieß- Füllung

rezept-fur-schokoladen-schnitten-mit-kokos-gries-fullungMein Januar ist ordentlich schokoladig. Es ist schon ein drittes Rezept mit Kakao- Pulver. Und auch diese Schokoladen- Schnitten mit Kokos- Grieß- Füllung sind eine echte Verführung. So köstlich und fast auf der Zunge schmelzend. Bei diesem Duft sabotiert man jede Diät. Selbst die Rote Bete wird vergessen.

Und der gesunde Verstand streikt: Ja, ich will Schokolade! Kein Gemüse!

Also, her mit der Schokolade. Oder eigentlich mit dem Schoko- Dessert. Diese Kokos- Schnitten sind so leicht und zart, dass ich sie kaum als Kuchen bezeichnen kann. Eher als eine Nachspeise. Auch diese himmlische Füllung, die man noch mit einem Likör auppeppen kann. Traumhaft gut.

Diese Kokos- Schnitten kann man in einer Auflaufform zubereiten. Aber bitte achte drauf, dass du auf jeden Fall eine dichte Backform nimmst. Der Teig ist sehr flüssig und kann schnell auslaufen.

Und mein Lifehack für alle Schoko- Kuchen:

Wie macht man eine tolle Schoko- Kuchen- Dekoration ohne fertige Schablone?

Breite Streifen aus Papier schneiden. Auf den Kuchen legen und mit dem Puderzucker bestäuben. Papierstreifen vorsichtig abnehmen.  Ja gut, bei mir ist der Puderzucker fast geschmolzen. So lange war ich mit dem Fotografieren beschäftigt. Aber bei dir klappt es viel besser 🙂rezept-schoko-schnitten-mit-kokos-gries-fullung

Schokoladen- Schnitten mit Kokos- Grieß- Füllung:

Zutaten:

für die Kokos- Grieß- Füllung:

1 L Milch

100 g Zucker

1 EL Vanille- Zucker

140 g Hartweizen- Grieß

100 g Kokosraspeln

Zubereitung:

1. Ein Liter Milch aufkochen. Nach und nach den Zucker, Vanille- Zucker, Grieß und Kokosraspeln

einrühren und auf kleiner Stufe aufkochen lassen. Etwa 2 Minuten beim ständigen Rühren zu einem Grieß- Brei köcheln lassen. Vom Herd nehmen. Zur Seite stellen, muß aber nicht ganz abkühlen.

für den Teig:

3 Eier

100 g Zucker

200 ml Milch

100 g Pflanzenöl

200 g Mehl

3 EL Kakao- Pulver

1 Backpulver

Zubereitung:

1. Ein Auflaufform einfetten. Die Eier mit dem Zucker cremig rühren. Dann das Öl mit der Milch kurz einrühren.

2. Das Mehl mit dem Backpulver sieben und mit dem Kakao- Pulver vermischen. Nach und nach unter die Eier- Öl- Masse geben.

3. Jetzt den flüssigen Teig halbieren. Und in die vorbereitete Auslauf- Form füllen. Und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 10 Minuten vorbacken.

4. Aus dem Ofen nehmen. Die Kokos- Grieß- Füllung gleichmäßig drauf verteilen. Dann die zweite Teighälfte drauf geben. Und zurück in den Backofen für weiter 15- 18 Minuten stellen. Am besten Stäbchen- Test machen. Gut auskühlen lassen und mit dem Puderzucker bestäuben. Oder eine Schokoglasur machen. Geniessen!kokos-gries-fullung-kuchen

kuchen-mit-kokos-gries-fullung

schoko-kokos-kuchen-rezept

rezepte-mit-griess-nachspeise

Das Rezept habe ich bei Any Blum gefunden, nur ganz kleinßichen geändert. Was für eine verführung! Herzlichen Dank Any 🙂

Mit dem erhöhten Serotoninspiegel klappt auch mit der Diät viel besser, nicht wahr?

Liebe Grüße

Edyta

Schoko- Apfelkuchen und Herbstdekorationen

schoko-apfelkuchen-und-herbstdekorationen

laubdekorationen-fuer-fensterbank

Wenn eure Familie nach einem Schokokuchen schreit und ihr selber Lust auf einen Apfelkuchen habt, bleibt nur eins. Einen Schoko- Apfelkuchen backen. Mit einem leckeren Kakao- Rührteig und saftigen Äpfeln obendrauf. Ich genieße den Kuchen noch heiß ofenwarm. Am besten mit Schlagsahne oder Vanilleeis. Zur Not reicht eine dicke Puderzucker- Schicht. Schnell, lecker und richtig hübsch. Ein echter Hingucker- wie meine Nachbarin sagt.

