Bouillon und Schwarzer- Rettich- Suppe

Bouillon in Belgien- die Burg.
Bouillon in Belgien- die Burg.
Reisen durch Belgien. Stadt Bouillon und Schwarzer- Rettich- Suppe. Edyta Guhl.
Bouillon und Schwarzer- Rettich- Suppe
Bouillon, bei diesem Wort denkt man sofort eine leckere, gesunde Kraftbrühe, die bei Erkältung, Müdigkeit und schlechter Laune hilft. Bouillon ist aber auch eine Stadt in Belgien, in der Provinz Luxembourg. Die Stadt liegt an der Semois und diesem Fluss verdankt sie ihren Namen.
Das Wort „Bouillon“ stammt aus dem Französischen: bouillir „kochen“, aus lat. bullire „wallen, sprudeln, Blasen werfen“. Ich betrachte die Semois genau, aber an diesem Tag ist fließt sie ruhig und friedlich und gibt keinen Vergleich zu einer heißen, sprudelnden Brühe. Diese Suppe kocht heute nicht mehr.
Semois-diesem Fluss verdankt die Stadt ihren Namen.
 Viel schöner finde ich die Geschichte über Herzog von Nieder-Lothringen Gottfried von Bouillon (1061-1100), der um sich nach den Kreuzzügen zu stärken, die Bouillon- Suppe erfunden haben solle. Es ist aber nur eine Geschichte, die Kraftbrühe gab es erst später…
 
Gottfried von Bouillon. Belgien, meine Reisen. Edyta Guhl.
Gottfried von Bouillon

Über der Stadt thront eine Festung, darüber habe ich schon kurz im Post über die Bergerie Acremont erwähnt. Der leckere Schafskäse aus Acremont reift in ihren Kellern. Die Festung ist über tausend Jahre alt und ist die größte Burg Belgiens. Sehr gepflegt, aber etwas gruselig und finster mit ihren massiven Mauern und Türmen. Ein interessanter Ausflug in die Vergangenheit…

Bouillon in Belgien. Die Burg. Edyta Guhl.
Die Burg wurde verpfändet, um den ersten Kreuzzug nach Jerusalem zu finanzieren.

Auch das Städtchen Bouillon versetzt uns in eine andere Zeit. Alte Hausfassaden, enge Gassen, gemütliche Cafés verleihen der Stadt ihren besonderen Charme. Ich lade Euch auf einen Foto- Spaziergang durch Bouillon und habe ein Rezept für eine richtig leckere Suppe. Das alte Gemüse für meine Suppe ist massiv, gewöhnlich und bodenständig wie die Festung im Bouillon. 

Kennt ihr den Schwarzen Rettich?

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Knollen vom Schwarzen- Rettich
 Diese schwarzen Knollen gerieten etwas in Vergessenheit, vielleicht durch ihre Schärfe, die auf der Zunge brennt. Langsam kommen sie aber wieder in die Mode. Gegessen werden sie roh oder gekocht, man muss sie nur schälen. Der schwarze Rettich wirkt gegen Erkältung, Gallenleiden oder Rheuma. Er enthält viel Vitamin- C und deswegen wurde er früher auf den Schiffen gegen Skorbut gegessen. Schwarzer- Rettich-Suppe schmeckt sehr fein püriert und mit Croûton serviert. Manchmal hat man auch Lust auf ganze Gemüsestückchen und so ist die heutige Suppe serviert. Ich habe sie noch zusätzlich mit Petersilie, Zitronenpfeffer und Münster- Käse verfeinert, so macht sie richtig satt. Nach einer 3-stündigen Burg- Besichtigung ist diese Suppe genau richtig. Guten Hunger!
 

 Schwarzer- Rettich- Suppe:

Die Zutaten:

3 Knollen Schwarzer- Rettich
5 Kartoffeln
1 Zwiebel
2 Knoblauch- Zehe
3 Liter Brühe
1 EL Butter + 1EL Butter
300 ml Sahne
4 Toastbrot- Scheiben
Pfeffer, Salz, Gewürze
* wenn wir die Suppe nicht püriert servieren, kann man sie mit Käse verfeinern. Ich habe Münster- Käse genommen.
 

Die Zubereitung:

1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden. Kartoffeln, Schwarzen- Rettich- Knollen schälen, in kleine Würfel schneiden. Einen Löffel Butter in einen Topf geben und Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Das Gemüse dazu geben und unter gelegentlichem Rühren sanft anbraten. Mit der Brühe auffüllen. So lange kochen, bis das Gemüse gar ist.
2. Sahne dazu geben und das Ganze im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Gewürzen abschmecken.
* Mit Münster Käse verfeinern und servieren.


