Biskuit- Rezept gelingsicher

perfektes-biskuit-rezept-gelingsicherMit diesem Rezept für einen perfekten Biskuit- Boden kannst Du jede Torte backen. Luftig und locker leicht. Gelingsicher. Eine perfekte Grundlage für  leckere Beeren- Schnitte. Oder die besten Sommer- Kuchen. Und wenn Du Lust auf einen Schoko- Kuchen hast, kannst 2- 3 Löffel Mehl mit Kakao- Pulver esetzen. Und etwas Sahne oder Joghurt in die Füllung geben. Fertig ist der Sonntagskuchen.

Und worauf muß man achten, damit das Biskuit gelingt?

Meine Tipps und ein kleines Geheimnis 🙂

– alle Zutaten sollen dieselbe Temperatur haben

– die Backform nicht einfetten, nur den Boden mit dem Backpapier abdecken

– Eier für den Eischnee absolut sauber trennen

– das Eiweiß steif schlagen, aber nicht zu lange

– das Mehl vorsichtig unterheben, nicht unterrühren

Klingt alles bekannt? Gut. Und jetzt verrate ich Dir meinen Geheimtipp. Es kann Dich aber leicht schockieren. Setzt Dich bequem und höre zu:

Ich werfe das Biskuit. Nein, nicht aus dem Fenster. Ich stürze das Biskuit zusammen mit der Form auf den Boden.

Waaas? Das Biskuit stürzen? Das klingt etwas ungewöhnlich. Und es kostet eine Überwindung. Wie macht man das?

Fast wollte ich schreiben: naja, Augen zu und durch!

Also. Direkt nach dem Backen nehme ich den Biskuitboden aus dem Ofen. Vorsichtshalber lege ich auf den Boden einen Läufer oder ein Handtuch und werfe die Backform aus der Höhe von 30 cm runter. Vorsichtig, aber entschieden. Natürlich darf man die Backform dabei nicht umdrehen.

Und ganz wichtig, bitte nicht auf die besorgte Familie achten. Eine gute Ausrede klingt: ich baue den Alltagsstress ab( wirkt Wunder! )

beeren-schnitte-rezept

Das Rezept für einen perfekten Biskuit- Boden:

Zutaten:

6 Eier

eine Prise Salz

200 g Zucker

1 EL Essig

1 TL Backpulver

160 g Weizenmehl( ein Glas)

100 g Speisestärke

Zubereitung:

1. Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz fast steif schlagen. Zum Schluß den Zucker dazu geben und weiter schlagen, bis eine feste, glänzende Masse entsteht.

2. Das Eigelb mit dem Essig und Backpulver in einer Schüssel verrühren. Anschließend vorsichtig unter Eiweiß heben.

3. Das Mehl und die Stärke auf die Eiermasse sieben und nur sanft mit einem Schneebesen verrühren.

4. Die Teigmasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech 24X39 cm streichen. Im vorgeheizten Backofen 30 bis 40 Minuten backen, bis der Biskuitboden eine hellbraune Farbe hat.

5. Noch heißen Biskuit direkt nach dem Backen aus dem Ofen nehmen. Und in der Form aus der Höhe von 30 cm fallen lassen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

6. Dann den Boden vorsichtig aus der Form lösen. Den Backpapier abziehen und Biskuitboden einmal waagerecht durchschneiden und nach Geschmack füllen.biskuit-mit-beeren

Eine Füllung aus Waldbeeren:

400 g tiefgefrorene Waldbeeren

110 g Zucker( nach Geschmack)

15 g Gelatine

90 ml Wasser

zum Tränken etwas Fruchtsaft oder schwarzen tee nehmen

1. Beeren zusammen mit dem Zucker aufkochen. Etwas abkühlen und pürieren. Die Masse durch ein feines Haarsieb streichen, um die Kerne herauszufiltern.

2. Gelatine nach Anweisung einweichen, ausdrücken und auflösen. Mit etwas Waldbeermasse verrühren, dann zum Rest geben und vermengen, bis sich die Gelatine ganz aufgelöst hat.

3. Die Masse auf den Tortenboden verteilen und glatt streichen. Mit dem zweiten Biskuit abdecken. Etwas Tränken. Beeren zur Deko und einen roten Tortenguss drauf verteilen: 

Für den Belag:

roter Tortenguss

Fruchtsaft

Beeren

Saft mit Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten und über die Beeren gießen. Kalt stellen.der-beste-beeren-kuchen

sommerkuchen-mit-beeren

Pssst…und wenn ich Dir das Geheimnis mit dem Biskuit- Werfen schon Mal verraten habe, kein Wunder. Gute Ratschläge teile ich gerne mit:)

Bleib gesund

Edyta