Krakauer Käsekuchen

Krakauer-Käsekuchen
Krakauer Käsekuchen

Ostern ohne Käsekuchen? Das geht gar nicht. Ich bin ein großer Käsekuchen-Fan. Fluffiger Cheesecake, Quarkkuchen leichter wie ein Schaum oder ein bodenständiger Schmandkuchen- alle verschwinden bei uns im Nu. Mittlerweile kann ich einen blitzschnellen Käsekuchen zaubern. Die Quarkmasse wird schnell gerührt, mit wenig Eiern, ohne Teig, nur mit Butterkeksen. Modern, schnell, easy. Und dieses Jahr hatte ich einen besonderen Wunsch. Einen Käsekuchen backen wie bei Oma. Der soll schwer und kompakt sein, fettig aber auch saftig. Und richtig nach Quark schmecken. Nicht nach dem Pudding leichtem wie Wolke. Ich will diesen Kuchen mit einer Gabel essen. Mit Quark bröseln, nicht kleckern. Und richtig kauen, nicht auf der Zunge schmelzen lassen.

Krakauer- Käsekuchen mit Rosinen, Orangeat, Teig-Gittern heißt die Lösung. Ein Kuchen aus meiner Jugendzeit. Wirst Du mir glauben, dass ich als  ein junges Mädel mit dem Fleischwolf gearbeitet habe? Nein, es war nicht in den Nachkriegsjahren….Eine Weile später. In jedem Rezept stand es früher: den Quark mit dem Fleischwolf 2-3 Mal durchdrehen. Bei dem zweiten Mal die Butter hinzufügen.

Und ich verbrachte viele Nachmittage aus meiner Jugend und mahlte den Quark. Der Holztisch quietschte und  ich habe mit einem Löffel den Quark in den Fleischwolf geschoben. Und hatte immer Angst, sich die Finger dabei zu verletzen. Zum Glück ist es nie passiert. Heute gibt es so viele Quark-Sorten, dass man den Fleischwolf schon längst im Keller vergessen hat. Aber bei dem heutigen Krakauer Käsekuchen werden die Erinnerungen wach. Wie viele Feste haben wir gefeiert, Käsekuchen gebacken, Kaffee getrunken, gesungen. Einfache Geschichten erzählt, gelacht, geliebt.

Die goldenen Kindheitstage geben uns die Kraft für das ganze Leben. Auch wenn die dunklen Wolken kommen und man die Fehlentscheidungen trifft. Ich wünsche Dir zu Ostern viel Hoffnung, Freude, Liebe. Gesundheit und Mut zum Leben mit Genuss. Vom Herzen :-*

Polnische-Kuchen Krakauer Käsekuchen:

Zutaten:

1000 g Quark( mit hohem Fettanteil)

8 Eier

100 g Butter

250 g Zucker

2 EL Vanille-Zucker

3 EL Speisestärke

100 g Rosinen

Orangeat

Der Teig:

250 g Weizenmehl

100 g Puderzucker

125 g Butter

1 TL Vanille- Zucker

1 Ei

Zubereitung:

1. Ein Backblech 35 x 25 cm mit Backpapier auskleiden. Zuerst den Teig zubereiten. Alle Zutaten schnell zusammen kneten. Zu einer Kugel formen, mit der Hand etwas flach drücken. In die Speisefolie wickeln und eine Stunde kalt stellen.

Danach 2/3 des Teiges dünn ausrollen und ein Bachblech auskleiden. Den Rest des Teiges wieder kalt stellen, für die Gitter.

2. Alle Zutaten für die Quark-Masse sollen Zimmertemperatur haben. Eier trennen. 200 g Zucker, Vanille-Zucker und Butter cremig rühren. Eigelb einzeln dazu geben und mit etwas Quark unterrühren. Rühren bis die Masse fluffig und cremig wird.

3. Eiweiß steif schlagen und zum Schluss Zucker dazu geben. Zusammen mit der Speisestärke, Orangeat und Rosinen unterheben.

