Lustige Osterhäschen mit Quarkfüllung

lustige-osterhaschen-mit-quarkfullungHeute zeige ich Dir lustige Osterhäschen mit Quarkfüllung. Und einem Hauch Zimt. Für alle, die den Zimt mögen. Du kannst die Häschen auch mit Mohn füllen. Oder mit Schokolade. Oder ganz auf die Füllung verzichten. Mit oder ohne. Sie werden Dich verführen. Vor allem diese bauschigen Exemplare.

Gar keine Frage, dieses süße Hefegebäck ist einfach herrlich. So fluffig, lecker und niedlich. Zu Osterbrunch, Frühstück, oder als kleines Mitbringsel für die Kinder. Kein Ostern ohne Osterhasen, nicht wahr?

Und das Wichtigste: ohne ein neues Backförmchen zu kaufen. Wir formen unsere Häschen selber. Zuerst machen wir einen Hefeteig. Dann wird der Teig in eckige Teigplatten geschnitten. Mit Quark gefüllt und,, viereckig” zusammen geklebt. Jetzt kommt der magische Moment, wo aus einer Teigtasche ein Hase entsteht.

Dreht die Teigtasche um, damit die Naht auf dem Tisch liegt. Und falte sie so, dass das Häschen ein Hinterteil bekommt. Einfach die Füllung etwas nach hinten schieben. Jetzt fehlt nur der Kopf und die Ohren. Ich steche ein Paar runde Plätzchen aus dem Teig mit einem ganz kleinen Tee- Glas raus. Und stanze spitzige Ohren raus. Aus den Teigresten werden Köpfchen und Schwänzchen gedreht. Noch etwas Hagelzucker für die Augen. Hurra, hurra, meine Mümmelmänner sind da!

Ich finde, diese Hagelzucker- Augen sehen ganz niedlich aus. Später habe ich noch eine Ladung Hasen mit den Augen aus den Kidney- Bohnen gebacken. Das waren wirklich angsterregende Langohren. Richtige Kämpfer. Keine lieben Osterhäschen. Du kannst aber auch Rosinen in den Teig drücken. Oder Cranberrys. Oder Schokotropfen. Und zusätzlich die Häschen mit Kokosflocken garnieren.osterhasen-rezept

Rezept für Osterhasen mit Füllung:

für 8-9 Hasen

Zutaten:

Für den Teig:

20 g frische Hefe

200 ml Milch

80 g Zucker

40 g Butter

1 Ei

eine Prise Salz

500 g Mehl

1 Eigelb und 1 EL Milch zum Bestreichen

Für die Füllung:

300 g Quark

2 EL Sahne

1 EL Griess

2 El Zucker

1 EL Vanille- Zucker

1 Ei

eventuell etwas Zimt oder Rosinen

Hagelzucker für die Augen

Zubereitung:

1. Die Hefe mit lauwarmer Milch verrühren. Zucker und 1- 2 EL Mehl dazu geben. Mit einem Tuch abdecken und etwa 15 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen.

2. Die Butter schmelzen lassen und etwas abkühlen. Ein Ei, abgekühlte Butter, eine Prise Salz und das Mehl zu dem Vorteig geben und mit den Händen oder den Knethaken des elektrischen Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten.

3. Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Volumen verdoppelt.

4. Den Hefeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 4 mm dick ausrollen und acht Vierecke ausschneiden. Blech mit Backpapier auslegen. Alle Zutaten für die Füllung kurz verrühren. Soll sie zu flüssig sein etwas mehr Grieß oder Speisestärke dazu geben.

5. Die Quark- Füllung in die Mitte auf jedes Viereck geben. Und die Seiten fest zusammen drücken.hasen-aus-hefeteig-backen

6. Jetzt wird der Hase geformt: Zuerst dreht man jede Quark- Tasche um, so dass die Naht nach unten liegt. Ungefähr ein Drittel der Tasche wird nach unten gebogen, so dass die Tasche wie ein sitzender Hase aussieht. Und die Wölbung wie ein Hasen- Hinterteil.

7. Jetzt braucht man noch den Kopf und Ohren. Aus dem Teig werden mit einem Glas runde Plätzchen ausgestochen. Und aus jedem Plätzchen wird mit einem Glas ein Ohr rausgestanzt. Soll das Ohr zu groß sein, kann man es weiter mit dem Glas verkleinern.

8. Aus den Teigresten formt man den Kopf und das Schwanzchen. Und macht zwei Augen aus dem Hagel- Zucker.

9. Das Eigelb mit der Milch verrühren. Und jede Teigtasche bepinseln und vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 20 bis 25 Minuten schön goldgelb backen.

10. Die Osterhäschen mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen, etwas abkühlen lassen und servieren.Gutes Gelingen!hasen-teigtaschen-backen

hefe-hasen-rezept

hasen-aus-hefeteig-backen

oster-hefe-hasen-rezept

Und bei dem Hefeteig nicht verzagen. Das wird, das wird, sicher!

Liebe Grüße

Edyta

Amandine- Törtchen oder Leipziger Lerchen

amandine-tortchen-oder-leipziger-lerchenDas Rezept für diese leckeren Mandeltörtchen habe ich im Netz auf arabisch gefunden. Was man beim Googeln nicht findet! Und zwischen den unbekannten Zeichen kam ein einziges verständliches Wort Amandine Mandel. Und weil Mandel- Gebäck immer gut klingt, schnell hatte ich alle Zutaten bei. Sofort habe ich eine doppelte Menge Teig gemacht, man muß die Leckermäulchen satt kriegen. Und genauso schnell war die Mandel- Füllung fertig. Und erst dann kam mir das Rezept bekannt vor. Sind es wirklich arabische Amandine- Törtchen oder eher Leipziger Lerchen?

Gut, in dem ersten Rezept stand kein Weinbrand. Dafür aber jede Menge Mandelblättchen. Die echten Leipziger Lerchen werden mit zwei überkreuzten Teigstreifen garniert. Und haben eine Füllung aus Marzipan und Marmelade. Manchmal wird Marzipan durch gemahlene Mandeln ersetzt. Aber nur der echte Leipziger erkennt den Unterschied. Wir waren mit beiden Namen zufrieden.mnadel-kleingeback

Wie schmecken Amandine- Törtchen oder Leipziger Lerchen?

