Karotten- Walnuss- Kuchen

karotten-walnuss-kuchen,, Kluge Leute lernen aus den Fehlern der anderen – die Dummen aus ihren eigenen.“- sagen die Britten und irren nicht. Sei klug und mache meine Fehler nicht… Du fragst noch, warum? Die Eitelkeit hat mich heute verführt. Diesen leckeren Karotten- Walnuss- Kuchen backe ich sonst auf einem Blech. Er sieht zwar simpel, schmeckt aber köstlich. Und vor allem ist richtig durch.

Ich wollte aber besser machen. Schöner. Impostanter. Appetitanregend. Verführerisch…Perfekt! Die Eikeltheit hat gerufen: Du kannst noch besser.

Ja, klar kann ich besser. Hörig habe ich kein simples Backblech genommen, sondern eine Napfkuchen- Form.

Jeder Kuchen aus einer Napfform sieht viel schöner aus. Und es ist auch ein toller Kuchen geworden…Diese tolle Kranzform, bunte Karotten- Raspeln, knackige Walnuss- Stückchen- eine echte Augenweide. Aber warum habe ich meine goldene Regel vergessen? Ich habe doch immer und überall geprädigt: keine Napfkuchen- Form für einen saftigen Kuchen wie Karotten- oder Zucchini- Kuchen. Warum nicht? Erstens bleibt der Kuchen ewig im Backofen. Und von der ständigen Stäbchen- Probe wird er wie ein Sieb durchlöchert.

Zweitens: habe ich das Gefühl, der Kuchen wird in der Mitte etwas zu saftig. Und das passt mir nicht ganz. Die anderen am Tisch haben es nicht gemerkt, es bleibt also unter uns.

Drittens: sollst Du spontan Lust auf ein Frischkäse- Frosting bekommen, wo willst du bitteschön eine dicke, cremige Schicht auf einem Napfkuchen verteilen?

Mein Fazit: der Kuchen ist sehr lecker, besonders die Puderzucker- Schicht. Aber am besten im Blech backen 🙂

rezept-fur-karottenkuchen-mit-walnuss

Rezept für Karotten- Walnuss- Kuchen vom Blech:

Zutaten:

4 Eier

200 g Zucker

1 TL Vanille- Zucker

200 ml Milch

200 ml Öl

eine Prise Salz

1 TL Zimt

300 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

2 Tassen geriebene Karotten

eine nicht ganz volle Tasse gehackte Walnüsse

Zubereitung:

1. Karotten schälen und grob raspeln. Walnüsse grob hacken,

2. Eier, Zucker und Vanille- Zucker ungefähr 5-6 Min. auf höchster Stufe schaumig rühren. Dann die Milch, das Öl, Salz und Zimt dazugeben und verrühren.

3. Mehl und Backpulver sieben und darunter mischen.

4. Zum Schluß Möhrenraspeln und Walnüsse unterheben.

5. Den Teig am besten in ein gefettetes Backblech  24 x 24 cm geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen 180°C ca. 50 Minuten backen( Stäbchenprobe machen). Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und servieren.walnuss-mohren-kuchen

schneller-kuchen-mit-ol

kuchen-mit-karottenraspeln
Das Wetter fast wie im Herbst

Jetzt noch schnell! Augen zu und ein Stück Karotten-Kuchen in den Mund schieben…Köstlich…So kann man jeden Fehler vergessen!

Alles wird gut

Edyta

Klassische Eierlikör- Torte

rezept-fur-klassische-eierlikor-torteWarum gibt es auf dem Blog kein Rezept für eine Eierlikörtorte? – fragte meine Schwester Renata. Gute Frage, warum? Ich finde mindestens 3 Antworten:

1. Es gibt nur ein einziges Rezept für die Eierlikör- Torte. Und dieses Rezept gibt in jedem vernünftigen Backbuch.

2. Es ist eine typisch deutsche Torte. Wen kann ich hier überraschen?

3. Die schönsten Torten backen nur Landfrauen. Vor allem in der Eifel. Und ich bin kein Konditor…wohin mit meiner Torte?

…aber Renata ist damit nicht zufrieden: Ich will aber wissen, wie du deine Torte bäckst. Mit Haselnüssen oder Mandeln? Backpulver oder ohne? Und wie machst du diese lustigen Kekse zum Garnieren? Tolle Optik hin oder her…wir essen doch alles gerne! Auch diese buttrigen etwas schiefe Häschen 🙂

Und diesen Wunsch kann ich nicht abschlagen!eierlikor-torte-backen

Klassische Eierlikör- Torte:

Zutaten:

5 Eier

120 g Zucker

80 g weiche Butter

100 g geraspelte Schokolade

200 g gemahlene Nüsse

2 EL Eierlikör oder Rum

1 TL Backpulver

Belag:

600 g Schlagsahne

2 Päckchen Sahnesteif

2 TL Vanillezucker

etwas geraspelte Schokolade zur Deko

200 ml Eierlikör

3 Blätter Gelatine

Zubereitung:

1. Die Eier trennen. Eigelb, ZUcker und Butter cremig rühren.

2. Geraspelte Schokolade, gemahlene Nüsse, Backpulver und Eierlikör unterrühren.

3. Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben.

