Indische Weißkohl- Koftas

Frittierte Koftas aus Weißkohl. Rezepte für Kofta. Edyta Guhl.
Kohl- Koftas
Weißkohl- Koftas. Rezepte für Koftas. Edyta Guhl.
Leckere Kohl- Koftas.

Das traditionelle Gebäck für Karneval wird schwimmend im Fett ausgebacken. Süss und knusprig muss es sein, mit feinen Luftbläschen oder fluffig und weich. Noch etwas Zucker obendrauf, damit das Vergnügen perfekt ist. Schließlich wird bald gefastet. Heute habe ich kein Rezept für Berliner, Krapfen oder Quarkbällchen vorbereitet. Mein Vorschlag für die letzten Karnevalstage ist nicht mal süß. Heute habe ich richtig leckere, indische Weißkohl-Bällchen zubereitet. Diese Bällchen heißen Koftas und werden im heißen Öl frittiert. Es ist ein gutes Rezept für Vegetarier. Indische Koftas bestehen aus Weißkohl und etwas Kichererbsenmehl. Am besten schmecken sie warm, aber wir haben sie auch kalt gegessen. Nach dem Frittieren lasse ich die Koftas auf Küchenpapier abtropfen, so bleiben sie schön knusprig. Als Mittagessen kann man indische Weißkohl- Koftas mit einer Tomaten- Soße servieren. Wir haben sie als Snacks gegessen. So gestärkt kann man Karneval feiern. Helau und Alaaf!

Vegetarische Rezepte. Rezepte aus Weißkohl. Edyta Guhl.
Vegetarische Rezepte

 

Indische Weißkohl- Koftas:

Die Zutaten:

Weißkohl – ½ (200 Gramm), roh

Salz – ½ Teelöffel

Red Chili-Pulver – ¼ TL

Korianderpulver – ½ Teelöffel

Koriander – 2-3 EL (fein gehackt)

Kichererbsen-Mehl – 1/2 Tasse( 4-5 EL)

Öl – zum Braten

Die Zubereitung:

1. Den Weißkohl reiben, nicht ganz fein und nicht nicht ganz grob, ich habe die mittlere Reibe genommen. Koriander fein hacken und dazu geben. Mit den anderen Zutaten wie Salz, Chili-Pulver, Korianderpulver würzen und etwa eine halbe Tasse Kichererbsenmehl unterrühren.

Die Hände mit etwas Öl einreiben und kleine Bällchen formen und auf einem Teller sammeln.

2. Fett in einer Pfanne erwärmen. Ein kleines Stück vom Teig in die Pfanne geben, sobald es braun wird, ist das Fett fertig zum Backen.

3. Eine Portion Kofta- Bällchen in die Pfanne geben und wenn sie braun wird, alle Bällchen wenden. Rausnehmen und auf einem Küchenpapier abtrocknen. Am besten mit Chapatti, Naan, Reis und einer scharfen Tomaten- Soße servieren.

In der scharfen Tomaten- Soße für die Kohl- Koftas habe ich ein leckeres Gewürz verwendet: Asafoetida- Pulver. Asafoetida ersetzt in der Küche den Knoblauch, ist milder und besser verträglich.

Scharfe Soße:

4- 5 Tomaten (200- 250 g)

Ingwer- ein Stück

1 grüne Chili- Schote

2- 3 EL Öl

Cumin- Kreuzkümmelsamen ½ TL

Asafoetida- Pulver

Kurkuma- Pulver ¼ tsp

Chili-Pulver eine Prise

Salz nach Geschmack

Garam masala eine Prise

Die Zubereitung:

1. Tomaten waschen, in Stücke schneiden, Ingwer und Chili- Schotte klein hacken und alles mit einem Blender( oder Küchenmaschine) zu einer Masse zermatschen.

2. Öl in der Pfanne erhitzen und Gewürze: Kreuzkümmelsamen, Asafoetida- Pulver, Kurkuma dazu geben und eine kurze Zeit alles erwärmen, aber nicht anbrennen. Tomaten- Chili- Masse geben, alles rühren und kurz aufkochen. Chili und Garam masala dazu geben. Mit Salz abschmecken. Weißkohl- Bällchen zu der Soße geben und kurz erwärmen.

Alles genau kann man in diesem Video sehen. Guten Appetit oder Namaste 🙂

 

Indische Koftas. Rezepte für Koftas. Edyta Guhl.
Indische Koftas
Gemüse- Koftas. Edyta Guhl. Vegane Rezepte.
Mein Vorschlag für Karneval- Koftas.
Vegane Gemüse- Bällchen. Rezepte. Edyta Guhl.
Heute koche ich vegan 🙂
Rezepte für Weißkohl. Edyta Guhl
Bällchen aus Weißkohl, sehr lecker.
Vegetarische Koftas. Sehr lecker.
Koftas als Snack…
Kohl- Koftas. Edyta Guhl. indische Küche.
…natürlich passt auch eine Soße dazu.
Leckere Gemüse- Koftas. Indische Rezepte. Edyta Guhl.
Indische Küche

 

 

MerkenMerken

Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise

Rezept für Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise

Diesen Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise( Galaretka: wie Götterspeise, siehe: HIER ) habe ich ganz ohne Backen zubereitet. Heute bleibt der Backofen kalt. Dem Backofen zuliebe.