Zutaten:

Für den Mürbeteig:

125 g weiche Butter

60 g Zucker

250 g Mehl

1 Ei

eine Prise Salz

1 Tl Weinbrand oder Mandellikör* kann man verzichten

Für die Füllung:

100 g weiche Butter

100 g Puderzucker

2 Eigelb

4 Eiweiß

50 g Mehl

1 EL Speisestärke

100 g gemahlene Mandeln

1 TL Vanille- Zucker

einige Tropfen Bittermandelaroma

zusätzlich: Mandelblättchen, Fett für die Förmchen und etwas Mehl

Zubereitung:

1. Die Butter mit dem Zucker in einer Schüssel cremig schlagen

2. Das Mehl zur Butter sieben. In die Mitte das Ei, eine Prise Salz und den Weinbrand geben und alles verrühren.

3. Dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Flach drücken und in Frischhaltefolie wickeln. Anschließend für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

4. Für die Füllung die Butter cremig schlagen. Eigelb, Mehl, Speisestärke, gemahlene Mandeln, Vanille- Zucker und etwas Bittermandelaroma dazu geben und verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und unterheben.

5. Den Teig ausrollen. Kleine Törtchen- Förmchen oder ein Törtchen- Backblech einfetten. Die Förmchen mit dem Teig auslegen. Die Füllung drauf verteilen und mit Mandelblättchen belegen.

6. Den Ofen auf ei 180° C aufheizen und die Törtchen ca. 20- 25 Min. backen goldgelb backen.rezept-fur-mandeltortchen

tortchen-mit-fullung

kleine-kuchen-mit-mandeln

die-besten-mandeltortchen

Ich wünsche Dir schönes Wochenende. Mit dem Fasten hat es wieder nicht geklappt. Unruhige Zeiten…Wenig Frieden braucht viel Zucker 😉

Bleib gesund…knutsch :*

Edyta

Kulebiak- polnische Sauerkraut- Pastete

kulebiak-polnische-sauerkraut-pasteteKulebiak ist eine Hefepastete mit einer Füllung aus Kohl, Gemüse, Pilze, Fleisch oder Fisch. Bekannt in der polnischen oder russischen Küche. Und bei uns zu Hause oft Pierog( lies: pierUg) genannt. Das Wort Kulebiak kommt von dem deutschen Kohlgebäck, also Kuchen mit Kohl. Hättest Du das gedacht?

Ich liebe Kulebiak am besten frisch aus dem Ofen. Wenn die Füllung noch dämpft und so wunderbar duftet. Man kann ihn aber auch kalt essen. Oder nach einem Tag in der Mikrowelle oder Pfanne mit etwas Wasser erwärmen.

Für alle die diese Spezialität noch nicht kennen und etwas vorsichtig sind, was die osteuropäische Gerichte anbetrifft, würde ich eine Füllung aus frischem Kraut empfehlen.

Die Sauerkraut- Füllung, die Du auf den Fotos siehst, ist etwas für harte Burschen wie ich. Herzhaft, deftig, intensiv, mit viel Geschmack. Die leichte Säure vom Sauerkraut und der angenehme Duft der frischen Hefe, das passt einfach zusammen. Noch etwas Kümmel für die Verdauung. Verschiedene Gewürze!  So soll der richtige Pierog schmecken. Mit Betonung auf,, U“.

Ich habe unten zwei Füllungen aufgeschrieben. Deftige Sauerkraut und eine leichtere Kohl- Füllung. Wenn Dir der Sauerkraut zu säuerlich schmeckt, kannst Du ihn etwas mit klarem Wasser spülen. Mir ist aber jedes Microgramm Vitamin C zu schade!

Hast Du Angst vor dem Hefeteig? Hier habe ich einige Tipps zusammen gestellt, damit der Hefeteig gelingt.

Also ran an den Speck! Das heißt an den KOHL!polnische-rezepte-pastete

Kulebiak- Hefepastete mit Kohl- Füllung:

Zutaten:

für den Teig:

Alle Zutaten sollen eine Zimmertemperatur haben, also früh genug aus dem Kühlschrank holen.

10 g frische Hefe

2 EL Zucker

100 ml lauwarme Milch

2 Ei

400 g Mehl

40 ml Öl

50 ml Wasser

0, 5 TL Salz

etwas Milch zum Bepinselnhefeteig-pastete-mit-kraut

Rezepte für zwei Kraut- Füllungen:

Zutaten für die Sauerkraut- Füllung:

400 g Sauerkraut

1 Zwiebel gehackte

0, 5 TL Zucker

2 Knoblauchzehe

1 geraspelte Karotte

Gewürze

etwas Öl

Zubereitung:

1. Etwas Öl in einen Topf geben. Gehackte Zwiebel im Öl andünsten. Sauerkraut klein schneiden und in den Topf geben. Mit etwas heißem Wasser oder Brühe angießen und gut verrühren. 0, 5 TL Zucker und eine geraspelte Karotte dazu geben und ca. 30 Minuten garen.

2. Klein geschnittene Knoblauchzehe und Gewürze dazu geben. Nach Bedarf etwas Wasser nach gießen und weiter weich garen.

3. Abkühlen lassen. Die Flüssigkeit absieben. Eventuell etwas Kreuzkümmel dazu geben.

Zutaten für ein frische Kohl- Füllung:

500 g Weißkohl, kleingeschnitten

0, 5 TL Salz

1 Tl Zucker

60 ml Milch

70 g Butter

2 gekochte Eier

Pfeffer, etwas Dill

Zubereitung:

1. Weißkohl in eine Pfanne geben. Salzen, Zuckern. Und mit den Händen etwas reiben.

2. Die Milch und klein geschnittene Butter dazu geben. Sobald die Butter schmelzt, abdecken. Und auf der mittleren Flamme etwa 15 Minuten garen, bis der Kohl weich wird. Ab und zu rühren. Wenn der Kohl danach sehr saftig ist, das passiert bei jungem Gemüse, abtropfen lassen.

3. Pfeffern, nach Bedarf würzen. Eier klein schneiden und mit dem Kohl vermengen. Kalt stellen

Kulebiak- Zubereitung :

1. Die Hefe zerbröckeln und mit dem Zucker und mit etwas lauwarmer Milch verrühren. Mit 1 EL Mehl bestauben, mit einem Tuch abdecken und 15 Minuten gehen lassen.

2. Ein Ei trennen. Das Eigelb zur Seite stellen, später zum Bepinseln. Ein Ei und das Eiweiß zur Hefe hinein gießen.

3. Anschließend das restliche Mehl sieben. Das Öl,Wasser, etwas Salz zugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig ein Volumen verdoppelt hat.

4. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten: siehe oben.

5. Den Hefeteig nochmals gut durchkneten. Halbieren. Und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem runden Fladen ausrollen, etwa ca. 30 cm groß. Auf eine gefettete Backform legen.

