Finnische Beerentarte Mustikkapiirakka

finnische-beerentarte-mustikkapiirakka

reise-nach-finnlandHeute möchte ich Euch auf eine finnische Beerentarte Mustikkapiirakka einladen. Mustikka heißt auf finnisch Heidelbeeren. Aber auch andere Beeren sind gut für diese Tarte. Bei mir sind es schwarze Johannisbeeren aus der Gefriertruhe. Bei tiefgekühltem Obst soll man Kartoffelmehl nehmen. Und die gefrorenen Beeren schön im Mehl wenden. Bei sauren Früchten wie Johannisbeeren empfehle ich Euch etwas mehr Zucker nehmen.

In dem Originalrezept aus Finnland nimmt man für die Füllung Kermaviili. Kermaviili ist ein typisches finnisches Produkt. Kerma heißt Sahne und Viili ist ein rein finnisches Milchprodukt. Und eigentlich schwer vergleichbar. Es geht etwas in die Richtung: Joghurt oder Kefir. Aber die Konsistenz ist anders. Etwas ähnlich wie eine Mischung aus Joghurt und…Roter Grütze aber ohne Früchte und Farbe. Es ist mein persönlicher Vergleich. Ich bin gespannt, wie Du den Viili- Geschmack findest. Es lohnt sich auf jeden Fall etwas Neues ausprobieren.

Leckere finnische Beerentarte können wir auch ohne Viili backen. Ich nehme für die Füllung einfach Saure Sahne. Man kann es auch mit Skyr ersetzen. Es schmeckt vielleicht anders als in Finnland, aber immer noch sehr, sehr gut.

Ein Stück Mustikkaiirakka, obwohl es in meinem Fall eher Mustaherukkapiirakka ist. Eine Tarte mit schwarzen Johannisbeeren. Und schon fühlt man sich wie im Urlaub in Finnland. Kommst Du mit?

rezept-für-finnische-tarte

Finnische Beerentarte Mustikkapiirakka:

Zutaten:

Der Teig:

140 g Weizenmehl

80 g Roggenmehl

1 TL Backpulver

1 Ei

1 Prise Salz

100 g Butter

80 g Zucker

zusätzlich:

etwas Mehl zum Ausrollen

1 EL gemahlene Nüsse, etwas Haferflocken

Die Füllung:

200 g Beeren: Blaubeeren, Himbeeren( bei mir schwarze Johannisbeeren)

*2 EL Kartoffelmehl, wenn die Früchte tiefgefroren sind

220 g Saure Sahne oder Skyr

1 Ei

50 g Zucker( bei sauren Früchte etwas mehr)

1 TL Vanille- Zucker

Zubereitung:

1. Eine Tarteform 26 cm leicht einfetten oder mit Backpapier auskleiden.

2. Butter und Zucker zusammen rühren. Ein Ei und eine Prise Salz dazu geben und weiter rühren. Beide Mehlsorten und den Backpulver dazu geben. Zu einem glatten Teig verkneten.

3. Den Teig auf einer bemehlten Fläche rund ausrollen. Er soll etwas größer als die Backform sein. Den Teig in die Form legen, dabei am Rand hochziehen. Mit einer Gabel einstechen. Gemahlene Nüsse oder Brösel auf dem Teig streuen.

4. Die Füllung; Beeren auf dem Teig verteilen. Die tiefgekühlten Beeren zuerst mit dem Kartoffelmehl mischen.

Saure Sahne, ein Ei, Zucker und Vanille- Zucker mischen. Auf den Beeren verteilen. Schließlich den Teigrand nach innen klappen und andrücken. Etwas Haferflocken oder Nüsse auf den Teig streuen.

5. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad 35 Minuten backen.

finnische-rezepte

kuchen-aus-finnland-rezept

landschaft-finnland

finnland-see-beerentarte

blumen-in-finnland

herbst-in-finnland

spiele-in-finnland

am-see-finnland

johannisbeeren-tarte-aus-finnlandUnd denk dran: gutes Essen und positive Gedanke stärken das Immunsystem. Öffne Dich auf andere Länder, Gerichte, Kulturen. Das Leben ist zu kurz, um in dem eigenen Dorf zu stecken 😉

Alles wird gut,

Edyta

Schwedische Brottorte

schwedische-brottorte Smörgåstårta oder schwedische Brottorte sieht wunderschön auf jeder festlichen Tafel. Auch zu Ostern. Das Gericht ist sehr populär und beliebt in ganz Skandinavien. Smörgåstårta sieht wie eine leckere Sahnetorte aus und schmeckt wie ein Sandwich mit vielen Schichten. Roggenbrot wird mit Cremes aus Eier, Mayo oder Frischkäse bestrichen. Dazu kommen noch Oliven, Schinken, Thunfisch, Lachs, Gurkenscheiben und Gemüse.

Das heutige Rezept für die Sandwich-Torte ist natürlich ohne Fleisch, aber sehr skandinavisch. Mit viel Frischkäse und Rote Bete. Für einen pikanten Geschmack sorgt die Dekoration aus Essig-Gurken, Kapern, Radieschen und Silberzwiebeln. Ich finde, bei dieser Torte soll man mit dem Dill nicht sparen. Frischer Dill schmeckt sehr intensiv. Und passt hier so gut. Natürlich kann man bei der Dekoration eigene Ideen verwenden. Ich habe Rote Bete einfach in kleine Stücke geschnitten. Man kann aber mit dem Keks-Austecher kleine Blumen oder Schmetterlinge zaubern. Oder mit dem Schnittlauch einen kleinen Rasen nachmachen. So kommt man etwas in die Frühlings-Stimmung. Selbst wenn die Sonne noch nicht scheint.

rezept-fur-schwedische-brottorte

Schwedische Brottorte:

Zutaten:

1 Vollkorn- Brot( Roggen)

Rote-Bete-Schicht:

200 g Frischkäse

2-3 kleine Rote Bete Knollen

2-3 EL Zitronensaft

Salz, Pfeffer

Paprika-Schicht:

100 g saure Sahne

200 g Frischkäse

1 eingelegte Paprika

60 g Cheddar oder Gouda-Käse gerieben

Zum Bestreichen:

200 g Frischkäse

50 g Naturjoghurt

Essig- Gurken, Kapern, Silberzwiebeln, Radieschen, Dill oder Petersilie

Zubereitung:

1. Rote Bete ordentlich abwaschen und mit der Schale garen. Danach schälen und zwei Knollen fein reiben. Die dritte wird zur Dekoration gebraucht. Die geriebene Rote Bete mit dem Frischkäse, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren.

2. Saure Sahne und Frischkäse in der zweien Schüssel verrühren. Eingelegte Paprika klein schneiden und dazu geben. Mit einer Gabel verrühren. Den geriebenen Käse dazu geben und alles verrühren.

3. Das Brot dreimal waagerecht durchschneiden. Die Rote-Bete-Creme in zwei Portionen teilen. Die unterste und die oberste Schicht mit der Rote-Bete-Creme bestreichen. Die mittlere mit der Paprika- Schicht bedecken. Das Brot für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

4. In dieser Zeit die Dekoration zubereiten: Radieschen in Scheiben schneiden. Rote Bete z.B in kleine Dreiecke schneiden. Essig-Gurken in Fächern schneiden.

5. Frischkäse mit Naturjoghurt mischen. Das Brot aus dem Kühlschrank nehmen und ganz mit dem Frischkäse-Joghurt einstreichen. Der Ombre-Effekt entsteht ganz einfach in dem man die Zwischen-Schichten mit dem Frischkäse glatt streicht.

6. Jetzt noch nach Lust und Laune die Oberfläche dekorieren. Die Brottorte soll nicht zu lange stehen, sonst läuft der Rote Bete Saft runter. und zum Schneiden ein gutes Messer nehmen.

smorgastarta-brottorte

rote-bete-rezepte-sandwichtorte

rote-bete-brottorte

brottorte-mit-rote-bete-und-frischkase

 

rezept-fur-sandwichtorteSmaklig måltid oder guten Hunger 🙂

Eure Edyta

Leckere Hefe- Rugelach

leckere-hefe-rugelachProst Neujahr!

Wieder ist ein Jahr vergangen, für das Jahr 2019 wünsche ich Euch von ganzem Herzen viel Gesundheit, Liebe, Zufriedenheit und natürlich viele leckere Rezepte. Ich hoffe, Euch geht es gut, Ihr seid schon ausgeschlafen, ausgeruht, gut gelaunt und hungrig. Vor allem hungrig. Da hätte ich etwas in der Keks-Dose: leckere Hefe- Rugelach.

Rugelach sind uns sind sie sehr populär und in verschiedenen Variationen gebacken. Mal mit Mürbeteig, Mal mit Hefeteig oder mit Öl-Quark-Teig. Ich liebe diese Hefe- Rugelach, weil sie gut zum Naschen sind. Auch wenn man in den Feiertagen richtig satt geworden ist, zwei, drei kleine Rugelach passen noch immer rein. Und wie gemütlich kann das Leben sein…Das wünsche ich Euch für das ganze Jahr 2019!

hoernchen-rezept

Leckere Hefe- Rugelach:

Zutaten:

300 g Weizen-Mehl

1 Päckchen Trockenhefe( 7 g)

200 g Butter

2 Eidotter

3 EL Saure Sahne( Schmand)

eine Prise Salz

Puderzucker

Füllung nach Geschmack: Marmelade, Mohn- Masse, Nutella, Zimtzucker, gemahlene Nüsse mit Zimt und Zucker

Zubereitung:

1. Mehl und Trockenhefe in einer Schüssel mischen. Butter dazu geben und alles zusammen kneten.

Saure Sahne, Eidotter und eine Prise Salz hinzufügen und alles mit dem Handmixer verrühren und dann mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig kneten. Für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, ausrollen in kleine Dreiecke etwas 7 cm lang schneiden,

mit einer Füllung bestreichen und von der Breitseite zu Hörnchen aufrollen. Für die Füllung habe ich gemahlene Nüsse mit etwas Zimt und Zucker vermischt.

3. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen und Rugelach 10-12 Minuten goldgelb backen. Noch heiß im Puderzucker wälzen. Guten Appetit!

rugelach-mit-hefeteig hefeteig-hoernchen

Eure Edyta