Gelbe Zucchini- Tarte auf Mürbeteig

Gelbe Zucchini- Tarte auf Mürbeteig.

Durbuy in Belgien, das kleinste Städtchen. Edyta Guhl.
Durbuy, die kleinste Stadt in Belgien.

Gelbe Zucchini- Tarte auf Mürbeteig, anders tarte courgettes ist für mich ein Gericht mit französischen Flair. Der buttrige Mürbeteig zergeht auf der Zunge, die gelben Zucchini schmecken leicht nussig und dazu das überbackene Eier- Sahne – Gemisch….Lieber Himmel wie lecker. Ein Herbst- Gericht zum Sommerabschied.

Lecker für Party oder Abendessen, gut zum Einpacken für die Reise. Ein Proviant für hungrige Wanderer. Eine Wanderung, aber wohin? Nichts als in die Wallonie!

Alte Tür in Durbuy, Belgien. Edyta Guhl.

Durbuy heißt die kleinste Stadt in Belgien. Oder sogar die kleinste Stadt der Welt- La plus petite ville du monde. Raus aus der Eifel und ab in die Ardennen lautet die Devise an diesem Wochenende. Nach knapp zwei Stunden Autofahrt erreichen wir unser Ziel. Wir haben ein Hotelzimmer in Barvaux gebucht, auf der Karte liegt es so nah an Durbuy. Ich freue mich auf die Wanderungen und Sonnenaufgänge, die ich noch vor dem Frühstück fotografieren werde. Es gibt bestimmt eine Abkürzung nach Durbuy und wir werden die Landschaft geniessen und das Auto einfach stehen lassen.

Nur zu Fuß ist der Mensch wirklich frei, trolle ich im Badezimmer und ziehe meine schweren Wanderschuhe an. Vor Freude könnte ich in die Luft springen. Ich liebe neue Plätze zu erkunden, gemütlich Kaffee trinken, einfach weiter laufen und nur nach vorne schauen. Noch sind wir bester Laune.

Durbuy, Belgien. Edyta Guhl.

Die erste Überraschung lässt nicht lange auf sich warten. Unser Hotel liegt außerhalb der Ortschaft und laut Karte trennt uns nur ein gerader Weg von Durbuy. Bei genaueren Betrachten endet der Weg im Wald und wir müssen die Landstraße nehmen und natürlich auch das Auto.

Mein Fotoshooting vor dem Frühstück kann ich also vergessen. Die Fotos, die ich noch schaffe, sind nicht richtig gut und ich wage mich kaum noch, sie Euch zu zeigen. Gewöhnliche Schnappschüsse aus einem Stadt-Trip. Wie kann man das in der Zukunft vermeiden? Sich Zeit nehmen und nächstes Mal ein Zimmer direkt in Durbuy mieten. Die 25 Hotels in der Stadt werden bestimmt Platz für uns haben.

Durbuy. Reise nach Belgien. Edyta Guhl.

Vielleicht wecke ich trotzdem Lust bei Euch, diese kleine Perle in Belgien zu besuchen. Winzigklein, mit etwas über 400 Einwohnern, dafür aber zahlreichen Touristen aus ganzer Welt. Die meisten sind im Rentneralter und schlendern gemütlich durch die engen Gassen. Die Altstadt ist sehr klein, aber werden wir ständig nach dem Weg gefragt. Meistens auf Französisch und dann kommen die üblichen Fragen, wo kommen sie her, was machen sie hier, wie lange bleiben sie. Freundliche, belanglose Gespräche. Ich bleibe stehen bei den typischen schiefergedeckten grauen Ardennen- Häusern und mache mir Gedanke über die hiesigen Einwohner. Große Fenster bewachsen mit Efeu, alte Hängelampen und Blumen, unglaublich viele Blumen. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Was haben die Leute erlebt durch die vielen Jahre, wie war ihre Geschichte, menschliche Schicksale?

Der Fels ,, Roche à la Falize“ in Durbuy, Belgien.

Der Fels ,, Roche à la Falize“, thront stolz über die Stadt und zieht jeden Blick an sich. Es erinnert mich an einen Altar in der Kirche. Ein Altar der Natur. Ganz oben auf seinem Gipfel sitzt ein Kormoran und gierig schielt runter auf die fetten Fische im Weiher. Wie gerne würde er so ein dickes Ding fangen, aber die ewigen Touristen stören. Ich flüstere zu ihm: hättest du Lust auf so einen Fisch, nicht wahr? Da ist aber nichts zu machen am Tag und nachts bist du sicher nicht mehr da. Der Vogel kuckt mich an und wartet. Amüsiert gehen wir weiter.

Durbuy ist wie eine Stadt wie aus dem Bilderbuch. An jeder Ecke begeistert der mittelalterliche Flair. Die Sehenswürdigkeiten sind Chateau, Brauerei, Getreide- Halle aus Fachwerk, Marmeladen- Fabrik, Mini- Touristenzug, Kanu- oder Kajaktour auf der Ourthe, der Topiaripark von Durbuy  mit 250 Buchsbaum- Figuren auf 10.000 m² , das Mais-Labyrinth „Le Labyrinthe“ von Barvaux und viele andere.

Wir haben keinen Plan und verschieben das Besichtigen auf später. Ich geniesse noch tarte courgettes auf Mürbeteig und trinke einen starken Kaffee und der Tag geht langsam zu Ende.

Das Rezept für gelbe Zucchini- Tarte auf Mürbeteig gibt es direkt unten. Dieses Jahr habe ich nur gelbe Zucchini, man kann aber auch die normalen, grünen nehmen. Fürs Auge finde ich die gelben einen Tick schöner. Ich wünsche Euch einen guten Appetit und viel Spass beim Wandern 🙂

Leckere Zucchini- Tarte. Edyta Guhl. Rezept für Gemüse- Tarte.

Gelbe Zucchini- Tarte auf Mürbeteig:

Die Zutaten:

Mürbeteig:

250 g Mehl

125 g Butter

1 Ei

1 Prise Salz

3 EL Wasser eiskalt

etwas Öl zum Anbraten

Belag:

2 mittelgroße Zucchini

200 ml Sahne

3 Eier

Pfeffer, Salz, Muskat

etwas Käse, geriebenen * nach Geschmack

 

Die Zubereitung:

1. Mehl, Butter, Ei, Salz und Wasser schnell zu einem geschmeidigen Teig verkneten und für eine Stunde kalt stellen( oder über die Nacht, je nachdem wie viel Zeit ich habe).

