Orangen in Karamell- Sirup

Leckere Orangen in Karamell- Sirup. Edyta Guhl.
Orangen in Karamell- Sirup

Rezept für Orangen im Karamell. Edyta Guhl.Leckere Orange kommt wieder auf den Dolcevita- Blog. Nach dem letzten Rezept für Galaretka mit Früchten gibt es heute Orangen in Karamell- Sirup. Bei diesem Orangen- Verbrauch in den letzten Wochen müsste ich eigentlich ein Rabatt in den hiesigen Geschäften haben. Jeden Tag komme ich nach Hause mit einem Orangen- Netz. Na gut, wir wollen nicht übertreiben. Sagen wir so, jeden zweiten Tag. Oder jeden dritten. Tatsache ist, die Orangen verschwinden bei uns letzte Zeit im unglaublichen Tempo.

Orangen in Karamell- Sirup ist ein Rezept, das man eigentlich überall benutzen kann. Für ein Geburtstag, eine Weihnachtsparty, hungrige Kinder, die nach Süßem schreien. Dann aber auf das Orangen- Likör verzichten. Und die Verbindung Orange und Karamell gibt so ein leckeres Aroma. Einfach himmlisch. Da braucht man keine Duft- Kerzen mehr. Jetzt in der dunklen Jahreszeit brauchen wir einfach gute Düfte, schöne Farben und viel Licht. Es hält uns einfach glücklich. Und das wünsche ich Euch vom Herzen. Schon jetzt. Ende November.

Dessert zu Weihnachten. Orangen in Karamell- Sirup. Edyta Guhl.

Orangen in Karamell- Sirup:

Zutaten:

3 Bio- Orangen

etwas Wasser zum Aufkochen

250 g Zucker

250 ml heißes Wasser

2 EL Orangen- Likör

3 Holz- Spieße

Die Zubereitung:

1. Die Orangen gründlich waschen und dann ganz dünn schälen. Die Schalen in feine Streifen schneiden. Die weiße Haut abschneiden und wegwerfen. Orangenschale in einen Topf geben, mit kaltem Wasser bedecken und einmal aufkochen. Wasser abgießen und den Topf auf die Seite stellen.

2. Orangen in Scheiben schneiden, dann wieder aufeinander legen und auf die Holzspieße stecken.

3. Einen Topf mit einem schweren Boden erhitzen. Zucker hinein geben und bei schwacher Hitze schmelzen lassen. Mit einem Holz- Löffel öfters rühren. Sobald der Zucker goldbraun wird, den Topf vom Herd nehmen.

3. Jetzt ganz vorsichtig das heiße Wasser dazu geben( Achtung: Verletzungsgefahr, ganz ernst). Und bei schwacher Hitze köcheln lassen. Orangen- Schalen dazu geben, kurz köcheln lassen, bis das Ganze sirupartig wird. Zum Schluss Orangen- Likör dazu geben.  Wie es duftet…!

4. Karamell- Sirup über die aufgespießte Orangen gießen. Zudecken und etwa 2 Stunden stehen lassen. Holzspieße abziehen und die Orangen schön auf einem Teller mit Karamell- Sirup servieren. Man kann das Dessert auch mit karamellisierten Haselnüssen verzieren.

Nüsse im Karamell. Edyta Guhl

Ein Tipp von mir:

Karamellisierte Nüsse:

– eine handvoll Haselnüsse auf einer Pfanne rösten

– Nüsse auf die Zahnstocher spießen

– 100 g Zucker in einem Topf karamellisieren

– Nüsse dadrin tunken, kurz warten in einen Apfel stecken, damit sie austrocknen können.

Das Karamell zieht Fäden und es ist eine märchenhafte Angelegenheit. Es riecht und duftet in jeder Ecke, es wird genascht. Die Finger kleben. Und die Kinderaugen werden größer und größer, sobald sie die karamellisierten Nüsse sehen.

Sie sind wie Bernsteine. Echt. Guten Appetit.

