Schneller Apfelkuchen mit Haferflocken- Streuseln

Ein bekannter Klassiker, wie wir ihn lieben: Streusel- Apfelkuchen. Und weil wir nicht viel Zeit haben, es gibt ein Ruck- Zuck- Rezept. Diesen schnellen Apfelkuchen mit knusprigen Haferflocken- Streuseln mag jeder. Mit leichtem Zimt- Duft, aromatischem Apfel- Geschmack paßt er sehr gut zu einem herbstlichen Kaffee- Nachmittag.

Bei diesem Rezept kann man nichts falsch machen. Am besten nimmt man frische Äpfel aus der Region. Vielleicht aus dem eigenen Garten? Dann kann man sie mit der Schale verwenden. Natürlich sollst du das Entkernen nicht weg lassen. Und damit die geschnittenen Äpfel nicht dunkel werden, verrate ich Dir einen Trick. Du kannst eine Zitrone nehmen. Das weiß schon ein Kind. Aber ein guter Rat von der Oma ist: die geschälten Äpfel in einer Schüssel mit Wasser halten. So bleiben sie hell und frisch. Natürlich nicht tagelang. Sondern solange bis der Teig fertig ist.

Wer mag, kann den Apfelkuchen mit einer Handvoll Rosinen aufpeppen. Zur Erinnerung: Rosinen waschen und dann mit heißem Wasser überbrühen. Etwas im Wasser stehen lassen. Danach auf einem Sieb abtropfen lassen. Eventuell mit 3 Esslöffeln Rum oder Orangensaft tränken.

Ich verzichte auf die Rosinen. Dafür gebe ich ein Paar Äpfel mehr. So habe ich ein gutes Gewissen. Wir essen kaum noch Kuchen. Eher gesunde Äpfel mit klein bißchen Teig. Und Haferflocken 😉

Schneller Apfelkuchen mit Haferflocken- Streuseln:

Zutaten:

150 g weiche Butter

150 g Zucker

1 EL Vanille- Zucker

3 Eier

eine Prise Salz

300 g Mehl

1 EL Backpulver

160 ml Milch

5- 6 Äpfel

Streusel:

150 g Mehl

80 g weiche Zucker

1 TL Zimt

100 g Butter

5 EL Haferflocken

1 EL Vanille- Zucker

Zubereitung:

1. Äpfel schälen, in Spalten schneiden und in eine Schüssel mit Wasser geben, damit sie nicht dunkel werden.

2. Die weiche Butter, den Zucker und Vanille- Zucker schaumig schlagen. Danach die Eier einzeln dazu rühren. Salzen.

3. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zum Teig langsam unterheben. Anschließend die Milch unterrühren.

4. Ein Backblech 40 x 30 cm mit Backpapier auslegen. Den Teig drauf verteilen und etwas glätten. Die Äpfel abtropfen lassen und auf dem Teig verteilen.

5. Streusel: Alle Zutaten rasch mit den Händen verkneten. Dann auf dem Teig gleichmäßig verteilen.

6. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 40 Minuten backen. Herausnehmen und etwas abkühlen. Dann in Stücke schneiden, aus der Form heben. Achtung: es bröselt sehr 🙂

Übrigens, Omas sind einfach die besten. Die Lieblings-Sprüche von meiner Oma:

– wenn du noch Hunger hast, gibt es Nachschlag( obwohl man satt und kugelrund ist)

– du sieht aber abgemagert aus( egal wieviel ich gerade wiege)

– Kinder und Gläser gibt es nie zu viel

– rede nicht beim Essen, sonst bekommst du einen dummen Mann

– du sollst den Holzlöffel nicht ablecken, sonst bekommst du einen Mann mit Glatze

Ich denke, Omas- Weisheiten klingen ziemlich überzeugend, oder?

Liebe Grüße und viel Freude beim Nachbacken!

Edyta

Baked Oatmeal mit Bananen und Schokodrops

rezept-fur-baked-oatmeal-mit-bananen-und-schokodropsFastenzeit bedeutet für mich ein Verzicht auf Süßes. 40 Tage lang wird kein Kuchen gegessen. Und feine Creme- Torten, Pralinen und Krapfen bleiben nur ein Traum. Ich nutze diese Zeit, um etwas Gutes für den Körper zu machen. Und freitags wird kein Kaffee getrunken. Aber damit der Zucker- Verzicht nicht zu schwer fällt, probiere ich vegane Rezepte für kleine Snacks und Desserts wie Baked Oatmeal mit Bananen und Schokodrops aus.

Diesen leckeren Haferflocken- Auflauf kann man nach Lust und Laune variieren. Mit verschiedenen Nüssen, Beeren, Rosinen, Chia- Samen, Kürbis- Kernen, Zutaten wie Kardamom oder Muskat. Und gesüßt wird er mit Honig oder Agaven- Sirup. Da merkt sogar so ein zuckersüchtiger Körper wie mein, gar kein Unterschied. Zur Sicherheit streue ich noch eine Handvoll Schokodrops obendrauf. Wer ganz gesund mag, kann ruhig drauf verzichten.

