Köstlicher Gerbeaud- Kuchen aus Ungarn

kostlicher-gerbeaud-kuchen-aus-ungarnKöstlicher Gerbeaud- Kuchen ist eine traditionelle Konditorspezialität aus Ungarn. Leckere Schnitten werden mit Aprikosen- Konfitüre und Walnüssen belegt. Und mit Schokoladenglasur überzogen. Es ist ein sehr einfaches Rezept. Aber der Kuchen sieht so herrlich aus. Kein Wunder, dass viele Touristen, die nach Budapest reisen, unbedingt das Cafe Gerbeaud besuchen. Da gibt es diesen Kuchen direkt vom Konditor.

Und woher dieser Name Gerbeaud( lies: Scherbo)? Dieser verführerrische Kuchen verdankt ihren Namen dem Emil Gerbeaud, einem Geschäftspartner und später dem Besitzer vom Cafe. Mehr zu dieser Geschichte steht hier in Wikipedia.

Ich schneide mir ein Stück Gerbeaud – Kuchen, schließe die Augen zu und fühle mich wie im Kaffeehaus im Herzen von Budapest. Eine Reise in die Vergangenheit fängt an…gerbeaud-kuchen-rezept

Köstlicher Gerbeaud- Kuchen aus Ungarn:

Zutaten:

für den Teig:

125 g Butter

20 g frische Hefe

1 EL Schmand

2 EL Zucker

500 g Mehl

2 Eier

eine Prise Salz

für die Füllung:

250 g gemahlene Walnüsse( bei mir gehackt)

200 g Puder- Zucker

ein Glas Aprikosen- Konfitüre

200 g Kuvertüre

Zubereitung:

1. Die Butter schmelzen lassen und leicht erkalten. Die Hefe mit dem Schmand und Zucker verrühren. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und 10- 15 Minuten lang gehen lassen. Dann die restlichen Zutaten dazu geben und alles so lange verkneten, bis ein elastischer Teig entsteht. In vier Stücke teilen. Mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Platz gehen lassen.

2. Ein Backblech 35X 25 cm mit Backpapier auslegen. Walnüsse mit dem Puderzucker mischen und in drei Portionen teilen.

3. Den Hefeteig kurz durchkneten, dann blechgroß ausrollen. Das erste Stück aufs Blech legen. Mit Aprikosen- Konfitüre bestreichen. Ein Drittel von der Walnuss- Puderzucker- Mischung drauf verteilen. Das zweite Hefeteig- Stück blechgroß ausrollen. Drauf legen und wieder mit Konfitüre und Nüssen belegen. Genauso mit dem dritten Stück verfahren. Das letzte, vierte Stück frei lassen und mit einer Gabel gut einstechen. Abdecken und eine halbe Stunde gehen lassen.

4. Den Gerbeaud- Kuchen in den vorgeheizten Backofen stellen und bei 175 Grad Ober-/ Unterhitze 40 Minuten goldgelb backen. Abkühlen lassen.

5. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen und über den abgekühlten Kuchen gleichmäßig geben.gerbeaud-schnitten-rezept

Und wohin geht Deine nächste Reise? Keine Pläne? Dann wenigstens virtuell 🙂

Liebe Grüße

Edyta

Apfel-Nuss-Torte

apfel-nuss-torteDiese Apfel– Nuss- Torte ist ohne Zweifel der beste Kuchen des Jahres. Sie sieht zwar etwas unscheinbar, aber lasst Euch nicht täuschen. Sie schmeckt so köstlich. Buttriger Mürbeteig, eine leckere Nuss-Fülle und dazu gedämpfte Äpfel mit Rosinen und einem Hauch Rum. Ich hätte nicht gedacht, dass diese Kombination mich so anmacht. Einfach ein Traum. Ich empfehle Euch dieses Rezept sehr herzlich und bedanke mich bei mima53 aus dem Chefkoch.de, dass sie dieses Rezept mit uns geteilt hat.

rezept-fuer-apfel-nuss-torte

Apfel-Nuss-Torte:

Zutaten:

Für den Teig:

300 g Mehl

200 g Butter

100 g Puderzucker

2 Eidotter

Zitronenschale

1 Päckchen Vanillin-Zucker

Für die Nuss-Fülle:

250 g Walnüsse gemahlen

100 g Zucker

20 g Butter

90 g Brösel

1/8 l Milch ( eventuell ein Paar Löffel mehr)

1 Päckchen Vanillin-Zucker( oder am besten Vanille- Zucker)

eine Prise Zimt

2 cl Rum

Für die Apfel-Fülle:

750 g Äpfel

60 g Zucker

20 g Butter

etwas Zitronensaft

ein TL Zimt

2 cl Rum

50 g Rosinen

Zubereitung:

1. Alle Zutaten für den Teig mit dem Rührgerät oder per Hand schnell zu einem festen Teig kneten. In Frischhaltefolie einwickeln und 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Apfelfülle zubereiten: Kerngehäuse rausschneiden, Äpfel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Butter und Zucker in einer Pfanne schmelzen lassen. Äpfel, Rum und Zimt dazu geben. Dämpfen lassen, bis die Äpfel weich werden. Zum Schluss Rosinen dazu geben. Nach Bedarf etwas Wasser abgießen.

Erkalten lassen.

3. Für die Nuss-Fülle Milch, Zucker, Vanillin-Zucker, Zimt, Rum und Butter aufkochen. Nüsse und Brösel zugeben, einmal durchrühren und vom Herd nehmen. Erkalten lassen.

4. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. 3/4 auf einer bemehlten Unterlage ausrollen und eine Springform einschließlich Rand damit auslegen. Den Boden mehrmals mit der Gabel einstechen. Zuerst die Nuss-Fülle aud den Teig verteilen. Dann kommt die Apfel-Fülle. Zum Schluss kommt eine Teig-Schicht drauf.

Im Vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad 50- 60 Minuten backen. Guten Appetit!

Eure Edyta

apfel-kuchen-mit-muerbeteiggedeckter-apfelkuchenapfelkuchen-mit-nuessen rezept-fuer-den-besten-apfelkuchen-mit-nuessen