4. Eine Springform mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.

5. Den Teig in die Springform füllen und 45 Minuten backen. Auskühlen lassen.

6. Die Sahne mit 2 TL Vanille- Zucker und 2 Pck. Sahnesteif steif schlagen. Und auf den Boden streichen. Etwas Sahne Zur Seite zum Garnieren stellen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Dann ausdrücken und in 2 EL warmen Eierlikör auflösen. Die Mischung in den restlichen Eierlikör rühren. Abkühlen lassen. Vorsichtig auf die Torte geben und im Kühlschrank fest werden lassen.

7. Mit Schlagsahne und z. B Hasen- Keksen garnieren.butterkekse-backen

Und wie mache kleine Häschen- Kekse für die Torte?

Es sind einfache Butterkekse. Ich hatte schon wieder keine Hasen- Ausstechförmchen gekauft. So habe ich etwas schiefe kreative Häschen auf Papier gezeichnet, rausgeschnitten und als eine Vorlage genommen.

Zutaten:

300 g Mehl

200 g Butter

100 g Zucker

eine Prise Salz

1 Ei

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Dann in eine Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde kalt stellen. Ausrollen und Häschen ausstechen. Bei 180 Grad ca. 10 Minuten backen.butterkekse-rezept

torte-mit-eierlikor-backen

kuchen-zu-ostern-backenLiebe Grüße

Edyta

Amandine- Törtchen oder Leipziger Lerchen

amandine-tortchen-oder-leipziger-lerchenDas Rezept für diese leckeren Mandeltörtchen habe ich im Netz auf arabisch gefunden. Was man beim Googeln nicht findet! Und zwischen den unbekannten Zeichen kam ein einziges verständliches Wort Amandine Mandel. Und weil Mandel- Gebäck immer gut klingt, schnell hatte ich alle Zutaten bei. Sofort habe ich eine doppelte Menge Teig gemacht, man muß die Leckermäulchen satt kriegen. Und genauso schnell war die Mandel- Füllung fertig. Und erst dann kam mir das Rezept bekannt vor. Sind es wirklich arabische Amandine- Törtchen oder eher Leipziger Lerchen?

Gut, in dem ersten Rezept stand kein Weinbrand. Dafür aber jede Menge Mandelblättchen. Die echten Leipziger Lerchen werden mit zwei überkreuzten Teigstreifen garniert. Und haben eine Füllung aus Marzipan und Marmelade. Manchmal wird Marzipan durch gemahlene Mandeln ersetzt. Aber nur der echte Leipziger erkennt den Unterschied. Wir waren mit beiden Namen zufrieden.mnadel-kleingeback

Wie schmecken Amandine- Törtchen oder Leipziger Lerchen?

Zutaten:

Für den Mürbeteig:

125 g weiche Butter

60 g Zucker

250 g Mehl

1 Ei

eine Prise Salz

1 Tl Weinbrand oder Mandellikör* kann man verzichten

Für die Füllung:

100 g weiche Butter

100 g Puderzucker

2 Eigelb

4 Eiweiß

50 g Mehl

1 EL Speisestärke

100 g gemahlene Mandeln

1 TL Vanille- Zucker

einige Tropfen Bittermandelaroma

zusätzlich: Mandelblättchen, Fett für die Förmchen und etwas Mehl

Zubereitung:

1. Die Butter mit dem Zucker in einer Schüssel cremig schlagen

2. Das Mehl zur Butter sieben. In die Mitte das Ei, eine Prise Salz und den Weinbrand geben und alles verrühren.

3. Dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Flach drücken und in Frischhaltefolie wickeln. Anschließend für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

4. Für die Füllung die Butter cremig schlagen. Eigelb, Mehl, Speisestärke, gemahlene Mandeln, Vanille- Zucker und etwas Bittermandelaroma dazu geben und verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und unterheben.