6. Die Kohlfüllung auf dem Teig verteilen. Und mit dem zweiten Teig bedecken. Die Ränder dekorativ nach oben eindrehen. Aus den Teigresten kleine Herzchen ausstechen. Auf dem Deckel verteilen. Und unbedingt ein loch für den Dampf in der Mitte machen. Mit Sesam- Körner bestreuen. 

7. Das Eigelb mit etwas Milch einstreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 50- 60 Minuten goldgelb backen. Heiß oder kalt servieren.hefe-sauerkraut-pastete-rezept

hefepastete-mit-fullung-backen

P. S. Ich mache sofort eine Doppelportion von beiden und backe viele kleine Teilchen für morgen. Eingefroren warten sie geduldig auf einen spontanen Gästebesuch. Oder Heißhunger der Einwohner. Und was wir in meiner Jugend so verspeist haben, das erfahren Sie hier in Kürze. Bleiben Sie bitte bitte dran.

Edyta

Saftige Kartoffeltorte mit viel Liebe

rezept-fur-saftige-kartoffeltorte-mit-viel-liebe,, Ich bin vom Kopf bis Fuß auf Kuchen eingestellt und das ist meine Welt und sonst gar nichts” – singe ich laut mein Lieblingslied von Marlena Dietrich. Und aus dem Wohnzimmer kommt eine zweite Stimme: ,, Männer wie Motten umschwärmen mich. Und wenn sie verhungern, ja dafür kann ich nichts! “Zum Glück bei dieser saftiger Kartoffeltorte mit viel Liebe muß keiner verhungern. Sie ist so lecker und mächtig.

Noch keine Torte auf dem Blog war so sättigend. Es gab leichte Biskuit- Torten. Wie eine Sommer- Liebe, die nach einer Woche vergeht. Oder entzückende Torten mit exotischen Zutaten, die man nicht immer zu Hause hat. Wie eine kurze Affäre, interessant, aber auf Dauer doch zu kompliziert.

Und schließlich heutige Kartoffel- Torte. Wie eine bodenständige Partnerschaft. Fast wie eine Ehe- Liebe. Hier weiß man genau, was man auf dem Teller hat. Saftiger Kartoffelboden mit Haselnuss. Dazu die leicht süße Sahnecreme, die sehr gut mit leichter Säure der Konfitüre harmoniert. Eine gelungene Kombination. Selbst die Kartoffeln für den Torten- Boden haben eine Herzchen- Form.

Die Liebe ist geduldig. Und wird bestimmt kleine Schönheitsfehler übersehen. Beim Fotografieren habe ich die Kartoffel- Torte direkt neben dem Heizkörper gestellt. Klar sind die Sahne- Tupfer zerlaufen. An dem Geschmack der Torte hat es nichts geändert. Und für uns war es auch egal. Ich hoffe, Du kannst es mir auch verzeihen.

Zur Dekoration kann man gekaufte Marzipan- Kartoffeln nehmen. Ich habe kleine Plätzchen gebacken nach dem Rezept für Schoko- Diamanten mit Karamell. Kleine Kugeln aus dem Teig gerollt und ohne Zucker und Füllung gebacken. ( In einem Stück, ohne die Vertiefung zu machen). Wer mag, kann etwas Bitter- Mandelaroma in den Teig geben, aber nicht unbedingt.

Saftige Kartoffeltorte mit viel Liebe:

Zutaten:

300 g gekochte Kartoffeln, mehligkochend

125 g Butter

5 Eier

100 g Zucker

1 EL Vanille- Zucker

eine Prise Salz

175 g Mehl

60 g Speisestärke

200 g Haselnüsse

1 Päckchen Backpulver, 15 g

eventuell etwas Bitter- Mandelaroma

Grieß oder Brösel für die Backform

Die Creme:

300 g Schlagsahne

200 g Mascarpone

2 EL Vanille- Zucker

ein Glas Marmelade

wer mehr süß mag, kann etwas Zucker nehmen

zur Deko:

Marzipan- Kartoffeln, bei mir Schoko- Kugeln ohne Füllung nach diesem Rezept.

Zubereitung:

1. Die Kartoffeln fein reiben. Die Butter schaumig rühren. Eier trennen. Das Eiweiß zu Seite stellen. Und das Eigelb mit dem Zucker, Vanille- Zucker und einer Prise Salz unterrühren.

2. Das Mehl, die Speisestärke, Haselnüsse, den  Backpulver nach und nach unterrühren. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben.

3. Die Springform buttern und mit Bröseln oder Grieß ausstreuen. Den Ofen auf 180 Grad heizen. Den Teig in die Backform geben und bei 180° im vorgeheizten Ofen ca. 60 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

Mascarpone- Sahne- Füllung zubereiten:

Alle Zutaten sollen kalt sein. Die Mascarpone mit etwas Sahne glatt rühren. Nach und nach die restliche flüssige Sahne dazu gebenund weiter schlagen. Sahnesteif und Vanille- Zucker einrieseln lassen und weiter schlagen. Nach einiger Minuten wird die Masse fest. Achtung: nicht zu lange schlagen. Kurz kühl stellen.

4. Die ausgekühlte Torte zweimal durchschneiden und den ersten Boden in einen Tortenring legen. Mit passender Konfitüre großzügig füllen. Die Hälfte der Mascarpone- Sahne- Creme vorsichtig drauf verteilen.

5. Den zweiten Boden drauf legen und mit der Creme bestreichen. Den oberen Boden auflegen. Torte kalt stellen. Den Tortenring abnehmen. Mit Puderzucker bestäuben. Kleine Sahne- Tupfen drauf spritzen und mit Marzipan- Kartoffeln oder selbst gemachten Plätzchen dekorieren. Weit weg von der Heizung halten 🙂

Nur unter uns: in dem ganzen Kartoffelsack vom Bauer gab es nur zwei Herzchen. Und die habe ich nur zur Deko genommen. Aber die Torte gelingt auch mit den gewöhnlichen runden Knollen 🙂

Alles Liebe

Edyta

Weihnachts- Mohntorte mit Mascarpone- Creme

weihnachts-mohntorte-mit-mascarpone-cremeGerade noch geschafft. Warum so eine lange Pause? Technische Gründe. Mehr erzähle ich gleich dazu. Aber zuerst bringe ich eine Weihnachts- Mohntorte mit Mascarpone- Creme mit. Und die Weihnachtsgrüße dürfen auch nicht fehlen. Diese Mohntorte ist etwas old school, aber dafür so köstlich! Und optisch der Winterlandschaft angepaßt. Weiße Sahne- Füllung wie die Schneeberge. Und der Mohnbiskuit wie die tiefgefrorenen Felder.