Gestärkt mit diesem warmen leckeren Frühstück hält man leicht bis zur nächsten Mahlzeit durch.bananen-riegel-rezept

Baked Oatmeal mit Bananen und Schokodrops:

Zutaten:

3 reife Bananen

250 ml Pflanzen- Milch

2 Eier oder 3 TL goldene Leinsamen und 9 TL Wasser

1 TL Vanille- Extrakt

2 EL Honig

3 TL Mandelmus

2 El Kokos- Öl

3 EL Pflanzen- Öl

300 g Haferflocken

4 EL Kakao- Pulver

2 TL Backpulver

0,5 TL Zimt

eine Prise Salz

2 EL Datteln

1 EL Walnüsse

1 EL Preiselbeeren

3 EL Schoko- Drops

Man kann Baked Oatmeal mit Eiern zubereiten. Wer aber keine Eier mag, kann schnell Ersatz- Leinsameneier machen:

Für 1 Ei nimmt man 1 EL Leinsamen und 3 EL Wasser.

Man braucht eine Kaffee- Mühle oder Gewürz- Mühle. Die goldenen Leinsamen werden fein gemahlen und mit dem Wasser übergossen. Zur Seite stellen für etwa 15 Minuten und warten, bis das Wasser aufgesogen ist.

Zubereitung:

1. Zuerst werden zwei reife Bananen gut zerdrückt. Die dritte Banane wird zum Schluß in Scheiben geschnitten und kommt als Topping.

2. Die Bananen zusammen mit Milch, Vanille- Extrakt, Honig, Mandelmus und Eiern vermengen. Oder statt Eier eingeweichte Leinsamen nehmen.

3. Dann 2 EL Kokos- Öl und 3 EL Pflanzen- Öl dazu geben und kurz verrühren.

4. Dan die trockenen Zutaten Haferflocken, Kakao- Pulver, Backpulver, Zimt, eine Prise Salz, gehackte Datteln, Walnüsse und Preiselbeeren dazu geben. Und mit einem Teigschaber kurz verrühren.

5. Eine Backform 15x 23 cm mit Backpapier auslegen oder mit Öl einfetten. Die Mischung in die Backform geben. Mit geschnittenen Bananen belegen und die Schokodrops in den Teig rein drücken. In den Ofen stellen und bei 180 Grad 35- 40 Minuten backen. Oder bis der Auflauf braun und fest ist. Herausnehmen, abkühlen und in kleine Riegel schneiden.

Geniessen!vegetarische-bananen-riegel-mit-schokodrops

haferbrei-riegel-mit-bananen-rezept

vegetarische-rezepte-fur-dessert

bananen-oatmeal-rezept

Nicht- Veganer bitte hier bleiben. Nicht Weg- Rennen. Meine alternative Ernährung ist nur eine kurze Phase und spätestens Ende März kommen wieder fett- und zuckerhaltige Produkte auf den Tisch. Die Versuchung ist doch zu stark 🙂

Alles Liebe

Edyta

Kürbis-Schnitten mit Trockenobst

kuerbis-schnitten-mit-trockenobstNoch keine Woche der Fastenzeit ist vorbei und ich träume schon vom Kuchen. Am besten von einem Hefe-Gugelhupf mit viel Butter. Oder wenigstens einem saftigen Napfkuchen mit Öl: das beste Rezept: hier. Meine Nervenzellen rufen nach Zucker. Aber im Kopf sitzt ein kleiner Gedanke und flüstert ins Ohr: Fastenzeit! So habe ich nach gesunden Alternativen gesucht.

Und auf Instagram fündig geworden. Leckere Kürbis-Schnitten mit Trockenobst habe ich auf einem Video bei @food.lara.by entdeckt.  Dazu gibt es ein Rezept auf Schwedisch und Russisch. Und die Lara hat das Rezept von  @rita_life_and_cooking. Das Rezept für die Pumpkin bars steht da auf Niederländisch. Schaut euch die Rezepte an, man kann die Zutaten selber wählen. So wie man das mag und verträgt. Ich habe Kokos-Chips, Rosinen, Moosbeeren, Mais- Mehl und Apfel dazu gegeben. Was die Gewürze anbetrifft, ich nehme immer nur eine Prise. Ein Teelöffel Zimt würde unsere ganze Familie und ein Dutzend Liebhaber umhauen.

Naja, wir wollen nicht übertreiben. Ein halbes Dutzend Liebhaber. Ein Teelöffel Kardamom würde den Rest schaffen.