Eine feine Version mit Croûtons:

3. 4 Scheiben Toastbrot- Scheiben entrinden und in Würfel schneiden.
Butter in einer Pfanne erhitzen und Toastwürfel goldbraun rösten.
4. Suppe auf einen tiefen Teller geben, mit Croûtons und Petersilie dekorieren.
 

Pasta- Torte mit Tomaten

Italienische Rezepte. Edyta Guhl.Pasta- Torte mit Tomaten.
Leckere Pasta- Torte mit Tomaten.
Wunderschöne Landschaft in der Eifel. Grüne Eifel. Edyta Guhl.
Landschaft bei Schwirzheim, Eifel. Edyta Guhl.
Auf einem Blog mit einem italienischen Namen darf keine Pasta fehlen und gerade merke ich, dass ich bis jetzt kein einziges Pasta- Gericht zubereitet habe. Klar, es gab mal Öhrchen, lustige, winzige Maultaschen, aber richtige, deftige Nudeln, Makkaroni mit Tomatensosse, oder Spaghetti mit ganz viel Amore gab es hier noch nicht. Es wird Zeit es zu ändern. Heute gibt es eine Pasta- Torte mit Tomaten. Bei uns kommt sie fleischlos auf den Tisch, dafür aber mit viel Knoblauch, was ich momentan sehr gerne esse, mit würzigen Kräutern wie Thymian, Liebstöckel und Oregano. Vor kurzem habe ich ziemlich lange im Wartezimmer bei einem Arzt gesessen und dabei eine lustige Geschichte über Oregano gelesen. Habt Ihr gewusst, dass Oregano, auch Wilder Majoran oder Dosten genannt, sollte schon seit dem Mittelalter vor dem Teufel schützen und alles Dämonische vertreiben? Um den gehörnten Herren auf Abstand zu halten, haben sich die Frauen von damals frische Oregano- Stängel in die Kleider eingenäht. Der stark aromatische Duft ließ nicht nur den Teufel verschwinden, aber auch Kummer, Depressionen und traurige Stimmung. Also nichts wie ab in die Küche. Die Pasta- Torte wartet 🙂
 

Pasta- Torte:

Die Zutaten:

500 g Rigatoni- Nudeln( Penne sind schräg geschnitten und bleiben nicht stehen in der Form)
650 ml Tomatensosse
1 Zwiebel
2 ganze Tomaten
* Gemüse nach Geschmack( geht auch ohne): Mais, Erbsen, Pilze, Karotten
2 EL Olivenöl
3 Knoblauchzehe
Prise Salz, Paprika- flocken, Gewürze
frische oder getrocknete Kräuter: Oregano, Thymian, Liebstöckel
300 g Käse: Parmesan
Fett für die Backform
* Chili- Fäden für Extra- Schärfe

Die Zubereitung:

1. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und hacken. Mit Olivenöl in einer Pfanne anschwitzen. Tomaten kleinschneiden( vorher abschrecken und die Haut abziehen) und dazu geben, bei mittlerer Hitze ca. 5 min leicht köcheln lassen. Wir können auch Pilze anbraten und Erbsen und Mais dazu geben. Tomatensoße dazu geben, aufkochen bei schwacher hitze. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kräutern abschmecken
2. Nudeln in einem Topf bissfest garen. Abgiessen und abschrecken.
 
3. Backofen 180° Umluft vorheizen. Eine Springform ( 24 oder 26 cm Durchmesser ) am Boden mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten.
Ein Tipp: Die Springform mit Alufolie ummanteln, damit nichts ausläuft.
4. Den Käse reiben und die Hälfte zu den Nudeln geben, etwas wälzen und jetzt die Nudeln in die Form stellen. Es ist eine etwas spielerische Aufgabe 🙂
* Man kann die Springform hochkant stellen und die Nudeln aufeinander legen.
5. Jetzt die Tomaten-Soße auf die Rigatoni geben, am besten mit dem Löffelrücken, damit die Soße in die Nudeln einfließt. Wenn man anderes Gemüse verwenden, soll es sehr klein geschnitten werden, damit alles schön in die Nudel- Öffnung passt.

 

6. Der Rest vom Käse wird auf den Nudeln verteilt. Im Backofen etwa 30 Minuten goldbraun backen. Buon appetito!
Nudel- Rezepte. Edyta Guhl.
Die Springform am besten mit einer Alufolie ummanteln, damit nichts ausläuft.