Gewöhnlich kommt noch zwischen den Biskuitböden eine Marmmelade- Schicht. Es gibt der Torte eine säuerliche Note, was sehr gut mit der cremigen Füllung kombiniert. Und ein Glas Johannisbeermarmelade stand schon auf dem Küchentisch vorbereitet. In den Gedanken vertieft, habe ich es einfach ignoriert. Erst viel zu spät gemerkt.

Und wodran ich so intensiv nachgedacht habe? An meinen Laptop. Wir leben zusammen echt friedlich. Nun alle zwei Jahre ruft er nach einer neuen Batterie. Ich habe eine Vermutung, der Alltag wird ihm zu langweillig. Und so reist ,, mein Äpfelchen“ in die weite Welt. Wahrscheinlich ist es auch mit dem Techniker so befreundet, dass die beiden nicht voneinander lassen können. Und ich bleibe tagelang offline oder internetfrei. Zum Glück gibt es noch Bücher, Zeitschriften und viel Zeit zum Backen und Dekorieren! Aber ich bin so froh, dass es wieder da ist!

Und ich habe die Gelegenheit für die Weihnachtsgrüße. So wünsche ich Dir viel Kraft, Gesundheit und Freude! Und möchte mich bei allen lieben Menschen bedanken, die eine Spur in meinem Leben hinterlassen haben. Ihr bleibt für immer in meinen Gedanken. Es war eine schöne friedliche Zeit zusammen. Einfach danke :*

Und bevor es ganz kitschig wird…es gibt einen Kuuuchen!rezept-fuer-einen-mohnbiskuit

Weihnachts- Mohntorte mit Mascarpone- Sahne- Creme:

Zutaten für:

Biskuit:

5 Eier

3 El warmes Wasser

150 g Zucker

150 g Mehl

100 g Speisestärke

3 gestrichene TL Backpulver

6 EL Mohn

Zum Tränken: Tee oder Likör

Füllung:

500 g Mascarpone

50 g Zucker

1 EL Vanille- Zucker

2 Pck Sahnesteif

2 Becher Sahne

eventuell etwas Marmelade

Zuckerperlen, bunte Bonbons zum Garnieren, Mandelblättchen

Zubereitung:

1. Eier trennen. Das Eigelb kurz verrühren und weiter mit dem warmen Wasser schaumig schlagen. Ungefähr 100 g Zucker dazu geben( der Rest kommt zu dem Eiweiß). Mit dem Mixer schlagen, bis die Masse cremig wird.

2. Das Eiweiß steif schlagen. Den restlichen Zucker unter ständigem Rühren ein rieseln lassen.

3. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und auf die Eimasse sieben. 6 El Mohn unterziehen.

4. Zum Schluß den Eischnee vorsichtig unterheben.

5. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Springform 24- 26 cm mit dem Backpapier auslegen. Nun die Masse in die Backform geben und bei 180°C, bei Ober- und Unterhitze ca. 45 Minuten backen. Auskühlen lassen.

6. Den Tortenboden zweimal durchschneiden. Die Böden nach Belieben tränken.

7. Für die Cremefüllung Mascarpone, Zucker und Vanille- Zucker in einer Schüssel verrühren. Sahne und Sahnesteif steif schlagen und unter die Mascarponecreme heben.

8. Tortenring um den ersten Biskuitboden legen. Eventuell mit Konfitüre bestreichen. Ungefähr ein Drittel der Füllung drauf geben.

9. Zweiten Boden auflegen. Mit der Füllung bestreichen. Dritten Boden auflegen. Den Ring abnehmen und die Torte mit der restlichen Füllung rundum bestreichen. Mandelblättchen in der Pfanne rösten und abkühlen lassen. Die Torte mit Zuckerperlen und Mandelblättchen garnieren. Kalt stellen. Genießen!die-beste-torte-rezepte

mohntorte-rezept

mscarpone-sahne-torten-creme-rezept

mohntorte-rezept-mohnbiskuit
Meine selbstgemachte Dekoration für Weihnachten. Ich habe so ein Gefallen an Binden, dass ich etwa 12 Kränze: groß und klein produziert habe 🙂

Was ich Dir vom ganzen Herzen wünsche, bleib aktiv. Geh laufen, wandern, frische Luft schnappen. Der gesunde Körper braucht einen freien Kopf. Spüle die ganze negative Energie aus Deinem Körper raus. Und genieße die Zeit. Egal wo. Egal mit wem. Einfach genieße!

Frohe Weihnachten!

Deine Edyta

 

Spicy Hokkaido- Kürbis- Tarte

spicy-hokkaido-kuerbis-tarte Zum Wochenende habe ich ein schnelles und einfaches Rezept für eine spicy Hokkaido- Kürbis- Tarte. Ratzfatz sind alle Zutaten für den Mürbeteig geknetet. Der letze Hokkaido- Kürbis aus dem Garten weich gegart, püriert und gut gewürzt. Bei dieser Hokkaido- Tarte ist es wichtig, die Essgewohnheiten der Mitesser zu kennnen. Der eine mag keinen Ingwer. Für den zweiten ist diese Füllung zu sehr ,,zimtlastig“. Und der dritte bekommt von den aromatischen Gewürzen nicht genug. Auch in diesem Rezept würde ich mit den Gewürzen nicht sparen, sonst wird die Kürbis- Tarte einfach fade.

Es kann passieren, dass die Füllung nach dem Backen noch etwas schwebt. Aber keine Bange. Sie muss nur gut abkühlen. Dann wird sie zart und saftig. So saftig, dass die Zucker- Puder- Muster, die ich mit den Herbst- Blättern mache, sofort zerschmelzen. Also gibt es keine Dekoration. Vielleicht etwas Schlagsahne?suesse-kuerbis-tarte

Spicy Hokkaido- Kürbis- Tarte:

Zutaten:

Für den Mürbeteig:

200 g Mehl

120 g kalte Butter

60 g Zucker

40 ml kaltes Wasser

eine Prise Salz

eventuell Fett für die Backform

Hülsefrüchte zum Blindbacken

Für die Kürbis- Füllung:

450 g Hokkaido- Kürbis

140 Zucker ( braun)

2 TL Speisestärke

eine Prise Salz

Gewürze: Zimt, Ingwer, Muskat, Nelkenpulver, Kardamon

100 ml Kondensmilch

2 Eier

Zubereitung:

1. Für den Boden die gwürfelte kalte Butter, Zucker, Wasser und eine Prise Salz in einer Schüssel mischen. Das Mehl dazu geben. Mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten. Etwas platt drücken. In Folie einwickeln und für etwa 30 Minuten kalt stellen.

