Mein Ostermenü: Herzhaftes

Oster- Ideen zum Nachbacken und Kochen Teil 3. Oder zum Schlemmen und Geniessen. Man kann doch Herzhaftes nicht vergessen. Du mußt nicht alles davon machen, aber vielleicht kann ich Dich inspirieren?mein-ostermenu-herzhaftes

1. Charlotte mit Rote Bete und grünem Spargel– diese kreativen Törtchen in frischen Frühlingfarben sind nicht nur sehr lecker. Aber sie sind auch eine tolle Dekoration für den Ostertisch. Das Rezept für die Törtchen mit grünem Spargel habe in einer Lisa Zeitschrift( 5/ 2016) gefunden. Und die Idee mit Rote Bete kam spontan. Erstens liebe ich Rote Bete, zweitens brauchte ich frische Farbe. Beide Törtchen sind so fein, leicht und fluffig. Eine tolle Vorspeise oder eine Kleinigkeit für zwischendurch.

2. Vollkornmehl- Tarte mit Kartoffel- Spinat- Füllung. Selbst die Füllung aus Kartoffeln und Spinat ist eine gelungene Sache. Für Piroggen, kleine Hefe- Teilchen oder kleine Schiffchen( Nr 3). Und warum nicht für eine Tarte? Mit gesundem Vollkorn- Mehl sind wir noch nicht lange befreundet, aber es wird, es wird 🙂

3. Teigtaschen mit getrockneten Tomaten und Käse habe ich auf dem Blog auchwas. blogspot.com von der lieben Ingrid entdeckt. Und selbsverständlich kann man verschiedene Füllungen machen: Feta, Spinat, Quark.

4. Gefüllte Eier mit Champignons gab es bei uns zu jedem größeren Familienfest. Und ich habe eine Kindheitseinnerung. Die gefüllten Champignons- Eier waren sehr beliebt und meine Mutter hat immer einen ganzen Teller davon gemacht. Der Teller stand in einem kalten Nebenzimmer, weil der Kühlschrank schon voll war. Sobald die Gäste weg waren und alles schön aufgeräumt, hatte ich einen kleinen Hunger. Ich ging in das Zimmer, um vielleicht ein Paar Eier zu naschen, aber meine Schwester war schneller. Auf dem Teller lagen nur leere Eier- Hälften( das Eiweiß). Und die Champignons- Füllung war aufgegessen. Und zwar immer. Ich habe meine Schwester dafür gehasst..!

5. Aber vergessen wir alte Geschichten. Es wird friedlich und positiv auf dem Blog Dolcevita. Überraschen Sie Ihre Gäste mit kleinen Marienkäfer zum Osterbrunch. Denn was gibt es Besseres als frische Cocktailtomaten, schwarze Oliven, Gurken- Scheibchen und Rucola- Salat ?

6. Kein Ostern, ohne dass man Ostereier färbt! Mit Zwiebelschalen bekommen die Eier wunderschöne Farbe von rot bis warm braun. Und es ist eine pflanzliche und gesunde Zubereitung. Selbst wenn ein Ei einen Riss hat, schadet es nicht. Schon meine Oma hat Eier nur mit Zwiebelschalen gefärbt. Einige Wochen vorher hat sie die Schalen gesammelt. Einen alten Topf genommen und alle Zwiebelschalen rein getan. Dann kamen rohe Eier und genug Wasser, bis die Eier bedeckt waren. Das Ganze langsam aufgekocht und geköchelt, etwas länger als die hart gekochten Eier brauchen. Dann die Eier mit einem Löffel gedreht, damit sie rundum schön bunt werden und im Sud über die Nacht belassen. Am nächsten Morgen die wunderschön gefärbten Eier raus genommen. Vorsichtig abgetrocknet und mit dem Speiseöl gerieben, damit sie wunderschön glänzen.

7. Karotten- Rolle mit Frischkäse- Füllung. Raffiniert und lecker ist diese Gemüse- Rolle. Natürlich kannst du auch eine andere Füllung machen: Gemüse, Feta, frischer Salat. Meine Mutter kann bei Karotten- Rolle nicht auf Lachs verzichten, wir möchten hier aber vegetarisch bleiben 🙂

8. Blätterteig-Möhrchen ein toller Snack oder Vorspeise für eine Oster- Party. Ein köstliches Fingerfood, beliebt auch bei manchen Kindern.

So jetzt kann Ostern kommen. Und wenn ich Lust habe, gibt es noch eine klassische Eierlikör- Torte.
Mal schauen.

Liebe Grüße

Edyta

Osterbacken- Teil 2

Die Osterkuchen- Backliste vom letzten Beitrag war ziemlich lang. Hast du noch Lust mit mir gemeinsam leckeres Kleingebäck und etwas Herzhaftes zu Ostern raus zu suchen?