Und für alle, die noch etwas fürs Auge brauchen, gibt es heute selbstgemachte Herbstdekorationen. Aus bunten Blättern und etwas Früchte wie Äpfel, Quitten und Walnüsse. Für das Deko für den Garten habe ich Zweige genommen. Für die kleinen Töpfe für die Fensterbank reichen einfache Holzstäbchen.

Ich sortiere die Blätter nach der Größe. Dann kann man mit dem Aufspießen anfangen. Ich fange mit den größeren Blättern an, dann kommen die kleineren. Zum Abschluß kommt ein kleiner Apfel oder eine Quitte.

Und damit das Ganze stabil ist, setze ich einen großen Apfel in einen dekorativen Blumentopf. Und stecke den Holzspieß in den Apfel. Dann fülle ich den Blumentopf mit den Walnüssen oder Quitten. Natürlich kann man auch etwas anderes nehmen: Hasselnüsse, Hagebutte oder verschiedene Beeren. Im Garten stecke ich den Zweig einfach in den Boden. Was die Haltbarkeit dieser Dekoration anbetrifft, klar, bleibt sie nicht ewig frisch. Aber darum geht es. Wir lassen unserer Kreativität einen freien Lauf. Und können wieder was basteln. Und ich freue mich sehr, Euch etwas zu animieren. Entweder zu einen Apfelkuchen mit Kakao. Oder einer Herbstdekoration :rezept-fur-apfelkuchen-mit-kakao-blattdekorationen-basteln

Schoko- Apfelkuchen:

Zutaten:

125 g Butter oder Margarine

120 g Zucker

1 EL Vanille- Zucker

4 Eier

250 g Mehl

3 EL Kartoffel- Mehl oder Maisstärke

2 TL Backpulver

4+ 2 EL Milch

3 EL Kakao- Pulver

4 Äpfel

eventuell 2 EL Zitronensaft

Zubereitung:

1. Eine Springform 22- 24 cm mit Backpapier auskleiden. Äpfel schälen, entkernen, vierteln und mehrmals der Länge nach einritzen. Mit etwas Zitronensaft beträufeln.

2. Butter, Zucker und Vanille- Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes weißcremig aufschlagen. Eier nacheinander unterrühren.

3. Mehl und Backpulver mischen. Mehl-Mischung und 4 EL Milch abwechselnd unter den Teig heben. Nicht lange rühren.

4. Die Hälfte des Teiges in die Springform genen und mit einem Löffel etwas glätten. Zu der anderen Hälfte des Teiges Kakao- Pulver und 2 EL Milch geben. Kurz verrühren und auf den hellen Teig geben

5. Dann die Apfel- Viertel mit der Wölbung nach oben kranzförmig auf den Teig legen. Die Form auf dem Rost in den vorheheizten 175ºC Backofen schieben und ca. 45 Minuten backen.

6. Kuchen aus dem Ofen nehmen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und aus der Form lösen. Eventuell mit Puderzucker bestäuben.schneller-apfelkuchen-mit-kakao

blatt-dekorationbasteln

einacher-apfelkuchen-ruhrteig

apfelkuchen-mit-zweifarbigem-teig-rezept

Einige Ideen, wie man eine Laubdekoration in Szene setzen kann:

– als Tischdekoration

– neben der Fußmatte hin stellen

– Treppe dekorien

– ein Mitbrinsel für alle, die Naturmaterialien mögen

Ich wette, eure Oma, Tante, Mutter wird mit solchem selbstgemachten Geschenk richtig glücklich.

Nach der ersten Skepsis fragte auch meine Mutter eifrig, machst du noch eins für die Fensterbank? Ich habe schon Quitten gesammelt!

Ich wünsche Dir einen erholsamen Spaziergang durch den Herbstwald und viel Glück bei der Jagd nach den bunten Blättern für die stimmungsvollen,, Laubspieße“.

Edyta



Rijstevlaai- Reiskuchen aus Holland

rezept- rijstevlaai-reiskuchen-aus-hollandDie kulinarische Reise mit Volker von Volkermampft führt uns in September nach Holland. Und ich bringe einen leckeren Rijstevlaai- Reiskuchen aus Holland mit. Einige Monate war ich nicht dabei, also freue ich mich desto mehr. Und bin neugierig, womit uns andere Mitreisende überraschen werden!

Die letzen Monate habe ich zwar viel gekocht und gebacken. Meistens blitzschnelle Apfelbällchen und das sogar dreimal die Woche. So lecker und schnell sind sie fertig. Aber alles bekannte für Euch Gerichte und nichts für eine Länderreise geeignet. So ist die Japan und Dänemark- Tour an mir vorbei gegangen.

Zwischendurch hatte ich Unmengen an Zucchini im Garten und alle möglichen Zucchini- Rezepte ausprobiert. Endlich Zucchini auf koreanisch getestet. Momentan findet man dieses Rezept überall. Ein Rezept für Zucchini auf holländisch habe ich leider noch nicht gefunden. Dafür aber diesen köstlichen Rijstevlaai- Reiskuchen.