2. Eine runde Tarte- Backform einfetten. Eventuell mit dem Backpapier auslegen. Den gekühlten Teig ausrollen und die Tarte- Backform damit auslegen. Mit einer Gabel einstechen. Dann den Mürbeteig mit Backpapier und getrockneten Hülsenfrüchten belegen.

3. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 15 Minuten blind backen.

4. Dann die Hülsenfrüchte sowie das Backpapier entfernen und den Boden mit der Kürbis- Füllung belegen.

Die Füllung:

1. Den Hokkaido- Kürbis waschen, entkernen und in Stücken schneiden. Nicht schälen, nur grüne oder schlechte stellen raus schneiden. In einem Topf mit Wasser etwa 10- 15 Minuten weich garen. Gut abtropfen und leicht auskühlen lassen. Danach fein pürieren.

2. Sobald das Kürbis- Püree ausgekühlt ist, mit dem Zucker, der Speisestärke, Gewürzen und Kondensmilch verrühren. Zum Schluß die zwei Eier mit einer Gabel verquirlen und ebenfalls unterrühren.

3. Die Kürbis- Masse auf den Mürbeteig- Boden verteilen. In den Ofen schieben und bei 160 Grad wietere 45 Minuten fertig backen.

4. Herausnehmen, abkühlen lassen und am besten mit Schlagsahne servieren.rezept-kuerbis-tarte

kuchen-rezept-kuerbis

muerbeteig-tarte-mit-kuerbis

Ohne Kaffee geht es bei uns gar nicht. Also schneide ich mir ein großes Stück- Tarte ab und versuche ein Getränk wie aus der bekanntesten amerikanische Kaffee- Kette zu machen. Ja, dieser mit der Sirene im Logo. Esspresso, etwas Kürbis- Püree und Schlagsahne. It’s delicious!

Enjoy with me

Edyta 🙂

Piroggen wie bei Mama

soulfood-piroggen-wie-bei-mamaDie kulinarische Reise von Volker mampft geht in Februar durch die ganze Welt. ,, Soulfood und Comfort Food für die kalten Tage“ klingt das Motto. Und da passen leckere Piroggen wie bei Mama einfach perfekt dazu.

Vegetarisch, mit einer leicht pikanten Linsen- Füllung, frisch gekocht oder knusprig angebraten. Unbedingt mit einer großen Ladung von goldenen Zwiebeln obendrauf. Aromatisch, seelenerwärmend, köstlich. Besonders jetzt im Winter liebe ich solche sättigende Gerichte. Mit etwas Erfahrung werden sie schnell zubereitet. Und Piroggen eignen sich wunderbar zum Vorkochen und Einfrieren.

Für eine süße Füllung kann man Erdbeeren, Blaubeeren, Kirschen oder Quark nehmen. Zu Weihnachten gibt es besonders leckere Mohn- Piroggen. Besonders beliebt sind die Gemüse- Füllungen aus den Gemüseresten vom Vortag. Klein geschnitten, mit Zwiebeln und Knoblauch angedünstet.  Ordentlich gewürzt.

Mehr über Piroggen findet man auf dem Blog hier.linsen-piroggen-rezept

Rezept für die besten Piroggen wie bei Mama:

Zutaten:

für den Teig:

für 50- 60 Stück

500 g Weizenmehl

4 EL Sonnenblumenöl

250 ml heißes Wasser

eine Prise Salz

für die Füllung:

150 g Linsen

200 ml Wasser

3 EL Öl

1 mittelgroße, gekochte Kartoffel

1 gekochte Karotte

1 kleine Zwiebel

1 Knoblauchzeh

Salz, Pfeffer, Paprika- Pulver

Kräuter: Majoran, Thymian

Die Füllung zubereiten:

1. Rote Linsen gut abspülen. In einen Kochtopf geben. Wasser dazu geben. Aufkochen und 15 Minuten kochen lassen.

2. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. In Öl glasig dünsten.

3. Gekochte Karotte und Kartoffel pellen und fein würfeln. In die Pfanne, zu den Zwiebeln geben. Rote Linsen abtropfen lassen und mit dem anderen Gemüse in der Pfanne kurz andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken.

Den Teig zubereiten:

1. Das Mehl in eine Schüssel sieben. Salz und Sonnenblumenöl dazu geben. Heißes Wasser dazu geben und den Teig verkneten. Vorsicht heiß! Zuerst am besten alles mit einem Löffel verrühren. Dann mit der Hand durchkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.

2. Danach den Teig in 3 Stücke teilen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn( 2 mm) ausrollen. Und mit einem Trinkglas Kreise( 7 cm Durchmesser) ausstechen.

3. Jeden Kreis in den Händen leicht ziehen lassen. Dann etwa 1 TL von der Füllung in die Mitte geben. Umklappen und gut verschließen. Piroggen neben einander auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche legen und mit einem Küchentuch abdecken.

4. In einem Kochtopf genug Salzwasser aufkochen. Die Piroggen in mehreren Portionen( 10- 12 Stück in einem 21 cm Topf) in das kochende Wasser legen. Hitze reduzieren. Und sobald die Piroggen an der Oberfläche schwimmen, nach 3- 4 Minuten mit einer Schöpfkelle rausholen. Gut abtropfen lassen.

Meine 7 Tipps für die besten Linsen- Piroggen:

1. Frisch gekochte Piroggen mit etwas Öl oder Butter bestreichen, dann kleben sie nicht miteinander

2. Wenn man zu viele Piroggen zusammen kocht, platzen sie auf

3. Sobald die Piroggen im Topf landen, einmal mit der Schöpfkelle vorsichtig umrühren. Damit sie nicht an den Boden kleben

4. Frische Piroggen bis 2- 3 Tagen im Kühlschrank aufbewahren

5.Für eine sehr feine Füllung kann man die Linsen sehr weich kochen oder ordentlich zerdrücken

6. Soll die Füllung etwas zu trocken sein, etwas Öl dazu geben

7. Am besten schmecken die Piroggen mit braunen Zwiebeln!gemusefullung-fur-piroggen

die-besten-piroggen

polnische-pierogi-rezept

blog-event-comfortfood

Und damit Du jetzt richtig Hunger kriegst, richtiges Wohlfühlessen gibt es bei meinen Mitreisenden:

Gabi von USA kulinarisch mit Comfort Food: Pan-Baked Meatballs
Britta von Brittas Kochbuch mit Steckrübenpfanne mit Äpfeln und Räuchertofu
Britta von Brittas Kochbuch mit Garbanzos con acelgas (Kichererbsen mit Mangod aus Spanien)
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Syrische Fettucine mit Linsen – Harak osbao und  La Tartiflette Savoyarde – Kartoffelgratin mit Reblochon aus den Savoyen
Britta von Brittas Kochbuch mit Kartoffel-Lauchauflauf mit Champignonhack und Gemüse Jalfrezi aus Indien
Cornelia von SilverTravellers mit Pottsuse – köstlicher Brotaufstrich nach Omas Rezept
Wilma von Pane-Bistecca mit Älplermagrone – Schweizer Soulfood

Susi von Turbohausfrau mit Erdnussbrownies
Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken
Susanne von magentratzerl mit Gemüseragout mit Kräuterklößchen
Barbara von Barbaras Spielwiese mit Mapo Doufu aus selbstgemachtem Tofu

Tina von Küchenmomente mit Chocolate Chip Cookies mit Haferflocken
Julia von Löffelgenuss mit Linsen Dal
Wilma von Pane-Bistecca mit Chicken Adobo – Comfort Food from the Philippines
Marion von LSLB Magazin mit Essen wie im Urlaub – Pollo al Limone – Zitronenhähnchen
Volker von Volkermampft mit Ziti Tagliati con Polpette – Nudeln mit Hackbällchen
poupou von poupous geheimes laboratorium mit Rösti aus der Schweiz!
Conny von food for the soul mit Vegetarisches Pad Thai in 30 Minuten

Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Curry mit Schweinefleisch und Mango Pickles, Dal mit Röstzwiebeln
Monika von TravelWorldOnline Traveller mit Mühlviertler Wespennester
Liane von DieReiseEule mit Kreppel
Kathrina von Küchentraum und Purzelbaum mit Germknödel mit Vanillesauce
Simone von zimtkringel mit Kartoffelstock und Hack
Susanne von magentratzerl mit Mac and Cheese mit Crabmeat
Aniko von Paprika meets Kardamom mit Ukrainischer Borschtsch
poupou von poupous geheimes laboratorium mit Hannchen-Jensen-Torte (Trümmertorte) aus Friesland!

Britta von Brittas Kochbuch mit Grünkohl mit Kartoffeln und Kohlwurst aus dem Slowcooker
Sylvia von Brotwein mit Lasagne Bolognese – Rezept klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße und  Kürbisrisotto – Rezept klassisch italienisch
Silke von Rezepte Silkeswelt mit Backofen Berliner
Conny von food for the soul mit Klassische Krapfen mit Pflaumenmus
Carina von Coffee2Stay mit Backofen-Quesadillas texanischer Art

Tina von Küchenmomente mit Red Velvet Cupcakes zum Verlieben
Ute von Wiesengenuss mit Chicken Tikka Masala – typisch britisch?
Dirk von Low-n-slow mit Welsh Rarebits
Britta von Brittas Kochbuch mit Crêpes aux pommes et aux noix caramélisées (Crêpes mit karamelisierten Äpfeln und Walnüssen)

Wilma von Pane-Bistecca mit Pancit Canton from Lucille Comfort food from the Philippines
Sylvia von Brotwein mit Hühnersuppe selber machen – klassisch wie bei Oma
Simone von zimtkringel mit New Year Chow Mein
Cornelia von SilverTravellers mit Baked Feta Pasta
Sonja von fluffig & hart mit Gaufres liègeoises – belgische Waffeln
und Jjapaguri – Ram-don

Volker von volkermampft mit Klassische Albondigas – spanische Hackbällchen
Aniko von Paprika meets Kardamom mit Nudeln mit DDR-Tomatensoße
Susan von Labsalliebe mit Khorak-e Koofteh Ghelgheli – Kartoffel-Karotten-Pfanne mit Hackbällchen خوراک کوفته قلقلی

Britta von Brittas Kochbuch mit Bienenstichdessert im Glas
Anja von GoOnTravel mit Lasagne Rezept – So kannst du Lasagne selber machen
Jens von Der Reiskoch mit Kreolisches Jambalaya
Sus von CorumBlog 2.0 mit Kürbiscurry mit Erdnuss-Sauce
Tanja als Gastbeitrag auf Volkermampft mit Chashu – japanischer gerollter Schweinbauch für Ramen & Co.

Volker von Volkermampft mit Kreolisches Jambalaya Rezept – Soulfood aus New Orleans
Cornelia von SilverTravellers mit Subway Cookies nachgebacken: White Chockolate Macadamia Cookies
Conny von food for the soul mit Fantakuchen mit Schmand vom Blech
Anita von Anita auf Reisen mit Kärntner Kasnudeln
Karin von Brot & Meer mit Neuenglischer Fish Chowder

Serbischer Blätterteig-Strudel mit Mohn

serbischer-blattterteig-strudel-mit-mohn

(Werbung/Verlinkung zu anderen Blogs) Serbischer Blätterteig-Strudel mit Mohn

Hallo, meine lieben Mitreisenden! Zum ersten Mal nehme ich an einem Blog- Event teil und es klingt alles doppelt so toll. Wir reisen kulinarisch durch die Welt. Gutes Essen und spannende Reisen. Besser geht nicht. Man lernt neue Rezepte kennen, interessante Blogs und nette Menschen. Und die kulinarische Reise mit Volker von volkermampft geht im Januar nach Serbien.

Es war nicht so leicht ein typisch serbisches Rezept zu finden. Die serbische Küche ist abwechslungsreich und stark durch türkische, italienische, österreichische Kulturen geprägt. Im Mittelpunkt bei den serbischen Speisen steht das Fleisch. Gegrillt, gekocht, gebacken. Dann in großen Mengen serviert. Und viele serbische Rezepte gehören auch in Bosnien und Kroatien zu den Nationalgerichten.

Ich schwankte zwischen Djuvec, geschmortem Reis mit Paprika, Erbsen und Knoblauch und Baklava. So richtig süß und köstlich. Dann habe ich mich für einen serbischen Blätterteig- Strudel mit Mohn entschieden. Das Rezept habe ich auf dem Blog Serbische Haus Rezepte gefunden. Leicht abgewandelt und mit Genuss getestet.

Es klang wie eine Herausforderung. Einen Blätterteig selber zu machen? In der Wirklichkeit gibts nichts Leichteres. Man teilt den Hefeteig in kleine Kugeln. Dann rollt jede Kugel aus. Verteilt etwas Butter drauf. Rollt die zweite Kugel aus. Und deckt die erste Platte zu. Wieder etwas Butter drauf. Alles wiederholen. Kurz ruhen lassen. Und den ganzen Teig- Schichten so dünn wie möglich ausrollen. Fertig.