Aber ich muß dich sofort warnen. Bei manchen Rezepten reicht nur ein Blick auf das Foto, schon hat man ein Kilo zugenommen. Zwei Fotos- zwei Kilos mehr auf den Rippen. Auf den Rippen? Schön wär`s. Bei mir geht es eher auf den unteren Bereich…Was nicht so ganz erwünscht ist…aber was soll´s.

Bist Du bereit? Also auf eigene Gefahr…Ich habe gewarnt.

Ein tolles Oster- Rezept: Blätterteig- Pfirsich- Eier:

–  Man nehme eine Rolle Blätterteig und schneidet 10 Eier daraus. 5 Stück landen auf dem Backblech. In den anderen 5 werden in der Mitte etwas kleinere Eier raus gestanzt, diese brauchen wir nicht für die Oster- Eier( können separat gegessen werden). Dann ein Ei mit dem Loch auf ein ganzes Ei legen und leicht andrücken. In den Ofen schieben und bei 200 Grad 15- 20 Minuten goldbraun gebacken.

–  Für die Füllung den Frischkäse oder Quark mit etwas Joghurt und Zucker verrühren. Eventuell mit etwas Sahne, Zimt, abgeriebene Zitronenschale oder Vanille- Zucker verfeinern. Oder einfach Schlagsahne nehmen.

– Blätterteig- Eier auskühlen lassen. Die Mulden mit der Schlagsahne, Joghurt oder Quark füllen. Und eine abgetropfte Pfirsich- Hälfte( aus der Dose) in die Mitte setzen.

2. Milchreis- Törtchen à la Spiegeleier. Etwas zeitaufwändig, aber so lecker und umwerfend hübsch. Mit duftendem Milchreis und saftigen Pfirsichhälften- ein wahrer Seelentröster!

3. Apfel- Quark- Törtchen mit etwas Zimt und knackigen Apfelstückchen. Bei meinen Gästen kamen sie sehr gut an. Es dauerte keine fünf Minuten – und zack, waren alle Törtchen weg.

4. Zupfbrötchen mit Bärlauch– es muß nicht immer süß sein. Sehr lecker. Und ordentlich mit Butter bepinselt!

5. Soffioni abruzzesi– von diesen italienischen Törtchen bekomme ich nicht genug! Und empfehle sie wieder und wieder 🙂

6. Klassische Butter- Kekse:

Zutaten: 200 g Butter, 100 g Zucker, eine Prise Salz, 300 g Mehl, 1 Ei

Alle Zutaten verkneten und zu einem Teig formen. Dann in Frischhaltefolie wickeln und etwa für eine Stunde im Kühlschrank verstauen. Dünn ausrollen und verschiedene Oster- Muster ausstechen. Bei 180 Grad ca. 10 Minuten backen.

Selbstgemachte Plätzchen und dieses buttriges Aroma geben mir dieses herrliche Alles-ist-gut-Gefühl… Kennst du das auch?

7. Zimt-Hefe-Muffins. Mit verführerrischem Zimt- Duft und einer Erklärung, warum hier kein Muffin dem anderen gleich ist.

8. Zitronen- Kekse oder Lemon Crinkle Cookies- eigentlich gehören sie zu Weihnachtsbäckerei, aber bei uns kommen sie auch Ostern auf den Tisch. Lecker zum Nachmittagstee oder einfach zum Naschen zwischendurch. Aber was für ein Bösewicht hat dieses Rezept vom Blog weg gepustet? Ich suche vergeblich und bin immer noch nicht fündig geworden. Es macht nichts. Schon am Freitag bekommt ihr das Rezept für Crinkle Cookies. Auch wenn ich mich wiederhole. Falls…sag bitte Bescheid 🙂

Liebe Grüße

Edyta

Schnelle Blätterteig- Tarte mit viel frischem Gemüse

schnelle-blaettterteig-tarte-mit-viel-frischem-gemuese-rezeptTolle Idee für Sommerparty, Kindergeburtstag oder einen lauen Abend im Freien. Erfrischende, leckere und schnelle Blätterteig- Tarte mit viel frischem Gemüse. Sehr gesund, wenn man die ganze Menge an Vitaminen sieht. Nach diesem Snack werden eure Kinder süchtig. Und so drückt man ein Auge zu, auf den etwas weniger gesunden Blätterteig. Dafür aber so einen leckeren!

Ich nehme immer den fertigen Blätterteig aus dem Kühlregal, damit es ziemlich schnell geht. Die Rolle wird nun mit den Händen geglättet. Bei kleinen Rissen kann man sich mit der Holznudel und klein bißchen Mehl helfen.

