Zucchini- Salat nach Ottolenghi

warmer-zucchini-salat-nach-ottolenghiDieser lauwarmer Zucchini- Salat nach Ottolenghi ist für mich keine Beilage, sondern ein echtes Essen. Sehr leckere Wachsbohnen, knusprige Zucchini- Scheiben, sattmachender Mozzarella und krosse Knoblauch- Croutons. Besser geht nicht. Und dieses tolle Knoblauch- Aroma! Einfach verführerisch.

Eine Inspiration war ein Zucchini- Salat war Yotam Ottolenghi. Ich habe das tolle Foto gesehen und mußte diesen Salat kochen. Und wie es fast immer geht, die meisten Zutaten hatte ich nicht.

Übrigens, beim Wort: Rotweinessig macht sogar die Verkäuferin im unserem Lebensmittel- Laden große Augen. Sie möchten den Rotwein? Nein? Den Essig, ja? Was? Einen Rotweinessig…? Haben wir nicht!

Also auf Einiges habe ich ungerne verzichtet: den Rotweinessig, eine Zitrone, selbst gemachtes Basilikum- Pesto. Längliche Nudeln habe ich mit den Wachsbohnen ersetzt. Sieht fast gleich aus. Und wenn ich keine Nudeln koche, brauche ich auch kein Pesto. Logisch. Dafür habe ich den Salat mit Knoblauch- Croutons und Orangen- Balsamico- Creme getoppt. Optisch toll und so köstlich…

Und nur eine Frage bleibt offen. Kann man diesen Bohnen- Zucchini- Salat noch ,, nach Ottolenghi“ nennen?salat-mit-zucchini-und-mozzarella

Zucchini- Salat nach Ottolenghi:

Zutaten:

250 g Wachsbohnen

250 ml Brühe

3 mittelgroße Zucchinis

etwas Öl zum Anbraten

1 TL Rotwein- Essig( bei mir ohne)

200 g Mozzarella

Für Knoblauch- Crouton:

2 Brotscheiben

1- 2 Knoblauch- Zehe

2 EL Speiseöl

zusätzlich:

Schnittlauch

eventuell Orangen- Balsamico- Creme( fertig gekauft)

und getrocknete Kräuter: Thymian, Bohnenkraut

Zubereitung:

1. Die Bohnen waschen und die Enden abschneiden. Das Wasser oder eine Gemüse- Brühe zum Kochen bringen. Die gewaschenen und geschnittenen Bohnen im kochenden Wasser ca. 15 Min. garen.

2. Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Mit Salz und Gewürzen bestreuen. In Öl knusprig anbraten lassen.

3. Zucchini- Scheiben aus der Pfanne nehmen und kurz auf Küchenkrepp legen.

4. Die Wachsbohnen und gebratene Zucchini- Scheiben auf einem Teller anrichten. Den Mozzarella leicht mit der Gabel zerrupfen und den Salat garnieren. Das Ganze wird mit den Knoblauch- Croutons, gehacktem Schnittlauch, getrockneten Kräutern und Orangen- Balsamico- Creme getoppt.

Das Rezept für Knoblauch- Croutons:

Das Toastbrot in beliebig große Würfel schneiden.Den Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken oder klein hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Knoblauch und die Brotwürfel dazugeben und je nach Geschmack bräunen.knoblauch-croutons-rezept

Extra Tipp:

Wer mag, kann Basilikumpesto machen.

50 g Basilikum

15 g Petersilie

20 g Oliven- Öl

Zubereitung:

Für das Pesto Basilikum und Petersilie in einen Mixer geben und zerkleinern. Anschließend nach und nach das Olivenöl einrühren. Das Basilikum- Pesto ber den Salat geben.zucchini-rezepte

Bei diesem Anblick schlägt mein Salat- Herz schneller. Noch etwas gehackte Nüsse drauf? Gerne. Sonnenblumen- Kerne? Jawohl. Oder vielleicht soll ich doch etwas Nudeln kochen… Bei diesem Zucchini- Salat hat meine Phantasie keine Grenzen 🙂

Liebe Grüße

Edyta

Pampuschki ohne Hefe

rezept-fur-pampuschki-ohne-hefePampuschki sind kleine ukrainische Brötchen. Fluffig, duftend und so lecker. Gewöhnlich aus einem Hefeteig gebacken. Ich kenne aber ein tolles Pampuschki- Rezept ohne Hefe. Und heute verrate ich Dir, wie dieses Gebäck im Handumdrehen gelingt. So unkompliziert und schnell gebacken. Du brauchst nicht Mal einen Mixer. Ich rühre alles mit einem Schneebesen. Und dann ruck zuck verknete ich den Teig mit den Händen.

Dieses Pampuschki- Rezept empfehle ich Dir vom ganzen Herzen. Sie sind so richtig, richtg lecker. Ich liebe diesen leicht säuerlichen Teig. Durch die Quark- Zugabe. Zusammen mit dem aromatischen Knoblauch und Dill ist es ein wahrer Genuss für alle Sinne.

Du kannst Pampuschki eigentlich zu allen Gerichten servieren. Als Grillbeilage, zu Salat, statt Brot, zu jeder Suppe. Und soll noch etwas davon übrig bleiben, ich brate es knusprig in der Pfanne an. Und serviere abends mit einer großen Schüssel Salat.

In einem kleinen ukrainischen Dorf, das ich so oft auf youtube bei Liubov Kiew schaue, gibt es Pampuschki mit einer Erbsen- Füllung und einer heißer Knoblauch- Sosse. Die Soße steht in der Schüssel mitten auf dem Tisch. Und jeder tunkt sein Brötchen darin und geniesst. Wie früher. Heute bei uns, unvorstellbar….rezept-ohne-hefe-pampuschki

Rezept für ukrainische Pampuschki:

Zutaten:

für 18 Stück

2 Eier

1 EL Zucker

eine Prise Salz

4 EL Speiseöl

300 g Quark

270 g Mehl

1 EL Backpulver

ein Eidotter, 1 EL Milch

Für den Knoblauch- Öl- Topping:

Dill, Knoblauch,

2 EL Öl

1 EL Wasser

Salz

Zubereitung:

1. Eier, Zucker und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen gut verrühren.

2. Dann kommt das Öl in die Masse und der Quark. Alles zu einer homogener Masse verrühren.

3. Das Mehl mit dem Backpulver sieben. Nach und nach mit der Masse verrühren( am besten mit den Händen). Der Teig ist sehr weich.

4. Den Teig aus der Schüssel nehmen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer länglichen Rolle formen. Und sofort in 18 Stücke teilen. Am besten zuerst in 3 Stücke. Dann halbieren. Und jedes Stück nochmal in 3 Teile. Es ergibt 18 Stücke.

5. Jedes Stück oval formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech in 3 Reihen legen.

6. Eidotter mit der Milch verrühren und jedes Brötchen damit bestreichen.

7. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 20- 25 Minuten backen

Knoblauch- Öl- Topping:

Während Pampuschki backen, schnell den Knoblauch schälen und klein hacken. Den Dill fein hacken. Salzen. Und zusammen mit dem Öl und Wasser vermischen. Ziehen lassen. Und danach auf noch heiße Pampuschki geben. Genießen.schnelle-pampuschki

knoblauch-brötchen-ohne-hefe

rezept-fur-knoblauch-brotchen

Es ist ein kostbarer Moment, wenn aus einfachen Zutaten etwas Magisches entsteht….Fühle Dein kostbares Leben. Und den Frieden!

Edyta