5. Den Teig ausrollen. Kleine Törtchen- Förmchen oder ein Törtchen- Backblech einfetten. Die Förmchen mit dem Teig auslegen. Die Füllung drauf verteilen und mit Mandelblättchen belegen.

6. Den Ofen auf ei 180° C aufheizen und die Törtchen ca. 20- 25 Min. backen goldgelb backen.rezept-fur-mandeltortchen

tortchen-mit-fullung

kleine-kuchen-mit-mandeln

die-besten-mandeltortchen

Ich wünsche Dir schönes Wochenende. Mit dem Fasten hat es wieder nicht geklappt. Unruhige Zeiten…Wenig Frieden braucht viel Zucker 😉

Bleib gesund…knutsch :*

Edyta

Mein Ostermenü: Herzhaftes

Oster- Ideen zum Nachbacken und Kochen Teil 3. Oder zum Schlemmen und Geniessen. Man kann doch Herzhaftes nicht vergessen. Du mußt nicht alles davon machen, aber vielleicht kann ich Dich inspirieren?mein-ostermenu-herzhaftes

1. Charlotte mit Rote Bete und grünem Spargel– diese kreativen Törtchen in frischen Frühlingfarben sind nicht nur sehr lecker. Aber sie sind auch eine tolle Dekoration für den Ostertisch. Das Rezept für die Törtchen mit grünem Spargel habe in einer Lisa Zeitschrift( 5/ 2016) gefunden. Und die Idee mit Rote Bete kam spontan. Erstens liebe ich Rote Bete, zweitens brauchte ich frische Farbe. Beide Törtchen sind so fein, leicht und fluffig. Eine tolle Vorspeise oder eine Kleinigkeit für zwischendurch.

2. Vollkornmehl- Tarte mit Kartoffel- Spinat- Füllung. Selbst die Füllung aus Kartoffeln und Spinat ist eine gelungene Sache. Für Piroggen, kleine Hefe- Teilchen oder kleine Schiffchen( Nr 3). Und warum nicht für eine Tarte? Mit gesundem Vollkorn- Mehl sind wir noch nicht lange befreundet, aber es wird, es wird 🙂

3. Teigtaschen mit getrockneten Tomaten und Käse habe ich auf dem Blog auchwas. blogspot.com von der lieben Ingrid entdeckt. Und selbsverständlich kann man verschiedene Füllungen machen: Feta, Spinat, Quark.

4. Gefüllte Eier mit Champignons gab es bei uns zu jedem größeren Familienfest. Und ich habe eine Kindheitseinnerung. Die gefüllten Champignons- Eier waren sehr beliebt und meine Mutter hat immer einen ganzen Teller davon gemacht. Der Teller stand in einem kalten Nebenzimmer, weil der Kühlschrank schon voll war. Sobald die Gäste weg waren und alles schön aufgeräumt, hatte ich einen kleinen Hunger. Ich ging in das Zimmer, um vielleicht ein Paar Eier zu naschen, aber meine Schwester war schneller. Auf dem Teller lagen nur leere Eier- Hälften( das Eiweiß). Und die Champignons- Füllung war aufgegessen. Und zwar immer. Ich habe meine Schwester dafür gehasst..!

5. Aber vergessen wir alte Geschichten. Es wird friedlich und positiv auf dem Blog Dolcevita. Überraschen Sie Ihre Gäste mit kleinen Marienkäfer zum Osterbrunch. Denn was gibt es Besseres als frische Cocktailtomaten, schwarze Oliven, Gurken- Scheibchen und Rucola- Salat ?

6. Kein Ostern, ohne dass man Ostereier färbt! Mit Zwiebelschalen bekommen die Eier wunderschöne Farbe von rot bis warm braun. Und es ist eine pflanzliche und gesunde Zubereitung. Selbst wenn ein Ei einen Riss hat, schadet es nicht. Schon meine Oma hat Eier nur mit Zwiebelschalen gefärbt. Einige Wochen vorher hat sie die Schalen gesammelt. Einen alten Topf genommen und alle Zwiebelschalen rein getan. Dann kamen rohe Eier und genug Wasser, bis die Eier bedeckt waren. Das Ganze langsam aufgekocht und geköchelt, etwas länger als die hart gekochten Eier brauchen. Dann die Eier mit einem Löffel gedreht, damit sie rundum schön bunt werden und im Sud über die Nacht belassen. Am nächsten Morgen die wunderschön gefärbten Eier raus genommen. Vorsichtig abgetrocknet und mit dem Speiseöl gerieben, damit sie wunderschön glänzen.