Eure Edita

Karamell- Orangen. Rezepte für Dessert. Edyta Guhl.

Karamell mit Orangen- Schalen. Edyta Guhl.
Karamell mit Orangen- Schalen.

Rezepte mit Karamell. Edyta Guhl.

Karamell mit Orangen- Schalen. Edyta Guhl. karamell- Sirup.

Karamell mit Orangen- Schalen

Orangen und Karamell. Karamell- Rezepte. Edyta Guhl.Die Inspiration habe ich auf lecker.de gefunden

Bleibt schön gesund 🙂

E.

* Affiliate Werbelink

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Muffins mit Erdbeeren

Muffins mit Erdbeeren. Edyta Guhl. Leckere muffins. Rezept für Muffins. Edyta Guhl. In meinem vorletzten POST habe ich Euch ein Rezept für Muffins mit Erdbeeren versprochen und here you are.

Es gibt ganz sicher tausende Rezepte für Muffins, süß oder herzhaft, aber ich verrate Euch heute mein Lieblings- Rezept. Es ist ganz einfach und es ist gut so. Einfache Rezepte erleichtern das Leben. Die Muffins sind schnell zum Frühstück gebacken, man kann sie mitnehmen, oder zum Nachmittagstee servieren. Die Zutaten hat man meistens zu Hause und wenn der große Hunger auf was Süßes kommt, backe ich lieber eine große Ladung Muffins, statt das gekaufte Zeug in sich rein zu stopfen.Und am besten schmecken sie mit den Erdbeeren. Natürlich kann man auch anderes Obst nehmen: Kirchen, Johannisbeeren oder Blaubeeren. Mein Favorit sind aber Erdbeeren. Am besten die frischen aus dem Garten. Man kann aber auch die TK- Erdbeeren nehmen, oder Himbeeren. Ich bin gespannt, welche Obstsorte Euch am besten schmeckt 🙂

Rezepte für muffins. Erdbeer- Muffins. Edyta Guhl.

Muffins mit Erdbeeren:

Die Zutaten:

150 g Margarine

150 g Zucker

2 Eier

230 g Weizenmehl

30 g Speisestärke

2 gestrichene TL Back- Pulver

etwa 300 g Erdbeeren( ich habe eine Handvoll Walderdbeeren gemischt)

Die Zubereitung:

1. Margarine, Eier und Zucker cremig rühren. Weizenmehl, Speisestärke und Backpulver sieben und unter die Eier- Masse rühren.

2. Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Stücken schneiden. Erst zum Schluss unterheben.

3. Papierförmchen in die Mulden eines Muffinbleches setzen. Die Mulden etwa zweidrittelhoch mit dem Teig füllen.

4. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Muffins etwa 20- 25 Minuten goldbraun backen. Kurz im Backblech abkühlen lassen, dann aus der Form nehmen und auf einem Kuchen- Gitter abkühlen lassen.

Guten Appetit und ein wunderschönes Wochenende. Erholt Euch gut 🙂

Edyta

Erdbeer- Muffins für Picknick. Edyta Guhl. Rezept für Muffins. Erdbeeren und Walderdbeeren. Edyta Guhl. Erdbeermuffins. Muffins mit Erdbeeren. Edyta Guhl. Picknick- Zeit. Rezepte für Picknick. Edyta Guhl. Sommer- Zeit. Muffins mit Erdbeeren. Edyta Guhl.

Schwirzheim in der Eifel. Edyta Guhl.

Zottel- Vieh in der Eifel. Edyta Guhl.
Zottel- Vieh in der Eifel.

 

Jetzt bleibt es Dir nicht anders übrig, nur die Muffins ein zu packen und nach einer Wanderung durch die schöne Eifel einen Picknick machen. Viel Spass 🙂

Edyta

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise

Rezept für Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise

Diesen Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise( Galaretka: wie Götterspeise, siehe: HIER ) habe ich ganz ohne Backen zubereitet. Heute bleibt der Backofen kalt. Dem Backofen zuliebe.

