Zucchini- Salat nach Ottolenghi

warmer-zucchini-salat-nach-ottolenghiDieser lauwarmer Zucchini- Salat nach Ottolenghi ist für mich keine Beilage, sondern ein echtes Essen. Sehr leckere Wachsbohnen, knusprige Zucchini- Scheiben, sattmachender Mozzarella und krosse Knoblauch- Croutons. Besser geht nicht. Und dieses tolle Knoblauch- Aroma! Einfach verführerisch.

Eine Inspiration war ein Zucchini- Salat war Yotam Ottolenghi. Ich habe das tolle Foto gesehen und mußte diesen Salat kochen. Und wie es fast immer geht, die meisten Zutaten hatte ich nicht.

Übrigens, beim Wort: Rotweinessig macht sogar die Verkäuferin im unserem Lebensmittel- Laden große Augen. Sie möchten den Rotwein? Nein? Den Essig, ja? Was? Einen Rotweinessig…? Haben wir nicht!

Also auf Einiges habe ich ungerne verzichtet: den Rotweinessig, eine Zitrone, selbst gemachtes Basilikum- Pesto. Längliche Nudeln habe ich mit den Wachsbohnen ersetzt. Sieht fast gleich aus. Und wenn ich keine Nudeln koche, brauche ich auch kein Pesto. Logisch. Dafür habe ich den Salat mit Knoblauch- Croutons und Orangen- Balsamico- Creme getoppt. Optisch toll und so köstlich…

Und nur eine Frage bleibt offen. Kann man diesen Bohnen- Zucchini- Salat noch ,, nach Ottolenghi“ nennen?salat-mit-zucchini-und-mozzarella

Zucchini- Salat nach Ottolenghi:

Zutaten:

250 g Wachsbohnen

250 ml Brühe

3 mittelgroße Zucchinis

etwas Öl zum Anbraten

1 TL Rotwein- Essig( bei mir ohne)

200 g Mozzarella

Für Knoblauch- Crouton:

2 Brotscheiben

1- 2 Knoblauch- Zehe

2 EL Speiseöl

zusätzlich:

Schnittlauch

eventuell Orangen- Balsamico- Creme( fertig gekauft)

und getrocknete Kräuter: Thymian, Bohnenkraut

Zubereitung:

1. Die Bohnen waschen und die Enden abschneiden. Das Wasser oder eine Gemüse- Brühe zum Kochen bringen. Die gewaschenen und geschnittenen Bohnen im kochenden Wasser ca. 15 Min. garen.

2. Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Mit Salz und Gewürzen bestreuen. In Öl knusprig anbraten lassen.

3. Zucchini- Scheiben aus der Pfanne nehmen und kurz auf Küchenkrepp legen.

4. Die Wachsbohnen und gebratene Zucchini- Scheiben auf einem Teller anrichten. Den Mozzarella leicht mit der Gabel zerrupfen und den Salat garnieren. Das Ganze wird mit den Knoblauch- Croutons, gehacktem Schnittlauch, getrockneten Kräutern und Orangen- Balsamico- Creme getoppt.

Das Rezept für Knoblauch- Croutons:

Das Toastbrot in beliebig große Würfel schneiden.Den Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken oder klein hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Knoblauch und die Brotwürfel dazugeben und je nach Geschmack bräunen.knoblauch-croutons-rezept

Extra Tipp:

Wer mag, kann Basilikumpesto machen.

50 g Basilikum

15 g Petersilie

20 g Oliven- Öl

Zubereitung:

Für das Pesto Basilikum und Petersilie in einen Mixer geben und zerkleinern. Anschließend nach und nach das Olivenöl einrühren. Das Basilikum- Pesto ber den Salat geben.zucchini-rezepte

Bei diesem Anblick schlägt mein Salat- Herz schneller. Noch etwas gehackte Nüsse drauf? Gerne. Sonnenblumen- Kerne? Jawohl. Oder vielleicht soll ich doch etwas Nudeln kochen… Bei diesem Zucchini- Salat hat meine Phantasie keine Grenzen 🙂

Liebe Grüße

Edyta

Zupfbrötchen mit Bärlauch

zupfbrotchen-mit-barlauchWas kann man Schönes an einem verregneten Mainachmittag machen? Fröhlich die Wohnung aufräumen. Zwei Wachmaschinen vollstopfen und kurz danach singend den Wäscheberg aufhängen. Socken sortieren. Man kann aber auch etwas Backen. Und rate Mal, was ich am liebsten mache? Zupfbrötchen mit Bärlauch backen!