4. Den Teig 180 Grad 15 Minuten vorbacken. Aus dem Ofen nehmen, die Quarkmasse drauf verteilen. Den 1/3 Teig ausrollen und in 1 cm breite Streifen schneiden. Diese gitterförmig auf die Quark-Masse legen. Bei 170 Grad weitere 50-60 Minuten backen. Erkalten lassen und nach Bedarf mit Puder-Zucker bestreuen.

Rezepte-für-polnische-Kuchen

 

Kuchen-zu-Ostern

Polnischer-Käsekuchen

Rezept-für-Krakauer-Käsekuchen

*Der Quark soll möglichst fett sein. Ich nehme den polnischen Quark. Man kann aber auch den Schichtkäse nehmen und über die Nacht abtropfen lassen.

Und wenn man alles geputzt und gebacken hat, wie wäre es mit einem Spaziergang. Ein Geheim-Tipp von mir: die Brennnesseln sind da. Wenn das Leben Dir Brennesel schickt, mach daraus eine Brennnessel-Suppe 🙂

In diesem Sinne, bleibt gesund und energiegeladen

Edyta

Eierlikör-Mohn-Gugelhupf

Energiegeladen, gut gelaunt und motiviert komme ich mit einem Kuchen vorbei. Und was für einem Kuchen. Nichts für kleine Kinder oder schwache Köpfe. Dieser Eierlikör-Mohn-Gugelhupf ist ein Herren- Dessert. Eine passende Nachspeise für eine Matrosen-Mannschaft. Nach einem kleinen Stück fängt man frau an zu trällern. Wer ein zweites Stück wagt, singt ein Lied mit allen Strophen. Oder so ähnlich ging es mir bei diesem Kuchen.

Heimtückisch, wie der Eierlikör ist, hat mich fast umgehauen. Süss, cremig und so lecker. Und man schmeckt das Alkohol fast gar nicht raus. So hieß es bei dem ersten Biss. Und diese Farbe….diese Farbe passt so wunderschön zu Ostern. Ich brauche mehr von dieser Farbe. Neue Schuhe, neue Tasche, neues Kleid? Noch ein Stück Gugelhupf, noch ein Schluck Eierlikör und die Oster-Outfit-Planung geht weiter. Gelbe Schuhe? Gelbes Kleid? Gelbe Tasche?

Und wenn Du auch nach einen passenden Oster-Outfit suchst, empfehle ich diesen etwas starken aber sehr leckeren Gugelhupf. Bei dem Verzehr erwärmt sich jedes Gemüt und alle Fragen lösen sich selbst auf. Bis auf die gelbe Schuhe 😉

Eierlikör-Mohn-Gugelhupf:

Zutaten:

250 g Butter

200 g Zucker

eine Prise Salz

4 Eier

300 g Mehl

1 Backpulver

6 EL Milch

500 g Backmohn

2 Eier

6 Eierlikör

Fett und Mehl für die Backform

Zubereitung:

1. Butter, Zucker und Salz schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren.

2. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und im Wechsel mit der Milch nach und nach unterrühren.

3. Eine Gugelhupf-Form fetten und mit Mehl bestäuben. Die Hälfte des Teiges in die Backform geben. Die andere Hälfte mit dem Backmohn, Eierlikör und den Eiern verrühren.

Die Masse auf den hellen Teig geben und mit einer Gabel leicht durchziehen.

4. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 50- 60 Minuten backen. Nach Bedarf mit abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird. Stäbchenprobe machen.

5. Auskühlen lassen, dann aus der Form nehmen. Den Kuchen mit Puderzucker bestreuen und Marzipan- Kartoffeln servieren. Oder mit einem Gläschen Eierlikör.