In meiner langer Mieter-Geschichte in der Eifel, habe ich zwei Mal eine Wohnung mit einen defekten Backofen gemietet und als Food- Blogger möchte es nicht nochmal erleben. Aus dem ersten Backofen hingen direkt nach dem Einzug lange Gummi-Spaghetti raus: Dichtungen kaputt. Der Mann wollte konnte es nicht reparieren, so musste man sich stets bemühen, dass die Spaghetti nicht in der Spülmaschine landen, die direkt nebenbei stand.

In der zweiten Wohnung habe ich eine ganze Küchenzeile von dem Vormieter übernommen. Günstig, aber mit Hacken. Schnell habe ich gemerkt, dass günstig nicht immer gut heißt. Die Kühlschranktür ging nicht richtig zu: Gummi- Dichtungen. Das Problem war bereits schon bekannt. Von dem Elektroherd waren nur zwei Platten aktiv und der Backofen konnte die Funktion einer Stehlampe übernehmen. Geleuchtet hat er, aber das war`s.

Mit meinem jetzigen Backofen bin ich bis jetzt zufrieden… wie der alte Spruch aber sagt: ,, Aller guten Dinge sind drei“ oder „Dreimal ist göttlich“, will ich das Schicksal nicht herausfordern: heute bleibt mein Backofen kalt. Und zwar für eine Woche 😉

Und wenn du auch Deinem Backofen zuliebe, ein Rezept für einen kalten Kuchen suchst, vielleicht wäre dieser Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise für Dich:

 

Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise*

*( Galaretka bei mir) 
 

Die Zutaten:

48 Butterkekse: 3 Schichten mit 16 Keksen
2 Bananen
etwas Zitronensaft
1 Orange
2 Galaretkas
 

Füllung:

750 ml Milch
200 g Zucker
1 Vanillin- Zucker
3 Eidotter
3 EL Kartoffelmehl
3 EL Weizenmehl
200 g Butter
 

Zubereitung:

1. Die Füllung bereitet man ähnlich wie einen Pudding:
500 ml Milch, 200 g Zucker und Vanillin- Zucker aufkochen.
2. Zu der restlichen 250 ml Milch 3 Eidotter geben und verrühren. Dann beide Mehlsorten unterrühren.
3. Die kochende Milch von der Herdplatte nehmen und das Milch- Mehl-Eidotter-Gemisch einrühren. Die Masse unter ständigem Rühren nochmal eine Minute lang aufkochen. Wie Pudding. Kalt stellen.
3. Die Butter weich rühren. Pudding esslöffelweise dazugeben. Die jeweils zugegebene Puddingmenge sollte in der Masse verrührt sein, bevor man den nächsten Löffel Pudding dazu gibt.
4. Eine Backform mit Backpapier auslegen, damit es nachher nichts festkleben bleibt und das Blech sauber bleibt. Die Kekse auf das Blech legen, dicht aneinander. Die Füllung auf den Keksen verteilen, aber Achtung, nicht alles, es kommen noch zwei Keksschichten drauf 🙂
* Ein Tipp: wer jemand viele Bananen hat, kann sie in Scheiben schneiden und auf der Füllung verteilen. Es schmeckt sehr gut.
5. Das ganze wiederholen: Kekse auf die Füllung legen und eine zweite Portion Füllung verteilen. Ich mache es mit einem Esslöffel.
6. Und noch die dritte Schicht Kekse, dann die Füllung.
Bananen in Scheiben, mit Zitronensaft beträufeln damit die Banane nicht dunkel wird und auf der Füllung verteilen. Orangen in Stücken schneiden und zwischen den Bananen legen.
7. Galaretka( oder Götterspeise) wie immer zubereiten. Ich habe etwas weniger Wasser genommen, damit sie etwas fester wird, es ist aber eigentlich egal. Wenn die Galaretka anfängt zu gelieren, auf den Bananenscheiben verteilen.
Jetzt noch den Kekskuchen kalt stellen, am besten über Nacht und am nächsten Tag kann man den Kuchen schneiden und mit einer Gabel essen.
Guten Appetit !
 