Mit fluffigem Hefeteig, cremiger Reisfüllung, fast schmelzend im Gaumen. Den Reiskuchen kenne ich schon aus Belgien. Und würde behaupten, den besten Reisfladen gibt es in Saint Vith. Aus der kleinen Bäckerei am Kreisel. Schön cremig, mit klassischen Hefeteig- Boden und dunklen Stellen an der Oberfläche, die bestimmt vom karamellisierten Zucker stammen.

Wie gerne habe ich ihn zum Frühstück gegessen! Aber die Zeiten, als ich das nächste große Lebensmittelgeschäft erst in Saint Vith hatte, sind mehr als 20 Jahre vorbei. So habe ich schon öfters selber den Reisfladen gebacken. Einfach den üblichen Hefeteig zubereitet, dann ordentlich mit dem gekochten Milchreis belegt. Ein eckiges Backblech damit ausgekleidet.

Ein Backblech hat ein großes Vorteil über eine Springform. Da läuft nichts raus. Wer den Reiskuchen in einer Springform backt, soll den Rand nicht vergessen. So bleibt die Füllung schön saftig und die Form sauber. In dem Rezept für Rijstevlaai, kommen noch Eier und Butter in die Füllung. Und um den Reiskuchen aus Holland etwas auf zu peppen, habe ich kleine Apfelstücke kurz vor dem Backen in den Reisbrei rein getan. So schmeckt der Kuchen milchig- fruchtig. Komm mit nach Holland!

milchreiskuchen-rezept

Rijstevlaai- Reiskuchen aus Holland:

Zutaten:

für den Belag:

100 g Milchreis

500 g Milch

2 Eier

60 g Zucker

eine Prise Salz

1 EL Vanille- Puddingpulver

2 EL Vanille- Zucker

50 g Butter

Für den Teig:

40 ml Milch

15 g Hefe

25 g Zucker

125 g Mehl

5 g flüssige Butter

1 Ei ( Größe M)

eine Prise Salz

eventuell 2- 3 Äpfel in kleine Stücke geschnitten

evtl. etwas Fett für die Form

Zubereitung:

1. Milch aufkochen. Milchreis dazu geben und bei schwacher Hitze kochen lassen. Öfters umrühren. Wenn der Milchreis fertig ist, zur Seite stellen und abkühlen lassen.

2. Die Eier trennen. Das Eigelb und eine Prise Salz unter den gekochten Reis geben. Den Zucker, Puddingpulver und Vanillezucker dazugeben. Dann die Butter zum Reisbrei geben und alles gut verrühren. Zum Schluß das Eiweiß zum Schnee schlagen und unter den gekochten Reis rühren.

3. Für den Teig: die Milch lauwarm erwärmen. Die Hefe hinein bröseln und 1 EL Zucker hinzu geben. Mit etwas Mehl( 1-2 EL) bestäuben und 15 Minuten zugedeckt stehen lassen.

4. Dann die flüssige Butter( nicht zu heiß!), das Ei und eine Prise Salz, den restlichen Zucker und das Mehl dazu geben. Gut verkneten und vielleicht etwas mehr Mehl dazu geben. 35 – 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

5. Eine Obstkuchen- Backform einfetten oder mit dem Backpapier auskleiden. Den Hefeteig mit Mehl bestäuben und etwas ausrollen. In die gefettete Backform legen, dabei einen Rand formen. Den Reisbrei auf den Hefeboden verteilen und glatt streichen. Wer mag, kann jetzt kleine Apfelstücke in den Brei rein drücken.

6. Den Reiskuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 1 Stunde goldgelb backen( bei mir waren es 45 Minuten). Mindestens eine Stunde in der Form auskühlen lassen. Eet smakelijk! ( Guten Appetit!)

Inspiration für den Kuchen: Chefkoch.derezept-fur-milchreiskuchen

kuchen-aus-holland-rezepte

hefeteig-milchreiskuchen-backenHand aufs Herz! Wer hat bei diesem Beitrag nicht eine Sekunde nachgedacht: sollen wir nicht Mal kurz nach Holland….für eine Nacht? Euch allen das schönste Wochenende!