Der selbstgemachte Mohnstrudel ist knusprig, buttrig und sehr zart. Wir waren hell begeistert. Der Hefeteig ist fast ohne Zucker, aber durch die süsse Mohn- Füllung schmeckt genau richtig. Und die Mohn- Schichten sehen so herrlich aus. Die Reise nach Serbien geht jetzt richtig los!mohnstrudel-rezept

Serbischer Blätterteig-Strudel mit Mohn:

für 2 Strudel

Zutaten:

20 g frische Hefe

2 EL Zucker

300 ml warme Milch

700 g Mehl

100 ml Wasser

150 g Sonnenöl

0, 5 TL Salz

zusätzlich:

etwas Mehl

etwas Sonnenöl

Füllung:

400 g Mohn gemahlen

2 EL Vanille-Zucker

100 g Zucker

200 ml Milch heiß

eventuell etwas Orangeat und Orangensaft

zusätzlich:

250 g Margarine

1 Ei

Zubereitung:

1. Frische Hefe in eine Schüssel hinein bröseln. Den Zucker dazugeben und mit warmer Milch übergiessen. Leicht mit etwas Mehl bestäuben. Abdecken und 10- 15 Minuten gehen lassen.

2. Wasser und Öl zur Hefe verrühren. Das Mehl und Salz dazu geben. Den Teig mit der Hand gut verkneten. Aus dem Teig kleine Kugeln formen, etwa 20. Und jede Kugel leicht mit dem Öl bepinseln. 10 Minuten gehen lassen.

3. Die Mohn- Füllung zubereiten: den gemahlenen Mohn mit dem Zucker und Vanille- Zucker mischen. Mit heißer Milch übergiessen und gut verrühren. Orangen dazu geben. Zur Seite stellen und kurz erkalten lassen. Eventuell mit Zitronensaft abschmecken.

4. Erste Kugel auf etwas Mehl tellergroß ausrollen. Margarine auf einer Kartoffelreibe raspeln und auf die erste Teig- Platte verteilen. Die zweite Kugel ausrollen. Zum Ausrollen, nur soviel Mehl verwenden, wie nötig. Sonst kleben die Teig- Schichten, nicht so gut aneinander.

5. Alle Teig- Schichten aufeinander legen. Und die Butter- Raspel auf jede Schicht ordentlich verteilen. 10 Minuten stehen lassen. Dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche, so dünn wie möglich ausrollen.

6. Den Teig in Streifen schneiden. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Den ersten Streifen in die Backform legen. Etwas von der Mohn- Füllung drauf verteilen und mit dem zweiten Streifen bedecken. Alles wiederholen. Pro Kastenform 6- 7 Streifen.

7. Mit einem scharfen Messer Schlitze hinein schneiden, damit die Luft beim Backen entweichen kann. Dann ein Ei mit einer Gabel verquirlen und den Strudel bestreichen. Eine halbe Stunde gehen lassen.

6. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad eine Stunde goldbraun backen. Falls der Kuchen droht zu braun zu werden, mit einem Stück Backpapier abdecken.blatterteig-selber-machen-rezept

rezept-fur-blatterteig

mohnstrudel-mit-blatterteig-rezept

rezept-serbischer-blatterteig-kuchen

mohn-blatterteig-kuchen-rezept

der-beste-mohnkuchen-rezept-aus-serbien

serbische-rezepte-mohnstrudel

serbischer-kuchen-mit-mohn-rezeptUnd weitere serbische Rezepte von den Mitreisende kommen hier( und werden im Laufe des Monats ergänzt). Ich freue mich sehr auf unsere gemeinsame Reise!

Britta von Brittas Kochbuch mit Serbische Bohnensuppe vegan
Susi von Turbohausfrau mit Serbische Bohnensuppe
Simone von zimtkringel mit Krempita
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Serbischer Mohnkranz
Wilma von Pane-Bistecca mit karadordeva snicla
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Vasina Torta – Vasa Torte
Susanne von magentratzerl mit Sirnica
Tina von Küchenmomente mit Serbische Vasina Torta
Carina von Coffee2Stay mit Serbischer Burger: Leskovačka Pljeskavica auf Lepinje-Brot
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Podvarak – serbischer Sauerkrauttopf mit Fleisch
Carina von Coffee2Stay mit Urnebes Salata: Scharfer serbischer Käsesalat
Wilma von Pane-Bistecca mit Cevapcici
poupou von poupous geheimes laboratorium mit Gibanica
Dirk von low-n-slow mit Podvarak aus dem Slowcooker
Britta von Brittas Kochbuch mit Kichererbsen-Cevapcici
Susanne von magentratzerl mit Sarma

Volker von Volkermampft mit Serbische Cevapcici in Tomatensoße – Hackbällchen aus Serbien
Volker von Volkermampft mit Djuvec Reis – Serbischer Gemüsereis mit Ajvar
Sylvia von Brotwein mit Serbisches Reisfleisch
Tina von Küchenmomente mit Princes Krofne – Serbische gefüllte Brandteigkrapfen

 

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in Serbien - die besten Rezepte und Gerichte
Eure Edyta

Sfogliatella frolla köstlicher Mürbeteig- Kuchen

rezept-sfogliatella-frolla-koestlicher-muerbeteig-kuchen

Neapel besitzt drei schöne Dinge: Sonne, Meer und Sfogliatella! Und was kann ich Euch Schöneres zu Weihnachten bringen? Sfogliatella frolla köstlicher Mürbeteig- Kuchen, der auf der Zunge zergeht. Mit einer feiner Ricotta- Griess- Füllung, die besser als jeder Käsekuchen schmeckt. Und die weiße, süße Puder- Zucker- Decke verzaubert den Winter und macht uns die Tage märchenhaft schön.

Ich wette, eine Portion von diesem Kuchen wird Euch zu wenig. Es ist vielleicht eine kleine Kunst den Mürbeteig dünn auszurollen und zu einer großen Teigtasche zu formen. Aber einen Versuch ist es wirklich wert. Uns hat dieser Griess- Mürbeteig- Kuchen so geschmeckt, dass ich ihn am nächsten Tag nochmal gebacken habe. Und die köstliche Ricotta- Füllung kommt bald wieder auf dem Blog in einem neuen Rezept.

Und heute möchte ich schon mit Euch feiern. Gebacken wird dieses Jahr nicht mehr. Zum Glück ist schon alles gemacht. Ich habe noch einen wichtigen Termin morgen, so habe ich alle Vorbereitungen früh genug abgeschlossen. Und wie sieht es bei euch dieses Jahr? Es wird bestimmt nur in einem kleinen Kreis gefeiert. Ruhig, gemütlich. Aber, wir schaffen es, ganz sicher!