2. Die Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden. Kurz in der Pfanne anbraten, vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

3. Den Teig ausrollen lassen, auf das Blech legen und den Rand hochziehen.

4. Die Zucchini- Scheiben ziegelartig auf dem Teig verteilen.

5. Sahne, Eier und Gewürze in einem Rührbecher mischen und über die Zucchini- Scheiben gießen. Nach Geschmack mit geriebenen Käse bestreuen.

6. Bei 180 Grad etwa 45 Minuten backen, bis die Masse stockt und die Tarte eine goldene Kruste bekommt. Bon Appétit 🙂

Gelbe Zucchini- Tarte in einer Form. Rezept für Zucchini- Tarte. Edyta Guhl.

Französische Tarte mit Zucchini. Edyta Guhl. Mürbeteig für eine Tarte. Zucchini- Tarte. Rezept mit gelben Zucchini. Gemüse- Kuchen. Zucchini- Tarte mit Eier- Sahne. Edyta Guhl. Reise- Proviant. Zucchini- Tarte. Edyta Guhl.Tarte courgettes oder gelbe Zucchini- Tarte auf Mürbeteig.

Treppe in Dubuy. Belgien. Edyta Guhl. Efeu bewachsene Häuser in Durbuy, Belgien. Edyta Guhl.

Wie im Bilderbuch- Durbuy, Belgien. Edyta Guhl.
Wie aus dem Bilderbuch.

Der Fels ,, Roche à la Falize“ und Kirche in Durbuy, Belgien. Edyta Guhl. Burg in Durbuy. Edyta Guhl. Reise durch die Wallonie. Wasserfall in Durbuy. Belgien. Edyta Guhl. Le Barrage in Durbuy. Foto: Edyta Guhl. Architektur in Durbuy, Belgien. Edyta Guhl. Sehenswürdigkeiten in Durbuy. Edyta Guhl. Durbuy in Belgien. Reise nach Belgien. Edyta Guhl. Alte Häuser in Durbuy, Belgien. Edyta Guhl. Wallonie. Wanderung durch Durbuy. Wanderungen in Belgien. Edyta Guhl.

Die schönste Stadt der Ardennen- Durbuy. Edyta Guhl. Schöne Gassen in einer mittelalterlichen Stadt- Durbuy in Belgien. Edyta Guhl.

Durbuy. Edyta Guhl. Figure in Bronze. Durbuy in Belgien. Edyta Guhl. Durbuy in Belgien. Edyta Guhl. Viele Restaurants in Durbuy. Edyta Guhl. Durbuy in Belgien. Edyta Guhl. Alte Tür. Durbuy in Belgien. Edyta Guhl. Enge Gasse in Durbuy. Edyta Guhl.

Innenhof in Durbuy, Belgien. Edyta Guhl. Reise nach Belgien. Blaues Fenster in Durbuy. Edyta Guhl.

Durbuy mit vielen Geschäften. Edyta Guhl.

Ich bedanke mich für Deinen netten Besuch und lade auf meinen nächsten Post ein, es gibt wieder etwas Leckeres und ich freue mich schon drauf.

Edyta Guhl, mein-dolcevita.de

Eure Edita 🙂

Apfeltaschen mit Zimt

Apfeltaschen mit Zimt. Rezept für Apfeltaschen. Edyta Guhl.
Die besten Apfeltaschen mit Zimt, selbstgemacht.

Selbstgemachte Apfeltaschen mit Zimt. Edyta Guhl. Gebäck mit Äpfeln.

Reisefieber hat mich angepackt. Verwirrt laufe ich durch das Haus, suche nach dem Ladegerät fürs Handy, die Jeans hängt noch auf der Wäscheleine und ich weiß überhaupt nicht, was ich anziehen soll. Dann muss ich über den Liebling- Spruch meiner Freundin grinsen: ,, Wer sind die Frauen, die immer passende Dessous anhaben? Ich bin schon froh, wenn ich zwei passende Socken finde“. Heute geht es mir so ähnlich. Am besten halte ich mich an die Packliste, aber wo bleibt sie denn?

Etwa nicht unter der Kaffee- Tasse? Und genau da finde ich sie. Eine alte gebrauchte Packliste für alle Fälle. Und alle Jahreszeiten. Was steht denn da…Handy, Geldbeutel, Reiseproviant…Reiseproviant? O Himmel, das habe ich ganz vergessen. Was nehmen wir, Käsebrote? Im Kühlschrank finde ich zwar keinen Käse, dafür aber Äpfel, etwas Quark, Milch und ein Ei. Die nötigen Zutaten für…Apfeltaschen mit Zimt. Der Öl- Quark- Teig ist schnell gemacht und die Taschen so lecker. Ich mache mich an den Teig und singe laut:

,, Wem Gott will rechte Gunst erweisen,
den schickt er in die weite Welt,,

Diese Worte vom Eichendorff wecken bei mir immer den Fernweh. Kennst Du das? Sobald es etwas wärmer wird, muss ich einfach weg. In eine andere Stadt, anderes Land, egal. Kaffee trinken, Bummeln, etwas Fotografieren, einfach weg.

Meine Reisen. Belgien. Edyta Guhl.
Leckeren Tee oder Kaffee trinken
Meine Reisen. Belgien. Edyta Guhl.
Essen gehen…
Travel, Belgien. Edyta Guhl.
Entspannen, nette Leute treffen, Bummeln 🙂
Belgien. Reisen. Edyta Guhl.
Meine letzte Reise durch Belgien.

Nah aber trotzdem weit, oder andersrum. Weit, aber trotzdem nah. Ob das geht? Das zeige ich Dir im meinem nächsten Post. Ich besuche eine ganz bekannte Stadt in Deutschland, somit ist die Reise gar nicht so weit. Aber nicht die Touristen- Attraktionen sind mein Ziel, sondern etwas ganz anderes. Es gibt Plätze in unserer Nähe, die trotzdem sehr weit sind, weil sie uns in eine Vergangenheit bringen, in eine andere Welt. Ich war so oft in dieser Stadt, aber nie auf diesem Platz. Schon komisch. Erst jetzt habe ich davon erfahren und ich muss einfach hin. Genau jetzt. Ich reise … zu den Engeln. Mehr verrate ich es heute nicht. Ich hoffe, dass das Wetter und Licht stimmen und ich kann viele Bilder machen und den Engeln etwas näher kommen. Ohne die Ruhe zu stören…

Hast Du schon eine Vermutung? Ja? Dann Pssst. Ich erzähle das alles nächstes Mal. Bis bald 🙂

Gebäck mit Zimt und Zucker. Apfel- Taschen. Edyta Guhl.