Auch zusätzliche Süße wie Honig oder Ahorn-Sirup braucht man nicht. Durch die vielen getrockneten Beeren sind die Kürbis-Schnitten genau richtig. Süß, lecker, gesund. Man kann sie zwischen Mahlzeiten naschen. Besonders, wenn man Lust auf etwas Süßes hat. Und sie schmecken sehr gut mit einer Tasse schwarzen Tee. Gibt es hier noch jemanden, der an einen Gugelhupf denkt?

rezept-fur-kuerbis-schnitten-mit-trockenobst

Kürbis-Schnitten mit Trockenobst:

Zutaten:

für eine 20x 30 cm Form

100 g Mais- oder Kokos-Mehl

1,5 TL Backpulver

eine Prise Zimt, Kardamom, Muskat

2 Becher Haferflocken

60 g Goji- Beeren

10-12 Stück getrocknete Pflaumen

70 g gehackte Pistazien

4 Becher Kürbis-Püree( oder 350 g Kürbis- Püree und ein Apfel)

1 Becher Kokos-Öl, geschmolzen

1 Ei*

1 Orange( Schale und Saft aus der Hälfte)

etwas Öl für die Form

Sesamsamen für obendrauf

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen und etwas Öl einpinseln.

2. Mehl, Backpulver, Haferflocken, Zimt, Kardamom, Muskat und Trockenobst in einer Schüssel verrühren.

3. Kürbis-Püree, Kokosöl, ein Ei, Orangensaft und Schale in der zweiten Schüssel verrühren. Zusammen mit den trockenen Zutaten verrühren. Soll die Masse zu flüssig sein, etwas Haferflocken dazu geben. Wer mag, kann etwas Honig oder Ahorn-Sirup dazu geben.

4. Die Teig- Masse in Form einfüllen und glattstreichen. Sesamsamen drüber streuen und mit einem Löffel leicht eindrücken. Im vorgeheiztem Backofen 30 bis 35 Minuten backen. bei Bedarf etwas länger. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und in Rechtecke schneiden. Guten Appetit!

* Das Ei kann man mit Leinsamen ersetzen. Ein EL Leinsamen(15 g) in 45 ml Wasser einweichen ersetzt ein Ei.

 

leckere-kuerbisschnitten rezepte-mit-kurbis-puree pumpkin-bars

 

kuerbis-muesli-riegel

So, und ich drehe jetzt eine Runde im Wald. Ich habe nachts so ein wirres Zeug geträumt, dass man jetzt unbedingt frische Luft braucht. Einen schönen Sonntag und eine ruhige Woche wünsche ich Euch

Edyta

Haferflocken- Cookies

haferflocken-cookies
Sympathische Karte von der Firma Hans Freitag.
Hurra, hurra ich habe Haferflocken- Cookies gewonnen! Es passiert so selten, dass ich etwas gewinne und ich muss es mit Euch unbedingt teilen. Vor kurzem hat meine Lieblingsbloggerin Joanna von Liebesbotschaft ein Gewinnspiel veröffentlicht: 25 Geschenk- Boxen mit 3 Sorten Hafercookies aus dem Traditionshause Hans Freitag zu gewinnen. Und was die Kekse anbetrifft, so eine Gelegenheit lasse ich mir nicht entgehen. Alles was süß schmeckt, her damit! Und ich habe tatsächlich gewonnen. Am Mittwoch kam eine sympathische E- Mail von Joanna und schon am nächsten Tag habe ich ein Geschenkbox bekommen. Was da alles drinnen war? Leckere Haferkekse mit Apfel, Schwarzwälder-Kirsch und Cranberry, eine sehr nette Karte von der Firmenchefin Anita Freitag-Meyer, ein süßes Notizblock in einer Herz- Form, eine ganz gelungene Überraschung.
hans-freitag-haferflocken-cookies
Ein Probierpaket der Firma Hans Freitag.
hafer-gebaeck
Persönliche Grüße von der Firmenchefin Anita Freitag- Meyer
hafer-cookies-mit-apfel
Knusprige Hafer- Cookies mit Apfel.

vegane-kekse

rezept-haferkekse

Und ich verrate Euch nur noch eins: diese Haferflocken- Cookies waren so lecker, dass sie ratzfatz verschwunden sind und ich musste sie sogar nach backen.

Haferflocken- Cookies nach Omas Art:

Die Zutaten:

110 g Haferflocken
170 g Weizenmehl
1 TL Backpulver
2 EL Zucker
1 prise Salz
55 g Butter
60 ml Milch
etwas Zimt
 

Die Zubereitung:

Haferflocken in einer elektrischen Gewürzmühle grob mahlen. Alle Zutaten miteinander vermengen und gut verrühren. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte sehr dünn ausrollen. Kleine Rechtecke oder Kreise ausschneiden, auf´s Blech geben und mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für ca. 8-10 Minuten knusprig backen. Kurz auskühlen lassen. Guten Appetit 🙂

haferflocken-kekse-rezept

Liebe Grüße

Edyta