Leckerer Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise Rezept für Butterkeks- Kuchen mit Früchten und Orangen- Götterspeise

 

 

MerkenMerken

Giraffen- Biskuitrolle mit Banane

Rezepte für Biskuit-Rolle. Edyta Guhl.Winterlandschaft. Niederschlesien in Polen. Edyta Guhl.

Herzlich willkommen im Neuen Jahr 2017. Die Pause auf dem Blog war etwas länger, als ich geplant habe, desto mehr freue ich mich jetzt wieder zu backen und das Rezept zu veröffentlichen. Der Januar ist weiß und frostig, die Spaziergänge durch die Schneehaufen machen besonders hungrig, vor allem auf Süßes. Eine etwas exotische Giraffen- Biskuitrolle mit Banane zaubert Urlaubsfeeling mitten im Winter. Aber pssst! Wie mein Arbeitskollege aus Kasachstan, Victor immer sagte: только дураки говорят про погоду.Was frei übersetzt heisst: nur die Narren reden über das Wetter. Victor meint es bestimmt, dass es so viele schöne, interessante Themen zur einer Unterhaltung gibt. Man soll die Zeit nicht verschwenden und über belangloses Wetter reden. Also Schluss mit dem Thema und schnell in die Küche. Die Giraffen- Rolle duftet…

Giraffen- Biskuitrolle mit Banane

Die Zutaten:

5 Eier
150 g Zucker
100 g Mehl
1 Vanillin- Zucker
Prise Salz
2 EL Kakao- Pulver
1 EL Milch
 

Die Füllung:

2 reife Bananen
1 TL Zitronensaft
500 ml Milch
2 EL Zucker
1 Schokoladenpudding- Pulver
 

Die Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Giraffenmuster aus dem Internet ausdrucken oder selber zeichnen und unter das Backpapier legen. Es ist aber kein Muß. Giraffen- Muster ist ganz einfach und wir können es später nach unserer Phantasie malen.
 
2. Eier trennen. Eiweß mit einer Prise Salz steif schlagen. Eidotter, Zucker und Vanillin- Zucker vorsichtig dazu geben. Mehl sieben und zu den Eier geben.
3. Etwa 5 EL von dem Teig nehmen und mit 1 EL Milch rühren und in einen Spritzbeutel geben. Einen hellen Muster auf dem Backpapier malen. Feinere Muster sehen später schöner aus, es ist aber Geschmacksache. Für 3 Minuten in den Backofen stellen.
4. Die restliche Masse mit den 2EL Kakao rühren und auf dem vorgebackenen Muster vorsichtig verteilen. Zurück in den Backofen stellen und weitere 10 Minuten backen.
* nicht zu lange, sonst bricht der Teig beim Aufrollen.
5. Biskuit- Rolle mit Hilfe eines feuchten Tuches aufrollen. Wichtig dabei ist, dass die gemusterte Seite UNTEN liegt und wir sehen die braune Seite. Abkühlen lassen.
6.Schokoladen- Pudding mit 2 EL Zucker kochen, mit einer Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen.
7. Biskuit- Rolle vorsichtig aufrollen. Pudding auf dem Teig verteilen. Bananen schälen, mit Zitronensaft bestreichen und halbieren. Ich schneide immer die Endstücke ab. Bananenhälften auf den langen Bananenrand legen und die Rolle von dieser Seite aus aufrollen.
Für etwa 4 Stunden kalt stellen. Guten Appetit!
 
Eure Edita

 

 

 

Giraffen- Biskuitrolle mit Banane. Edyta Guhl.