In meiner langer Mieter-Geschichte in der Eifel, habe ich zwei Mal eine Wohnung mit einen defekten Backofen gemietet und als Food- Blogger möchte es nicht nochmal erleben. Aus dem ersten Backofen hingen direkt nach dem Einzug lange Gummi-Spaghetti raus: Dichtungen kaputt. Der Mann wollte konnte es nicht reparieren, so musste man sich stets bemühen, dass die Spaghetti nicht in der Spülmaschine landen, die direkt nebenbei stand.

In der zweiten Wohnung habe ich eine ganze Küchenzeile von dem Vormieter übernommen. Günstig, aber mit Hacken. Schnell habe ich gemerkt, dass günstig nicht immer gut heißt. Die Kühlschranktür ging nicht richtig zu: Gummi- Dichtungen. Das Problem war bereits schon bekannt. Von dem Elektroherd waren nur zwei Platten aktiv und der Backofen konnte die Funktion einer Stehlampe übernehmen. Geleuchtet hat er, aber das war`s.

Mit meinem jetzigen Backofen bin ich bis jetzt zufrieden… wie der alte Spruch aber sagt: ,, Aller guten Dinge sind drei“ oder „Dreimal ist göttlich“, will ich das Schicksal nicht herausfordern: heute bleibt mein Backofen kalt. Und zwar für eine Woche 😉

Und wenn du auch Deinem Backofen zuliebe, ein Rezept für einen kalten Kuchen suchst, vielleicht wäre dieser Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise für Dich:

 

Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise*

*( Galaretka bei mir) 
 

Die Zutaten:

48 Butterkekse: 3 Schichten mit 16 Keksen
2 Bananen
etwas Zitronensaft
1 Orange
2 Galaretkas
 

Füllung:

750 ml Milch
200 g Zucker
1 Vanillin- Zucker
3 Eidotter
3 EL Kartoffelmehl
3 EL Weizenmehl
200 g Butter
 

Zubereitung:

1. Die Füllung bereitet man ähnlich wie einen Pudding:
500 ml Milch, 200 g Zucker und Vanillin- Zucker aufkochen.
2. Zu der restlichen 250 ml Milch 3 Eidotter geben und verrühren. Dann beide Mehlsorten unterrühren.
3. Die kochende Milch von der Herdplatte nehmen und das Milch- Mehl-Eidotter-Gemisch einrühren. Die Masse unter ständigem Rühren nochmal eine Minute lang aufkochen. Wie Pudding. Kalt stellen.
3. Die Butter weich rühren. Pudding esslöffelweise dazugeben. Die jeweils zugegebene Puddingmenge sollte in der Masse verrührt sein, bevor man den nächsten Löffel Pudding dazu gibt.
4. Eine Backform mit Backpapier auslegen, damit es nachher nichts festkleben bleibt und das Blech sauber bleibt. Die Kekse auf das Blech legen, dicht aneinander. Die Füllung auf den Keksen verteilen, aber Achtung, nicht alles, es kommen noch zwei Keksschichten drauf 🙂
* Ein Tipp: wer jemand viele Bananen hat, kann sie in Scheiben schneiden und auf der Füllung verteilen. Es schmeckt sehr gut.
5. Das ganze wiederholen: Kekse auf die Füllung legen und eine zweite Portion Füllung verteilen. Ich mache es mit einem Esslöffel.
6. Und noch die dritte Schicht Kekse, dann die Füllung.
Bananen in Scheiben, mit Zitronensaft beträufeln damit die Banane nicht dunkel wird und auf der Füllung verteilen. Orangen in Stücken schneiden und zwischen den Bananen legen.
7. Galaretka( oder Götterspeise) wie immer zubereiten. Ich habe etwas weniger Wasser genommen, damit sie etwas fester wird, es ist aber eigentlich egal. Wenn die Galaretka anfängt zu gelieren, auf den Bananenscheiben verteilen.
Jetzt noch den Kekskuchen kalt stellen, am besten über Nacht und am nächsten Tag kann man den Kuchen schneiden und mit einer Gabel essen.
Guten Appetit !
 

Leckerer Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise Rezept für Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise

 

 

Mais- Puffer mit Salsa

Rezepte mit Mais. Rezepte für Puffer. Edyta Guhl.
Mais- Puffer. Edyta Guhl.
Ihr Lieben, heute habe ich ein sehr leckeres Rezept für Euch: Mais -Puffer mit Salsa.
Die Salsa habe ich aus Tomaten und Gurken zubereitet, was sehr erfrischend schmeckt. Man kann aber die Mais- Puffer mit einer Joghurt- Soße oder Kräuterquark servieren. Im Sommer nehme ich frischen Mais, jetzt im Winter kommt Mais aus der Dose. Ich liebe diese Körner, es ist ein lustiges Gefühl, wenn man drauf beißt. Und sie schmecken so lecker. Komisch, ich kenne keinen einzigen Mann, der sich für Mais begeistert. Die meisten zeigen sogar eine große Abscheu davor. Wenn ich eine ,, männliche Version“ von Mais- Puffer backe, püriere ich die Maiskörner mit einem Stabmixer und lasse nur etwa 2 EL ganz, damit ein schönes Muster entsteht.
Und dann kommt der Kommentar: ,, sehr lecker diese Puffer, sogar das bisschen Mais, stört mich nicht“. In diesem Sinne, das bisschen Mais kann nicht schaden 😉
 
Und hier das lecker Rezept mit bisschen Mais:
Mais- Puffer mit Salsa. Rezepte für Gemüse- Puffer. Edyta Guhl.
Mais- Puffer mit Salsa.
 