Nach einer dritten Tasse schwarzen Tee komme ich wieder zu mir und kann das kleine Rezept mit Dir teilen. Bleib schön gesund 🙂

Edyta

Milchreis- Törtchen à la Spiegeleier

Milchreis- Törtchen à la Spiegeleier. Edyta Guhl.
Milchreis- Törtchen à la Spiegeleier

Da hatten wir doch fast gedacht, der Winter wäre vorbei, oder? Ich habe schon alle meinen Woll- Schals und Mützen verpackt und auf dem Speicher verstaut. Nun hat es bei uns die Tage so geschneit, dass sich mein Kater nicht mehr aus dem Haus traut. Ich dagegen spüre schon den Hauch des Frühlings und reise quer durchs Land. Berufsbedingt. Und mit der Bahn. Das ungewisse Wetter und die Geschichte von der Malwanne, die im Ic- Zug 24 Stunden verbracht hat( hier:ein Video )lässt mich einen großen Reiseproviant zubereiten. Eine doppelte Ladung Butterbrote, ein Stück Kastenkuchen, kleine Rosinen- Brötchen und ein große Flasche Sprudel. Egal was geschieht, hungrig kommt man nicht an.

Bevor ich Euch aber für eine kurze Weile verlasse, habe ich schon ein leckeres Oster- Rezept vorbereitet: Milchreis- Törtchen à la Spiegeleier. Man kann es in kleinen Förmchen zubereiten oder eine große Springform nehmen( hier: Milchreis- Torte mit Himbeeren).

Falsche Spiegeleier. Milchreis- Törtchen. Edyta Guhl. Milchreis- Törtchen à la Spiegeleier.

Milchreis- Törtchen à la Spiegeleier:

Zutaten:

für 6 Stück

60 g Milchreis

240 ml Milch

eine Prise Salz

2 EL Vanille- Zucker

200 g Haferkekse

140 g Butter

4 Gelatine- Blätter

6 Aprikosen- Hälfte

Schlagsahne

etwas Fett für die Förmchen

Zubereitung:

1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Runde Metall- Ringe leicht einfetten, so lassen sich die Törtchen später besser rausnehmen.

2. Kekse zerbröseln mit zerlassener Butter vermengen und als Boden in die Metall- Ringe drücken. Mit einem Löffel glatt streichen. In den Kühlschrank stellen.

3.Milchreis mit Salz und Vanille- Zucker aufkochen und unter gelegentlichem Rühren 30 Minuten kochen. Herd ausschalten und den Milchreis noch 15 Minuten ausquellen lassen. Etwas abkühlen.

Gelatine einweichen, ausdrücken und in den warmen Milchreis einrühren. Die Milchreis- Masse auf den Keksböden verteilen. Mit einem Löffel glätten und mit Aprikosenhälften belegen. Für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

4. Törtchen am besten mit einem dünnen Messer aus der Form befreien. Schlagsahne schlagen, in einen Spritzbeutel füllen und dekorativ einen Kreis rundum Aprikose spritzen. Im Kühlschrank aufbewahren. Guten Appetit.

Eure Edita 🙂

Oster- Rezepte. Milchreis- Törtchen. Spiegeleier- Dessert. Edyta Guhl. Spiegelei- Dessert. Dessert mit Aprikosen. Milchreis- Törtchen. Edyta Guhl.Törtchen zu Ostern. Spiegeleier, Dessert. Edyta Guhl.

Milchreis- Törtchen mit Aprikosen. Edyta Guhl.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Meerrettich- Eier- Aufstrich. Und Moos- Kugeln

Meerrettich- Eier- Brotaufstrich. Rezept für Brot- Aufstrich. Edyta Guhl.Dekorative Moos- Kugeln. Mos- Kugeln mit Primeln. Edyta Guhl. Feiertage sind schnell vorbei, was blieb sind die Osterdekorationen und jede Menge hartgekochte Eier. Die Häschen und Lämmchen packe ich vorsichtig in eine Holzschachtel ein und trage auf den Dachestrich, alles andere mit frischen Blumen und Zweigen darf noch bleiben und die Seele und das Auge freuen. Nur die Eier müssen schnell verarbeitet werden und zwar zusammen mit dem Meerrettich. Hast Du schon Mal Meerrettich von Hand gerieben? Das wünsche ich nicht Mal dem schlimmsten Feind. Trotzdem mache ich das jedes Jahr wieder. Die Tränen kullern, die Nase juckt und die Finger bluten. Aber, es muss sein. Für das heutige Rezept kannst Du Meerrettich aus dem Glas nehmen. Es gibt Meerrettich- Eier- Aufstrich. Und Moos- Kugeln als eine dekorative Inspiration. Bodenständig und kreativ. Die Moos- Kugeln, es war die Liebe auf den ersten Blick. Weich, flauschig und so herrlich grün. Wenn es draussen kalt ist und die zarten Blümchen und Blättchen die Eiskälte nicht aushalten, sind die Moos- Kugeln eine super Idee. Als Füllung nehme ich den Inhalt aus der gelben Tonne. Ja, Du hast es richtig gelesen. Ich wühle in der gelben Tonne, natürlich nicht bei den Nachbarn, und nehme alle Plastik- Taschen, Tüten, Beutel und Verpackungen raus. Nur die Joghurt- Becher und Blechdosen kann ich heute nicht gebrauchen. Wenn Deine gelbe Tonne leer ist, kannst Du in die blaue Tonne schauen, aber mein Tipp sind die Kunststoff- Verpackungen. Jetzt knüllst Du alles zusammen und machst mit einem Klebeband fest.