7. Karotten- Rolle mit Frischkäse- Füllung. Raffiniert und lecker ist diese Gemüse- Rolle. Natürlich kannst du auch eine andere Füllung machen: Gemüse, Feta, frischer Salat. Meine Mutter kann bei Karotten- Rolle nicht auf Lachs verzichten, wir möchten hier aber vegetarisch bleiben 🙂

8. Blätterteig-Möhrchen ein toller Snack oder Vorspeise für eine Oster- Party. Ein köstliches Fingerfood, beliebt auch bei manchen Kindern.

So jetzt kann Ostern kommen. Und wenn ich Lust habe, gibt es noch eine klassische Eierlikör- Torte.
Mal schauen.

Liebe Grüße

Edyta

Lemon Crinkle Cookies- Zitronenkekse

lemon-crinkle-cookies-zitronenkekseVersprochen ist versprochen! Keine Frage. Meine Damen und Herren! Liebe Mein- Dolcevita- Besucher! Lemon Crinkle Cookies sind da. Schön knusprig, innen weich, angenehm zitronig. Diese sonnigen Kekse strahlen von innen nach außen und bringen gute Laune. Und obwohl sie eigentlich zur Weihnachtbäckerei gehören, bei uns werden sie im auch Frühjahr gebacken. Besonders zu Ostern. Ich liebe diese Farbe und vor allem die Optik.

Und wie bekommen Lemon Crinkle Cookies ihr besonderes Aussehen?

Der Teig wird in Puderzucker gewälzt und platzt beim Backen. Und so entstehen diese schönen Risse oder Falten: crinkles.

Und worauf soll man beim Backen achten?

Diese Zitronen- Kekse sind wirklich kinderleicht. Und der Teig ist schnell gemacht. Aber mein Tipp an dieser Stelle: bitte Hände unbedingt vorher anfeuchten. Die Keksmasse ist sehr klebrig. Dann die Kekse mit etwas Abstand auf das Backblech legen. Sie gehen nämlich beim Backen etwas auf. Nicht zu langen oder zu dunkel backen. Kekse sollen noch schön weich innen bleiben. Vollständig auskühlen lassen. Und je nach Haushalt 1 Tag bis 2 Wochen in einer Keks- Dose aubewahren.geplatzte-zitronenkekse

Rezept für Lemon Crinkle Cookies:

Zutaten:

für 40 Stück

5 EL Öl

2 Eier

180 g Zucker

1 TL Vanille- Zucker

Abgerieb einer ganzen Bio- Zitrone

150 g Weizenmehl

100 g Maismehl

1 TL Backpulver

eine Prise Salz

eine Messerspitze Kurkuma- Pulver

50 g Puderzucker

Zubereitung:

1. Das Öl und Eier auf mittlerer Stufe eine Minute lang schaumig rühren.

2. Dann den Zucker und Vanillezucker dazu geben und weiter rühren. Den Abrieb einer ganzen Bio- Zitrone dazu geben.

3. Beide Mehlsorten, das Backpulver, eine Prise Salz und Kurkuma dazu geben und gut einarbeiten.

4. Den Teig in Speisefolie einwickeln und in den Kühlschrank für 2 Stunden stellen.

5. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

6. Den Puderzucker in eine Schüssel sieben. Kleine Bällchen aus dem Teig formen. In Puderzucker wälzen und mit etwas Abstand auf das Backblech geben.

7. Und im heißen Ofen etwa 13 Minuten backen. Die Kekse sind dann noch sehr weich und hell. Aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten auf dem Blech ruhen lassen. Dann auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. In einem luftdichten Gefäß aufbewahren.rezept-fur-zitronen-crinkles

osterkekse-backen-zitrone

Das Rezept für diese Zitronen- Kekse kommt von dieser Seite: Lecker.de

Alles Liebe

Edyta

Osterbacken- Teil 2

Die Osterkuchen- Backliste vom letzten Beitrag war ziemlich lang. Hast du noch Lust mit mir gemeinsam leckeres Kleingebäck und etwas Herzhaftes zu Ostern raus zu suchen?

Aber ich muß dich sofort warnen. Bei manchen Rezepten reicht nur ein Blick auf das Foto, schon hat man ein Kilo zugenommen. Zwei Fotos- zwei Kilos mehr auf den Rippen. Auf den Rippen? Schön wär`s. Bei mir geht es eher auf den unteren Bereich…Was nicht so ganz erwünscht ist…aber was soll´s.

Bist Du bereit? Also auf eigene Gefahr…Ich habe gewarnt.

Ein tolles Oster- Rezept: Blätterteig- Pfirsich- Eier:

–  Man nehme eine Rolle Blätterteig und schneidet 10 Eier daraus. 5 Stück landen auf dem Backblech. In den anderen 5 werden in der Mitte etwas kleinere Eier raus gestanzt, diese brauchen wir nicht für die Oster- Eier( können separat gegessen werden). Dann ein Ei mit dem Loch auf ein ganzes Ei legen und leicht andrücken. In den Ofen schieben und bei 200 Grad 15- 20 Minuten goldbraun gebacken.

–  Für die Füllung den Frischkäse oder Quark mit etwas Joghurt und Zucker verrühren. Eventuell mit etwas Sahne, Zimt, abgeriebene Zitronenschale oder Vanille- Zucker verfeinern. Oder einfach Schlagsahne nehmen.

– Blätterteig- Eier auskühlen lassen. Die Mulden mit der Schlagsahne, Joghurt oder Quark füllen. Und eine abgetropfte Pfirsich- Hälfte( aus der Dose) in die Mitte setzen.

2. Milchreis- Törtchen à la Spiegeleier. Etwas zeitaufwändig, aber so lecker und umwerfend hübsch. Mit duftendem Milchreis und saftigen Pfirsichhälften- ein wahrer Seelentröster!

3. Apfel- Quark- Törtchen mit etwas Zimt und knackigen Apfelstückchen. Bei meinen Gästen kamen sie sehr gut an. Es dauerte keine fünf Minuten – und zack, waren alle Törtchen weg.

4. Zupfbrötchen mit Bärlauch– es muß nicht immer süß sein. Sehr lecker. Und ordentlich mit Butter bepinselt!

5. Soffioni abruzzesi– von diesen italienischen Törtchen bekomme ich nicht genug! Und empfehle sie wieder und wieder 🙂

6. Klassische Butter- Kekse:

Zutaten: 200 g Butter, 100 g Zucker, eine Prise Salz, 300 g Mehl, 1 Ei

Alle Zutaten verkneten und zu einem Teig formen. Dann in Frischhaltefolie wickeln und etwa für eine Stunde im Kühlschrank verstauen. Dünn ausrollen und verschiedene Oster- Muster ausstechen. Bei 180 Grad ca. 10 Minuten backen.

Selbstgemachte Plätzchen und dieses buttriges Aroma geben mir dieses herrliche Alles-ist-gut-Gefühl… Kennst du das auch?

7. Zimt-Hefe-Muffins. Mit verführerrischem Zimt- Duft und einer Erklärung, warum hier kein Muffin dem anderen gleich ist.

8. Zitronen- Kekse oder Lemon Crinkle Cookies- eigentlich gehören sie zu Weihnachtsbäckerei, aber bei uns kommen sie auch Ostern auf den Tisch. Lecker zum Nachmittagstee oder einfach zum Naschen zwischendurch. Aber was für ein Bösewicht hat dieses Rezept vom Blog weg gepustet? Ich suche vergeblich und bin immer noch nicht fündig geworden. Es macht nichts. Schon am Freitag bekommt ihr das Rezept für Crinkle Cookies. Auch wenn ich mich wiederhole. Falls…sag bitte Bescheid 🙂

Liebe Grüße

Edyta

Was backe ich zu Ostern?

Diese Frage kommt jedes Jahr. Was backe ich zu Ostern? Und ich habe eine ganze Liste vorbereitet, was im Haus Dolcevita auf den Tisch kommt. Mein stolzer Oster- Menü! Und wenn Du noch nach einem Backrezept suchst oder eine Inspiration brauchst, bitte…Vielleicht findest Du auch etwas für Dich!

Also zuerst die göttliche Drei. Drei polnische Kuchen, die bei uns zu jedem Fest ein absolutes Muss sind.

Polnischer Käsekuchen– so cremig und fein!

Der Wunderling– dieser Honigkuchen darf niemals fehlen.

Und schließlich ein Himbeer- Wölkchen. Nur so kann jeder glücklich sein.

Und weil der Appetit beim Essen kommt, gibt es jede Menge weitere Oster- Kuchen auf dem Blog:

1. Hefe- Mohn- Kuchen mit Mandeln: leckerer Hefe- Fladen mit Mohn- Füllung und Mandelblättchen

2. Apfelkuchen mit Pudding. Richtig, richtig lecker. Ein altes Rezept, wird aber wie ein Schatz aufbewahrt. Bitte unbedingt probieren. Wenn nicht zu Ostern, dann zum Geburtstag. Egal wann. Aber nicht vorbei gehen 🙂

3. Zitronen-Käse-Kuchen mit Kokosflocken. Leicht, fluffig, ohne Backofen.

4. Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise- wieder ein Kuchenrezept ohne Backofen. Toller Kuchen aus Butterkeksen, Bananen, selbstgemachtem Pudding und Galaretka oder Götterspeise. Lecker und einfach.