Apfeltaschen mit Zimt:

Die Zutaten:

600 g Mehl

ein halbes Päckchen Backpulver

300 g Quark

200 g Zucker

90 ml Öl

110 ml Milch

Für die Füllung:

700 g Äpfel

etwas Zitronensaft

0,5 TL Zimt

2 TL Vanille- Zucker

3- 4 EL Zucker

* 1 Ei

2 EL Puder- Zucker( nach dem Backen kann man über die Apfeltaschen streuen)

Die Zubereitung:

1. Die Äpfel waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Sofort mit dem Zitronensaft beträufeln. Dann Zimt, Zucker und Vanille- Zucker dazu geben. Und alles verrühren.

2. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Backblech mit Backpapier auslegen.

3. Quark, Milch, Öl, und Zucker in eine Schüssel geben und verrühren. Backpulver mit Mehl mischen und dazu sieben. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 

4. Den Öl- Quark- Teig zu einem Rechteck ausrollen. In 12 gleichgroße Quadrate schneiden.

Das Ei trennen. Die Ränder mit Eiweiß bepinseln. Auf eine Hälfte von jedem Quadrat ca. 1 EL Apfelstücke geben. Die andere Hälfte mehrmals einschneiden, aber nicht den Rand durchschneiden.

Zusammen klappen und die Ränder etwas andrücken, wie bei Maultaschen.

5. Auf das Blech legen, mit einem verquirltem Eigelb bestreichen und bei 180- 200 Grad etwa 20 Minuten backen. Guten Appetit 🙂

Eure Edita

Selbstgemachte Apfeltaschen mit Zimt. Edyta Guhl.

Rezept für Apfeltaschen mit Zimt. Edyta Guhl. Reiseproviant: Apfeltaschen mit Zimt. Edyta Guhl. Sehr lecker: Apfeltaschen mit Zimt. Edyta Guhl. Rezepte für Apfeltaschen mit Zimt. Edyta Guhl.

Apfeltaschen mit Zimt
Apfeltaschen mit Zimt und Kaffee in einem schönen Becher, besser geht gar nicht 🙂

Das leckere Rezept habe ich bei cahama  gefunden und habe sofort ausprobiert. Danke 🙂

Apfel- Quark- Törtchen.

Apfel- Quark-Törtchen. Edyta Guhl. Mein-dolcevita.de
Leckere Apfel- Quark- Törtchen mit Apfel- Birnen- Saft

Heute leckere Apfel- Quark- Törtchen und herzlich willkommen 🙂 Wir sind umgezogen, also Mein-dolcevita.de ist umgezogen, vom Blogger auf WordPress. Wie fühlt sich die neue Wohnung an? Riesengroß…Ich schlendre durch leere Räume, habe unwahrscheinlich viel Platz und versuche mein altes Mobiliar( Posts aus dem Blogger) im neuen Haus zu verplanen. Und man erlebt Überraschungen. Der alte bequeme Sessel passt nicht neben dem Schreibtisch, der Schrank lässt sich nicht aufmachen und alle Bilder sind beim Umzug spurlos verschwunden. Eigentlich wollte ich nur kochen, backen und schöne Bilder machen, statt dessen renne ich durch ein Möbelhaus und suche nach der passenden Ausstattung( Schablone…).

Es hat aber alles seinen Reiz, man vertieft sich in die ganze Geschichte und versucht immer mehr zu erfahren. Was braucht man noch? Welche Plugins muss man unbedingt installieren? Die Möbel, die so gut bei den anderen aussehen, passen zu meinem Loft nicht so richtig, schließlich will man etwas Eigenes haben, nicht wie die Hundert andere. Zur Zeit sieht der Blog etwas bescheiden aus, ich beschäftige mich mit den Plugins und Werkzeugen, weiß immer noch nicht so richtig, welche Schablone soll es sein und werde bald zu einem WordPress- Experte, naja hoffentlich 😉

Bei dem ganzen technischen Durcheinander darf Eins natürlich nicht fehlen: Ein gutes Rezept für ein Dessert, um die letzen Tagen vor Aschermittwoch zu versüßen. Es sind keine Krapfen, Berliner oder fettige Teilchen, die zwar lecker schmecken, aber so viele Kalorien haben.

Diese niedlichen Apfel- Quark- Törtchen habe ich auf dem Blog Malu´s Köstlichkeiten entdeckt  und habe das Rezept etwas vereinfacht, bin aber mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die Törtchen schmecken wie ein Käsekuchen ohne Backen und die frischen Äpfeln geben dem ganzen eine besondere Note. Noch eine Prise Zimt in den Biskuit- eine tolle Kombination. Ich habe für diese Törtchen runde Metall- Ringe genommen und noch eine zweite Ladung in eckigen Ringen gemacht( eckige Ringe? Waren Ringe nicht immer rund?) Anders gesagt: in  viereckigen Förmchen. Alle waren sich einig, die runden sehen besser aus. An dem Geschmack gab´s zum Glück nichts zum Meckern.

Magst Du auch ein Apfel-Quark-  Törtchen?

Apfel- Quark- Törtchen. Rezepte für Törtchen. Edyta Guhl.Apfel- Quark- Törtchen:

Die Zutaten:

Biskuit:

3 Eier

75 g Zucker

50 g Mehl

30 g Speisestärke

0, 5 TL Zimt

1 EL Apfel-Saft zum Tränken*( bei mir heute Apfel- Birnen- Saft)

 

Käseschicht:

4 Blatt Gelatine

150 ml Apfel- Saft*

250 g Quark

50 g Zucker

250 ml Sahne

1 EL Vanillin- Zucker

 

Apfel- Schicht:

120 ml Apfel- Saft*

1-2 Apfel

Saft aus einer halben Zitrone

* 6 Dessert- Ringe mit einem Durchmesser von 5 cm

Die Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Backform mit ( 20 auf 20 cm) mit Backpapier auslegen. Meine Form ist viel größer, also stelle ich alle Ringe aufs Papier, um zu schauen wie viel Platz sie brauchen und schneide das Papier passend( mache einen kleinen Rand).

2. Biskuit: Eier mit Zucker richtig cremig schlagen, mit Handmixer dauert es bei mir etwa 5 Minuten. Mehl, Stärke und Zimt zu den Eiern sieben und alles vorsichtig rühren.

