Schoko- Apfelkuchen und Herbstdekorationen

schoko-apfelkuchen-und-herbstdekorationen

laubdekorationen-fuer-fensterbank

Wenn eure Familie nach einem Schokokuchen schreit und ihr selber Lust auf einen Apfelkuchen habt, bleibt nur eins. Einen Schoko- Apfelkuchen backen. Mit einem leckeren Kakao- Rührteig und saftigen Äpfeln obendrauf. Ich genieße den Kuchen noch heiß ofenwarm. Am besten mit Schlagsahne oder Vanilleeis. Zur Not reicht eine dicke Puderzucker- Schicht. Schnell, lecker und richtig hübsch. Ein echter Hingucker- wie meine Nachbarin sagt.

Und für alle, die noch etwas fürs Auge brauchen, gibt es heute selbstgemachte Herbstdekorationen. Aus bunten Blättern und etwas Früchte wie Äpfel, Quitten und Walnüsse. Für das Deko für den Garten habe ich Zweige genommen. Für die kleinen Töpfe für die Fensterbank reichen einfache Holzstäbchen.

Ich sortiere die Blätter nach der Größe. Dann kann man mit dem Aufspießen anfangen. Ich fange mit den größeren Blättern an, dann kommen die kleineren. Zum Abschluß kommt ein kleiner Apfel oder eine Quitte.

Und damit das Ganze stabil ist, setze ich einen großen Apfel in einen dekorativen Blumentopf. Und stecke den Holzspieß in den Apfel. Dann fülle ich den Blumentopf mit den Walnüssen oder Quitten. Natürlich kann man auch etwas anderes nehmen: Hasselnüsse, Hagebutte oder verschiedene Beeren. Im Garten stecke ich den Zweig einfach in den Boden. Was die Haltbarkeit dieser Dekoration anbetrifft, klar, bleibt sie nicht ewig frisch. Aber darum geht es. Wir lassen unserer Kreativität einen freien Lauf. Und können wieder was basteln. Und ich freue mich sehr, Euch etwas zu animieren. Entweder zu einen Apfelkuchen mit Kakao. Oder einer Herbstdekoration :rezept-fur-apfelkuchen-mit-kakao-blattdekorationen-basteln

Schoko- Apfelkuchen:

Zutaten:

125 g Butter oder Margarine

120 g Zucker

1 EL Vanille- Zucker

4 Eier

250 g Mehl

3 EL Kartoffel- Mehl oder Maisstärke

2 TL Backpulver

4+ 2 EL Milch

3 EL Kakao- Pulver

4 Äpfel

eventuell 2 EL Zitronensaft

Zubereitung:

1. Eine Springform 22- 24 cm mit Backpapier auskleiden. Äpfel schälen, entkernen, vierteln und mehrmals der Länge nach einritzen. Mit etwas Zitronensaft beträufeln.

2. Butter, Zucker und Vanille- Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes weißcremig aufschlagen. Eier nacheinander unterrühren.

3. Mehl und Backpulver mischen. Mehl-Mischung und 4 EL Milch abwechselnd unter den Teig heben. Nicht lange rühren.

4. Die Hälfte des Teiges in die Springform genen und mit einem Löffel etwas glätten. Zu der anderen Hälfte des Teiges Kakao- Pulver und 2 EL Milch geben. Kurz verrühren und auf den hellen Teig geben

5. Dann die Apfel- Viertel mit der Wölbung nach oben kranzförmig auf den Teig legen. Die Form auf dem Rost in den vorheheizten 175ºC Backofen schieben und ca. 45 Minuten backen.

6. Kuchen aus dem Ofen nehmen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und aus der Form lösen. Eventuell mit Puderzucker bestäuben.schneller-apfelkuchen-mit-kakao

blatt-dekorationbasteln

einacher-apfelkuchen-ruhrteig

apfelkuchen-mit-zweifarbigem-teig-rezept

Einige Ideen, wie man eine Laubdekoration in Szene setzen kann:

– als Tischdekoration

– neben der Fußmatte hin stellen

– Treppe dekorien

– ein Mitbrinsel für alle, die Naturmaterialien mögen

Ich wette, eure Oma, Tante, Mutter wird mit solchem selbstgemachten Geschenk richtig glücklich.

Nach der ersten Skepsis fragte auch meine Mutter eifrig, machst du noch eins für die Fensterbank? Ich habe schon Quitten gesammelt!

Ich wünsche Dir einen erholsamen Spaziergang durch den Herbstwald und viel Glück bei der Jagd nach den bunten Blättern für die stimmungsvollen,, Laubspieße“.

Edyta