Dann schneidet man alle vier Ränder ab und klebt sie oben auf dem Teig, damit eine kleine Kiste entsteht. Sie wird dann blind gebacken. Blind heißt ohne Belag. Also zuerst knusprig backen. Dann mit viel Phantasie und Liebe belegen.

Und damit sich der Teig und das Gemüse gut verbindet, kommt eine Schicht dazwischen. Man kann Crème fraîche, Frischkäse oder einfach Schmand nehmen. Aber bitte nicht vergessen. Die Tarte soll man nicht lange stehen lassen. So wird der Teig weich und vielleicht etwas matschig. Also am besten erst backen und alle Zutaten vorbereiten. Und belegen, wenn die Gäste auf der Treppe stehen.

Ein Geheimtipp von mir: aus dem Teig kann man kleine Blümchen oder andere dekorative Motive ausstechen und die Tarte damit noch schöner und fröhlicher belegen 🙂

rezepte-mit-blaetterteig

Schnelle Blätterteig- Tarte mit viel frischem Gemüse:

Zutaten:

1 Packung Blätterteig aus dem Kühlregal( Rolle)

Crème fraîche, Frischkäse oder Schmand

Gemüse:

Gurke, Spargel, Tomate, Blattsalat, Radieschen, Karotten, Erbsen, Grünkohl

zusätzlich:

Mozzarella- Bällchen, Feta, Ziegenkäse, gekochte Eier,

nach Bedarf Kräuter und Gewürze

Zubereitung:

Ein Backblech mit dem Backpapier auslegen. Den fertigen Blätterteig leicht ausrollen, damit die Oberfläche glatt ist. Die Ränder abschneiden und auf den Teig legen. Es soll wie ein Korb oder eine kleine Kiste aussehen.

2. Den Teig auf ein Backblech legen. Mit einer Gabel einstechen und wieder mit Backpapier belegen. Erbsen oder Linsen darauf geben und den Boden etwa 15 Min. bei 180 Grad vor backen. Dann die Erbsen entfernen und den Teig weitere 5- 10 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen.

3. Das Gemüse zubereiten. Waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Eventuell vorkochen

4. Crème fraîche glatt rühren, nach Bedarf salzen und pfeffern. Oder mit etwas Zitronensaft verfeinern. Das abgekühlte Blätterteig- Körbchen bestreichen und mit dem Gemüse garnieren. Sofort servieren.blaetterteig-rezepte-tarte

blaetterteig-mit-gemuese-partyrezept

Mit Blätterteig kann man viele kreative Ideen ausprobieren. Ich empfehle Dir Äpfel oder Birnen im Teig. Oder eine herzhafte Variante: Blätterteig-Tarte mit Birne und Roguefort Käse. 

Ich freue mich, von Deinen Blätterteig- Experimenten zu hören 🙂

Alles Liebe Edyta

Ananas Schichtsalat

dekorativer-schichtsalat-ananas

Prost Neujahr! Das Neue Jahr 2021 fangen wir mit einem köstlichen Ananas Schichtsalat an. Einfach, schnell und köstlich. Die einzige Kunst: man muß die Eier hart kochen. Etwas abkühlen lassen und mit einer Kartoffelreibe grob raspeln. Ja, klar. Das Pellen nicht vergessen. Die anderen Zutaten abtropfen lassen. In einem Metall- Ring schichten und mit etwas Mayonnaise verbinden. Wer mag, kann Miracel Whip nehmen. Oder ein Teil Mayo mit einem Naturjoghurt ersetzen. Und wer keine Gäste erwartet und würzig scharf mag, kann jede Menge Knoblauch verwenden. Hach…wie das schmeckt!

Natürlich kann man den Ananas- Salat in einer Schüssel servieren. Ich finde aber, diese Törtchen- Form viel interessanter. Auch die Gitter- Dekoration auf dem Salat hat unseren Gästen gut gefallen. Am besten nimmt man dafür einen Spritzbeutel. Und malt mit einer ruhigen Hand gerade Mayo- Linien. Aus Aufregung war meine Hand etwas zittrig. Aber bei Dir klappt es viel besser. Und diese etwas wellige Art hat aber auch ihren Charme. Nicht wahr?

Die Gitterfenster füllt man nach Lust und Laune mit den Walnuss- und Ananas-Stücken auf. Sehr gut paßt grüne Farbe dazu. Wer keinen Dill hat, kann einfach Lauch nehmen. Und zu der Ananas legen. Ich habe das Dunkelgrüne für das Deko genommen und den Rest einfach in feine Ringe geschnitten. Dann im Salat geschichtet.