Den Teig auf dem Backpapier verteilen und etwa 10 Minuten backen.

3. Biscuit aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Backpapier abziehen und mit den Dessert- Ringen 6 Kreise ausstechen. Auf eine Platte stellen, die später in den Kühlschrank passt und leicht mit Apfel- Saft beträufeln.

4. Vier Blatt Gelatine im kaltem Wasser einweichen. 150 ml Apfel- Saft erwärmen, die eingeweichte Gelatine darin auflösen. Kurz abkühlen lassen und dann Quark nach und nach unterrühren. Die Sahne mit dem Vanille- Zucker steif schlagen und zu der Quark- Masse geben. Die Masse dann auf die 6 ( mit Biskuit ausgelegten) Dessert-Ringe verteilen und kühl stellen.

5. Äpfel schälen und die Schale in kleine Würfel schneiden und sofort mit Zitronensaft beträufeln. Ich schneide die restlichen Äpfel in kleine Würfel, beträufle sie mit dem Zitronen- Saft und halte separat. Sobald die Törtchen fest geworden sind, verteile ich die Apfel-Würfel auf alle 6 Ringe und ganz oben lege ich die bunten Apfel- Würfel aus der Schale.

6. Zwei Blatt Gelatine im kaltem Wasser einweichen. 120 ml Apfel- Saft erwärmen, die eingeweichte Gelatine darin auflösen. Abkühlen lassen und lauwarm vorsichtig auf die Apfel- Würfel verteilen. In den Kühlschrank stellen, bis sie fest werden.

Guten Appetit und bis bald,

Eure Edyta 🙂

Apfel- Quark- Törtchen. Rezepte für Törtchen. Edyta Guhl.

Rezepte für Apfel- Törtchen. Edyta Guhl. mein-dolcevita.de
Leckere Apfel- Törtchen
Apfel- Törtchen. Edyta Guhl. Mein-dolcevita.de
Törtchen mit Apfel- Birnen- Saft, soo lecker 🙂
Apfel- Törtchen. Edyta Guhl. Mein-dolcevita.de
Rund oder eckig? Beide lecker.

 

 

Selbst gemachte Orangen-Pralinen mit weißer Schokolade

Selbst gemachte Orangen-Pralinen mit weißer Schokolade. Rezepte für Pralinen. Edyta Guhl.
Selbst gemachte Orangen-Pralinen mit weißer Schokolade

 

Cremige Orangen- Pralinen. Rezepte für Pralinen. Edyta Guhl.
Zuerst mache ich die Füllung…
Diese selbst gemachten Orangen-Pralinen mit weißer Schokolade sind einfach himmlisch. Sie sind so cremig, zergehen auf der Zunge und duften nach Orange und Schokolade. Ich habe lange mit mir gehadert, ob ich sie fotografieren soll, weil ich mit dem Optischen nicht zufrieden bin. Es war ein Dilemma: ganz, ganz leckerer Geschmack, aber das Aussehen…Nicht wie die belgischen Pralinen, die ich so gerne esse, eher wie kleine Häufchen, süße, kalorienreiche, dekadente Häufchen.
Ich gebe zu, ich habe sie zwei Mal gemacht. Leider habe ich manuelle Fähigkeiten einer 5-jährigen.Vielleicht liegt es daran, dass ich nie im Kindergarten war. Meine Mutter war in dieser Zeit eine Hausfrau und der Kindergarten war damals nur für berufstätige Mütter, somit hat die kognitive Förderung in meinen frühen Kindertagen definitiv gefehlt. Dafür bin ich ein Jahr früher in die Schule als andere Kinder gegangen. An der Wissbegierde lag es sicherlich nicht. Meine ein Jahr ältere Nachbarin und Spielkameradin Monika sollte eingeschult werden und ich wollte mit. Der Wille war sehr stark, dass er auch meine Eltern überzeugt hat. Ganze Verwandtschaft war dagegen: das verkürzt die Kindheit, macht das nicht. Das Kind blieb aber stur und die Eltern machten mit. Mein Vater hat mich zu einer Psychologin gebracht, wo ich sehr viele Dreiecke und Quadrate nach gemalt habe. Und die Fragen wie: warum das Eisen ertrinkt? resolut: weil es nicht schwimmen kann, beantwortet. Dann durfte ich auch in die Schule.
Zwei Tage vor der Einschulung hat meine Mutter Bein gebrochen und wurde ins Krankenhaus gebracht, am nächsten Tag hat meine Oma eine Gallenblasenentzündung bekommen und wurde auch in das selbe Krankenhaus und sogar in das selbe Zimmer gebracht. Mit der Gallenblasenentzündung. Aus Platzgründen in das selbe Zimmer!!! Wie krank das Gesundheitssystem in Polen schon damals war, wird jemand, der im Westen geboren ist, niemand verstehen. Meine Mutter erschrak fast zur Tode, als sie die Oma sah. Wer soll auf die Kinder aufpassen?Und die Kinder haben selber auf sich aufgepasst. An meinem ersten Schultag musste mein Vater arbeiten und meine Schwester sollte mich zur Schule begleiten, sie musste aber um 8 da sein, ich erst um 10 , so habe ich den Weg zur Schule an diesem Tag und an die vielen folgenden, alleine gemeistert. Die Zeiten waren ruhig, der Weg zur Schule nicht weit, die Kinder sehr selbstständig… Meine erste Schullehrerin hatte ein rotes Kleid an und hat mich mit einer Frage begrüßt: Du willst bestimmt in die Vorschulstufe?Nein- habe ich stolz geantwortet- in die Schule!

Die Schule war toll: Malen, Schreiben, Lesen, sogar Sport haben mir  immer richtig Spass gemacht. Nur das Basteln oder Nähen war ein Horror. Die fehlende Etappe meiner Früh- Edukation: den Kindergarten habe ich noch viele Jahre gespürt. Besonders im Geometrie-Unterricht. Meine Quader, Prisma, Pyramide, und Zylinder wollten nicht gerade stehen, im Gegensatz zu den Meisterstücken meiner Banknachbarin Monika…

Bei diesen kleinen Pralinen kamen die Kindheitserinnerungen hoch. Zu flach, unterschiedlich groß und eher eckig als rund. Aber sooo lecker 🙂

Also, verzeiht mir bitte diese optisch misslungene Pralinen. Das ist der Charme des Selbstgemachten 😉

Selbst gemachte Orangen-Pralinen mit weißer Schokolade. Edyta Guhl.
Pralinen mit weißer Schokolade.