 

 

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

Himbeer- Schmandkuchen zum Sommerabschied

Himbeer- Schmandkuchen zum Sommerabschied. Edyta Guhl. rezepte für Kuchen mit Schmand.
Himbeer- Schmandkuchen zum Sommerabschied. Edyta Guhl.
Es ist ein warmer Septembernachmittag und ich sitzte auf einer Bank im Garten und geniesse die Zeit. Der Kuchen schmeckt sommerlich- fruchtig, die Sonne scheint angenehm stark und der Kater reckt sich zufrieden. Es wird wohl einer der letzen Sonnentage, die ich im Garten verbringe. Durch den Kopf geht mir ein afrikanischer Spruch:
,, Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich“ . Und wie immer staune ich über die Volksweisheit: wie bescheiden ist das Glück. Etwas Ruhe, Sonne, ein leckerer Kuchen und die Welt ist schon wieder in Ordnung…
In diesem Sinne
Eure Edyta
Kuchen mit Himbeeren. Edyta Guhl. Sommer- Rezepte.
Himbeer- Schmandkuchen, ein Sommer- Kuchen

Himbeer- Schmandkuchen zum Sommerabschied:

 

Die Zutaten:

Der Teig:

 
200 g Weizenmehl
50 g Speisestärke
0, 5 TL Backpulver
200 g kalte Butter
50 g Zucker
4 Eidotter
1 Prise Salz
 

Die Füllung:

250 g Schmand
150 g Puderzucker
2 Eier
200 g Himbeeren( gefrorene)
 
etwas fett für die Form
 

Die Zubereitung:

1. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Beide Mehlsorten und Backpulver in eine Schüssel sieben. Die Butter in kleine Stückchen schneiden und zu Mehl geben. Salz, eidotter, Zucker hinzufügen und rasch zu Mürbeteig bearbeiten. Zu einer Kugel formen, in foölie einwickeln ind für eine Stunde in den Kühlschrank legen.
2. Den Teig auf ezuerst mit den Händen auf der bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten, dann rund ausrollen. Eine 28 cm Springform einfetten.
Mit Hilfe der Springform einen Kreis aus dem Teig ausstechen und den Kreis auf den Boden der Springform legen und etwas Rand formen.
3. Die Füllung: den Schmand mit Puderzucker glatt rühren. Eier dazu geben und die Himbeeren vorsichtig unterheben. Die füllung auf den Teig geben und in den vorgeheizten Backofen schieben. 40 Minuten backen. Guten Appetit 🙂

 

Schmandkuchen mit Früchten.Edyta Guhl.
Schmandkuchen mit Früchten.

 
* Jeder, der etwas genauer die Fotos betrachten hat, fragt sich jetzt, wo die Federwolken auf dem Kuchen her kommen. Ihr kennt den Spruch: ,, Wenn es gut ist, will man es besser haben“.
Experimentierfreudig habe ich aus zwei Eiweiss Schnee geschlagen und zusätzlich auf dem Teig verteilt. Und ich gebe zu, mit dem Ergebnis bin ich nicht ganz zufrieden. Also bleiben wir bei dem Rezept und verzichten auf Sparmaßnahmen: was mache ich mit den übriggebliebenem Eiweiß…
Viele Grüße
Edyta