 

Mais- Puffer mit Salsa:

 

Zutaten:

1 Dose Mais( 150 g)
2 Eier
150 g Weizenmehl
150 ml Milch
1 TL Backpulver( flach)
Lieblingskräuter: bei mir heute Petersilie
Salz, Pfeffer
Öl zum Backen
 
 

Salsa:

2 Tomaten
0,5 Salatgurke
1 Zwiebel( klein, bei mir eine Schalotte)
1 EL Zitronensaft
1 EL Öl
Prise Salz, Pfeffer, Chili, Zucker

Die Zubereitung:

 
1. Eier trennen, Eidotter mit Mehl, Backpulver und Milch in einer Schüssel rühren. Kräuter klein schneiden und dazu geben. Mit Salz, Pfeffer, und Chili abschmecken, halbe Stunde stehen lassen.
 
2. Mais aus der Dose gut abtropfen lassen. Eiweiß steif schlagen, zu der Eimasse geben und vorsichtig unterheben.
3. Im heißen Öl nach und nach kleine Puffer goldgelb backen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salsa servieren.
 
Salsa:
1. Tomaten und Gurke klein schneiden, Zwiebel hacken, in einer kleinen Schüssel mischen. Mit Zitronensalz, Öl, Pfeffer, Chili und Zucker abschmecken. Vor dem Servieren im Kühlschrank gut durchziehen zu lassen!
Guten Appetit 🙂

Mais- Puffer mit Salsa. Rezepte für Gemüse- Puffer. Edyta Guhl. Rezept für Mais- Puffer. Rezepte für Gemüse- Puffer. Edyta Guhl. Mais- Puffer mit Salsa. Rezepte für Gemüse- Puffer. Edyta Guhl. Mais- Puffer mit Salsa. Rezepte für Gemüse- Puffer. Edyta Guhl.

Leckere Mais- Puffer 

Liebe Grüße

Edyta 🙂

Frostige Quark- Kekse

 Quark- Kekse mit Zucker. Edyta Guhl
Leckere Quark- Kekse mit Zucker. Edyta Guhl

Frostige Quark- Kekse. Rezepte für Quark- Kekse. Edyta GuhlVom Regen in die Traufe- scheint meine Lebensdevise im Januar zu sein. Endlich habe ich meine Wlan Probleme überwältigt und wollte mich unbegrenzt dem Bloggen widmen, schon liegt ein nächster Stolperstein im Wege: AdChoice! Sobald ich diese vielen Pup-up Anzeigen und dezent hellblauen Dreieck sehe( ist es ein Dreieck? naja ungefähr), bekomme ich Gänsehaut. Schon wieder! Wie konnte es passieren? Meine Freundin sieht es gelassen: Werbung? Das ist doch normal, sie gehört zum Internet. Nein, es ist kein Virus. Sie ist doch so gut geschützt. Ausserdem bei Apple gibt es keine Viren.
Das habe ich auch vor kurzem gedacht…Adchoice kenne ich noch vom Windows. Zuerst ist es mir kaum aufgefallen, dann war der PC viel langsamer und die Werbungen so groß, dass man kaum noch etwas gesehen hat. Zum Schluss konnte ich nicht mehr arbeiten, weil die Werbung alles andere zugedeckt hat. Das Löschen vom Mozilla hat nichts gebracht. Neugeladen kamen die unerwünschten Werbungen wieder zum Vorschein und das hellblaue Dreieck hat mich frech angegrinst.
Wo sitzt das Biest verkleidet in fremde Feder? Wie bekommt man ihn raus? Ich esse ein Keks nach dem anderen, durchsuche alle Trojaner Foren und wundre mich über die unverständliche Sprache der Informatiker. Der Zucker knirscht zwischen den Zähnen, fast wie der Schnee draussen. Die Kekse verschwinden schnell und ich finde keine Lösung.
Solltet Ihr eine Erfahrung mit AdChoice gemacht haben und kennt vielleicht eine Lösung, wie man es entfernt, meldet Euch bitte. Sonst verschwinde ich eines Tages aus der Blogger- Welt, erdrosselt durch die agressive Werbung.
Solltet Ihr Lust auf frostige Quark- Kekse bekommen, unten das Rezept.
Eure Edita

Rezept für Quark- Kekse. Öl-Quark-Teig Kekse. Edyta Guhl.