Eifel, Schwirzheim. Landschaft in Deutschland. Edyta Guhl.
Schwirzheim in der Eifel. Wunderschöne Landschaft. Foto: Edyta Guhl.

Eure Edyta

Bunter Tomaten- Zucchini- Kartoffeln- Auflauf.

Bunter Tomaten- Zucchini- Kartoffeln- Auflauf. Gemüse- Auflauf. Edyta Guhl
Rezept für bunter Tomaten- Zucchini- Kartoffeln- Auflauf.

 

Sucht noch jemand eine Idee für Mittags? Wie wäre es mit mit diesem leckeren Bunter Tomaten- Zucchini- Kartoffeln- Auflauf? Viel Gemüse: Karotte, Tomaten, Kartoffeln, Zucchini und  Zwiebeln. Mehr braucht man nicht, um ein buntes Gericht zu zaubern. Ich nehme noch etwas Olivenöl, frische Kräuter, Knoblauch, Salz und Pfeffer. Man kann aber auch eine leckere Sahne- Sosse machen und wenn es ganz schnell gehen soll, ja ich gebe zu…dann nehme ich eine Zwiebelsuppe aus der Tüte. Ich weiss, Geschmacksverstärker, ungesund, aber manchmal muss es halt sehr schnell gehen. Zum Glück schmeckt uns die schlichte Olivenöl- Version auch gut. Und die Fertigsuppe gibt es nur in Ausnahmefällen. Ich schreibe unten drei verschieden Sossen, die man für den Auflauf nehmen kann, aber zuerst das Rezept:

Bunter Tomaten- Kartoffel- Zucchini- Auflauf:

für 4 Personen:
 

Das Gemüse:

 
500 g festkochende Kartoffeln
500 g Zucchini
2 Tomaten
2 kleine Zwiebeln
3 Thymian-Zweige
1 Knoblauchzeh
1 EL weiche Butter
1 Karotte( nicht zu viel, ich finde Karotten machen das Essen etwas fade, es ist aber eine Geschmackssache :-))
 

Die Zubereitung:

1. Ungeschälte Kartoffeln im kochenden Salzwasser garen. Abgießen und pellen. Eine Auflaufform( 25 cm ) mit etwas Butter einreiben. Knoblauch klein schneiden und mit Thymianblättchen in der Form verteilen.
2. Kartoffeln in Scheiben schneiden, Zucchini und Tomaten abspülen, putzen ind in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen, in Scheiben schneiden. Karotte oder ein anderes Gemüse in Scheiben schneiden.
3. Das ganze Gemüse ziegelartig in die Form geben, nur bei den Zwiebeln- Scheiben soll man etwas aufpassen, dass sie zugedeckt bleiben. Zwiebeln brennen schnell an und werden schwarz. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.
 

Das Gemüse ist vorbereitet. Jetzt müssen wir uns für eine Sosse entscheiden.

 

1. Käse- Sahne- Sosse:

400 g Schlagsahne
50 g Emmentaler- Käse gerieben
2-3 EL Olivenöl
Eine Prise Muskat
 
Sahne in einem Topf kurz aufkochen und mit und Muskat würzen. Über das Gemüse gießen und mit geriebenem Käse bestreuen. Mit Olivenöl beträufeln.
 

2. Zwiebelsuppe- Sahne- Sosse:

1 Zwiebelsuppe( Fertigprodukt)
200g Schlagsahne
200g Schmand
 
Alles zusammenrühren und über das Gemüse gießen.
 

3. Eier- Schmand-Guss

150 g Schmand
3 Eier
 
Verrühren und in die Form geben.
 

4. Die einfachste Version: das Gemüse wird mit gutem Olivenöl eingepinselt.

Das Gemüse mit einer Sosse im Backofen bei 200 Grad etwa 35- 40 Minuten überbacken.

Ihr könnt Euch selber eine Lieblings- Sosse aussuchen und einen leckeren Gemüseauflauf für Freitag- Abend zubereiten. Guten Appetit:-)
Edyta

Vegetarischer Auflauf.Edyta Guhl. Rezepte für Gemüse- Auflauf.
Vegetarischer Auflauf
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Lieblings-Gemüse in Scheiben schneiden und…

 

Bunter gemüse- Auflauf. Edyta Guhl.
in eine Form ziegelartig geben.

 

 

MerkenMerken

Sellerie- Pommes( Straßenerneuerung in Schwirzheim Teil 2)

Sellerie- Pommes( Straßenerneuerung in Schwirzheim Teil 2). Edyta Guhl.
Sellerie- Pommes. Edyta Guhl

Unsere Strasse hat einen englischen Flair bekommen. Vor jedem Haus wurde ein provisorischer Steg gebaut und es sieht fast so aus, wie in London. Und das mitten in der Eifel! Übrigens, über die Strassenerneuerung bei uns im Dorf habe ich in dem letzten Post erzählt. Es ist nur schade, dass es nicht ein Tag früher passiert ist…naja, was uns nicht umbringt, das macht uns stark, oder so ähnlich.

Halb sechs morgens verlasse ich das Haus. Um diese Zeit trifft man niemanden auf der Strasse. Aus dem fast englischen Nebel taucht ein Zeitungsträger auf. Verschlafen huscht er an mir vorbei ohne zu grüßen, wahrscheinlich hat er sehr eilig. Ohne die orangene Weste hätte ich ihn nicht mal gesehen. Ich gehe durch das halbe Dorf zum Auto und nutze diese Zeit, um mir eine Einkaufliste im Kopf zu machen. Bedingt durch das Schleppen, fällt sie viel kürzer aus, als sonst. Man muss vernünftig entscheiden. Zwei Kilo Äpfel oder Katzenfutter? Die Tierliebe gewinnt. Waschpulver oder eine Kiste Sprudel? Saubere Wäsche ist mir viel wichtiger…Jogurt oder Milch? Vergiss schnell die kleinen Becher, die so unerwartet platzen…Unsere Vorräte sind jetzt sehr aufgebraucht. Jede Extravaganz bedeutet für mich das Schleppen. Die letzen Aktivitäten an der frischen Luft machen hungrig, vor allem das Klettern in der Nacht. Ich möchte Pommes. Schöne, knusprige Pommes frites mit Ketchup und Mayo, Pommes „rot-weiss“. Oder Pommes mit Fisch, den britischen Nationalgericht Fish and Chips. Wir haben aber keine Kartoffeln mehr…
Während der Fahrt komme ich auf eine gute Idee, ich mache Sellerie- Pommes. Eine Sellerie- Knolle ist doch viel einfacher zum Tragen, als ein Kartoffelsack. Unser Mittagessen ist gerettet.
Viel später stehe ich in der Küche und schneide kleine Sellerie- Scheiben in dicke Stifte, irgendwie sehen sie anders aus, als die gekauften Pommes frites. Und ganz gerade sie sie auch nicht. Es ist egal. Ich würze meine Sellerie- Pommes mit einer Gewürz- Mischung aus einem türkischen Laden. Die habe ich mal in Saarland gekauft. Komisch, ich kenne keinen einzigen türkischen Lebensmittel- Laden in der Eifel, dafür aber viele gute Döner- Läden mit türkischer Pizza. Was da für leckere Zutaten in dieser Gewürz- Mischung stecken! Thymian und Oregano, Kreuzkümmel, Curry, Paprikapulver und Pul Biber (scharfe Paprikaflocken). Das gibt meinen Pommes eine feurige Note. Und tatsächlich schmecken, die sonst etwas milde Sellerie- Pommes, sehr würzig, für manche etwas zu würzig 🙂 Dazu empfehle ich Tomaten- oder Joghurt- Dipp. Magst Du probieren?
Edyta

Sellerie- Pommes

Die Zutaten:

1 große Sellerie- Knolle
2 EL Olivenöl
Gewürze nach Geschmack
etwas Salz, Knoblauch
 

Die Zubereitung:

1. Die Sellerie- Knolle schälen, in Scheiben schneiden und dann dicke Stifte rausschneiden, sollen wie Kartoffel- Pommes aussehen.
2. Sellerie- Pommes in eine Schüssel geben, mit Olivenöl beträufeln und kräftig würzen.
3. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Aus einer Sellerie- Knolle gab es bei mir Pommes für 2 Backbleche. Die Sellerie- Pommes auf den Backblechen gleichmäßig verteilen, sie sollen sich nicht überlappen.
4. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 30 Minuten goldbraun backen, öfters wenden.
5. Am besten schmecken die Sellerie- Pommes mit Tomaten- oder Joghurt- Dipp.
 

Tomaten- Dipp:

 
3 Tomaten
2 Knoblauch- Zehe
2 Majoran- Stängel
Eine Prise Meeres- Salz, Zucker, Pfeffer, Paprika
 
1. Zuerst Tomaten häuten: Tomaten einritzen und in eine kleine Schüssel legen. Mit heißem Wasser übergießen und kurz stehen lassen. Tomaten vorsichtig rausholen, kalt abspülen. Die Tomate pellt sich jetzt von alleine ab.
2. Jetzt die Tomaten in Stücke schneiden und in eine Pfanne geben. Knoblauch schälen und zusammen mit Meeres- Salz mit einem Messer zerdrücken. Zu den Tomaten geben und mit Pfeffer, Zucker und Paprika würzen. Alles etwa 15 Minuten bei kleiner Hitze einkochen lassen.
Majoran dazu geben.
 
 

Joghurt- Dipp:

200 g Sahnejoghurt
2 Knoblauchzehe
eine Prise Salz, Kreuzkümmel, Zimt, Paprika and Curry
 
Knoblauch fein reiben, alles gut rühren und mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
Guten Appetit!

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Sellerie- Pommes aus dem Backofen. Edyta Guhl.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Wunderknolle- Sellerie. 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Dazu passt ein Tomaten-Dip mit Knoblauch.
P.S Momentan habe ich eine schlechte Internet- Verbindung. Es kann aber auch schlechter werden. Ich nutze jetzt die Gelegenheit um das Rezept mit Euch zu teilen, wer weiß, was noch kommen mag…
Edyta 🙂

Blumenkohl- Burger

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Blumenkohl- Burger. Edyta Guhl.
Mein Leben würde ich mit einer Holz- Kommode vergleichen. Schönes, altes Holz mit vielen Schubladen. Manche gehen ganz leicht auf und beim Anblick des Inhaltes freut sich das Herz, in den anderen herrscht eine Unordnung, es gibt auch welche, die man ganz vorsichtig aufmachen soll, sonst klemmen die Finger…Es gibt auch Schubladen, von denen ich ganz vergessen habe. Spontan mache ich eine mittlere Schublade auf, ein Sommer vor 20 Jahren. Ich war mitten im Studium, die Grenzen waren schon offen und wir hatten ein großes Fernweh. Mit einer Clique fahren wir per Anhalter nach Spanien. Es ist eine wunderschöne Zeit. Wir durchtanzen die Nächte in den zahlreichen Lokalen in Costa Brava und den Tag verbringen wir am Strand. Unsere Rucksäcke verstecken wir in einem kleinen Pinienwald. Eines Tages kommen wir zu unserem Versteck und schon vom weiten sehen wir bunte, zerstreute Sachen. Unser Gepäck ist verschwunden. Die gute Laune ist vorbei, mit einer Plastiktüte machen wir uns auf den Rückweg. Unsere Gruppe trennt sich und ich fahre mit einer guten Freundin zurück. Die Fahrt durch Frankreich dauert lange, die Franzosen nehmen Tramper nicht gerne mit, zum Glück ist es in Deutschland ganz anders, wir werden mit Essen versorgt, von einer Lehrerin aus Fulda bekommen wir 50 Mark in die Hand gedrückt. ( Vielen Dank nochmals :-)) Gegen Abend hält ein junger Fahrer an und lässt uns bei ihm zu Hause übernachten. Wir bleiben noch ein paar Tage bei ihm und Torsten zeigt uns die Gegend von Landau. Torsten ist zwar ein Angler und Fleischgeniesser, aber seine Mutter ist eine Vegetarierin. Der Anblick von der Gefriertruhe macht uns sprachlos. Mehrere Fächer gefüllt mit Gemüse- Burger. Ordentlich gestapelte Hirse- Broccoli, Karotten- Linsen-, Zucchini- Haferflocken- Burger. Ein Traum für jeden Vegetarier. Wo hat die Mutter diese leckeren Gemüse- Burger gekauft? Hat sie die selber gemacht? Eher unwahrscheinlich. Es war eine sehr beschäftigte Frau, ich kann mich nicht erinnern, dass wir die Eltern überhaupt kennen gelernt haben, obwohl…wir waren ein paar Tage da. Theoretisch mussten wir die Eltern kennen lernen. Mein Gedächtnis ist sehr unzuverlässig. Damals waren andere Sachen wichtig…Mit Torsten haben wir noch lange Briefe geschrieben, er ist später für ein Projekt nach Südamerika gegangen, danach haben wir uns einmal in Luxemburg getroffen. Warum ich bei dem heutigen Rezept an Torsten denken muss? Die Gemüse- Burger bei seiner Mutter waren die besten, die ich jemals im Leben gegessen habe. Ich wünsche mir, dass diese Blumenkohl- Burger Euch genauso gut schmecken. Alles Liebe!
Edyta 🙂

Blumenkohl- Burger:

 

Die Zutaten:

300 g Blumenkohl
2 Eier*
4 Röschen Broccoli
3 EL Petersilie gehackt
2 EL Käse: Parmesan, Gouda
5 EL Paniermehl
Salz und Pfeffer nach Geschmack
Gewürze: Muskat, Petersilie
1 EL Olivenöl
 

Die Zubereitung:

1. Den Blumenkohl putzen, in kleine Röschen brechen und im Salzwasser etwa 5 Minuten kochen, bis der Blumenkohl weich, aber nicht matschig ist. Gut abtropfen lassen und mit einer Gabel zerdrücken. Die Stiele und etwas härtere Stellen mit einem Messer klein schneiden. Broccoli genauso zubereiten.
2. Eier, Paniermehl, Käse, Petersilie, Blumenkohl und Broccoli- Püree zusammen rühren. Mit Salz, Muskat und Pfeffer und Euren Lieblingsgewürzen abschmecken.
3. Etwas abkühlen lassen. Danach etwas mehr als 1 EL der Masse nehmen und in den Händen zu ovalen ,, Bratlingen“ formen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Bratlinge auf das Backpapier legen und mit Olivenöl einpinseln. Blumenkohl- Nuggets im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 20 Minuten backen.
4. Sehr lecker schmecken die Blumenkohl- Nuggets mit Gurken- oder Karotten- Salat. Guten Appetit!
* Statt Eier kann man eingeweichten Leinsamen nehmen. Pro Ei ein EL Leinsamen( 15 g) mit 45 ml Wasser einweichen.
 
 

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Vegetarische Burger. Blumenkohl- Broccoli-Burger.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Vegetarisch kochen. Edyta Guhl.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Gesunde Rezepte mit Gemüse. Edyta Guhl.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Leckere Rezepte mit Blumenkohl. Edyta Guhl.

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Aus dem Backofen. Blumenkohl- Bratlinge.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
 Was kochst du heute? Edyta Guhl.

Magische Kohlsuppe für die Fastenzeit

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Kohlsuppe für die Fastenzeit. Edyta Guhl.
Fastenzeit bedeutet für mich Verzicht. Den Verzicht aus Süsses, Fleisch, Alkohol, Kaffee, laute Musik, Tanzen, Singen und Feiern. Es war schon immer so. Als Kinder haben wir in dieser Zeit auf Süssigkeiten verzichtet. Sogar die Schokolade, die uns eine Tante geschenkt hat, musste 40 Tage warten. Es hieß immer:  ,,Menschenskind, ihr seid am Fasten? Das habe ich ganz vergessen. Es ist aber nicht schlimm, am Ostern schmeckt sie ja auch.“ Und drückte mir eine Schokoladentafel in die Hand. Für solche Fälle hatte ich einen schönen Flechtkorb, in dem ich meine Schätze aufbewahrt habe. Schokolade, leckere Minze- Pralinen und Kaugummis von der Oma. Es war ein wichtiges Ritual am Ostersonntag, direkt nach dem festlichen Frühstück. Ich habe meinen Korb auf den Tisch gestellt und die gesammelten Süssigkeiten mit meiner älteren Schwester getauscht. Einmal haben wir zusammen eine Schokoladentafel geteilt. Nachdem sie ein grösseres Stück gegessen hat, wollte sie unbedingt tauschen.
,, Komm Kleine, wir tauschen.“
,, Aber warum, ich will nicht.“, weigerte ich mich.
,, Du Dummkopf, so kannst du probieren, wie meine Schokolade schmeckt.“, lächelte meine ältere Schwester und schnell gab sie mir ihr viel kleineres Stück in die Hand.
Ziemlich früh habe ich gelernt, dass das Tauschen sich nicht immer lohnt…
Heute fällt mir das Fasten nicht mehr so leicht wie damals. Ohne Zucker bin ich wie ein Drogen-süchtiger, aber der Kaffee-Entzug, der hat mich schon wieder umgehauen. Ich habe versucht. Wisst ihr wie es sich anfüllt? Ich war so weit, dass ich die Leute geschnuppert habe und konnte es direkt riechen, wenn sie gerade Kaffee getrunken haben. Es gab für mich zwei Menschenkategorien: die Sympathischen, die den Kaffee trinken und…die anderen. Ich habe aufgegeben. Koffein ist meine Droge. Dafür verzichte ich auf Süssigkeiten und tue meinem Körper etwas Gutes. Ich esse Kohlsuppe.
Es gibt zahlreiche Rezepte für diese magische Suppe, die die Pfunde purzeln lässt. Sie ist ganz einfach zum Kochen und die Zutaten haben wir meistens im Haus. Der Hauptzutat Kohl hat kaum Kalorien und gilt deswegen als Fatbrenner, weil aber Weisskohl schwer verdaulich ist, habe ich für meine Suppe Wirsing genommen. Dazu noch ein Paar Karotte, Zwiebeln, Knoblauch, grüne Bohnen und um richtig satt zu werden, drei mittlere Kartöffelchen. Die Kohlsuppe, die ich von Zuhause kenne, hat meine Mutter mit Sauerkraut zubereitet und heisst bei uns Kapusniak. Sie schmeckt etwas säuerlich und als Kind habe ich sie nie besonders gemocht. Die heutige Suppe ist im Vergleich zu Kapusniak fast süß. Ich gebe noch etwas frische Kräuter wie etwa Petersilie, und Gewürze nach Wahl, zum Beispiel Pfeffer, Chili, Ingwer oder Kümmel, was Kohl gut verdaulich macht und fertig ist unsere lecker Kohlsuppe. Guten Appetit 🙂

Magische Kohlsuppe für die Fastenzeit:

Die Zutaten:

 
1 Kopf Wirsing
3 Karotten
2 Zwiebeln
1 Lauch
1 grüne Paprika( oder grüne Brechbohnen)
3 Kartoffeln
1 EL Kokosöl
3 L Gemüsebrühe
Gewürze und Kräuter nach Geschmack: Kümmel nicht vergessen 🙂

Die Zubereitung:

Zwiebeln schälen und klein schneiden. In einem grossen Topf Kokosöl schmelzen lassen, bitte hohe Temperaturen vermeiden, Kokosöl mag keine Hitze. Zwiebelchen andünsten und die Gewürze dazu geben. Alles kurz anbraten. Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Zu den Zwiebeln geben und andünsten. Gemüsebrühe dazugeben und aufkochen. Kurz kochen lassen.
2. Lauch klein schneiden. Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden, Paprika oder anderes Gemüse( ich hatte noch viele grüne Brechbohnen im Kühlfach)klein schneiden und alles zu den Karotten und Zwiebeln geben. Kochen etwa 10 Minuten.
Wirsing in Streifen schneiden zu der Suppe geben und alles kochen, bis das Gemüse weich wird.
Wenn die Suppe zu mager ist, gebe ich direkt vor dem Essen 1 EL Olivenöl pro Portion. Ich verziere die Suppe mit geraspelten Möhren und einem Sahnetupfer. Guten Appetit 🙂

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Fleischlose Kohlsuppe für Fastenzeit.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Leckere Rezepte für Kohlsuppe. 

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Vegetarische Kohlsuppe. Edyta Guhl.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Wirsing- Suppe ohne Fleisch.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Suppengemüse für meine Kohlsuppe. Edyta Guhl.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Hausgemachte Kohlsuppe ohne Fleisch. Edyta Guhl.

 

Wirsing- Rouladen mit einer Kartoffel-Graupen-Füllung.

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Wirsing- Rouladen mit einer Kartoffel-Graupen-Füllung.
Heute wollte ich für Euch Kohlrouladen à la Mama zubereiten. Es ging aber anders. Zuerst war ich einkaufen und habe in meinem Lieblingsladen keinen Weißkohl bekommen, in meinem Zweit-Lieblingsladen habe ich schöne Wirsinge entdeckt, somit war das die erste Planänderung. Nach Hause angekommen, konnte ich keinen grossen Topf für meine Schmor- Kohlrouladen finden. Mein Mann macht gerade eine Diät. Die Grundzutaten sind Reis und gekochter Rotkohl. In seiner Studentenzeit hat er sich nur von Reis und Rotkohl ernährt und hatte ein Idealgewicht. In der Studentenzeit. Ich darf Euch sein jetziges Gewicht nicht verraten, nur andeuten, dass es sich um einen dreistelligen Betrag handelt. Naja, bei der 190 Grösse sieht man das doch gar nicht, nicht wahr. Das bisschen Bauch hat doch jeder 😉
Auf jeden Fall beide Töpfe waren besetzt und ich war schon leicht genervt, was nicht gut ist. Ich hatte mal eine Freundin, die beim Kochen mit ihrer Schwester gestritten hat und musste das ganze Essen wegwerfen, weil eine schlechte Energie entstanden ist und das dem Menschen nicht gut tut. Es hat mich sehr geprägt. Ich schmeiße das Essen zwar nicht weg, achte aber auf gute Energie beim Kochen. Ein fehlender Topf kann die Energie etwas stoppen. Zum Glück hatte der Verursacher eine rettende Idee- kannst du die Dinge nicht einfach backen? Klar, kann ich. Ich habe sogar eine passende Auflaufform und ein Rezept habe ich mir schon mal notiert: hier: ZDF.  Gesagt, gemacht. Bitte schön. Die Kohlrouladen von Mama gibt es ein anderes Mal. Heute gebackene Wirsing-Rouladen ohne Fleisch. Guten Appetit.

Wirsing- Rouladen mit einer Kartoffel-Graupen-Füllung:

1 schöner Kopf Wirsing 
je 50 g kleine Würfel von Karotte, rotem und grünem Paprika
1 EL Olivenöl
250 g gekochte Perlgraupen
100 g gekochte, durchgedrückte Kartoffeln
etwas Petersilie
Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprika, gemahlener Kreuzkümmel, Kräuterpfeffer *
1/8 Liter Gemüsebrühe



1. Wirsing-Blätter einzeln am Strunk abschneiden und dann die mittlere Rippe flach schneiden, damit sich das Blatt besser wickeln lässt. Die Wirsing-Blätter in kochendem Salzwasser blanchieren. Durch das Kochen werden die Blätter weich und lassen sich, leicht vom Kohlkopf lösen. Der Kohl nicht zu weich werden lassen. Auf Küchentüchern ausbreiten und etwas abkühlen lassen.
2. Für die Füllung habe ich kleine Karotten- und Paprikawürfel in einer Pfanne kurz angebraten. Wer würzig mag, kann kleingeschnittene Schalotten, Knoblauch und Lieblingsgewürze hinzufügen. Gekochte Perlgraupen und gestampfte Kartoffeln dazugeben und anbraten. Nach Geschmack würzen. Kleingeschnittene Petersilie dazu geben.
3. Die einzelnen Wirsing- Blätter zu zweit auf die Arbeitsfläche legen. Auf die vorbereiteten Blätter 2-3 El Füllung geben. Die Blätter für die Füllung nach innen schlagen und die Blätter aufrollen oder zu einem festen Päckchen falten. Man kann sie mit einem Bindfaden binden. Kohlrouladen in eine geölte, feuerfeste Form legen. 1/4 Liter Gemüsebrühe über die Rouladen giessen. Ganz wichtig: abdecken. Im Backofen bei 160 Grad etwa 1-1,5 Stunde schmoren lassen. Danach habe ich den Deckel abgenommen und die Kohlrouladen noch 20 Minuten im Ofen gelassen, damit die Blätter etwas Farbe bekommen.

Die Wirsing-Rouladen kann man mit einer leckeren Sosse servieren:

Sauce:

eine kleine Zwiebel
2 EL Öl
2 EL Mehl
125 ml Sojamilch
125 ml Gemüsebrühe
80 g veganen geriebenen Käse
1 EL Schnittlauch, Petersilie
2 EL rote Paprikawürfel
Salz, Pfeffer

Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebelwürfel darin 2-3 Minuten glasig dünsten. Mehl zugeben und 1-2 Minuten anschwitzen, ohne dass es Farbe bekommt. Kalte Soja-Milch hinzufügen.
Gemüsebrühe langsam unter Rühren zugießen. Soße bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer abschmecken. Käse, Schnittlauch, Petersilie und Paprika zugeben und ca. 5 Minuten weiter dünsten. Guten Appetit!

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Wirsing-Blätter mit einer Füllung. Edyta Guhl.

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Füllung aus Perlgraupen, Kartoffeln und Paprika.

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Wirsing- Rouladen in eine feuerfeste Form geben

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Wirsing- Rouladen im Ofen backen

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Eine leckere Paprika- Soße dazu.

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Wirsing- Rouladen mit einer Paprika-Sosse. Edyta Guhl.
* Wenn Ihr Interesse auf andere Länder habt und auf einem Ausflug nach Polen nicht wisst, was man kaufen soll, ich kann Euch gerne erzählen, was ich immer von meiner Mutter mitbringe. An der ersten Stelle kaufe ich Kräuter-Pfeffer. Es ist eine fertige Kräuter-Mischung. Gerade habe ich in der Küche, nach einer Packung gesucht, um abzuschreiben, welche Zutaten da sind, erfolglos. Kräuter- Pfeffer ist alle und ich muss bei Mama ein Päckchen bestellen. Ich erinnere mich an Paprika, Kümmel, Koriander, Majoran, Senf, Lorbeerblatt. Schmeckt sehr gut. Kräuter- Pfeffer heißt pieprz ziolowy, ist sehr populär in Polen und Ihr findet ihn in jedem Geschäft, auch in Tante- Emma- Laden. Meine Kohlrouladen habe ich natürlich auch mit Kräuter-Pfeffer gewürzt. Alles Gute 🙂