MerkenMerken

MerkenMerken

Rosarote Vogelmilch mit Himbeeren

Rosarote Vogelmilch mit Himbeeren. Edyta Guhl.
Rezept für rosarote Vogelmilch mit Himbeeren.
 Vogelmilch mit Himbeeren macht mich lustig 🙂 Es gibt Tage, an denen es mir sehr schwer fällt aufzustehen, geschweige denn einen Post zu schreiben. Am liebsten würde man sich in die Bettwäsche einkuscheln und über schöne Sachen nachdenken und nur der verführerische Kaffee-Duft aus der Küche hilft mir heute auf die Beine zu kommen. Wir haben gestern Abend eine Betriebsfeier gehabt und ich weiss gar nicht, wie spät es geworden ist. Eine einzige Chance um am nächsten Tag einen klaren Kopf zu haben, ist ein absoluter Alkoholverzicht, dafür aber jede Menge Sprudel. Und es macht unwahrscheinlich viel Spass den anderen zu zu kucken, die schon etwas lockerer geworden sind. Mein Opa hat immer behauptet, nach paar Gläser kommt ein echter Charakter zum Vorschein und so kannst du jemanden besser kennen lernen. Manche werden aggressiv, die anderen sehr lustig und ich geniesse es, die ganze Situation unter Kontrolle zu haben.
Aber eigentlich wollte ich Euch heute nicht von meinen Kontrollzwänge zu erzählen, sondern Euch mit einem leckeren Rezept verführen. Heute gibt es Vogelmilch.
– Vogelmilch? Igitt. Was ist das denn?
Bitte nicht abschrecken. Die Nachspeise mit Milch oder Sahne mit Gelatine und Zucker kennt man in meiner Heimat unter den Namen Vogelmilch. Heute ist es aber kein klassisches Rezept für Vogelmilch. Ich habe das Dessert mit Himbeeren verfeinert und die tolle Farbe mit einem natürlichen Zutat gewonnen. Rote- Bete- Saft gibt meinem Nachtisch das kräftige Pink. Und das schöne dadran ist, ihr könnt selber solange experimentieren, bis man das gewünschte Effekt erreicht. Die heutigen Fotos sind nicht ganz professionell, man hat halt nicht immer eine ruhige Hand oder einen klaren Kopf für das Hobby, darum bitte ich Euch um Verzeihung. Das Rezept möchte ich Euch aber herzlich empfehlen 🙂
Eure Edita

Rosarote Vogelmilch mit Himbeeren:

Die Zutaten:

6 Blatt Gelatine
250 ml Sahne( ich nehme immer Schlagsahne)
1 großer Naturjoghurt ( 500 ml)
50 ml Zucker
50 ml Rote- Bete- Saft
1 Vanillin- Zucker
50 g Himbeeren( frisch oder gefroren)
 

Die Zubereitung:

1. Zuerst den Rote- Bete- Saft zubereiten. Man kann auch einen gekauften Saft nehmen.
Ein Rote- Bete- Knolle putzen, in Stücke schneiden und in den Entsafter geben. Ich schäle die Rote- Bete immer,wenn sie aber sauber ist, kann man sie mit der Schale verarbeiten.
 
2. Eine Kastenform mit Folie auslegen.
3. Gelatine in kaltem Wasser einweichen und ausdrücken. Den Rote- Bete- Saft in einen Topf geben und erwärmen. Die ausgedrückte Gelatine im Saft auflösen. Etwas( 1 EL) von dem Naturjoghurt dazu geben und verrühren (Temperaturausgleich).Mischung erst dann mit dem restlichen Joghurt verbinden.
4. Die Sahne schlagen, kurz vor dem Schluss Zucker und Vanillinzucker hinzufügen, verrühren und zum Joghurt geben. Eventuell etwas Rote- Bete- Saft hinzufügen, damit die Farbe etwas kräftiger wird.
5. Die Hälfte von der Masse in die Form geben, die Himbeeren verteilen und dann die restliche Masse verteilen. In den Kühlschrank für mindestens 4 Stunden stellen. Guten Appetit!
 
Mein Tipp:
sehr schön sehen kleine Förmchen aus, man kann auch eine große Form nehmen.
 
 
Leckere Rezepte mit Gelatine. Edyta Guhl.
Leckere Rezepte mit Gelatine. Edyta Guhl.

Vogelmilch mit Himbeeren. Edyta Guhl Dessert mit Gelatine. Vogelmilch. Edyta Guhl.

 

Rote Bete- Saft. Edyta Guhl.
Rote- Bete- Saft gibt eine kräftige Farbe.
 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Apfelkuchen mit Pudding

Apfelkuchen mit Pudding. Edyta Guhl.

Diesen Apfelkuchen gibt es bei uns immer im Herbst, wenn die Äpfel besonders reif sind und wir pflücken sie selbst. Apfelkuchen wird immer gerne gegessen und nicht nur Süssschnäbel bitten um ein zweites Stück. Es hat mich überrascht, wie viele Lieblingsrezepte für Apfelkuchen es in unserer Familie gibt, die seit Generationen weitergegeben wurden. Heute gibt es einen Apfelkuchen mit Pudding.
Rezept für einen Apfelkuchen mit Pudding. Edyta Guhl.