5. Eierlikör- Torte, ein Klassiker, der nie aus der Mode kommt. Uuupss! Aus der Mode vielleicht nicht, aber erst jetzt merke ich, dass ich dieses Rezept noch gar nicht auf dem Blog habe. Wenn Du Interesse hast, ändere ich das sofort. Mein Leser ist mein König :*

6. Gugelhupf, Napfkuchen oder Babka? Für mich eindeutig der leckerste Gugelhupf auf der Welt. Ein Rührteig mit Öl und Backpulver. Sehr, sehr empfehlenswert.Eigentlich gehört dieses Rezept zu den ersten drei, wird aber zeitlich durch Himbeer- Wolke ersetzt.

7. Eierlikör-Mohn-Gugelhupf. Was soll ich backen: einen Mohnkuchen oder einen Gugelhupf. Am besten beides. Mit einem kräftigen Schuss Eierlikör, oder wie man in Polen sagt: Eier- Cognac verfeinert!

8. Der saftigste Mandarinen- Schmand- Kuchen, den ich kenne. Das Rezept gibt auf Chefkoch.de hier. Toller Kuchen, richtig cremig und lecker.

9. Mazurek- polnischer Kuchen zu Ostern. Mit Mürbeteig und Karamell- Füllung.

10. Schneller Quark- Gugelhupf- sehr einfach und saftig. Mit Kakao- Pulver verfeinert. Du kannst aber Rosinen, Nüsse, Orangeat nehmen. Passt gut zu Ostern.

11. Italienische Törtchen Soffioni abruzzesi- komplizierter Name aber niedliche, köstliche Teilchen mit Frischkäse. Richtig gelungenes Ostergebäck und eine Augenweide!

12. Herrlich erfrischende Zitronentarte mit köstlicher Füllung. Auch dieses Rezept kann ich auf dem Blog nicht finden, komisch! Ich könnte schwören…Naja, es wird also bald nachgeholt. Versprochen!

13. Giraffen-Kuchen, ein echter Genuss für’s Auge. Ohne viel Aufwand, aber so hübsch.

14. Nochmal die Nummer 1 aber jetzt von oben fotografiert 🙂

15. Serbischer Blätterteig-Strudel mit Mohn für alle Mohn- Fans. Tolle Optik und Geschmack, sehr lecker!osternbacken-die-besten-kuchen

So, jetzt bitte keine Ausrede, komm mit in die Küche, wir backen etwas Leckeres! Ich wollte Dir auch etwas Herzhaftes anbieten. Und vielleicht Kleingebäck. Aber dafür gibt es heute wirklich kein Platz mehr. Bis bald 🙂

Deine Edyta

 

Rumänische Mucenici

mucenici-hefegeback-aus-rumanienAuch dieses Jahr geht die kulinarische Weltreise mit Reiseleiter Volker von volkermampft weiter. Zwei Monate war ich nicht dabei, aber Rumänien kann ich nicht verpassen. Es war nicht ganz einfach ein rumänisches Rezept zu finden. Erst auf  dem sympathischen Blog Kochen mit Diana haben mich sofort rumänische Mucenici angelächelt.

Mucenici ist ein köstliches Hefegebäck garniert mit Nüssen und Honig. In Form der Zahl Acht. Duftend, lufftig und so köstlich. Und woher der Name kommt? Mucenici heißt Märtyrer. Laut Wikipedia wird dieses Hefegebäck in Rumänien jedes Jahr am 9. März zur Feier der vierzig Märtyrer von Sebaste gebacken. Die Vierzig Märtyrer von Sebaste waren Soldaten und Christen, die am 9. März wegen Religion verurteilt und hingerichtet wurden.

Laut Legende mußten sie ganze Nacht in einem zugefrorenem See verbringen. ,, Und als sie am nächsten Tag noch am Leben waren, wurden ihnen alle Glieder gebrochen. Und dann wurden die Leichen noch verbrannt und ins Wasser geworfen. “ Mein Fazit? Um soviel Grausamkeit zu vertragen, braucht man eine doppelte Portion Süße. Bleib bitte glücklich und gesund!hefeteilchen-rezept

Rumänische Mucenici:

Zutaten:

für den Teig:

20 g frische Hefe oder 1 Päcken Trockenhefe

150 g Zucker, bei mir viel weniger etwa 4 EL

125 ml warme Milch

125 ml warmes Wasser

80 g Butter

1 Ei

eine Prise Salz

500 g Mehl

für den Sirup:

300 ml Wasser

150 ml Zucker

1 TL geriebene Zitronenschale und geriebene Orangenschale

1 EL Vanille- Zucker

Zum Bestreichen:

1 Eigelb

1 EL Milch

gehackte Walnüsse

etwas Honig

Zubereitung:

1. Die Hefe in eine Schüssel bröckeln. Den Zucker und lauwarme Milch und Wasser dazu geben. Mit etwas Mehl abdecken und 15 Minuten an einem warmen Platz gehen lassen.

2. Die Butter zerlassen und etwas abkühlen. Geschmolzene Butter, ein Ei und eine Prise Salz zur Hefe- Milch geben. Das restliche Mehl dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten. Und in 8 gleich große Stücke teilen. Alle Stücke zu länglichen Rollen formen. Aus jeder Rolle eine Kringel machen. Ich mache zwei Sorten: eine einfache Kingel und eine geflochtene. Zum Schluß jede Kringel zu einer Acht drehen.

4. Die Hefekringel auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und zugedeckt nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen. Die Milch mit dem Eigelb verquirlen und die Mucenici damit bestreichen.

5. Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Und die Mucenici 20- 30 Minuten goldbraun backen.

6. Für den Sirup das Wasser mit dem Zucker aufkochen. Orangen- und/ oder Zitronenschale zum Sirup geben. Aufkochen, danach noch etwa 5 Minuten köcheln lassen. Den Vanille- Zucker dazu geben und gut auflösen. Den Sirup abkühlen und absieben lassen.

7. Mucenici kurz in den Sirup tunken. Dann mit dem Honig beträufeln und mit den gehackten Nüssen bestreuen. Geniessen!hefekringel-rezept-rumanisch

rezept-fur-hefe-mucenici

wie-mache-ich-mucenici

die-besten-hefe-mucenici

 Und wenn Du neugierig bist, welche rumänische Spezialitäten meine Mitreisende zubereitet haben, schau Mal unten. Die Liste wird ständig ergänzt 🙂

Liebe Grüße

Edyta

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in LAND - die besten Rezepte und Gerichte

Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Rumänischer Nussstrudel
Anna fuer Wilma von Pane-Bistecca mit Anna’s Salata de Vinete
Friederike von Fliederbaum mit Karpfen auf rumänische Art
Dirk von low-n-slow mit Mucenici – Märtyrersuppe
Susanne von magentratzerl mit Ostropel de Oltenia
Michael von SalzigSüssLecker mit Siebenbürger Rahm-Hanklich

Simone von zimtkringel mit Tocana de cartofi
Carina von Coffee2Stay mit Papanaşi: Frittierte Quarkkringel aus Rumänien
Britta von Brittas Kochbuch mit Sarmale – rumänische Kohlrouladen
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Braşovence – panierte Pfannkuchenröllchen mit Pilzfüllung, Gurkensalat
Britta von Brittas Kochbuch mit Mămăligă – Maisbrei
Britta von Brittas Kochbuch mit Zacuscă – Auberginen-Paprikadip

Regina von bistroglobal mit Zacuscă
Regina von bistroglobal mit Ostertarte mit Zacuscā
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Zunge in Tomatensauce mit Oliven – Limba cu masline si sos de rosii
Wilma von Pane-Bistecca mit Tocanita de Vita – Rumaenisches Rinder Gulasch
Britta von Backmaedchen 1967 mit Saravină-rumänischer Rumkuchen

Sylvia von Brotwein mit Ciorbă – Saure rumänische Suppe
Tina von Küchenmomente mit Nussfladen aus Rumänien
Tina von Küchenmomente mit Pandișpan – Kastenkuchen aus Rumänien
Sylvia von Brotwein mit Mici / Mititei – Rumänische Hackfleischröllchen
Carina von Coffee2Stay mit Ciorbă de perişoare: Rumänische Suppe mit Fleischbällchen

Volker von Volkermampft mit Musaca cu Cartofi – Rumänisches Kartoffel-Moussaka
Sus von CorumBlog 2.0 mit Prăjitură Mălai Dulce – Süßer Maiskuchen mit Orange
Poupou von Poupous geheimes Laboratorium mit Poale n’brau – Rumänische Quarktaschen
Manuela von Vive la réduction! mit Salata de Sfecla cu Hrean – Rote-Bete-Meerrettich-Salat und Bulz – Polentabällchen mit Joghurt und gebackenen Tomaten

 

Ei- Frikadellen mit Reis

rezept-fur-ei-frikadellen-mit-reisUnd wenn der kleine Hunger kommt, gibt es vegetarische Ei- Frikadellen mit Reis!