Pull apart bread kennt jeder. Es gab schon auf dem Blog ein Zupfbrot mit Zimt und Zucker. Heute geht es herzhaft zur Sache. Es gibt pull apart rolls! Leckere Zupfbrötchen. Ich hatte noch etwas Bärlauch im Garten und ein schnelles Pesto passt sehr gut dazu. Wer mag, kann etwas Käse oder Kräuter nehmen. Eine süße Version mit Zimt klingt auch sehr verlockend.

Diese leckeren Hefe-Brötchen werden entweder in einer Muffin-Backform oder in einzelnen Förmchen gebacken. Ich habe sofort zwei Sorten gemacht. Große Brötchen, wo man viel zum Zupfen hat. Und kleine feine Teilchen. Es geht einfach. Man rollt den Hefeteig aus, bestreicht ihn mit Pesto und schneidet in rechteckige Stücke. Dann legt man fünf Stücke auf einander, nur das letzte Stück mit der Pesto-Seite nach unten. Fertig ist ein grosses Brötchen.

Für die kleinen Muffins legt man drei Teigstücke aufeinander. Die Brötchen landen in einer Backform mit den Falten nach oben, so lassen sie sich später gut zupfen. Und sehen sehr ansprechend aus. Noch goldbraun backen bis das ganze Haus duftet. Und dann kommt das Beste.

Wie hat immer meine Eifel- Oma gesagt : ,, Zum Schluss die gute Butter nehmen”. Und die Hefe- Muffins ordentlich damit bepinseln! Verführerisch, lecker, unwiderstehlich….

barlauch-zupfbrotchen

Zupfbrötchen mit Bärlauch:

Zutaten:

500 g Mehl

20 g frische Hefe

0,5 TL Honig

210 ml lauwarmes Wasser

2 EL Olivenöl + 2 EL Olivenöl

eine Prise Salz

2 Knoblauch-Zehe

2 EL Bärlauch, gehackt

zusätzlich:

3 EL Butter zum Bepinseln

etwas Mehl

Fett für die Backform

Zubereitung:

1. Eine Muffin-Backform gut einfetten.

Die Hefe mit dem Honig im lauwarmen Wasser auflösen. Zwei EL Olivenöl dazu geben und etwa 10 Minuten ruhen lassen. Das Mehl und den Salz dazu geben und gut durchkneten.

Den Teig abdecken und an einem warmen Platz gehen lassen.

2. Bärlauch, Knoblauch, Salz und Olivenöl in einem Blitzhacker fein zerkleinern.

3.Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig und ziemlich dünn ausrollen. Mit dem Bärlauch-Pesto bestreichen. Und in kleine Rechtecke schneiden. Fünf kleine Rechtecke aufeinander legen und in die gut gefettete Muffinform setzen. ch lege immer das letzte Stück mit der Pesto-Seite nach unten. Für kleine Brötchen nimmt legt man drei Rechtecke zusammen. Mit einem Geschirrtuch abdecken und nochmal an einem warmen Ort für ca. 30 Minuten gehen lassen. 

4. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 25 Minuten backen.

4. Die gebackenen Brötchen aus dem Ofen nehmen. Noch heiß mit der Butter bepinseln. nach Geschmack mit frischen, gehackten Kräutern oder geraspeltem Käse bestreuen.

pull-apart-rolls rezept-fur-zupfbrotchen krauter-zupfbrotchen-mit-butter-bepinseln zupfbrotchen-backenrezept-fur-pull-apart-rolls die-besten-barlauch-muffins

Und wenn Du keine Beschäftigung für diesen düsteren Mai-Nachmittag hast, man kann noch die Gefriertruhe ausräumen.

Übrigens, ich habe meine schon letzten Sonntag ordentlich ausgewaschen.

Meine Freundin klingt etwas perplex am Telefon: Sonntags die Truhe abtauen? Du fleißiges Bienchen! Hast Du nichts Schöneres zu tun?

Tja, ich hätte es schon. Aber das passiert , wenn man verschlafen das Brot aus der Truhe nimmt und schließt dabei die Tür nicht ordentlich zu!

Bleibt schön wach!

Edyta