Apfelkuchen mit Pudding:

 

Die Zutaten:

 
600 g Mehl
200 g Zucker
200 g Butter
2, 5 EL Backpulver
5 Eidotter
3 EL Schmand
3 Päckchen Vanille- Pudding
1 l Milch
1kg Äpfel
etwas Zimt
1 Vanillezucker
bunte Bonbons zum Verzieren 
 
etwas Fett und Semmelbrösel für die Backform
2 EL Puderzucker zum Bestäuben
 

Die Zubereitung:

1. Mehl, Zucker, Butter, Backpulver, Eidotter und Schmand zu einem glatten Teig schnell verrühren und in zwei Stücke teilen.
2. Äpfel waschen, schälen, in Scheiben schneiden. Pudding in einem Liter Milch kochen.
Die Backform ( 25 mal 33cm) einfetten und mit Semmelbrösel gut ausstreuen.
Ein Stück vom Teig ausrollen und in die Backform legen. Apfelscheiben auf dem Boden dicht nebeneinander verteilen. Mit Zimt und Vanillinzucker bestreuen.
3. Den Pudding heiß über die Äpfel gießen. Den zweiten Stück vom Teig ausrollen und vorsichtig auf den Pudding legen.
Den Kuchen etwa 1 Stunde im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze backen.
Vor dem Servieren mit dem Puderzucker bestäuben.
Guten Appetit 🙂
 Selbstgemachter Apfelkuchen mit Pudding. Edyta Guhl. Apfel-Pudding- Kuchen. Edyta Guhl. Rezept für Apfelkuchen. Edyta Guhl.

 

 

Skandinavische Gummibärchen. Edyta Guhl.

Die Bonbons sind nur zur Dekoration gedacht, sieht irgendwie schöner aus 😉

Liebe Grüße

Edyta

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Apfelkuchen ohne Rosinen

Apfelkuchen mit Streusel. Edyta Guhl.

,, Igitt, was machen Rosinen im Apfelkuchen? „, hat mein Neffe mit Entsetzen gerufen und damit für eine allgemeine Belustigung an der Sonntagstafel besorgt. Der heutige Kuchen ist ohne Rosinen, die einzige Extravaganz, die ich mir erlaubt habe, ist eine ordentliche Portion Zimt. Das wird Euch schmecken. Oder sind Rosinen ein Muss im Apfelkuchen? Eure Meinung würde mich interessieren 🙂

Apfelkuchen ohne Rosinen:

500 g Mehl
250 g Butter
100 g Puderzucker
2 TL Backpulver
2 Eidotter
2 EL Schmand

1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Alle Zutaten zu einem Mürbeteig verkneten. Zu einer Rolle formen, von dieser ein Viertel abschneiden und kalt stellen. Mit der übrigen Rolle einen Backblech ( 39x32cm) gleichmäßig auskleiden und kalt stellen ( mindestens eine Stunde).

Apfelbelag:
2-3 Kilo Äpfel
Zitronensaft von einer Zitrone
3 TL Zimt
100g Zucker
Semmelbrösel

2. Äpfel schälen, entkernen und in kleine, dünne Stückchen schneiden, dann den Zitronensaft darüber geben. Zimt und Zucker unterheben.

3. Den  Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Boden 10-15 Minuten vorbacken. Aus dem Ofen nehmen, den Teigboden mit Semmelbröseln bestreuen. Mit Apfelspalten belegen. Den restlichen Teig grob raspeln, auf die Äpfel verteilen. Eine Stunde backen. Je nach Geschmack mit Puderzucker bestreuen. Guten Appetit 🙂

Rezepte für Apfelkuchen. Edyta Guhl.

 

Leckerer Apfelkuchen mit Streusel. Edyta Guhl.