Dieses Gericht kenne ich schon seit meiner Kindheit. Ich kam aus der Schule nach Hause und auf dem Küchentisch stand ein großer Teller mit leckeren Buletten. So hungrig, wie ich immer nach der Schule war, habe ich mich sofort dran gemacht. Meine Mutter war in dieser Zeit berufstätig und hat oft schnelle und einfache Gerichte gekocht. Etwas, was ich nicht aufwärmen mußte und gerne aß. Viele Jahre habe ich sie nicht mehr gegessen, aber der Geschmack ist genauso wie damals.

Kennst Du das Gefühl? Es ist wie Madeleine von Proust. Wie wieder nach Hause kommen…reis-bratlinge-rezept

Ei- Frikadellen mit Reis:

für 10- 12 Stück

Zutaten:

200 g Reis

6 hartgekochte Eier Größe M

1 rohes Ei

2 EL Paniermehl

1 EL gehackte Petersilie, Schnittlauch oder Dill

Salz, Pfeffer, Gewürze

zusätzlich: Öl und Brösel

Zubereitung:

1. Den Reis gar kochen, abgießen und abtropfen lassen.

2. Die gekochten Eier in feine Würfel schneiden.

3. Leicht abgekühlten Reis, gehackte Petersilie und gekochte Eier in eine Schüssel geben.

4. Mit dem Paniermehl und einem rohen Ei vermengen. Gut würzen. Die Masse 15- 20 Minuten ruhen lassen.

5. Mit gefeuchten Händen Bratlinge aus der Reis- Ei- Masse formen. In Öl knusprig braten. Erst eine Seite, dann die andere. Vorsichtig wenden, damit der Bratling nicht bricht. Mit grünem Salat und Kräuter- Quark servieren!frikadellen-ohne-fleisch

die-besten-reis-bratlinge

Besonders jetzt in den Corona- Zeiten, wo mein soziales Leben kaum statt findet, freue ich mich über Dein Besuch. Also komm rein und mach es Dir bequem. Bald kommt was Süßes!

Edyta

Kisiel oder Rote Grütze

rote-grutze-rezeptBei Wort Kisiel oder Rote Grütze werden meine Kindheitserinnerungen wach. Dieses Dessert aus frischen oder tiefgekülten Beeren, Zucker, Wasser und Speisestärke oder Kartofelmehl ist nicht nur schnell zubereitet. Es schmeckt auch sehr lecker.

Der kleine Unterschied zwischen dem polnischen Kisiel und Roter Grütze ist die Konsistenz. Kisiel ist mehr flüssig, wird zwar auch ausgelöffelt…aber ich mag es fast zu Trinken. Man kann es sogar ohne Früchte zubereiten. Wie denn? Mit einem Früchtesaft. Am besten geeignet ist hier der Himbeer- Saft. Für Rote Grütze aus dem Himbeer- Saft braucht man aber wirklich keinen Löffel!polnische-nachspeise-kisiel

Kisiel oder Rote Grütze:

Zutaten:

2 Gläser Beeren, frisch oder tiefgefroren

3 Gläser Wasser

2 EL Zucker

1 TL Vanille- Zucker optional

Saft aus einer halben Zitrone

2 EL Kartoffelstärke

1 TL Vanille- Zucker optional

1 Glas= 250 ml

Zubereitung:

1. Tiefgefrorene oder frische Beeren in einen Topf geben. Zwei und ein halbes Glas Wasser und den Zucker dazu geben. Eventuell auch ein 1 TL Vanille- Zucker.

2. Kurz umrrühren und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Beeren weich werden. Dann den Zitronen- Saft dazu geben.

3. Zwei EL Kartoffelstärke mit einem halben Glas Wasser glatt verrühren. Diese Mischung zu den köchelnden Beeren gießen und kurz verrühren.

4. Alles nochmals kurz aufkochen und dann für ca. eine Minute köcheln lassen. Die Masse wird jetzt langsam dickflüssig

5. Rote Grütze vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Mit Vanille- Sosse servieren.polnische-rote-grutze

nachspeise-mit-beeren-rezept

beeren-rezepte

Als Kind habe ich Kisiel aus Haferflocken geliebt…das Rezept muss ich mir euch irgendwann teilen…Und gerade experimentiere ich mit den Bananen- Scheiben und einem Schuss Sahne. Über Ergebnisse wird berichtet.

Liebe Grüße

Edyta