Frostige Quark- Kekse:

Die Zutaten:

150 g Magerquark
4 EL Milch
6 EL Öl
1 Ei
75 g Zucker
1 Vanillinzucker
1 Prise Salz
300 g Mehl
1 Backpulver
 
Zusätzlich:
75 g Butter
75 g Zucker
1 Vanillinzucker
 

Die Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
2. Quark, Öl, Milch, eine Prise Salz und ein Ei in einer Schüssel verrühren.
3. Mehl und Backpulver sieben, Zucker dazugeben, verrühren und zum
Quark geben. Alles mit den Knethaken es Handrührers vermischen. Mit beiden Händen zu einem glatten Teig kneten. Nicht zu lange kneten, sonst klebt der Teig.
4. Arbeitsplatte leicht bemehlen und den Teig dünn ausrollen und mit Euren Lieblings- Ausstechförmchen Plätzchen ausstechen. Mit meinen kleinen Förmchen hatte ich drei Backbleche voll!
5. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und 10 Minuten bei 180 Grad backen.
6. Die Butter schmelzen lassen. Zucker und Vanillinzucker in einem flachen Teller mischen. Frisch gebackene Plätzchen sofort mit der Butter bestreichen und im Zucker wälzen.
7. Die Kekse schmecken sehr gut am ersten Tag, leider werden sie am nächsten Tag etwas trocken. Man kann sie einfrieren, oder in einer Dose aufbewahren.

Guten Appetit 🙂

Kirschkuchen in Waffeln für Kinder

Kirschkuchen in Waffeln für Kinder ist eine ganz witzige Idee für kleine Gäste. Und Kinder lieben Überraschungen. Statt Eis wird der Kuchenteig in das Hörnchen gefüllt und im Backofen gebacken. Soll etwas Teig übrig bleiben, kann man leckere Muffins backen, aber bitte nichts weg werfen. Kommst du auch zu meiner Party?

Edita

Kirschkuchen in Waffeln für Kinder:

Die Zutaten:

16 Gebäck- Eistüten( Hörnchen)
1 Banane( etwa 200 g)
2 TL Zitronensaft
350 g Schattenmorellen aus dem Glas
250 g Mehl
2 TL Backpulver
eine Prise Salz
80 g Zucker
10 ml Öl
2 Eier( Größe M)
150 g Vollmilch- Joghurt
Puderzucker, bunte Streusel,
Alufolie
 

Die Zubereitung:

1. Kastenform oder eine Springform mit doppelter Lage Alufolie umwickeln und Löcher einstechen. Waffeln- Hörnchen reinstecken. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
2. Banane schälen, in Stücke schneiden, mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht dunkel wird. Schattenmorellen gut abtropfen, dann trockentupfen.
3. Mehl, Backpulver, Salz und Zucker mischen. Öl, Eier, Joghurt verrühren. Mehlmischung zügig unter die Eiermasse mischen. Kirschen unterheben. Teig in die Hörnchen einfüllen, etwa 1 EL pro Hörnchen.
4. Backform auf die unterste Schiene des Backofens stellen. 30 Minuten bei 175 Grad backen. Nach dem Abkühlen nach Belieben mit Puderzucker oder bunten Streusel verzieren.
 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Eine witzige Idee- Kirschkuchen in Waffeln.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Alle Zutaten für den Kuchen.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Alle mögen Waffeln 😉
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Alufolie über eine Kastenform spannen.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Für kleine Gäste. Kirschkuchen.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Kuchen in Tüten statt Eis. Lecker 🙂

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Für eine Kinder-Party. Edyta Guhl.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Sehr dekorativ: Tüten in einem Topf.
* Mein Tipp: statt Schattenmorellen frische Erdbeeren nehmen. Sehr lecker!
 
Quelle des Rezeptes:
Meine Familie und ich. Heft 6/ Juni 2005
 
 

 

Grüne Shrek- Torte für Kinder.

Am 1. Juni haben wir den internationalen Kindertag gefeiert und zu diesem Anlass möchte ich Euch eine grüne Shrek- Torte vorstellen. Letzte Zeit gehe ich eher selten auf Kinder- Parties, aber wie meine Freundin versichert, diese Shrek- Torte ist auf solchen Veranstaltungen ein Muss. Keine Kinder- Party ohne Shrek- Torte. So wird sie genannt, wahrscheinlich wegen der grünen Farbe, die man mit dem sympathischen Shrek aus dem Kino verbindet. Die Torte ist sehr süss und die Kinder verspeisen sie im Nu.
Ich habe mir zwei Zutaten in einem polnischen Laden besorgt: einen grünen Saft: Kubus- Saft, es kann aber jeder beliebiger grüner Saft genommen werden.
Und Kiwi- Galaretka. Mehr über Galaretka habe ichHIER geschrieben.
Das Rezept habe ich von meiner Freundin, sie hat das Rezept von ihrer Freundin und so geht es weiter 🙂

Grüne Shrek- Torte für Kinder:

Die Zutaten für eine Backform ( 20×20 cm)
 

Bisquit:

 
4 Eier
50 g Weizenmehl
70 g Zucker
20 g Speisestärke
0,5 TL Backpulver
1 EL Vanillinzucker
eine Prise Salz
 

Die grüne Schicht:

900 ml Fruchtsaft mit grüner Farbe
3 Vanille- Pudding
 

Die weisse Schicht:

400 ml Schlagsahne
2 Kiwi- Galaretkas:
2 EL Puder- Zucker
Jaffa- Kekse( ungefähr 10)
 
eine Kiwi- Galaretka( oder grüne Götterspeise)

Die Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen, die Backform 20×20 mit Backpapier auslegen, ich habe eine runde Backform genommen, die Shrek- Torte aus einer eckigen Backform sieht aber hübscher aus.
2. Eier mit Salz schlagen und langsam Zucker und Vanillinzucker einrieseln lassen und ca. 10 Minuten rühren. Die Masse muss sich danach verdreifacht haben. Danach das Mehl mit dem Backpulver mit dem Schneebesen leicht unterheben. Den Teig in die Back-Form füllen und etwa 30 Minuten backen. Danach erkalten lassen.
 
