Amandine- Törtchen oder Leipziger Lerchen

amandine-tortchen-oder-leipziger-lerchenDas Rezept für diese leckeren Mandeltörtchen habe ich im Netz auf arabisch gefunden. Was man beim Googeln nicht findet! Und zwischen den unbekannten Zeichen kam ein einziges verständliches Wort Amandine Mandel. Und weil Mandel- Gebäck immer gut klingt, schnell hatte ich alle Zutaten bei. Sofort habe ich eine doppelte Menge Teig gemacht, man muß die Leckermäulchen satt kriegen. Und genauso schnell war die Mandel- Füllung fertig. Und erst dann kam mir das Rezept bekannt vor. Sind es wirklich arabische Amandine- Törtchen oder eher Leipziger Lerchen?

Gut, in dem ersten Rezept stand kein Weinbrand. Dafür aber jede Menge Mandelblättchen. Die echten Leipziger Lerchen werden mit zwei überkreuzten Teigstreifen garniert. Und haben eine Füllung aus Marzipan und Marmelade. Manchmal wird Marzipan durch gemahlene Mandeln ersetzt. Aber nur der echte Leipziger erkennt den Unterschied. Wir waren mit beiden Namen zufrieden.mnadel-kleingeback

Wie schmecken Amandine- Törtchen oder Leipziger Lerchen?

Zutaten:

Für den Mürbeteig:

125 g weiche Butter

60 g Zucker

250 g Mehl

1 Ei

eine Prise Salz

1 Tl Weinbrand oder Mandellikör* kann man verzichten

Für die Füllung:

100 g weiche Butter

100 g Puderzucker

2 Eigelb

4 Eiweiß

50 g Mehl

1 EL Speisestärke

100 g gemahlene Mandeln

1 TL Vanille- Zucker

einige Tropfen Bittermandelaroma

zusätzlich: Mandelblättchen, Fett für die Förmchen und etwas Mehl

Zubereitung:

1. Die Butter mit dem Zucker in einer Schüssel cremig schlagen

2. Das Mehl zur Butter sieben. In die Mitte das Ei, eine Prise Salz und den Weinbrand geben und alles verrühren.

3. Dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Flach drücken und in Frischhaltefolie wickeln. Anschließend für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

4. Für die Füllung die Butter cremig schlagen. Eigelb, Mehl, Speisestärke, gemahlene Mandeln, Vanille- Zucker und etwas Bittermandelaroma dazu geben und verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und unterheben.

5. Den Teig ausrollen. Kleine Törtchen- Förmchen oder ein Törtchen- Backblech einfetten. Die Förmchen mit dem Teig auslegen. Die Füllung drauf verteilen und mit Mandelblättchen belegen.

6. Den Ofen auf ei 180° C aufheizen und die Törtchen ca. 20- 25 Min. backen goldgelb backen.rezept-fur-mandeltortchen

tortchen-mit-fullung

kleine-kuchen-mit-mandeln

die-besten-mandeltortchen

Ich wünsche Dir schönes Wochenende. Mit dem Fasten hat es wieder nicht geklappt. Unruhige Zeiten…Wenig Frieden braucht viel Zucker 😉

Bleib gesund…knutsch :*

Edyta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.