Selbst gemachte Orangen-Pralinen mit weißer Schokolade:

Die Zutaten:

75 ml Schlagsahne
500 g weiße Schokolade
25 g Butter
4 TL Orangen- Likör z.B Cointreau( bei mir Orangensaft)
50 g Orangeat ( bei mir ohne)
eventuell etwas Lebensmittelfarbe: Orange, oder Gelb und Rot mischen
 

Die Zubereitung:

1. Sahne erwärmen, aber nicht kochen. 250 g Schokolade und die Butter dazu geben. Unter Rühren auflösen, bis eine cremige Masse entsteht. Likör und klein geschnittenen Orangeat dazu geben( ich hatte kein Orangeat). Und/ oder etwas Lebensmittelfarbe. In eine Schüssel geben und kalt stellen( am bestens über die Nacht).
Am nächsten Tag mit einem Teelöffel kleine Mengen abstechen und zu Kugeln formen.
2. Die restliche weisse Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen. Die cremigen Kugeln mit einer Gabel in der Schokolade tunken und in Papierförmchen geben. Trocknen lassen. Kühl aufbewahren.
Leckere Orangen- Pralinen. Rezept für Pralinen. Edyta Guhl.
Aus der Masse kleine Kugeln formen.

 

Selbstgemachte Orangen- Pralinen. Rezepte für Pralinen. Edyta Guhl.
Und tunke sie in der Schokolade.
Orangen- Pralinen. Edyta Guhl.
Pralinen duften nach Orange und Schokolade.

 

Orangen- Pralinen mit weißer Schokolade. Orangen-Pralinen mit weißer Schokolade

Orangen- Pralinen. Rezept für Orangen- Pralinen. Edyta Guhl.

Orangen- Praline. Rezept für Praline. Edyta Guhl.
Richtig lecker…
Guten Appetit und viel Bastelspaß
Eure Edyta 🙂

 

Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise

Rezept für Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise

Diesen Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise( Galaretka: wie Götterspeise, siehe: HIER ) habe ich ganz ohne Backen zubereitet. Heute bleibt der Backofen kalt. Dem Backofen zuliebe.

In meiner langer Mieter-Geschichte in der Eifel, habe ich zwei Mal eine Wohnung mit einen defekten Backofen gemietet und als Food- Blogger möchte es nicht nochmal erleben. Aus dem ersten Backofen hingen direkt nach dem Einzug lange Gummi-Spaghetti raus: Dichtungen kaputt. Der Mann wollte konnte es nicht reparieren, so musste man sich stets bemühen, dass die Spaghetti nicht in der Spülmaschine landen, die direkt nebenbei stand.

In der zweiten Wohnung habe ich eine ganze Küchenzeile von dem Vormieter übernommen. Günstig, aber mit Hacken. Schnell habe ich gemerkt, dass günstig nicht immer gut heißt. Die Kühlschranktür ging nicht richtig zu: Gummi- Dichtungen. Das Problem war bereits schon bekannt. Von dem Elektroherd waren nur zwei Platten aktiv und der Backofen konnte die Funktion einer Stehlampe übernehmen. Geleuchtet hat er, aber das war`s.

Mit meinem jetzigen Backofen bin ich bis jetzt zufrieden… wie der alte Spruch aber sagt: ,, Aller guten Dinge sind drei“ oder „Dreimal ist göttlich“, will ich das Schicksal nicht herausfordern: heute bleibt mein Backofen kalt. Und zwar für eine Woche 😉

Und wenn du auch Deinem Backofen zuliebe, ein Rezept für einen kalten Kuchen suchst, vielleicht wäre dieser Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise für Dich:

 

Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise*

*( Galaretka bei mir) 
 

Die Zutaten:

48 Butterkekse: 3 Schichten mit 16 Keksen
2 Bananen
etwas Zitronensaft
1 Orange
2 Galaretkas
 

Füllung:

750 ml Milch
200 g Zucker
1 Vanillin- Zucker
3 Eidotter
3 EL Kartoffelmehl
3 EL Weizenmehl
200 g Butter
 

Zubereitung:

1. Die Füllung bereitet man ähnlich wie einen Pudding:
500 ml Milch, 200 g Zucker und Vanillin- Zucker aufkochen.
2. Zu der restlichen 250 ml Milch 3 Eidotter geben und verrühren. Dann beide Mehlsorten unterrühren.
3. Die kochende Milch von der Herdplatte nehmen und das Milch- Mehl-Eidotter-Gemisch einrühren. Die Masse unter ständigem Rühren nochmal eine Minute lang aufkochen. Wie Pudding. Kalt stellen.
3. Die Butter weich rühren. Pudding esslöffelweise dazugeben. Die jeweils zugegebene Puddingmenge sollte in der Masse verrührt sein, bevor man den nächsten Löffel Pudding dazu gibt.
4. Eine Backform mit Backpapier auslegen, damit es nachher nichts festkleben bleibt und das Blech sauber bleibt. Die Kekse auf das Blech legen, dicht aneinander. Die Füllung auf den Keksen verteilen, aber Achtung, nicht alles, es kommen noch zwei Keksschichten drauf 🙂
* Ein Tipp: wer jemand viele Bananen hat, kann sie in Scheiben schneiden und auf der Füllung verteilen. Es schmeckt sehr gut.
5. Das ganze wiederholen: Kekse auf die Füllung legen und eine zweite Portion Füllung verteilen. Ich mache es mit einem Esslöffel.
6. Und noch die dritte Schicht Kekse, dann die Füllung.
Bananen in Scheiben, mit Zitronensaft beträufeln damit die Banane nicht dunkel wird und auf der Füllung verteilen. Orangen in Stücken schneiden und zwischen den Bananen legen.
7. Galaretka( oder Götterspeise) wie immer zubereiten. Ich habe etwas weniger Wasser genommen, damit sie etwas fester wird, es ist aber eigentlich egal. Wenn die Galaretka anfängt zu gelieren, auf den Bananenscheiben verteilen.
Jetzt noch den Kekskuchen kalt stellen, am besten über Nacht und am nächsten Tag kann man den Kuchen schneiden und mit einer Gabel essen.
Guten Appetit !
 

Leckerer Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise Rezept für Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise

 

 

Reisepläne Teil 2. Oliven im Teig.

Teneriffa. Masca. Flora auf Teneriffa. Edyta Guhl. Meine Reisen.
Teneriffa. In der Nähe von Masca.