 

Streusel-Kuchen mit Äpfeln. Edyta Guhl.

 

Apfelkuchen mit Streusel. Edyta Guhl.
Äpfel auf der Wiese. Edyta Guhl.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Apfelkuchen nach Omas Art

Apfelkuchen nach Omas Art. Edyta Guhl.

Hallo Ihr Lieben,
heute lade ich Euch zu einem Apfelkuchen ein. Das Rezept ist leicht und schnell nachzubacken. Ich kann Euch nicht sagen, wie oft ich den Kuchen schon gegessen habe. Diesmal wollte ich ihn etwas interessanter machen und ich habe ganze Äpfel genommen, das Ergebnis war aber nicht so, wie ich es erwartet habe. Im ganzen Haus hat zwar wunderbar weihnachtlich gerochen, ich musste aber sehr aufpassen, damit die Backäpfel nicht verbrennen und der Kuchen fertig wird. Ich würde Euch also eine klassische Version empfehlen, mit eingeritzten Äpfeln. Wer aber schon jetzt Lust auf Weihnachten bekommen hat, kann den Kuchen mit Zimt, Mandelblättchen und Rum verfeinern. Guten Appetit 🙂

Apfelkuchen nach Omas Art:

Zutaten:
4-5 Äpfel
2 EL Zitronensaft
125 g Butter
100 g Zucker
1 Vanilinzucker
3 Eier
200 g Mehl
2 TL Backpulver


Den Backofen auf 180 ( Umluft auf 160 ) vorheizen. Die Äpfel schälen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Die runde Seite leicht einschneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Die Butter mit Zucker und Vanilinzucker cremig rühren, Eier einzeln dazu geben.  Die Milch hinzufügen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und vorsichtig unterrühren. Den Teig in eine gefettete 26 cm Springform füllen. Die Äpfel in den Teig eindrücken. Den Kuchen etwa 45 Minuten hellbraun backen. Vor dem Servieren den Apfelkuchen mit Puderzucker verzieren.

Rezepte für Apfel-Kuchen. Edyta Guhl.

 

Rezepte für Apfelkuchen. Edyta Guhl.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Zwetschgen-Kuchen mit Dinkel-Mehl

Rezept für Zwetschgenkuchen. Edyta Guhl.


Zwetschgen oder Pflaumen? Da gibt es Unterschiede. Die rundlichen Pflaumen haben eine deutliche Naht auf der Haut und zerfallen leicht beim Backen. Die ovalen Zwetschgen unterscheiden sich durch die ovale Form und sind ideal zum Backen, weil ihr Fruchtfleisch fest ist und sich leicht vom Stein löst. Für beide ist jetzt die Hochsaison und ich lade Euch heute zu dem besten Zwetschgen-Kuchen mit Dinkelmehl ein. Warum aber alle meinen Zwetschgen diesmal untertaucht sind und nicht wie sonst, schön oben geblieben sind, bleibt mir eine Rätsel 🙂
Ein sehr, sehr leckerer Kuchen, sehr empfehlenswert!

Zwetschgen-Kuchen mit Dinkel-Mehl:

 

Zutaten:

4 Eier
80 g Rohzucker
100 g Dinkel ( oder -vollkornmehl )
1TL Backpulver
1 Prise Zimt, Kardamon, Salz
100 g gehackte Haselnüsse
650 g Zwetschgen entkernt/ halbiert

Zubereitung:

Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver, Zimt, Kardamon, Salz und den gehackten Nüssen vermischen und unter die Eier heben.
Den Teig in eine ausgefettete Backform ( mit 26 cm Durchmesser ) geben und die Zwetschgen darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Umluft circa 35. Minuten backen.
Guten Appetit 😉
Edyta

Backen mit Dinkel-Mehl. Edyta Guhl.

 

Zwetschgen-Kuchen. Edyta Guhl.

 

Zwetschgen-Kuchen mit Dinkel-Mehl. Edyta Guhl.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken