Zimt-Hefe-Muffins

Was ist mit dem Wetter los? Ich backe Zimt-Hefe-Muffins für einen Picknick, suche mir das schönste Kleid im Schrank aus und möchte auf einer Blumenwiese dem Vögelgezwitscher zuhören. Dem Frühling hinterher laufen. Und was haben wir? Eiskälte und frierende Füsse.

Ich habe zwar auch im Sommer frierende Füsse. Aber der Wunsch, um eine Woll-Mütze anzuziehen kommt eher selten. Heute würde ich eine Mütze ohne zögern anziehen. Und eine Kapuze obendrauf. Vergiss den Frühlings-Picknick auf der Wiese. Heißer Tee ist mein Tipp. Zum Glück hat man die Zimt- Muffins dazu. Sehr lecker, wunderschön duftend und diese verschiedenen Formen…

Mein Sternzeichen ist Zwilling. Du vermutest schon, was das heißt? Ein Zwilling steht immer unter Strom. Und leider hat auch zwei Gesichter. Eine unkomplizierte, fröhliche, kontaktfreundliche Seite. Und die andere: launisch, ungeduldig und labil. Ich weiß, wovon ich rede. Schließlich kämpfe ich damit jeden Tag.

Auch bei den Zimt-Hefe -Muffins. Der Teig ist fertig ausgerollt, die Backform eingefettet, es geht an das Formen. Die ersten Zweifeln sind da. Die eine stabile Zwillings-Seite streut Zimt und Zucker und macht eine feste Rolle daraus. Mit sicherer Hand schneidet die Rolle in die Stücke. Für kleine Kränzchen.

Die andere Zwillings-Seite runzelt die Stirn. Was? Kränzchen? Wir machen kleine Bällchen draus, oder noch besser: Rosetten.

Ein Zwilling hat noch nie gleiche Kekse gebacken. Bei dem dritten Herzchen ist er schon gelangweilt und will Sterne und Lämmchen backen. Oder vielleicht Enten? Der Reiz des Neuen verfliegt blitzschnell. Kekse sind was für Kinder. Ein Zwilling braucht eine Herausforderung. Eine richtige Torte! Und dann gibt es kein Fondant zu Hause oder im Internet läuft gerade ein Film. Und der Zwilling wird sofort abgelenkt. Kennst Du auch solche Zwillinge? Kreativ und begeisterungsfähig aber oft ungeduldig? Für einen Partner muss das Leben mit einem Zwilling eine Hölle sein. Es seitdem er ist selber ein Zwilling. Dann tickt man ähnlich. Und es wundert keinen WARUM meine Zimt- Muffins alle unterschiedlich sein müssen 🙂

Rezept-für-Zimt-Muffins

Zimt-Hefe-Muffins:

Zutaten:

450 g Mehl+ Mehl zum Ausrollen

1 Päckchen Trockenhefe

180 ml lauwarmes Wasser

eine Prise Salz

3 EL Zucker

Zimt

80 g weiche Butter + 50 g zum Bestreichen

Zucker zum Bestreuen

Zubereitung:

1. Die Hefe mit 3 EL Wasser und 1 EL Zucker verrühren. 1 EL Mehl dazu geben, alles verrühren und abgedeckt etwa 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

2. Dann das restliche Mehl, Wasser, weiche Butter und eine Prise Salz dazu geben. Alles verkneten, bis sich der Teig selbständig vom Rand der Schüssel löst. Den Teig abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen.

3. Den Teig in Stücke teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Dann noch mit den Händen dünn ziehen. 30 g Butter in einem Topf schmelzen lassen. Den ausgerollten Teig mit der geschmolzenen Butter bestreichen. Zimt und Zucker drüber streuen. Fest aufrollen und in kleine Stücke schneiden.

4. Eine Muffin-Backform einfetten. Die Rolle etwas länger rollen und entweder zu einem Knoten binden. Oder in der Mitte mit dem Finger etwas fester drücken und beide Enden nach oben ziehen. Wie ein Buchstabe V. So in die Muffin-Form setzen. Oder einen Kreis formen. Man kann auch die beiden Enden nach unten geben und das Stück oben rund formen, wie einen Berliner. Natürlich kann man alle Zimt-Muffins gleich formen.

5. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 25-30 Minuten backen. Aus der Form lösen und genießen!

Hefe-Muffins

Ostergebäck-mit-HefeLeckere-Zimt-MuffinsHefe-Muffins-ohne-EierHefe-Teilchen-mit-Zimt-und-ZuckerOstergebäckHefegebäck-ohne-EierIch wünsche Dir eine kreative Zeit mit vielen Ideen und Begeisterung

Edyta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.