3. Drei Päckchen Puddingpulver mit 250 ml Saft vermischen. Den restlichen Saft( 650 ml) aufkochen. Dann das angerührte Puddingpulver mit einem Schneebesen einrühren. Jetzt setzen Sie den Topf wieder auf den Herd und lassen den Pudding 1 Min. unter kräftigem Rühren kochen.
4. Den Biskuitboden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen, den heissen Pudding auf dem Biskuitboden verteilen und abkühlen lassen.
5. 250 ml heisses Wasser mit zwei Kiwi- Galaretkas verrühren und abkühlen lassen. Sahne und Puderzucker schlagen und wenn die Galaretka eindickt zusammen rühren. Dann auf der grünen Schicht verteilen. Sobald die weisse Schicht langsam erstarrt, die Jaffa- Kekse nach Geschmack verteilen. Alles kalt stellen.
6. Zum Schluss eine Kiwi- Galaretka auf dem Kuchen verteilen und alles wieder kalt stellen.
Guten Appetit!
 Grüne Shrek- Torte für Kinder. Grüne Shrek- Torte für Kinder.

 

Toast- Röllchen mit Erdbeeren- French Toast Roll Up( Straßenerneuerung Teil 1)

 

Toast- Röllchen mit Erdbeeren- French Toast Roll Up( Straßenerneuerung Teil 1)

Toast- Röllchen( French Toast Roll up). Edyta Guhl.

Heute gibt es bei mir ein spätes Frühstück. Nach dem Stress von ganzer Woche habe ich ein besonderes Frühstück verdient. Der Schreck sitzt noch tief, aber von Anfang an…
Vor unserem Haus wird die Straße erneuert. Es hat schon vor meinem Urlaub angefangen und es zieht sich weiter, so langsam gewöhnt man sich an die Situation. Mein Mann hat sich erkundigt, die Arbeiten sollen von unten nach oben durchgezogen werden, so dass wir immer ein Strassenende zum Durchfahren benutzen können. Vor dem Haus stehen riesige Maschinen, leicht beunruhigt spreche ich einen sympathischen Baggerfahrer an:
,, Ich muss später noch zur Arbeit, komme ich hier raus?“.
,, Ja, ja, hier ist viel Platz“ – antwortet er und baggert eifrig weiter.
Es klappt tatsächlich, ich fahre zur Arbeit und spät am Abend quatsche noch eine Weile mit einer Kollegin. Ich habe nicht eilig, mein Mann ist auf einer Reise, auf mich wartet keiner. Halb elf bin ich zu Hause. Fast zu Hause. Am Anfang der Straße stehen riesige Bagger und ein rotes Lämpchen blinkt mich an: keine Durchfahrt. Ich wende um und suche nach einem Parklatz. Mitten im Dorf lasse ich mein Auto stehen. Weiter gehts zu Fuss. Es ist dunkel und sehr still, ich drücke meine Tasche mit Tupper- Dosen etwas näher an mich und versuche mir Mut zu geben. Es ist nicht weit, gleich bis du da. Ich höre ein merkwürdiges Geräusch. Was ist das? Jemand verfolgt mich? Ruhig, das ist nur Wasserplätschern bei Nachbarn. Interessant, haben sie einen Gartenbrunnen, das habe ich nicht gewusst. Noch eine Kurve und gleicht kommt meine Straße. In der Mitte steht ein vierbeiniges Monster und wartet auf mich. Mein Herz schlägt schneller. Beim zweiten Blick erkenne ich eine riesige Baggerschaufel. Aber etwas ist anders als sonst. Die Strasse liegt viel tiefer. Ich gehe noch paar Meter und stehe vor unserem Haus. Ich kann das Gras von unten sehen. Hallo? Ist das versteckte Kamera? Kommt gleich jemand mit der Leiter? Leider ist keiner zu sehen. Oder zum Glück.
Ich komme nie im Leben bis zur Haustür. Jetzt schnell überlegen, was man machen kann. Denselben Weg zurück zu gehen und in der Dunkelheit durch die Wiesen und Nachbars- Grundstücke von hinten versuchen? Unsinn. Soll ich hoch klettern? Die Erde ist schmutzig und rutschig. Etwas Helles raschelt. Ich erschrecke. Ein Gespenst? Nein, es ist nur ein Sperrband. In diesem Moment wird es mir zu viel. Die erste Träne kullert, die anderen kommen nach und nach. Ich schluchze vor Selbstmitleid, Angst und Ratlosigkeit und kann mich nicht mal hinsetzen. Mitten in der Nacht stehe ich vor dem Haus, allein in der Dunkelheit und komme nicht weiter. Das ist doch ein Absurd! Solche Geschichten können nur mir passieren…Dann versuche ich mich an einen kleinen morschen Zaun festzuhalten und hochzuziehen. Wenn der bricht, falle ich runter. Mit der zweiten Hand stütze ich mich an einen stachligen Berberitzen- Strauch. Autsch, das tut weh…Der Zaun zittert und knirscht…aber er hält. Ich bin oben, geschafft…Schnell mache ich die Haustür auf, bin schmutzig, verärgert, verheult. Jetzt wird lange geschlafen und morgen gibts was Leckeres zum Frühstück. Vielleicht Toast- Röllchen als Seelentröster?
Toast- Röllchen mit Erdbeeren-  French Toast Roll Up sind das beste Frühstück für heute. Im Internet findet man sie überall und ich musste sie auch endlich ausprobieren. Die Zubereitung ist ganz einfach: Toastscheiben ausrollen, die harten Kanten abschneiden, aber bitte nicht weg werfen, daraus kann man später leckere Croutons machen. Dann unsere French Toast mit einer Lieblingsfüllung belegen: bei mir ist es Frischkäse und Erdbeeren, viele nehmen noch Nutella dazu. Dann im Ei panieren und eigentlich das war es, wir sind schnell durch mit unserem Rezept. Samstag morgens braucht man nicht lange in der Küche zu stehen.
Alles wird gut…versprochen.
Edyta

Toast- Röllchen( French Toast Roll up):

 

Die Zutaten:

6 Toastscheiben
2 Eier
2- 3 EL Milch
6 Erdbeeren, kleingeschnitten( oder Bananen, Äpfel)
etwa 6 EL Frischkäse oder Mascarpone, Nutella
1 EL Zucker
1 EL Zimt
Butter für die Pfanne

Die Zubereitung:

1. Die Toastscheiben mit Nudelholz ausrollen, die Rinde abschneiden. Jede Toastscheibe mit Frischkäse bestreichen und frische Erdbeeren darauf verteilen. Jetzt zu Röllchen aufrollen.
2. Eier mit Milch verquirlen. Die Toast- Röllchen in der Ei- Masse wenden, so dass sie ganz bedeckt sind und dann in der Pfanne goldbraun backen.

 

3. Zucker mit Zimt vermengen und die heißen Toast- Röllchen darin wenden. Guten Appetit 🙂
 
mein-dolcevita.de
Toast-Röllchen mit Erdbeeren und Frischkäse.
Toast- Röllchen mit Erdbeeren- French Toast Roll Up, Edyta Guhl
Leckeres Samstag- Frühstück. Edyta Guhl.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Etwas deftig, aber sehr lecker. Edyta Guhl.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Statt Erdbeeren kann man Äpfel oder Bananen nehmen.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Leckeres Rezept für Toast- Röllchen. Edyta Guhl.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Für die Füllung leckere Äpfel oder Erdbeeren nehmen. Edyta Guhl.

Fruchtleder- ein fruchtiger Genuss

Rezept für Fruchtleder- ein fruchtiger Genuss. Edyta Guhl.

Hallo zusammen,
heute möchte ich Euch etwas von der Wahrnehmungsverarbeitung erzählen. Bitte, nicht erschrecken, es ist ganz einfach. Es passiert immer öfters, wenn ich ein neues Wort lerne, dass dieses Wort dann ständig auftaucht. Egal, ob ich eine Zeitung, oder ein Buch lese. Habt Ihr das gemerkt? Da fragt man sich, wie es möglich war, bis jetzt zu leben und das Wort nicht zu kennen. Dieses Phänomen nennt man Wahrnehmungsverarbeitung. Das Gehirn bekommt einen Reiz- das neue Wort. Das Wort wird erfasst, verarbeitet und gespeichert. Dadurch wird das Wiedererkennen beim nächsten Mal erleichtert. Ich habe dieses Phänomen schon öfters im Fremdsprachen- Lernprozess gehabt und jetzt entdecke ich es sogar in der Küche. Sobald ich ein neues Gericht im Kochbuch finde, dauert es nicht lange und das Rezept wiederholt sich in den Koch- Foren, Blogs und in allen möglichen Kochzeitschriften. Man vermutet schon ein Déjà-vu zu haben. Und so war es mit den Fruchtleder. Als ich das Rezept zum ersten Mal gelesen habe, dachte ich es ist ein Novum. Nachdem ich mich aber mit dem Thema etwas mehr beschäftigt habe, sehe ich wie bekannt die Fruchtleder oder fruit leather auf den englischen Seiten, ist. Warum entdecke ich es erst jetzt? So lecker und fruchtig sind diese süssen Röllchen, genau der passende Snack für die Fastenzeit. Letzte Zeit vertrage ich rohe Früchte nicht besonders gut, aber das Fruchtleder verursacht mir keine Beschwerden, komisch. Und wie es duftet. Ich habe frische Früchte mit etwas Zitronen- oder Orangensaft püriert und bei niedrigen Temperaturen getrocknet. Ganz ohne Zucker und es war so herrlich süß. Es ist eine tolle Alternative für die ungesunden Süssigkeiten, die man den Kindern gibt. Ich habe mein Abenteuer mit Fruchtleder erst angefangen und werde noch andere Früchte ausprobieren. Die ersten Röllchen sind etwas dünn geraten, dadurch wollte ich die Trockenzeit kürzen, es hat aber dem Geschmack nicht geschadet. Sehr empfehlenswert…

Fruchtleder- ein fruchtiger Genuss:

Banane- Mango- Fruchtleder:

2 Bananen
1 Mango
Zitronensaft
2 Datteln
 

Mango- Fruchtleder:

1 Mango
1-2 Orangen
 

Himbeer- Fruchtleder:

300 g Himbeeren
1 Banane
Orangensaft
 

Apfel- Fruchtleder:

2 reife Äpfel
1 Banane
1 EL Zitronensaft
 

Schoko- Fruchtleder:

2 reife Bananen
1 EL Kakao
2 Datteln
eine Prise Zimt
 

Banane- Erdbeer- Fruchtleder:

2 Bananen
10 Erdbeeren
 

Blaubeer- Fruchtleder:

300 g Blaubeeren
1 EL Honig
 

Erdbeer- Mandarinen:

300g Mandarinen
300 g Erdbeeren
eine Prise Vanille
 

Die Zubereitung:

Das Backpapier auf ein Backblech legen. Früchte waschen, klein schneiden, entkernen. Es ist wichtig, dass man reife Früchte nimmt. Im Mixer pürieren. Man kann etwas Fruchtsaft dazu geben. Bei Bananen oder Äpfeln nehme ich immer etwas Zitronensaft, damit die Früchte nicht zu dunkel werden. Dann wird das Früchtepüree auf dem Backpapier gleichmäßig ca. 1-2 mm dick aufgestrichen und im Dörrautomat bei max. 42 Grad oder im Backofen bei 50- 60 Grad bei geöffneter Tür 7- 8- 9 Stunden getrocknet, bis die Oberfläche sich glatt und weich anfühlt und das Fruchtleder sich vom Backpapier leicht lösen lässt. Es hängt von der Fruchtsorte und Dicke der Masse ab. Nach dem Trocknen kann man verschiedene Formen schneiden, am schönsten finde ich die Streifen, die man zu Schnecken rollt. Guten Appetit 🙂
 
Eure Edyta

 

 

Keine Farb-, Geschmacks- und Konservierungsstoffe.

 

Einfacher Kastenkuchen

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Leichter Kastenkuchen. Edyta Guhl.
Am Aschermittwoch ist alles vorbei. Fettige Speisen, Fleisch und Alkohol, sind in den nächsten Tagen tabu. Jetzt heißt es: entschlacken und entgiften. Angesagt sind Säfte, Tees und stilles Wasser, alles was dem Körper gut tut und unsere Leber und Nieren entlastet. Ich habe vor, es durchzuziehen, auch wenn es schwer vorkommt. Bald gibt es Valentinstag und ich habe für Euch schon etwas vorbereitet, so habe ich keine Ausrede für diesen Tag. Und heute habe ich einen ganz leichten Kastenkuchen. Ohne Öl oder Butter gebacken, nur mit Frischkäse kann er fast als ein Diät-Kuchen gennant werden. Wenn es sowas gibt. Idealer Snack nach den fettigen Pfannkuchen und vor dem Fasten für alle, die so schwer auf Zucker verzichten können. Guten Appetit 🙂

Einfacher Kastenkuchen:

Die Zutaten:

250 g Frischkäse
1 Päckchen Vanillinzucker
200 g Zucker
4 Eier
knapp 300 g Mehl
1 Päckchen Vanille- Puddingpulver (zum Kochen)
1 Päckchen Backpulver
100 ml Milch
 

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und eine Kastenform ( 30 cm) einfetten und mit Mehl bestäuben. Zuerst den Frischkäse, Zucker und Vanillin- Zucker mit den Quirlen des elektrischen Handrührers schlagen.
Dann die Eier einzeln gründlich untermischen. Den Vanille- Pulver in einen Messbecher geben und so viel Mehl dazugeben, dass es zusammen 300 g ergibt. Anschließend den Backpulver dazu geben und die Mehlmischung langsam mit dem Mixer oder – so ist es mir lieber – mit einem Kochlöffel einrühren. Jetzt noch 100 g Milch unter den Teig rühren. Teig in die vorbereitete Kastenform füllen und 30 Minuten backen. Ca. 15 Minuten abkühlen lassen und aus der Form lösen.Je nach Vorliebe den Kuchen entweder mit Puderzucker bestäuben oder mit Schoko- Glasur bestreichen, beides schmeckt sehr lecker. Pur schmeckt er aber auch gut 😉

 

Bis zum nächsten Mal, Edyta
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Einfacher Kastenkuchen. Edyta Guhl.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Kastenkuchen mit Frischkäse.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Die Fastenzeit kann kommen.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Schnell gebacken und lecker. Edyta Guhl.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
 Fast wie ein Hefeteig. Edyta Guhl.
 

Bunte Confetti- Torte

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Bunte Confetti- Torte. Edyta Guhl.
Der Karneval wird bestimmt lustig. Bei der Zubereitung des heutigen Kuchens habe ich so gelacht, wie noch nie in meiner Küche. Im Karneval muss es bunt sein und ich habe mir ein ganz buntes Rezept ausgedacht: eine Confetti-Torte. Zuerst habe ich ein Biskuit gebacken. Nachdem ich alle Küchenschränke durchsucht habe und kein Weizenmehl gefunden, dafür aber jede Menge Vollkorn-, Buchweizen und Dinkel- Mehl, konnte ich ein Dinkel- Mehl- Biskuit- Rezept ausprobieren. Der Kuchen ist gut gelungen, vielleicht nicht so hoch, wie mein Lieblingsbiskuit aus Weizenmehl, ich war aber zufrieden. Die größte Schwierigkeit bei einem Biskuitboden liegt im Durchschneiden. Dafür braucht man eine starke und ruhige Hand. Mein Mann hilft mir immer dabei, er hat schon den Mohn- Kuchen oder das Zupf- Brot sehr akkurat geschnitten. Zur Sicherheit habe ich noch nachgefragt: meinst du, du kannst den durchschneiden? Klappt es?
Es kam eine selbstsichere Antwort: Jaaa!
– Kannst du ihn auch dreimal durchschneiden?
– Dreimal oder zweimal! Was für ein Unterschied, sicher kann ich das!
Ich habe schnell entschieden: schneide ihn zweimal durch, er ist nicht so hoch wie sonst.
Gerade habe ich geschafft, ein Päckchen Sahne aus dem Kühlschrank rauszuholen, schon hörte ich eine zufriedene Stimme: Feeertig!
Das ging aber schnell, kam mir durch den Kopf. Ich drehte mich rum und sah den Biskuit. Der war durchgeschnitten, aber…von oben. In zwei Teile.
Vor Lachen habe ich mich auf den Boden gesetzt. Mit stolzer Miene stand mein Mann neben dem Kuchen und kuckte mich an. Meinen Lachanfall konnte er nicht verstehen.
– Wie bitte soll ich daraus eine Torte machen? Fragte ich und lachte immer mehr, als ich sein stutziges Gesicht sah.
So fröhlich kann der Karneval beginnen 🙂 Die heutige Torte widme ich für alle, die auch eine so hilfreiche Hand in der Küche haben!

Bunte Confetti- Torte

Zutaten für den Biskuitboden:
5 Eier
125 g Zucker
100 g Stärkemehl
100 g Dinkel- Mehl Type 630
2 TL Backpulver

Die Füllung
3 Galaretka in verschiedenen Farben oder Götterspeise*
750 ml Wasser
200 ml Schlagsahne
4 Blatt Gelatine
und 100 ml Schlagsahne
2 Blatt Gelatine


Die Zubereitung:
1. Eine Springform 24 cm mit Backpapier ausgelegen. Die Form darf auf keinen Fall gefettet werden, sonst fällt die Masse zusammen. Alle Zutaten sollen Zimmertemperatur haben, damit sie sich gut miteinander verbinden können. Den Backofen auf 180 Grad bei Ober-/Unterhitze vorheizen. Eier und Zucker etwa fünf Minuten schaumig schlagen, die Masse muss sich danach verdreifacht haben. Das Stärkemehl mit Dinkel- Mehl und Backpulver mischen und unter die Eimasse leicht unterheben. In eine Springform füllen und bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) 25 bis 30 Minuten backen. Den Biskuit vollständig auskühlen lassen und in 2 Tortenböden teilen.
2. Wasser aufkochen. Jede Galaretka in einem Glas Wasser auflösen. Umrühren, nicht weiter kochen. In eine flache Form umfüllen und kalt stellen. Sobald Galaretka fest geworden ist, schneide ich mit einem runden Plätzchen- Ausstecher kleine Kreise. Die Reste, die dabei entstanden sind, schneide ich in kleine Stückchen und gebe zu der Füllung,
3. Die Füllung: Blatt-Gelatine einzeln ins kalte Wasser geben, damit die Blätter nicht zusammenkleben und 5-10 Minuten quellen lassen. Die gequollenen Gelatine- Blätter auslösen, leicht ausdrücken und unter ständigem Rühren bei schwacher Hitze auflösen. Nach dem Gelatine aufgelöst ist, zunächst 1-2 EL der kalten Sahne zur lauwarmen Gelatine geben und verrühren. Jetzt können wir die restliche Sahne hinzufügen, alles rühren und nicht mehr kochen. Genauso die zweite Creme für die Verzierung vorbereiten.
4. Sobald die Gelatine- Sahne- Füllung anfängt zu gelieren, geben wir die bunten Galaretka- Würfel dazu und verrühren alles vorsichtig . Einen Biskuit- Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring herumlegen. Gelatine- Sahne-Creme mit bunten Galaretka- Stückchen auf den Biskuit streichen und den zweiten Boden darauf legen. Die Gelatine-Sahne für die Verzierung regelmäßig verteilen und mit runden, bunten Galaretkas nach Eurem Karneval- Gefühl verzieren. Torte am besten über Nacht fest werden lassen.
Helau!
http://mein-dolcevita.blogspot.de
 Confetti- Torte. Edyta Guhl.

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Meine Karnevals- Torte. Edyta Guhl.

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Im Karneval muss es bunt sein!

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Helau! 
* Mehr über Galaretka schreibe ich im Rezept  für Buntes Karneval-Dessert.