Amerikanischer Ananas-Stürzkuchen

Wie kann man sich am besten einen tristen Montag- Nachmittag versüßen? Mit einem amerikanischen Ananas– Kuchen! Dieses Jahr wird es klassisch auf dem Blog und heute backe ich einen Pineapple Upside Down Cake. Dieser Ananas- Stürzkuchen oder anders Umgestürzter Ananaskuchen war in den 50er Jahren ein großes Hit, vor allem in Amerika. Und was schon damals geschmeckt hat, wird es uns auch sicherlich munden. Und gelingen, nicht wahr?

Wenn Du jetzt nicht an die Desperate Housewives denkst! Ich bin zwar kein großer Fan von dieser Serie, aber diese Szene muss man gesehen haben. Und genau jetzt, zu diesem Kuchen. Auch wenn Du sie schon gesehen hast, es ist nie genug:  Youtube: Baking with Gabi.

Die perfekte Hausfrau Bree, das ist diese Rothaarige, backt ihren pineaple upide down cake in einer Springform. Und zum Schluss bestäubt sie ihn noch mit einem Hauch Puderzucker. In diesem Moment schlägt in jeder von uns das Herz ganz schneller. Diesen Kuchen werde ich backen. Ich muss wissen, wie er schmeckt!

Amerikanischer Ananas-Stürzkuchen:

Zutaten:

2- 3 EL brauner Zucker

2 Dosen Ananas in Scheiben

1 Tasse Ananas-Saft

250 g Butter

4 Tassen Mehl

1 Packung Backpulver

2 Tassen Zucker

2 Packungen Vanillin-Zucker

4 Eier

Beleg- Kirschen

Zubereitung:

1. Ein Bachblech mit Backpapier auskleiden. Den braunen Zucker auf dem Boden verteilen. Den Ananas aus der Dose abtropfen lassen und den Saft auffangen.

2. 250 g Butter in einem Topf zerlassen und etwas kalt stellen.

3. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben. Dann die weiteren Zutaten: Zucker, 2 Vanillin-Zucker, Ananas-Saft, Eier und die zerlassene Butter unterrühren.

4. Die Ananas- Scheiben auf dem Backblech verteilen. In jedes Ananas-Loch eine Beleg-Kirsche legen.

5. Den Teig auf die Ananas- Scheiben vorsichtig verteilen.

6. Im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad 50- 60 Minuten backen. Am besten eine Stäbchen-Probe machen. Etwas abkühlen lassen und auf einen Teller stürzen. Man kann den Kuchen noch mit etwas Puder-Zucker bestäuben. Ich finde aber, er ist süß genug 🙂 Guten Appetit!

Lass es Euch gut gehen und lecker in die neue Woche einsteigen 🙂

Eure Edyta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.