Ingwer- Apfel- Chutney

rezept-fuer-inwer-apfel-chutneyInwer- Apfel- Chutney schmeckt so herrlich fruchtig. Es ist eine tolle Beilage zu Gemüse, Reis, sogar Käse. Wie zum Beispiel Blauschimmelkäse. Ich esse es gerne auch als Nachtisch. Zwiebeln zum Nachtisch? Ja, in der Chutneysosse, mit Äpfeln und Ingwer ist es möglich. Und dieses herrliche bernsteinfarbene Apfelchutney macht gute Laune schon beim Frühstück. Diese kleinen Stückchen sind so lecker!

Wie kann man das Chutney aufpeppen?

Geignet dazu sind Gwürze wie: Muskat, Anis, Nelken, Kumin oder Pigmet. Auch die Schärfe kannst Du selber bestimmen. Magst Du scharf, etwas mehr Essig dazu geben. Oder eine mildere Essigsorte nehmen.

Hast Du Angst vor Karamell? Mach dieses Chutney- Rezept einfacher. Zwiebeln mit einem EL Speiseöl andünsten. Ingwer und  Äpfel dazu geben. Und weiter wie üblich handeln. Also Essig und Gewürze rein. Kochen, bis es weich ist. Du kannst das Chutney natürlich sofort kosten. Oder wenn Du magst im Glas haltbar machen. Für mich hat diese Menge für drei unterschiedlich große Einmach- Gläser, wie auf den Fotos, gereicht.

Und weitere leckere Herbst- Rezepte findest Du hier und hier.

apfel-chutney-rezept

Ingwer- Apfel- Chutney:

Zutaten:

1000 g Äpfel

3 mittelgroße Zwiebeln

150 g Zucker

100 ml Essig

1- 2 Chili- Schoten

3- 4 cm Ingwerstück

0, 5 Tl Salz

eine Prise Zimt, Kumin, Pfeffer

Zubereitung:

1. Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.

2. Zwiebeln schälen und würfeln.

3. Zucker in einem Topf bei mittlerer Temperatur auflösen lassen( wie Karamell).

4. Äfel- und Zwiebelstücke dazu geben und mit essig ablöschen.

5. Ingwer schälen und klein hacken. Chilischoten klein schneiden. Alles dazu geben.

6. Würzen und köcheln lassen, bis alles eine püreeartige Konsistenz erreicht, etwa 30- 40 Minuten.

7. Heisse Chutney- Sosse in saubere Einmachgläser füllen. Die Gläser sofort verschließen und auf den Deckel stellen, auskühlen lassen.

Luftdicht verschlossenes Glas kann man bis zu 6 Monaten kühl und trocken lagern.apfelrezepte-einmachen

chutney-rezepte

apfel-im-glas-rezept

Aber ich wette mit Dir, einmal probiert, schon ist das Glas leer gelöffelt 😉

Und denkt dran, Du bist einfach wunderbar. Mit deinem Appetit, deinen Launen, Humor und Aussehen. Egal, was die anderen sagen. Das Leben ist zu kurz, um traurig zu sein.

Grüße,

Edyta