Frohe Weihnachten wünsche ich Euch! Allen Blog- Lesern, Freunden und Bekannten. Ich wünsche Euch ruhige, glückliche Tage, mit viel Freude, Lachen und guter Stimmung. Vielleicht findet Ihr Zeit für einen Waldspaziergang. Sorglos vor sich hin laufen. Und neue Kraft tanken. Frohe Weihnachten!

italienischer-kuchen-mit-murbeteig-und-griess

Sfogliatella frolla köstlicher Mürbeteig- Kuchen:

Zutaten:

der Teig:

350 g Weizenmehl

2 TL Backpulver

100 g Zucker

1 TL Vanille- Zucker

40 ml Wasser

125 g Butter weich

2 Eidotter

eine Prise Salz

die Füllung:

400 ml Milch

120 g Hart- Weizengriess

100 g Zucker

250 g Ricotta

Orangeat nach Geschmack

eine Prise Zimt

Puder- Zucker

Zubereitung:

1. Das Mehl mit dem Backpulver in eine Schüssel sieben. Eine Mulde in der Mitte drücken. Den Zucker, Vanille Zucker und weiche in Stücke geschnittene Butter dazugeben. Zu einer krümeligen Masse verreiben. Zwei Eidotter, eine Prise Salz dazugeben. Kaltes Wasser hineingiessen und zu einem Teig zusammenfügen. In Folie wickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2. Die Füllung zubereiten: Die Milch zum Kochen bringen. Den Weizengriess unter Rühren mit einem Schneebesen ein rieseln lassen und nochmals aufkochen lassen. 3- 4 Minuten köcheln lassen. Abkühlen. Den Ricotta mit dem Zucker verrühren. Dann den abgekühlten Grieß dazu geben und cremig verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Nach Geschmack etwas Zimt oder Orangeat dazu geben. Kurz in den Kühlschrank stellen.

3. Den Backpapier leicht bemehlen und den Teig auf dem Papier ausrollen. Die Hälfte vom Teig mit der Füllung belegen. Mit Hilfe des Backpapiers die Füllung mit der zweiten Teig- Hälfte bedecken. Und die Ränder gut andrücken. Es entsteht eine große Teigtasche.

4. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 30- 35 Minuten goldgelb backen. Abkühlen und mit dem Puder- Zucker bestäuben. Nach Wunsch dekorieren.

ricotta-griess-fullung-kuchen

kuchen-mit-hartweizengriess-fullung

italienische-rezepte-kuchen

kuchen-aus-neapel

italienischer-murbeteigkuchen-rezept

Bald gibt es neue Rezepte. Nicht nur italienische. Genieße die Zeit. Eins steht fest: wenn in 10 Jahren jemand fragt: was hast Du Dezember 2020 gemacht, findest du die Antwort sofort. Alles Gute!

Edyta

Teigtaschen mit Kartoffel- Spinat- Füllung

teigtaschen-mit-kartoffel-spinat-fullungRichtig leckere Teigtaschen mit Kartoffel- Spinat- Füllung. Passend zum Frühstück, als Pausenbrot oder zum Nachmittagskaffee. Eine gelungene Kombination: herzhafte Füllung aus gekochten Kartoffeln, Spinat und Frischkäse. Bei mir heute Ricotta- Käse. Man kann aber auch Feta oder Quark nehmen. Und der leicht süßliche Hefeteig. Ich habe etwas mehr Zucker rein getan. Und das schmeckt soo gut! Noch nie habe ich so schnell das essen fotografiert. Normalerweise suche ich lange nach dem besten Motiv. Und höre ständig die ausgehungerten Stimmen: kann man schon etwas davon essen?

Und sobald ich einen Teller frei gebe, wird er sofort von der Heuschrecken– Familie leer gemacht.

Heute ging es mir nicht besser. Ein Foto, eine Teigtasche. Zwei mal kauen, eine neue Aufnahme. Dieser Duft hat mich so sehr dekonzentriert! Sind sie wirklich so lecker, wie sie riechen?

kartoffel-spinat-teigtaschen

Teigtaschen mit Kartoffel- Spinat- Füllung:

Zutaten:

für den Teig:

250 ml lauwarmes Milch( ein Glas)

25 g Hefe

2- 3 El Zucker

2 Eier

110 ml Öl

600- 640 g Mehl

für die Füllung:

2- 3 gekochte Kartoffeln

200 g Spinat tiefgekühlt aufgetaut

1 kleine Zwiebel

2 EL Öl

2 Knoblauch- Zehe

100 g Frischkäse, Ricotta oder Feta

Salz, Pfeffer, Paprika

zusätzlich:

1 Eidotter

1- 2 EL Milch

Sesamkörner

etwas Mehl zum Ausrollen

Zubereitung:

1. Zuerst den Spinat nach Geschmack würzen und kurz in einem Topf andünsten.

2. Die Milch lauwarm erhitzen. Die Hefe hinein bröckeln. Etwas Zucker( 2-3 EL) und Mehl darüber streuen. Zudecken und 15 Minuten stehen lassen.

3. Die Eier, das Öl und das Mehl dazu geben, alles zum glatten Teig verkneten. Mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Platz ruhen lassen.

4. In der Zeit die Füllung zubereiten. Die gekochten Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse geben, zerreiben oder mit einer Gabel zerdrücken. Die Zwiebel und Knoblauch schälen, hacken und in einer Pfanne mit etwas Öl andünsten. Mit den Kartoffeln, Frischkäse und Spinat vermengen. Abschmecken.

5. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und kleine Kreise ausstechen. Jedes Kreis 4- 5 einschneiden, aber nicht bis zum Rand( wie auf dem Foto). Aus der Füllung kleine Rollen formen und auf den Teig legen. Von jeder Seite nur bis zur Mitte aufrollen.

6. Die Teigtaschen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Das Eigelb mit etwas Milch verquirlen und den Teig damit bepinseln und dick mit Sesam bestreuen. Eine halbe Stunde gehen lassen, dann im Backofen 25- 30 Minuten knusprig braun backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

spinat-kartoffel-kase-fullung-rezept

spinat-teigtaschen-rezept

hefeteig-spinat-teigtaschen-rezept

rezept-kartoffel-spinat-geback

backen-mit-spinat-rezepte

hefegeback-mit-spinat-rezept

 

sesam-teigtaschen-rezept

hefeteilchen-mit-spinat-und-frischkäse

spinat-feta-kartoffeln-rezepte

Und so unter uns. Am besten schmecken die Teigtaschen warm, frisch aus dem Ofen!

Edyta