Reisepläne Teil 2. Oliven im Teig.

Oder soll es Richtung Süden gehen? Nach Teneriffa, zu den wilden Strömungen, schwarzen Stränden und atemberaubenden Wanderstrecken. Komm, wir machen uns jetzt gemütlich. Ich habe eine ganze Schale Knabberzeug vorbereitet und ich zeige Dir meine Teneriffa. Wie wäre es mit knusprigen Oliven im Teig- Mantel? Lecker 🙂

Oliven im Teig:

Die Zutaten:

 
20 Oliven ohne Kern
 

Und für den Teig:

 
100g Weizenmehl
125g Parmesan- Käse oder Pecorino, es geht auch mit Gouda:-)
6 EL Olivenöl
1 Eiweiß
etwas Rosmarin oder Thymian
Salz, Paprika
 
 

Die Zubereitung:

1. Der Käse reiben. Alle Zutaten für den Teig rasch zusammen kneten, eine Rolle formen, in Folie einwickeln und in den Kühlschrank für mindestens 30 Minuten legen.
2. Die Oliven gut abtropfen lassen. Die Teigrolle in 20 Stücke schneiden. Auf jedes Stück eine Olive legen und zu einer Kugel formen. Ein Backform mit Backpapier auslegen und die Bällchen drauf legen. Den Backofen vorheizen und die Bällchen 15-20 Minuten goldbraun backen. Nicht zu dunkel backen lassen. Nach Belieben Cayenne- Pfeffer drüber streuen. Guten Appetit!
 
* statt Oliven habe ich Käsestücke, Paprika, Gurke oder Pilze genommen.

 Die Quelle: Chefkoch.de

 


Und jetzt noch zu den Teneriffa Fotos:
Urlaub auf Teneriffa. Sonne, blaues Meer und Opuntien. Flora auf Teneriffa. Edyta Guhl.
Teneriffa: Sonne, Meer und…Opuntien 🙂
Masca auf Teneriffa. Edyta Guhl.
Masca auf Teneriffa.

 

Masca auf Teneriffa. Urlaub auf Teneriffa. Edyta Guhl.
In der Nähe von Masca…
Dorf Masca auf Teneriffa. Wandern auf Teneriffa. Spanien. Edyta Guhl.
Dorf Masca auf Teneriffa.
Dorf Masca auf Teneriffa. Flora auf Teneriffa. Edyta Guhl.
Flora auf Teneriffa.
Wandern auf Teneriffa. Edyta Guhl.
Wandern auf Teneriffa.
Wandern auf Teneriffa. Edyta Guhl. Urlaub auf Teneriffa. Spanien.
Bald sind wir da unten 🙂

 

Wandern auf Teneriffa. Edyta Guhl. Urlaub auf Teneriffa. Spanien.
Hinter der Wolke liegt La Gomera.
Wandern auf Teneriffa. Edyta Guhl. Urlaub auf Teneriffa. Spanien.
Freiheit 🙂
Bananenplantagen auf Teneriffa, Spanien. Meine Reisen. Edyta Guhl.
Bananenplantagen
Los Realejos auf Teneriffa. Edyta Guhl.
Los Realejos( in der Nähe)

Los Realejos , Teneriffa. Spanien. Edyta Guhl. Bananenplantagen.

Los Realejos, Wanderung auf Teneriffa. Edyta Guhl.
Unglaublich schöne Wanderung bei Los Realejos
Blick auf Puerto de la Cruz. Teneriffa, Edyta Guhl.
Blick auf Puerto de la Cruz.
Schwarzer Strand in Puerto de la Cruz. Teneriffa. Playa Jardin in Puerto de la Cruz. Edyta Guhl.
Schwarzer Strand- Playa Jardin in Puerto de la Cruz.
Landschaft bei Pico del Teide. Urlaubsfeeling. Teneriffa. Edyta Guhl. Tenerife.
Landschaft bei Pico del Teide. Urlaubsfeeling 🙂
El Medano, Teneriffa. Spanien. Urlaub auf Teneriffa. Edyta Guhl.
El Medano. Da musst Du hin 🙂

 

 

 

Meine Urlaubspläne. Teil1. Finnland…

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Wo soll es hin gehen?
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Die skandinavischen Delikatessen. Edyta Guhl.

Meine Urlaubspläne. Teil1. Finnland…

Hallo,
in einer Woche fängt mein Urlaub an und ich habe noch nicht mal die Koffer gepackt. Noch schlimmer, ich weiß noch gar nicht so genau, wo es hin gehen soll…Vielleicht Richtung Norden? Ich könnte meine finnische Familie besuchen und auf kulinarischen Entdeckungen gehen. Zum Beispiel Leipäjuusto- den besten Käse der Welt geniessen. Kennt ihr den leckeren Käse aus Lappland noch nicht? 
 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Leipäjuustoisto- edyta guhl
Bitte unbedingt nachholen, der schmeckt richtig gut. Leipäjuustoisto wird traditionell aus der Kuhmilch , manchmal aber auch aus Ziegen- oder Renntiermilch hergestellt werden. Der Käse ist mild im Geschmack und etwas süss.Die braunen Flecken, die etwas wie Karamell aussehen, so habe ich jedenfalls gedacht, als ich den Käse zum ersten Mal gesehen habe, kommen vom Grillen oder Flambieren. Also ganz toll im Aussehen. Das beste kommt aber noch…Der Käse quietscht. Ja, das stimmt. Es ist wirklich so. Leipäjuusto wird auch Quietschkäse genannt, weil er beim Hineinbeißen quietschende Geräusche von sich gibt. Es ist so lustig, weil man es vergisst und unterhält sich ganz normal am Tisch und plötzlich hörst du das Quietschen…Leipäjuusto wird mit den Moltebeeren gegessen, wir haben immer Moltebeeren- Marmelade bekommen und die echten Finnen essen den Käse mit heißem Kaffee übergossen, was ich schon etwas zu vage fand 🙂 Und dann gibt es noch die leckeren Piirakkas:
 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Piirakka aus Karelien. 
 
 
 und dunkle Roggenbrötchen:
 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
http://mein-dolcevita.blogspot.de

die als Brot serviert werden…Und die Zimtschnecken:

 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
und jede Menge Gummibärchen
http://mein-dolcevita.blogspot.de

tolle Landschaften:

http://mein-dolcevita.blogspot.de
http://mein-dolcevita.blogspot.de

http://mein-dolcevita.blogspot.de

die Ruhe, das Wasser:

 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Soll es diese Jahr doch nach Finnland gehen?
http://mein-dolcevita.blogspot.de

P.S. Den leckeren Leipäjuustoisto- Käse bekommt man in Finnland überall, sogar…bei Lidl ( keine Werbung :-))Edyta

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Workshop bei Katja( Fräulein K.Sagt Ja) und Mara( LifeIsFullOfGoodies) bei Karlsruhe. Und ich war dabei :-)

http://mein-dolcevita.blogspot.de

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Am Samstag war ein Foto- Workshop bei Katja fraeulein-k-sagt-ja und Mara lifeisfullofgoodies bei Karlsruhe. Und ich war dabei. Für ein Landesei aus der Eifel war die Fahrt mit dem Auto an einem Freitagnachmittags eine echte Herausforderung und dabei habe ich es alles so perfekt geplant…Ich habe im Internet die günstigste Zugverbindung rausgesucht und ein schönes Hotel und wollte zuerst ein Fotoshooting von Karlsruhe- City machen. Ihr kennt wahrscheinlich den Satz: Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, erzähl ihm von deinen Plänen! Und natürlich ging alles anders. Zuerst habe ich keinen Urlaub für den Freitag bekommen und somit war die bequeme Option Zug nehmen definitiv gestrichen. Die Nachmittagszüge sind nämlich unvergleichbar teurer und ich hatte keine Lust um Mitternacht nach meinem Hotel zu suchen. So blieb mir nur die Option Autofahren übrig und jeder der Freitags- Nachmittags schon gereist ist, weiss genau, was dass heisst. Stau, Hitze, ungeduldige Raser. Zuerst habe ich noch die schöne Landschaft genossen. Dichte, verträumte Wälder in der Eifel und Hundsrück, dann kamen idyllische Weinberge und schliesslich die Pfalz mit den vielen Tunnels. Habt ihr gewusst, dass es zwischen Pirmasens und Landau mindestens vier Tunnels gibt? Ich wollte schon beim dritten aussteigen und mein Auto einfach stehen lassen. Die Fahrt ging aber weiter. Nach Karlsruhe angekommen hatte ich noch mit den Verkehrsampel, Umleitungen und Stau zu tun, was man bei uns fast nicht kennt und schon war ich bei meinem Hotel.  
 Hier habe ich erfahren, was der Satz aus der Hotelbeschreibung: ,,  Sie können direkt am Hotel parken. Kostenfreie Parkplätze.“ heisst. Natürlich konnte man kostenlos parken, aber auf den Strassen direkt am Hotel. Das Hotel selber besitzt nämlich keinen Parkplatz.
Man lernt immer was Neues. Beladen mit einem Koffer, Fotorücksack, Stativ, Handtasche, Kleiderträger und einer Kühltasche habe ich mein Zimmer im zweiten Stock erreicht und hatte an diesem Abend keine Kraft mehr, um gross zu fotografieren. Nur ein paar Fotos auf dem Weg zum Studio von Katja. Ich wollte mich in der neuen Gegend etwas umschauen, um am nächsten Tag pünktlich ankommen.
http://mein-dolcevita.blogspot.de

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Eggenstein, Kirchplatz.
 
 Mein Hotel hatte kein Frühstück, so habe ich mich mit einem Butterhörnchen in einem Cafe gestärkt und stand überpünktlich bei Katja auf der Matte. Das Studio ist ein Traum. Wenn ich so ein Studio hätte, bräuchte ich keine Villa. Weiss, hell, lichtdurchflutet und geschmackvoll eingerichtet, obwohl ich vermute, dass die meisten Requisiten nach Lust und Laune variieren, oder eher nach Bedarf, aber sehr kreativ. Katja ist eine Hochzeitsfotografin und betreibt auch einen online-shop, in dem man/ frau alles findet, damit der Tag besonders wird. Und wenn Ihr eine Inspiration braucht, schaut bei Mara auf dem Blog. Sie hat im Dezember 2015 geheiratet und in ihrem Hochzeitsbeitrag dürfen wir diese Feier miterleben. Ich verrate Euch nur, eine Idee für die Hochzeit war eine Party im 20-er Jahre Stil… Der Workshop in Karlsruhe war eine gute Gelegenheit sich mit den anderen Bloggern zu treffen und aus zu tauschen. Drei Teilnehmer sind sogar aus der Schweiz angereist. Wir waren eine gemütliche runde mit 10 wissenshungrigen Fotografen und wurden zuerst mit Theorie versorgt, später konnten wir an diversen Sets mit Kunstlicht und Tageslicht arbeiten. Ein großer Lob an die Mädels. Wunderschöne Dekorationen, tolle Requisiten, leckeres Essen. Das versuche ich es Euch auf den Fotos unten zu zeigen. Die Apfel-Zimt- Cupcakes von Mara( bald gibt es ein Rezept auf ihrem Blog) waren die besten, die ich im Leben gegessen habe. Und die traumhafte Creme hat so appetitlich geduftet. Ich bin ein kleiner Duft- Fanatiker. Verbinde Menschen, Emotionen oder Plätze mit verschiedenen Gerüchen. Der Workshop in Karlsruhe riecht für mich nach Kaffee und Vanille. Obwohl es gab auch andere Düfte: Bretzeln, Salate, Käse und Wurstplatte, Weintrauben, Brot. Die Food- Fotografie macht nämlich richtig hungrig und ich bin immer noch am Staunen, wie die charismatische Mara ihre perfekte Figur behält. Wir haben noch über Lightroom gesprochen, was mich sehr interessiert hat, weil ich selber nur mit Photoshop arbeite. Zum Schluss gab es noch einen Prosecco. Es war für mich eine sehr angenehme Abwechslung von der strengen Welt mit Stativ, Studiolampen, Graukarte, Weissabgleich, Sensor- Flecken, Chromatischen Aberrationen in die fröhliche, moderne Digitalfotografie für Blogger. Ich habe auch ganz andere Sachen für mich entdeckt, die gar nichts mit der Fotografie zu tun haben. Wie wichtig ist die Selbstpräsentation, Zielstrebigkeit, Werbung, Kommunikation zwischen den Bloggern, schließlich dafür sind die Blogs da. Zum Teilen. In diesem Sinne,

 

Eure Edita 🙂
 
 
http://mein-dolcevita.blogspot.de

 Eine nette Runde…

http://mein-dolcevita.blogspot.de

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de

Apfel- Zimt- Cupcakes in zwei Ausführungen 🙂
Tageslicht.

http://mein-dolcevita.blogspot.de

Wunderschöne Tischdekorationen… 

http://mein-dolcevita.blogspot.de

Verschiedene Filter benutzen, schon sieht das Bild ganz anders aus 🙂

http://mein-dolcevita.blogspot.de

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de

 Sommer- Party…

http://mein-dolcevita.blogspot.de

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de

Mohn- Schnecken im Kunstlicht… 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Requisiten von Teilnehmern wurden auch gerne fotografiert. Danke Bettina 🙂
http://mein-dolcevita.blogspot.de

 

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Tolle Hochzeits- Accessoires.

