Tannenzapfen- Kekse mit Kakao

rezept-fuer-tannenzapfenkekse-mit-kakaoEs ist letzte Möglichkeit meine Weihnachtdekoration zu zeigen. Langsam hat jeder genug davon. Glizer auf dem Teller, Eßtisch und im Gesicht. Lametta in den Schuhen. Und überall Christbaumkugeln. Das Lieblingsspielzeug der Katze. Aber diese stimmungsvolle Tannenzapfen- Kekse mit Kakao kann in nur zusammen mit dem Weihnachtsmann fotografieren. Sie passen einfach zusammen. Wie der Schnee zum Winter.

Und wer zu Weihnachten nicht genug gebastelt hat, kann sich jetzt kreativ austoben. Und dazu braucht mein keine neuen Ausstech- Förmchen.

Wie macht man die Tannenzapfen- Muster ohne Backförmchen?

Es gibt mindestens 4 Möglichkeiten:

– mit dem Messer schräg den Teig gitterförmig einschneiden

– mit einem Eiergitterschneider

– mit einem Teelöffel schuppenartig Muster einritzen

– oder mit einer Schere kleine Zacken einschneiden wie hierschoko-zapfen

Rezept für Tannenzapfen- Kekse mit Kakao:

Zutaten:

für 1 Backblech

100 g weiche Butter

90 Puderzucker

50 ml Öl, geschmacksneutral

1 Ei

1 Prise Salz

2- 4 EL Kakao- Pulver

300 g Mehl

0, 5 TL Backpulver

Zubereitung:

1. Weiche Butter in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Zucker dazu geben und gut verrühren. Dann das Öl, ein Ei und eine Prise Salz dazu geben und weiter rühren.

2. Dann den Kakao auf die Masse sieben und rühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und auf die Masse nach und nach sieben. Eine Kugel formen, in Speise- Folie wickeln und für eine halbe Stunde kalt stellen.

3. Kleine ovale Stücke vom Teig formen und etwas flach drücken. Mit einem Messer etwas schräg gitterförmig schneiden. Oder mit einem Löffel ein Zapfen- Muster machen. Oder mit einer Schere einschneiden.

4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Zapfen- Kekse im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 15 Minuten backen. Abkühlen lassen. Nach Bedarf die flache Seite des Kekses mit einem Kleks Marmelade bestreichen und zwei Kekse zusammen kleben.kekse-mit-kakao-rezept

die-besten-schoko-zapfen

tannenzapfen-kekse-backen

schoko-tannenzapfen-kekse

zahnentapfen-kekse-mit-kakao
*Werbung unbeauftragt: dieses Engelchen ist ein Mitbringsel vom Santa Claus aus Finnland 🙂

Sobald die Kekse abgekühlt sind, kann man sie mit Puderzucker bestäuben. Dabei läßt man sie stehen. Und bestäubt mit dem Puderzucker etwas senkrecht. So sehen sie ordentlich winterlich aus!

Aber leckere Schokoladen- Kuverüre paßt hier auch perfekt 🙂

Bis bald,

Edyta

Mohn- Zapfen- Brötchen

mohn-zapfen-brötchenAn einem eiskalten Sonntagmorgen gibt es nichts Schöneres als Frühstück im Bett. Duftender Kaffee und frische Brötchen, herrlich! Und heute gibt es etwas Besonderes: Mohn- Zapfen- Brötchen. Lustige Hefe- Brötchen in einer Zapfen- Form. Ordentlich gewälzt in Mohn. Und eigenhändig mit einer Schere eingeschnitten. Eine kreative Beschäftigung, die man gerne mit den Kindern machen kann. Man braucht keine neuen Backförmchen oder eine besondere Begabung. Und die Zapfen- Brötchen freuen das Auge. Jeder Zapfen ist etwas anders. Das mag ich sehr, an dem selbstgemachten Gebäck.

Mein Rat: Wer Du etwas Übung beim Einschneiden brauchst, nimm den rohen Teig, bevor du ihn im Mohn wälzt. Und trau Dich. Am Anfang habe ich den Teig nur vorsichtig eingeschnitten. Die Schere habe ich seitig gehalten, und den 45 Grad Winkel genommen. Und die Zapfen- Schuppen waren zu klein. Die Brötchen sahen wie kleine Igel. Ich wollte aber richtige Zapfen haben.

Mein zweiter Rat: Schneide den Teig richtig durch. Bis zu dem Tisch. Und halte die Schere senkrecht. Oder nimm am besten den 75 Grad Winkel.

Mein dritter Rat: Alle Zutaten sollen Zimmertemperatur haben. Es lohnt sich Wasser, Milch und sogar Öl etwas erwärmen. Man soll aber nicht übertreiben. Zu heiß dürfen sie auch nicht sein.

Magst Du kreative Rezepte und hast Du Spaß mit der Schere? Auf dem Blog gab es schon Apfeltaschen in Blattform. Schau Mal hier vorbei :mohn-gebäck-rezept

Mohn- Zapfen- Brötchen:

Zutaten:

20 g frische Hefe oder 7 g Trockenhefe

175 ml Milch lauwarm

175 ml Wasser lauwarm

6 EL Zucker

2 EL Vanille- Zucker

1 Ei

eine Prise Salz

600 g Mehl

4 EL ÖL lauwarm

9-10 EL Mohn, trocken

Zum Bestreichen:

1 Eigelb

1 EL Milch

Zubereitung:

1. Die Hefe in eine Schüssel hineinbröckeln. Lauwarme Milch, 1 EL Zucker und Vanillezucker dazugeben. Mit einem EL Mehl leicht bestäuben. Und an einem warmen Ort 10- 15 Minuten gehen lassen.

2. Ein Ei und eine Prise Salz dazugeben. Mit einem Löffel schnell verrühren. Dann das restliche Zucker, Mehl und warmes Wasser dazu geben. Zum Schluß das lauwarme Öl hineingießen.

3. Den Teig gut verkneten. Mit einem Küchentuch abdecken und gehen lassen, bis er seinen Volumen verdoppelt hat.

4. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und kurz verkneten. Den Teig in acht gleiche Teile teilen. Dann zu länglichen Teiglingen formen. An den Enden leicht spitz formen. Ordentlich in Mohn wälzen. Und mit einer Schere an den Seiten symmetrisch einschneiden: links, rechts, links… Etwa 6-7 Mal an jeder Seite. Den eingeschnittenen Teig leicht zur Seite verschieben, damit eine Art von Zapfenschuppen entsteht.

5. Mohn- Zapfen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Das Eigelb mit der Milch verrühren und die Brötchen bestreichen. Die Brötchen ca. 30- 35 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze backen, bis sie goldbraun sind.zapfen-rezept-scherekreativ

wie-mache-ich-mohn-zapfen

 

brötchen-mit-mohn-backen
Genieße den schönen Winter. Wer weiß, wann wir wieder so viel Schnee haben werden 🙂

Edyta