Polnischer Mazurek ohne Fett

polnischer-mazurek-ohne-fettIch habe Euch so vermißt. Den ganzen Juli. Wie gerne würde ich berichten: die Renovierungsarbeiten an meinem Haus sind abgeschlossen. Das Wetter ist wunderbar. Und ich bin erleichtet und glücklich. Vonwegen. Es hat sich nicht viel verändert. Das Dach ist noch lange nicht fertig. Der Baumeister flüstert vom Urlaub. Und die einzige abgeschlossene Dachseite scheint gar nicht dicht zu sein. Es ist zum Heulen. Und es regnete gestern in Strömen. Ein Spiegelbild meiner jetzigen Verfassung…

Geht es Dir genauso? Das Leben bleibt stehen und will nicht weiter gehen. Einzige Chance für etwas Abwechslung ist einen schnellen Kuchen zu backen, am besten polnischen Mazurek ohne Fett.

Über echten Mazurek auf Mürbeteig habe ich schon hier geschrieben. Der heutige Kuchen ist eher flach. Ohne Fett. Und geschmacklich erinnert mich leicht an die italienischen Cantuccini, aber nicht so trocken.

Lecker zum Tee und passend zu dem ganzen Baustress. Also schnell die Eier mit Zucker schlagen. Das Mehl dazu, gehackte Walnüsse vom letzten Jaht. Etwas Rosinen. Ab in das Rohr.

Und denkt bitte an mich, bevor ich ganz verzweile…

rezept-fur-polnischen-kuchen

Rezept für Polnischen Mazurek ohne Fett:

Zutaten:

2 Eier

200 g Zucker( bei mir 180 g )

eine Prise Salz

200 g Mehl

1 TL Backpulver

1 Glas( 200 ml) gehackte Walnüsse

1 Glas z. B Rosinen, getrocknete Feigen, Datteln u.s.w ( 200 ml)

Zubereitung:

1. Eier und Zucker schaumig schlagen. Eine Prise Salz dazu geben.

2. Das Mehl mit dem Backpulver auf die Eiermasse sieben. Kurz verrühren.

3. Gehackte Nüsse, Rosinen dazu geben.

4. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech* geben und mit einer Teigspachtel verteilen.

5. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 15- 20 Minuten backen.

Dias Backblech nicht zu groß nehmen.kuchen-ohne-fett

schneller-kuchen-ohne-fett

blitzschneller-kuchen

schneller-kuchen-zum-tee

Einfach, schnell und köstlich. Wäre unser Leben so unkompliziert! Macht nichts, wir sind stark 🙂

Ich danke Euch herzlich, für Eure Geduld, Besuche auf dem Blog und nette alle Kommentare. Bleibt gesund :*

Edyta

Bananen-Brot ohne Fett und Zucker

bananen-brot-ohne-fett-und-zuckerDas Rezept für ein Bananen-Brot ohne Fett und Zucker ist einfach genial. Besonders jetzt in der Fastenzeit will man etwas gutes für den Körper tun.

Die letzten Tage waren hart. Krapfen, Mutzen, Beignets und das ganze frittierte Zeug hat richtig lecker geschmeckt. Um so schwer fällt die Entscheidung auf Verzicht. So ganz ohne Zucker ab sofort, geht das überhaupt? Für manche ist es unvorstellbar. Und damit die Umstellung etwas sanfter fällt, habe ich viele schöne Rezepte rausgesucht. Das gesunde Bananen-Brot gefällt mir sehr gut. Die Zubereitung ist blitzschnell. Man braucht nicht mal eine Küchenmaschine. Die Bananen werden mit einer Gabel zerdrückt. Am besten sehr reife Bananen nehmen.

Wer richtig süß man, kann etwas Honig oder Ahornsirup nehmen. Rosinen, Trockenpflaumen oder Preiselbeeren unterheben. Oder das gebackene Brot mit Kuvertüre überziehen. Die klassische Variante ist aber auch sehr lecker und duftet richtig nach Zimt und Bananen. Mich wundert immer, warum man dieses Gebäck Bananen-Brot nennt. Es schmeckt doch wie ein Kuchen.

Und so langsam wird es mir klar. Ich habe nur ein Brot gegessen, keinen Kuchen. Das Bananenbrot 😉

rezept-fur-bananen-brot

Bananen-Brot ohne Fett und Zucker:

Zutaten:

3 sehr reife Banane= 300 g

100 g Apfel

2 Eier

200 g Vollkornmehl( oder Dinkelmehl, Weizenmehl, was man gerade hat)

1 Backpulver= 8 g

eine Prise Zimt oder etwas mehr

50 g gehackte Walnüsse oder Haselnüsse, Mandeln

eine Banane für obendrauf

Zubereitung:

1. Den Apfel schälen, entkernen und reiben. Drei reife Bananen mit einer Gabel zerdrücken und mit den Eiern gut verrühren.

2. Die trockenen Zutaten: das Mehl, Backpulver und Zimt miteinander mischen und unter die Bananen- Masse sieben. Kurz verrühren und in eine Kastenform füllen. 25 oder 30 cm, je größer die Form, desto flacher der Kuchen. Man kann die Form einfetten, ich nehme immer das Backpapier.

3. Den Teig etwas glätten. Eine Banane durchschneiden und die beiden Stücke in den Teig leicht drücken. Im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad etwa 45 Minuten backen. Eine Stäbchen- Probe machen.

banana-bread-rezept

kuchen-ohne-fett-und-zucker

gesunde-kuchen-ohne-fett-und-zucker

das-beste-bananen-brot

 

die-besten-rezepte-für-ein-bananen-brot

Das Rezept stammt von Chefkoch.de

 Vielen lieben Dank 🙂

In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist sagten bereits die alten Römer. 

In diesem Sinne,

Eure Edyta