Den Schichtsalat kann man auf einem großen Teller servieren. Und mit Hilfe einer Springform von 22 cm zubereiten. Oder kleine Metall-Ringe nehmen. Dann auf separaten Tellerchen für jeden Gast eine Portion machen. Auf den Fotos siehst Du zwei verschiedene Ananas-Salat Präsentationen. Klein und groß. Mit Eisbergsalat- Blättern. Und ohne. Es ist eine gute Inspiration für jede Party!

fleischloser-ananas-mais-salat

Rezept für Ananas- Schicht- Salat:

Zutaten:

5 Eier

1 Dose Mais

1 Glas Sellerie in Stiften

1 Dose Ananas in Würfeln

150 g Käse

150 g Mayonnaise

etwa 12 Walnuss- Hälften

Salatblätter oder Eisbergsalat

Dill oder Petersilie

*eventuell ein Stück Lauch

Zubereitung:

1. Eier hart kochen. Abgießen, kalt abschrecken und pellen. Grob reiben. Mais, Sellerie und Ananas abtropfen lassen. Etwa 9 Würfel Ananas zur Seite legen, für eine Dekoration auf dem Salat. Den Rest klein schneiden. Den Käse grob reiben.

2. Salatblätter auf einen Teller dekorativ legen. Einen Metall- Ring in die Mitte stellen. 1- 2 EL Mayo mit dem Löffel auf dem Boden verteilen. Als erste Schicht kommt der Mais. Etwas Mayo obendrauf verteilen.

3. Dann alle Zutaten in folgender Reihenfolge schichten: Sellerie, etwas Mayo, gekochte Eier, Mayo, Ananas, Mayo und Käse. Wer mag kann eine zusätzliche Lauch- Schicht machen. Für ein paar Stunden oder am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Dann nur noch fertig dekorieren.

4. Als Dekoration kommt obendrauf ein Gitter aus Mayo. Am besten nimmt man dafür einen Spritzbeutel. Die Gitterfelder mit den Ananas- Stücken und Walnuss- Hälften dekorieren. Zusätzlich kann man etwas dem Dill oder Petersilie neben dem Ananas legen. Geniessen!

maissalat-mit-ananas

walnuss-ananas-mais-salat

rezept-fur-ananassalat-tortchen

Ich freue mich schon auf das Neue Jahr mit Euch! Und jetzt ab in den Wald. Schließlich muß man die vielen Kalorien verlieren 😉

Bis bald 🙂

Edyta

Essbarer Christbaum

essbarer-tannenbaumWeihnachten ist eine wunderschöne Zeit, um DANKE zu sagen. Danke für eure Besuche auf dem Blog, nette Kommentare, Grüße, Anregungen. Ich wünsche Euch allen ein wunderbares Weihnachtsfest, viel Gesundheit, Liebe, Hoffnung und Glück. Natürlich darf auch heute kein Rezept fehlen. Der essbare Christbaum ist eine wunderschöne Dekoration auf jeder Festtafel. Es eignet sich gut für jede Party, wenn man schon satt ist, aber noch gerne etwas knabbern würde 🙂

Essbarer Christbaum:

Trauben in zwei Farben

Käse am besten zwei, drei Sorten

Petersilie

Stern Ausstecher

Styropor Kegel( Man kann auch einen Apfel und eine Karotte nehmen und mit einem Holz-Spieß verbinden)

Zahnstocher

Teller( Untersetzer)

Zubereitung:

1. Zuerst habe ich einen Styropor-Kegel auf einem passendem Teller platziert. Mein Kegel war unten etwas gewölbt, so habe ich ihn mit dem Messer abgeschnitten, damit er standhaft bleibt.

2. Weintrauben waschen, abtrocknen. Käse in Würfel schneiden. Für den großen Stern an der Spitze habe ich eine Scheibe Käse abgeschnitten und mit einem Stern-Keks-Ausstecher einen Stern ausgestochen. Dann den Stern auf dem Zahnstocher ganz oben auf der Kegel platziert. Dann die Käse-Würfel und Weintrauben aufgespießt.

3. Jetzt wird den ganze Weihnachtsbaum dekoriert. Dabei soll man achten, dass die Zahnstocher etwas schräg nach oben zeigen und oben sollen sie etwas kürzer und unten länger bleiben. Die kahlen Stellen dazwischen werden mit Petersilie abgedeckt. Fertig ist diese einfache aber wunderschöne Dekoration!

Frohe Weihnachten!