Edyta

Die Rezepte der lieben Mitreisenden, so köstlich:
Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in den Niederlanden - die besten Rezepte und Gerichte der niederländischen Küche
Ulrike von Küchenlatein mit Holländische Apfel-Speck-Pfannkuchen
und  Niederländisches Tigerbrot – Tijgerbrood
Sonja von fluffig&hart mit Poffertjes und  Boterkoek – niederländischer Butterkuchen
Simone von zimtkringel mit Hutspot
Gabi von slowcooker.de mit Stamppot met Kibbeling
Sylvia von Brotwein mit Matjes Brötchen Rezept
Sylvia von Brotwein mit Bolletjes – Holländische Brötchen als witte und bruine bollen
Susanne von magentratzerl mit Königinnensuppe | Koniginnesoep
Michael von SalzigSüssLecker mit Gevulde Koeken

Britta von Brittas Kochbuch mit Witlofstamppot met ham en kaas
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Original holländische Poffertjes
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Bokkenpootjes – ein niederländisches Gebäck
Tina von Küchenmomente mit Stroopwafel Taart mit karamellisierten Äpfeln

Volker von Volkermampft mit Krentenbollen – super weiche niederländische Rosinenbrötchen und  Appletaart – niederländisches Apfelkuchen Rezept
Sus von CorumBlog 2.0 mit Pannekoeken met appel, spek en stroop
Dirk von low-n-slow mit Hutspot

Schneller Apfelkuchen mit Haferflocken- Streuseln

Ein bekannter Klassiker, wie wir ihn lieben: Streusel- Apfelkuchen. Und weil wir nicht viel Zeit haben, es gibt ein Ruck- Zuck- Rezept. Diesen schnellen Apfelkuchen mit knusprigen Haferflocken- Streuseln mag jeder. Mit leichtem Zimt- Duft, aromatischem Apfel- Geschmack paßt er sehr gut zu einem herbstlichen Kaffee- Nachmittag.

Bei diesem Rezept kann man nichts falsch machen. Am besten nimmt man frische Äpfel aus der Region. Vielleicht aus dem eigenen Garten? Dann kann man sie mit der Schale verwenden. Natürlich sollst du das Entkernen nicht weg lassen. Und damit die geschnittenen Äpfel nicht dunkel werden, verrate ich Dir einen Trick. Du kannst eine Zitrone nehmen. Das weiß schon ein Kind. Aber ein guter Rat von der Oma ist: die geschälten Äpfel in einer Schüssel mit Wasser halten. So bleiben sie hell und frisch. Natürlich nicht tagelang. Sondern solange bis der Teig fertig ist.


Wer mag, kann den Apfelkuchen mit einer Handvoll Rosinen aufpeppen. Zur Erinnerung: Rosinen waschen und dann mit heißem Wasser überbrühen. Etwas im Wasser stehen lassen. Danach auf einem Sieb abtropfen lassen. Eventuell mit 3 Esslöffeln Rum oder Orangensaft tränken.

Ich verzichte auf die Rosinen. Dafür gebe ich ein Paar Äpfel mehr. So habe ich ein gutes Gewissen. Wir essen kaum noch Kuchen. Eher gesunde Äpfel mit klein bißchen Teig. Und Haferflocken 😉

Schneller Apfelkuchen mit Haferflocken- Streuseln:

Zutaten:

150 g weiche Butter

150 g Zucker

1 EL Vanille- Zucker

3 Eier

eine Prise Salz

300 g Mehl

1 EL Backpulver

160 ml Milch

5- 6 Äpfel

Streusel:

150 g Mehl

80 g weiche Butter

1 TL Zimt

100 g Zucker

5 EL Haferflocken

1 EL Vanille- Zucker

Zubereitung:

1. Äpfel schälen, in Spalten schneiden und in eine Schüssel mit Wasser geben, damit sie nicht dunkel werden.

2. Die weiche Butter, den Zucker und Vanille- Zucker schaumig schlagen. Danach die Eier einzeln dazu rühren. Salzen.

3. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zum Teig langsam unterheben. Anschließend die Milch unterrühren.

4. Ein Backblech 40 x 30 cm mit Backpapier auslegen. Den Teig drauf verteilen und etwas glätten. Die Äpfel abtropfen lassen und auf dem Teig verteilen.

5. Streusel: Alle Zutaten rasch mit den Händen verkneten. Dann auf dem Teig gleichmäßig verteilen.

6. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 40 Minuten backen. Herausnehmen und etwas abkühlen. Dann in Stücke schneiden, aus der Form heben. Achtung: es bröselt sehr 🙂

Übrigens, Omas sind einfach die besten. Die Lieblings-Sprüche von meiner Oma:

– wenn du noch Hunger hast, gibt es Nachschlag( obwohl man satt und kugelrund ist)

– du sieht aber abgemagert aus( egal wieviel ich gerade wiege)

– Kinder und Gläser gibt es nie zu viel

– rede nicht beim Essen, sonst bekommst du einen dummen Mann

– du sollst den Holzlöffel nicht ablecken, sonst bekommst du einen Mann mit Glatze

Ich denke, Omas- Weisheiten klingen ziemlich überzeugend, oder?

Liebe Grüße und viel Freude beim Nachbacken!

Edyta