Traubenhyazinthen und Moos- Kugeln. Dekoration. Edyta Guhl.
Auch die Traubenhyazinthen  passen wunderschön zu den Moos- Kugeln

 

Jetzt kommt das Moos drauf. Stück für Stück. Und damit das Ganze gut hält, verbinde ich alles mit der Draht. Den abstehenden Moos kann man mit einer Schere abschneiden. Ich lassen es aber so. Natürlich wild. Man kann die Kugeln mit frischen Blümchen, Zweigen, Federn, Naturmaterialien, dem ganzen Zeug, was man im Wald beim Spaziergang findet, dekorieren. Übrigens, man kann die Kugeln auch zu Weihnachten verwenden. Mit Zimtstangen, Sternchen und Glaskugeln. Wunderschön.

Das Basteln macht natürlich hungrig, also ran an den Meerrettich- Eier- Aufstrich.

Meerrettich- Ei- Aufstrich. Edyta Guhl.

Meerrettich- Eier- Aufstrich. Und die Moos-Kugeln.

Die Zutaten:

 

4 Eier+ 1 Ei zum Verzieren

Meerrettich frisch oder ein Glas( in Sahnesoße)

* etwas Zitronensaft ( bei frischem Meerrettich)

2 EL Mayo( beim frischen Meerrettich etwas mehr)

1 EL Butter

Prise Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1. Frischen Meerrettich schälen und reiben( etwas Zitronensaft dazu geben) oder Meerrettich aus dem Glas nehmen. 4 Eier schälen und auch reiben. Am besten eine feiner Reibe. Mayo und Meerrettich dazu geben. Rühren und 1EL Butter dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Man kann mit Stabmixer alles fein pürieren.

2. Den Aufstrich in eine Glas- Schüssel geben. Ein Ei schälen in Scheiben schneiden. Jede Scheibe in der Mitte durchschneiden. Die Schüssel damit dekorieren, am Rand entlang. Den Rest ganz klein hacken und in die Mitte streuen. Man kann den Aufstrich mit Kresse, Petersilie oder Schnittlauch servieren. Und natürlich schmeckt es am besten mit frischem Brot.

Guten Appetit 🙂

Edyta

Meerrettich- Eier- Aufstrich. Und Moos- Kugeln , Edyta Guhl
Meerrettich- Eier- Aufstrich. Und Moos- Kugeln

Leckere Brot- Aufstriche mit Ei. Ei und Meerrettich. Osterrezepte. Edyta Guhl. Rezepte für Eier- Aufstrich. Edyta Guhl.Brotaufstrich. Rezepte mit Ei. Brot- Aufstrich mit Ei. Edyta Guhl. Traubenhyazinthen  mit einer Moos-Kugel. Dekorative Moos- Kugeln. Edyta Guhl. Moos- Kugeln mit Primeln im Korb. Edyta Guhl. Landhaus- Dekorationen.

Moos- Kugeln, echte Blickfänger. Osterdekorationen. Moos- Kugeln. Edyta Guhl.
Moos- Kugeln, echte Blickfänger 🙂

MerkenMerken

MerkenMerken