Edyta

Sonnenblume-Salat mit Marienkäfer

sonnenblume-salat-mit-marienkaefer
Der beste Sonnenblume-Salat mit Marienkäfer

Ein Tag ohne Salat ist ein verlorener Tag. Und tatsächlich im Juni kommt bei uns jeden Tag ein Salat auf den Tisch. Meistens ist das Rezept ganz einfach. Leicht verdaulich, ohne Mayo dafür aber mit einem guten Olivenöl. Ich bekomme nicht genug davon. Der heutige Sonnenblume-Salat mit Marienkäfer ist ganz anders. Aber der Anlass ist auch besonders.

Der üppige Sonnenblume-Salat ist ein Namenstag- Salat meiner Mutter und darf auf keinem Namenstag fehlen. Unsere Familie und Freunde sind so begeistert davon. Auf jeder Party gibt es letzte Zeit diesen Salat. So darf ich ihn Euch auch nicht vorenthalten. Er sieht nicht nur wunderschön aus. Er schmeckt einfach köstlich. Meine Mutter bereitet ihn mit Putenfleisch zu. Bei mir ist dieser Salat natürlich fleischlos. Statt Pute nehme ich einen ganzen Mozzarella-Käse. Auch eine zusätzliche Portion Eiweiß. Und sehr lecker.

tomaten-marienkaefer-rezept

Also ran an die Mäuse! ( An die Mäuse??? Bäääh! wie das klingt!) Gut, also ran an die Sonnenblume.

rezept-fuer-sonnenblume-salat

Sonnenblume-Salat mit Marienkäfer:

Zutaten:

3 Eier

1 Dose Mais

1 Dose Ananas

1 Glas Sellerie( Raspel, 170 g)

1 Mozzarella Käse( bei meiner Mutter: Putenfilet)*

200 g Käse

200 ml Mayo( oder nach Bedarf)

Salz, Pfeffer

zusätzlich:

Kartoffel-Chips( aus einer Rolle)

schwarze Oliven

Cherry Tomaten

Gurke

Zubereitung:

1. Eier hart kochen, pellen und ganz klein schneiden oder auf einer Reibe klein raspeln.

2. Mais, Ananas und Sellerie abtropfen lassen. Ananas klein schneiden.

3. Mozzarella in kleine Würfel schneiden.
Alles in eine große Schüssel geben. Salzen und pfeffern. In den Kühlschrank für eine Stunde oder über die Nacht stellen.

4. Vor dem Servieren: Käse grob raspeln. Den Salat auf einen große platte geben und zu einer Kugel formen. Den geraspelten Käse drüber streuen. Schwarze Oliven hälften und in den Salat stecken. Frische Gurke in schräge Scheiben schneiden. Und am Rand des Salates wie Sonnenblume-Blüten verteilen. Chips drauf legen.

5. Marienkäfer zubereiten: Tomaten längs halbieren.An einem Ende bis zur Hälfte für die Flügel einschneiden. Eventuell etwas rausschneiden. Eine Olive in Streifen schneiden. Zwei längliche Streifen in jede Tomaten-Hälfte legen. Eine halbe Olive als Kopf legen. Eine Olive klein hacken und schwarze Punkte auf dem Marien-Käfer verteilen( bei Bedarf mit Mayo helfen). Kleine Augen mit Mayo machen.

Marien-Käfer auf dem Salat verteilen.

Mit Dill oder Petersilie garnieren. Guten Appetit!

 

party-salate

 

Übrigens, die Sonnenblume wird oft als Symbol Liebe und Sonne angesehen. Und das wünsche ich Euch auch. Viel Sonnen und noch viel mehr Liebe 🙂

Eure Edyta

Blätterteig-Möhrchen

blaetterteig-moehrchenen Endlich aus den Schuhen raus, barfuss in den Garten laufen und erste Kirschen pflücken. Wie unbekümmert kann das Leben sein. Die ersten Kirschen sind tatsächlich da und ich teile sie mit den Vögeln, die auf den Ästen sitzen und sich nichts aus meiner Anwesenheit machen. Genauso die dicke Kröte, die unter dem Baum sitzt. Mittlerweile sind wir befreundet. Ich schreie nicht bei jeder Begegnung, sie bläht sich nicht mehr so auf. Nur wenn sie meine Stimme hört, macht sie sich viel kleiner. Diese Freundschaft muss noch gepflegt werden. Und pflegebedürftig sind auch kleine Gürkchen. Sie reagieren genauso wie die Kröte und werden von Tag zu Tag etwas kleiner. Liegt es vielleicht an meiner Stimme?

Da sind die Bohnen ganz anderes. Die machen sich nichts draus und brauchen schon viel größere Stöcke. Und die ersten Radieschen sind auch schon gepflückt worden. Und eine Suppe aus den Radieschen-Blättern gekocht. Hast Du schon Mal eine Radieschen-Suppe gegessen? Sie ist richtig, richtig lecker. Es ist aber auch ein Unterschied, ob man die gekauften Blätter nimmt, oder die aus dem eigenen Garten. Probier Mal einfach aus. Zwiebel anbraten, mit Gemüse-Brühe ablöschen, Radieschen-Blätter verlesen, schneiden und in der Suppe kochen. Nach Bedarf eine Kartoffel oder Möhre dazu geben. Oder ein rotes Radieschen. Oder etwas Käse. Mit Sahne verfeinern. Köstlich! So kann man den Kindern das Gemüse unter jubeln.

Und wenn Du weitere Rezepte zum Gemüse-Unterjubeln suchst, bist bei mir genau richtig.

Heute gibt es Blätterteig- Möhren. Hier liegt das Gemüse zwar auf dem ersten Plan, ich wette, da beschwert sich aber keiner. Es ist ein Vergnügen beim Zuschauen, wie die Kids rohe Karotten und gekochte Brokkoli verschlingen. Den gebackenen Blätterteig bestreicht man mit Frischkäse, so schmeckt es am besten. In der Light-Version nehme ich einfach Natur- Jogurt. Weniger Fett, weniger Kalorien. Und natürlich auch weniger Geschmack. Und weniger auf den Hüften. Magst Du ausprobieren? Einfacher gehts nicht.

rezepte-mit-blaetterteigBlätterteig-Möhrchen:

Zutaten:

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal

1 frische Möhre

ein Paar Brokkoli-Röschen

Salz, Pfeffer

Frischkäse oder Natur-Joghurt

* 1 EL Milch oder Eidotter zum Bestreichen

Zubereitung:

1. Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen. Etwa 10 Minuten ruhen lassen. Ausrollen, eventuell gerade machen. Längliche Dreiecke rausschneiden. Man kann sich helfen, indem man den Teig in Streifen schneidet und erst dann die Dreiecke rausschneidet. So haben die Möhren die gleiche Länge. Die kurze Seite ein paar Mal einschneiden, schließlich soll es eine Möhre sein. Eventuell mit Milch oder Eidotter bestreichen. Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Möhren goldbraun backen( etwa 15- 20 Minuten). Abkühlen lassen.

2. Brokkoli- Röschen im Salzwasser aufkochen. Das Wasser kann man später für eine Radieschen-Suppe verwenden( sehe oben).

3. Frische Möhre schälen und grob raspeln.

4. Die Blätterteig-Dreiecke mit Frischkäse bestreichen und rohen Möhren und Brokkoli-Röschen belegen. Nach Bedarf salzen und pfeffern. Fertig. Guten Appetit!

karotten-aus-dem-blaetterteigdie-besten-blaetterteig-rezepte

Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten ist jede Blume ein Unkraut“ – ein finnisches Sprichwort.

Bleibt gesund und fröhlich 🙂

Eure Edyta

Knusprige Heuschnecken für alle Tierliebhaber

knusprige-heuschnecken-fuer-alle-tierliebhaber
Rezept für knusprige Heuschnecken für alle Tierliebhaber.

Tanze mit mir in den Mai, wollte ich mit Euch singen. Und wir sind schon im Mai. Also, wenn nicht zusammen tanzen, dann wenigstens zusammen knabbern. Wie wäre es mit diesen knusprigen Hörnchen? Knabbere mit mir ein Hörnchen! Wetten, dass Du Nachschub brauchst?

Diese winzige Hörnchen werden aus dem Pierogi-Teig( Piroggen) gemacht. Der Teig wird so dünn wie möglich ausgerollt, ähnlich wie ein Filo-Teig. Am besten noch mit den Händen auseinander ziehen, bis er papierdünn wird. Hier gilt die Regel, je dünner desto knuspriger. Natürlich soll man nicht übertreiben, damit keine Löcher entstehen. Den fertigen Teig schneidet man in kleine Dreiecke und rollt zu kleinen Hörnchen.

Jetzt kann ich mich nicht beherrschen und muss an Dschungel-Camp denken. Zwar habe ich seit vielen Jahren keinen Fernseher mehr, in der Zeit des Computers braucht man das nicht, aber diese Sendung habe ich schon drei Mal gesehen. Und ich muss sofort an die Heuschrecken denken. Heutige Hörnchen wären ein perfekter Snack für den Dschungel-Camp.

knabber-rezepteJa, ich weiß, es ist nicht unbedingt eine gute Werbung für das Rezept, aber heutige Hörnchen erinnern mich ganz heftig an die Heuschnecken. Knusprig, im Fett gebacken, auch die Größe passt. Die Interesse ist schon da…Keine Angst, ich werde Euch niemals Tiere servieren, nicht mal zum Knabbern. Nur harmlose Heuschnecken für alle Tierliebhaber.

Teilst Du mit mir eine Heuschnecke?

hoernchen-oder-heuschnecken

Knusprige Heuschnecken für alle Tierliebhaber:

Zutaten:

500 g Weizen- Mehl

200 ml Wasser( heiß aber nicht kochend)

1 El Salz( flach)

Fett zum Frittieren

Zubereitung:

1. Etwa 300 g Mehl( einfach mehr als die Hälfte) in eine Schüssel geben. Salz und heißes Wasser dazu geben. Achtung auf die Finger. Alles mit einem Holzlöffel verrühren. Den Rest des Mehls nach und nach geben. Der Teig soll weich und elastisch sein. Mit einem Leinen- Tuch abdecken und kalt stellen für etwa eine Stunde.

2. Ein Stück vom Teig abschneiden und auf eine bemehlten Oberfläche dünn ausrollen.

Dann beide Hände unter den Teig legen und vorsichtig auseinander ziehen, damit der Teig papierdünn wird. Achten drauf, dass keine Löcher entstehen.

3. Den Teig in schmale Dreiecke schneiden und zu kleinen Hörnchen aufrollen. Dabei an der breiten Seite beginnen und bis zur Spitze aufrollen.

4. Frittierfett auf 170°C erhitzen. Die Hörnchen von beiden Seiten goldgelb backen. Auf einem Papiertuch abtropfen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

* Ein Servier- Tipp: Hörnchen mit einem Glas gekühltem Bier servieren.

rezepte-zum-knabbern
Hörnchen und Kaffee, schmeckt lecker 🙂
ostsee-in-finnland-yyteri
Yyteri in Finland, Ostsee.

yyteri-in-finnlandfinnland-pori-edyta-guhlHeuschnecken knabbern und am Meer spazieren, was für ein Leben 😉

Bleibt gesund,

Eure Edyta 🙂

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Ei, Ei, Ei

ei-ei-ei

Ei, Ei, Ei…

oster-rezepte

Ostern steht vor der Tür und ich mache schon entsprechende Vorbereitungen. Viel Backen kann ich noch nicht, es ist noch zu früh. Ich suche nach den Oster- Rezepten in der Küchenschublade und nach einer kurzen Weile habe ich einen Stapel mit handgeschriebenen Zettel. Familienrezepte von Oma, Großtante, Mutter. Gerichte, die besonders sind, weil man sie nur zu Ostern zubereitet. Was koche ich heute? Natürlich gibt es ein Motto: Ei, Ei, Ei. Herzhaft oder süß? Am besten beides.

Zur Inspiration habe ich für Euch zwei Rezepte ausgesucht.

Mazurek ist ein traditioneller polnischer Kuchen zu Ostern und wird aus Mürbeteig zubereitet. Dazu eine große Portion Füllung: Karamel, Sahne, Nuss oder Marmelade und Trockenfrüchte. Es gibt auch Mazurki aus Hefeteig. Der Teig wird aber nicht so aufwendig geknetet, wie für einen Hefe- Gugelhupf: Babka. Und der gebackene Mazurek ist flach und knusprig. Am meisten werden sie aber aus Mürbeteig zubereitet.

Man weiß nicht genau, wo der Name her kommt. Wahrscheinlich wurden die ersten Mazurki in Masowien gebacken. Die Bewohner dieses Gebietes nannte man ,, Mazurami”, in Singular: Mazur. So kommt man zu den Namen: Mazurek.

Mazurki haben verschiedene Formen: rechteckig, viereckig, oval. Ich habe mich für eine Ei- Form entschieden, weil es sehr gut zu Ostern passt. Auf den Mürbeteig kommt eine Karamel- Masse, geschälte Mandeln, Orangeat und Mohn. Lecker 🙂

polnischer-osterkuchen-mazurekMazurek mit Karamel

Zutaten:

175 g Weizenmehl

50 g Puderzucker

Prise Salz

2 gekochte Eidotter

100 g Butter, kalt

1 EL Schmand, kalt

Zum Verzieren: Orangeat, Mandeln, Mohn oder Rosinen

Die Zubereitung:

1. Mehl sieben und mit Puderzucker und Salz rühren. Butter dazu geben und alles zusammen mit einem Messer rasch klein schneiden. Die gekochten Eier durch einen Sieb zerdrücken und zu der Mehl- Butter- Masse geben. Kalten Schmand dazu geben und alles mit dem Messer klein schneiden.

Dann mit den Händen rasch alles verkneten und eine Kugel formen. in eine Speise- Folie einwickeln und in den Kühlschrank für eine Stunde legen.