Sellerie- Pommes( Straßenerneuerung in Schwirzheim Teil 2)

Sellerie- Pommes( Straßenerneuerung in Schwirzheim Teil 2). Edyta Guhl.
Sellerie- Pommes. Edyta Guhl

Unsere Strasse hat einen englischen Flair bekommen. Vor jedem Haus wurde ein provisorischer Steg gebaut und es sieht fast so aus, wie in London. Und das mitten in der Eifel! Übrigens, über die Strassenerneuerung bei uns im Dorf habe ich in dem letzten Post erzählt. Es ist nur schade, dass es nicht ein Tag früher passiert ist…naja, was uns nicht umbringt, das macht uns stark, oder so ähnlich.

Halb sechs morgens verlasse ich das Haus. Um diese Zeit trifft man niemanden auf der Strasse. Aus dem fast englischen Nebel taucht ein Zeitungsträger auf. Verschlafen huscht er an mir vorbei ohne zu grüßen, wahrscheinlich hat er sehr eilig. Ohne die orangene Weste hätte ich ihn nicht mal gesehen. Ich gehe durch das halbe Dorf zum Auto und nutze diese Zeit, um mir eine Einkaufliste im Kopf zu machen. Bedingt durch das Schleppen, fällt sie viel kürzer aus, als sonst. Man muss vernünftig entscheiden. Zwei Kilo Äpfel oder Katzenfutter? Die Tierliebe gewinnt. Waschpulver oder eine Kiste Sprudel? Saubere Wäsche ist mir viel wichtiger…Jogurt oder Milch? Vergiss schnell die kleinen Becher, die so unerwartet platzen…Unsere Vorräte sind jetzt sehr aufgebraucht. Jede Extravaganz bedeutet für mich das Schleppen. Die letzen Aktivitäten an der frischen Luft machen hungrig, vor allem das Klettern in der Nacht. Ich möchte Pommes. Schöne, knusprige Pommes frites mit Ketchup und Mayo, Pommes „rot-weiss“. Oder Pommes mit Fisch, den britischen Nationalgericht Fish and Chips. Wir haben aber keine Kartoffeln mehr…
Während der Fahrt komme ich auf eine gute Idee, ich mache Sellerie- Pommes. Eine Sellerie- Knolle ist doch viel einfacher zum Tragen, als ein Kartoffelsack. Unser Mittagessen ist gerettet.
Viel später stehe ich in der Küche und schneide kleine Sellerie- Scheiben in dicke Stifte, irgendwie sehen sie anders aus, als die gekauften Pommes frites. Und ganz gerade sie sie auch nicht. Es ist egal. Ich würze meine Sellerie- Pommes mit einer Gewürz- Mischung aus einem türkischen Laden. Die habe ich mal in Saarland gekauft. Komisch, ich kenne keinen einzigen türkischen Lebensmittel- Laden in der Eifel, dafür aber viele gute Döner- Läden mit türkischer Pizza. Was da für leckere Zutaten in dieser Gewürz- Mischung stecken! Thymian und Oregano, Kreuzkümmel, Curry, Paprikapulver und Pul Biber (scharfe Paprikaflocken). Das gibt meinen Pommes eine feurige Note. Und tatsächlich schmecken, die sonst etwas milde Sellerie- Pommes, sehr würzig, für manche etwas zu würzig 🙂 Dazu empfehle ich Tomaten- oder Joghurt- Dipp. Magst Du probieren?
Edyta

Sellerie- Pommes

Die Zutaten:

1 große Sellerie- Knolle
2 EL Olivenöl
Gewürze nach Geschmack
etwas Salz, Knoblauch
 

Die Zubereitung:

1. Die Sellerie- Knolle schälen, in Scheiben schneiden und dann dicke Stifte rausschneiden, sollen wie Kartoffel- Pommes aussehen.
2. Sellerie- Pommes in eine Schüssel geben, mit Olivenöl beträufeln und kräftig würzen.
3. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Aus einer Sellerie- Knolle gab es bei mir Pommes für 2 Backbleche. Die Sellerie- Pommes auf den Backblechen gleichmäßig verteilen, sie sollen sich nicht überlappen.
4. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 30 Minuten goldbraun backen, öfters wenden.
5. Am besten schmecken die Sellerie- Pommes mit Tomaten- oder Joghurt- Dipp.
 

Tomaten- Dipp:

 
3 Tomaten
2 Knoblauch- Zehe
2 Majoran- Stängel
Eine Prise Meeres- Salz, Zucker, Pfeffer, Paprika
 
1. Zuerst Tomaten häuten: Tomaten einritzen und in eine kleine Schüssel legen. Mit heißem Wasser übergießen und kurz stehen lassen. Tomaten vorsichtig rausholen, kalt abspülen. Die Tomate pellt sich jetzt von alleine ab.
2. Jetzt die Tomaten in Stücke schneiden und in eine Pfanne geben. Knoblauch schälen und zusammen mit Meeres- Salz mit einem Messer zerdrücken. Zu den Tomaten geben und mit Pfeffer, Zucker und Paprika würzen. Alles etwa 15 Minuten bei kleiner Hitze einkochen lassen.
Majoran dazu geben.
 
 

Joghurt- Dipp:

200 g Sahnejoghurt
2 Knoblauchzehe
eine Prise Salz, Kreuzkümmel, Zimt, Paprika and Curry
 
Knoblauch fein reiben, alles gut rühren und mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
Guten Appetit!

 

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Sellerie- Pommes aus dem Backofen. Edyta Guhl.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Wunderknolle- Sellerie. 
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Dazu passt ein Tomaten-Dip mit Knoblauch.
P.S Momentan habe ich eine schlechte Internet- Verbindung. Es kann aber auch schlechter werden. Ich nutze jetzt die Gelegenheit um das Rezept mit Euch zu teilen, wer weiß, was noch kommen mag…
Edyta 🙂