2. Den Teig ausrollen( etwa 1 cm dick) und zu einem Ei formen. Einen Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig auf das Blech geben. Mit einer Gabel mehrmals durchstechen und bei 200 Grad etwa 15-20 Minuten backen. Rausnehmen und kaltstellen.

Karamel- Masse:

Zutaten:

0,5 l Milch

2 EL Maisstärke

4 EL Zucker

0,5 EL Wasser

1 EL Butter

Für die Karamellfüllung etwa 5 EL Milch mit 2EL Maisstärke zusammen rühren und zur Seite stellen. Jetzt wird Zucker mit Wasser karamellisiert. Dazu Zucker und Wasser in einen Topf geben und langsam schmelzen lassen, aber nicht rühren. Wenn die Masse goldbraun wird, aber Achtung nicht anbrennen, den Topf kurz vom Herd nehmen. Dann die Butter unterrühren und die restliche Milch hinzufügen. Jetzt solange rühren, bis Karamell geschmolzen ist. Leicht erwärmen. Danach das Gemisch von Maisstärke und Milch unterrühren. Die Karamellmasse wird dicklich. Man kann sie auf dem gebackenen Teig verteilen und mit den Trocken- Früchten, Orangeat, Mohn oder Rosinen nach Geschmack verzieren. Man kann auch geschälte Mandeln nehmen. Wie man sie am besten schält, habe ich schon HIER geschrieben.

Gefüllte Eier mit Champignons.

Mazurek versüßt Dir den Kaffee zu fröhlichen Oster- Tisch. Und ein weiteres Oster- Rezept sind die gefüllten Eier. Es ist ein sehr einfaches Rezept und wird bei uns zu vielen Familienanlässen zubereitet. Sie schmecken sehr gut mit Brot oder grünem Salat.

gefuellte-eier-mit-champignons

Gefüllte Eier mit Champignons:

Zutaten:

4 Eier

4 Champignons

eine Schalotte

Salz, Pfeffer

2 EL Mayo

Butter zum Braten

Petersilie, Dill oder Kresse zum Garnieren

Die Zubereitung:

1. Champignons und eine Schalotte putzen, klein schneiden und mit Butter in der Pfanne anbraten, bis die Flüssigkeit verdunstet ist und die Pilze leicht braun sind. Kalt stellen.

2. Eier hart kochen, abschrecken und pellen. Vorsichtig durchschneiden und das Eigelb rausnehmen. Eigelb mit den 2 EL Mayo rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die angebratenen Champignons dazu geben. Mit der Gabel zerdrücken und alles zusammen rühren. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf die Eier- Hälften verteilen. Achtung, wenn die Pilzstücke zu groß sind, kommt die Masse nicht so glatt durch die Tülle. Mit Dill, Petersilie oder Kresse garnieren. Guten Appetit und frohe Ostern 🙂

Edyta

ei-rezepte-zu-ostern
Ei, Ei, Ei…
champignons-rezepte
Champignons klein hacken.

karamell-mazurek-rezept

Ich wünsche euch die schönsten Oster-Feiertage!

Edyta

Oliven im Teig. Teneriffa

Oder soll es Richtung Süden gehen? Nach Teneriffa, zu den wilden Strömungen, schwarzen Stränden und atemberaubenden Wanderstrecken. Komm, wir machen uns jetzt gemütlich. Ich habe eine ganze Schale Knabberzeug vorbereitet und ich zeige Dir meine Teneriffa. Wie wäre es mit knusprigen Oliven im Teig- Mantel? Lecker 🙂

Oliven im Teig:

Die Zutaten:

20 Oliven ohne Kern
Und für den Teig:
 
100g Weizenmehl
125g Parmesan- Käse oder Pecorino, es geht auch mit Gouda:-)
6 EL Olivenöl
1 Eiweiß
etwas Rosmarin oder Thymian
Salz, Paprika
 
 
Die Zubereitung:
1. Der Käse reiben. Alle Zutaten für den Teig rasch zusammen kneten, eine Rolle formen, in Folie einwickeln und in den Kühlschrank für mindestens 30 Minuten legen.
2. Die Oliven gut abtropfen lassen. Die Teigrolle in 20 Stücke schneiden. Auf jedes Stück eine Olive legen und zu einer Kugel formen. Ein Backform mit Backpapier auslegen und die Bällchen drauf legen. Den Backofen vorheizen und die Bällchen 15-20 Minuten goldbraun backen. Nicht zu dunkel backen lassen. Nach Belieben Cayenne- Pfeffer drüber streuen. Guten Appetit!
 
* statt Oliven habe ich Käsestücke, Paprika, Gurke oder Pilze genommen.

 Die Quelle: Chefkoch.de

Und jetzt noch zu den Teneriffa Fotos:

Alles Gute!

Edyta

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken