Russischer Zupfkäsekuchen- Blechkuchen

rezept-fur-russischer-zupfkasekuchen-blechkuchenAn diesem ersten September- Samstag lade ich Euch auf einen Klassiker unter den Kuchen. Russischer Zupfkäsekuchen- Blechkuchen wird nie langweilig. Dafür sorgt der köstliche schokoladige Mürbeteig und die cremige Quarkfüllung. Und die lustige Flecken auf der Oberfläche garantieren gute Laune. Dieser Zupfkuchen lächelt uns an. Und schmeckt herrlich.

Nur der Name wundert mich ein bißchen. Diesen russischen Käsekuchen gibts nur in Deutschland. Und kein Russe hat ihn vorher in seiner Heimat gekannt. Woher der Name wohl kommt? Vielleicht bringen die schokoladige Flecken eine Assoziation mit Russland? Eine Erinnerung an die glücklichen weidenden Kühe, die gesunde Milch geben. Und jede Menge Quark? Wer weiß!

Aber worauf soll man achten, damit der Zupf- Käsekuchen gelingt?

Ich kann mich gut an meinen ersten Zupf- Käsekuchen erinnern. Der Anfang war pure Freude. Die Zupf- Flecken perfekt. Und der Kuchen ist schnell im Ofen gelandet. Aber als er wenig später zum Abkühlen auf dem Ofenrost stand, konnte ich meinen Augen nicht glauben. Der Kuchen…schwamm im Fett. Ganze Springform war klebrig. Überall lief flüssige Butter. Und ich stand ratlos da.

Heute habe ich eine Vermutung. Die Butter war wahrscheinlich zu heiß. Und konnte sich nicht gut mit den anderen Zutaten verbinden. Trotzdem bleibt ein mulmiges Gefühl im Magen. Das darf nicht nochmal passieren.

Also wird die Fettmenge reduziert. Das tut sowohl dem Kuchen als auch meiner Figur ganz gut. Im Rezept steht 375 g Butter für die Füllung. Für mich ist das zu viel. Ich nehme ein gewöhnliches Stück mit 250 g und das reicht. Der Käsekuchen ist schwer, sättigend und immer noch köstlich.

Ich verzichte auch auf den Pudding- Pulver und nehme statt dessen Speisestärke. Letzte Zeit schmeckt mir der Pudding sehr künstlich, vielleicht liegt es an der Vanillin- Zugabe. Der starke Geschmack kann den ganzen Kuchen verderben. Also wird nicht mehr gekauft. Auch der alte gute Pudding von den König unter den Bäckern. So langsam geht die Welt zugrunde.

Aber ich will keine schlechte Energie beim Backen haben. Also ersetzen oder ganz weglassen und viel Freude dabei haben. Das wünsche ich Dir auch, vom Herzen!kaesekuchen-rezept-mit-kakao

Russischer Zupfkäsekuchen- Blechkuchen:

Zutaten:

für den Teig:

420 g Mehl

3 TL Backpulver

4 EL Kakaopulver

200 g Zucker

2 EL Vanille- Zucker

2 Eier

250 g Butter

für den Belag:

250 g Butter( im Rezept war 375 g)

1 kg Quark

250 g Zucker

2 TL Vanille- Zucker

2 Pkg. Vanille- Pudding( oder mit Speisestärke ersetzen)

4 Eier

Zubereitung:

1. Für den Teig: das Mehl mit dem Backpulver vermischen und in eine Schüssel sieben. Dann die restlichen Zutaten: Kakaopulver, Zucker, Vanille- Zucker, zwei Eier und Butter dazu geben. Mit den Knethaken des Handrührgeräts erst auf niedriger Stufe, dann auf höchster Stufe gut durchrühren. Alles zu einem Teig verkneten.

2. Ein Backblech 30 x 40 cm mit Backpapier auslegen. Zwei Drittel des Teiges auf dem Backblech ausrollen. Den restlichen Teig zur Seite stellen.

3. Für die Füllung: die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Dann den Quark mit dem Zucker, Vanille- Zucker, Pudding- Pulver und Eiern verquirlen. Zum Schluß die zerlassene Butter mit einem Schneebesen zu einer einheitlichen Masse verrühren.

Die Masse auf den Teig geben und glatt streichen.

4. Den restlichen Teig in Stücke zupfen und auf die Quark- Füllung dekorativ als Flecken verteilen.

5. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 45- 50 Minuten backen. Manche Backöfen brauchen sogar 60 Minuten. Abkühlen lassen. Und geniessen!russischer-zupfkuchen-rezept

blech-kasekuchen-rezept

kasekuchen-als-blechkuchen-rezept

Bevor jemand von euch an diesem herrlichen Samstag zu Hause hockt. Und keine Lust in den schönen herbstlichen Wald zu gehen hat. Mein Rat: zuerst den russischen Zupf-Käsekuchen, natürlich nur mit der reduzierten Buttermenge backen. Drei Zwei Stücke davon essen. Und bevor sie sich auf den Rippen gemütlich machen( die Stücke), schon hat man einen Grund frische Luft zu schnappen. Komm mit 🙂

Edyta

Sfogliatella frolla köstlicher Mürbeteig- Kuchen

rezept-sfogliatella-frolla-koestlicher-muerbeteig-kuchen

Neapel besitzt drei schöne Dinge: Sonne, Meer und Sfogliatella! Und was kann ich Euch Schöneres zu Weihnachten bringen? Sfogliatella frolla köstlicher Mürbeteig- Kuchen, der auf der Zunge zergeht. Mit einer feiner Ricotta- Griess- Füllung, die besser als jeder Käsekuchen schmeckt. Und die weiße, süße Puder- Zucker- Decke verzaubert den Winter und macht uns die Tage märchenhaft schön.

Ich wette, eine Portion von diesem Kuchen wird Euch zu wenig. Es ist vielleicht eine kleine Kunst den Mürbeteig dünn auszurollen und zu einer großen Teigtasche zu formen. Aber einen Versuch ist es wirklich wert. Uns hat dieser Griess- Mürbeteig- Kuchen so geschmeckt, dass ich ihn am nächsten Tag nochmal gebacken habe. Und die köstliche Ricotta- Füllung kommt bald wieder auf dem Blog in einem neuen Rezept.

Und heute möchte ich schon mit Euch feiern. Gebacken wird dieses Jahr nicht mehr. Zum Glück ist schon alles gemacht. Ich habe noch einen wichtigen Termin morgen, so habe ich alle Vorbereitungen früh genug abgeschlossen. Und wie sieht es bei euch dieses Jahr? Es wird bestimmt nur in einem kleinen Kreis gefeiert. Ruhig, gemütlich. Aber, wir schaffen es, ganz sicher!

Frohe Weihnachten wünsche ich Euch! Allen Blog- Lesern, Freunden und Bekannten. Ich wünsche Euch ruhige, glückliche Tage, mit viel Freude, Lachen und guter Stimmung. Vielleicht findet Ihr Zeit für einen Waldspaziergang. Sorglos vor sich hin laufen. Und neue Kraft tanken. Frohe Weihnachten!

italienischer-kuchen-mit-murbeteig-und-griess

Sfogliatella frolla köstlicher Mürbeteig- Kuchen:

Zutaten:

der Teig:

350 g Weizenmehl

2 TL Backpulver

100 g Zucker

1 TL Vanille- Zucker

40 ml Wasser

125 g Butter weich

2 Eidotter

eine Prise Salz

die Füllung:

400 ml Milch

120 g Hart- Weizengriess

100 g Zucker

250 g Ricotta

Orangeat nach Geschmack

eine Prise Zimt

Puder- Zucker

Zubereitung:

1. Das Mehl mit dem Backpulver in eine Schüssel sieben. Eine Mulde in der Mitte drücken. Den Zucker, Vanille Zucker und weiche in Stücke geschnittene Butter dazugeben. Zu einer krümeligen Masse verreiben. Zwei Eidotter, eine Prise Salz dazugeben. Kaltes Wasser hineingiessen und zu einem Teig zusammenfügen. In Folie wickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2. Die Füllung zubereiten: Die Milch zum Kochen bringen. Den Weizengriess unter Rühren mit einem Schneebesen ein rieseln lassen und nochmals aufkochen lassen. 3- 4 Minuten köcheln lassen. Abkühlen. Den Ricotta mit dem Zucker verrühren. Dann den abgekühlten Grieß dazu geben und cremig verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Nach Geschmack etwas Zimt oder Orangeat dazu geben. Kurz in den Kühlschrank stellen.

3. Den Backpapier leicht bemehlen und den Teig auf dem Papier ausrollen. Die Hälfte vom Teig mit der Füllung belegen. Mit Hilfe des Backpapiers die Füllung mit der zweiten Teig- Hälfte bedecken. Und die Ränder gut andrücken. Es entsteht eine große Teigtasche.

4. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 30- 35 Minuten goldgelb backen. Abkühlen und mit dem Puder- Zucker bestäuben. Nach Wunsch dekorieren.

ricotta-griess-fullung-kuchen

kuchen-mit-hartweizengriess-fullung

italienische-rezepte-kuchen

kuchen-aus-neapel

italienischer-murbeteigkuchen-rezept

Bald gibt es neue Rezepte. Nicht nur italienische. Genieße die Zeit. Eins steht fest: wenn in 10 Jahren jemand fragt: was hast Du Dezember 2020 gemacht, findest du die Antwort sofort. Alles Gute!

Edyta

Apfel- Blechkuchen von Oma Helenka

apfelblechkuchen-von-oma-helenka

edyta-kindheit
Die Liebe zu Katzen und gutem Essen schon von klein an 😉

Apfel- Blechkuchen von Oma Helenka war mein absoluter Lieblingskuchen in der Kindheit. Und bis heute erinnert mich an die glückliche Zeit mit meiner Großmutter. Mit vielen Spielen draußen in einem wilden Garten. Mit einem Baumhaus auf einem alten Zwetschgen- Baum. Der beste Versteck von den langweiligen Erwachsenen. Und immer mit einem Hund und einer beliebten Katze. Zwei treue Begleiter meiner Kindheit. Und Omas Apfelkuchen hat mir immer die ersten Misserfolge versüßt. Den Fahrradsturz und aufgeschürften Knie und Ellbogen. Ein zerrissenes Kleid beim Zaun klettern. Und die Rüge der Mutter. Die ersten Tränen der Trauer…

Der Apfelkuchen von früher ist saftig, lecker und unkompliziert. Oma hat ihn mit einfachen Zutaten zubereitet. Ohne viel Schnickschnack, schnell und köstlich. Mit säuerlichen Äpfeln aus unserem Garten. Meistens hat sie Graue Renetten oder Antonowka genommen. Ob jemand noch die alten Apfel- Sorten kennt? Ich esse sie am liebsten roh und der herbe Apfelgeschmack erinnert mich an die Kindheit. Als ob es gestern gewesen wäre…

rezepte-für-apfelkuchen

Apfel- Blechkuchen von Oma Helenka:

Zutaten:

für den Teig:

600- 640 g Weizenmehl

2 TL Backpulver

250 g Margarine oder Butter

3 Eier

Prise Salz

2 EL Schmand

200 g Zucker



für den Belag:

2 kg Äpfel

150 g Zucker

1- 2 TL Zimt

2 EL Semmelbrösel( oder Grieß)

zusätzlich:

etwas Mehl


Semmelmehl oder gemahlene Nüsse

Zubereitung:

1. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und auf eine Arbeitsplatte sieben. In die Mitte eine Mulde drücken und kalte Butter in kleinen Würfeln geben. Mit einem großen Messer zu den Streuseln durchhacken. Eier, Salz, Schmand und Zucker dazu geben. Mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig halbieren. In Frischhalte- Folie wickeln und für 30- 60 Minuten kalt stellen.

2. Die Äpfel schälen, entkernen und grob raspeln. Mit Zimt, Zucker und Semmelbröseln gut mischen.

3. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech 24 x 35 cm mit Backpapier auskleiden. Ein Teil des Teigs auf einer bemehlten Fläche auf Blechgröße ausrollen.

Mit einer Gabel einstechen und 10- 15 Minuten im vorgeheizten Backofen vorbacken.

4. Den Boden aus dem Ofen nehmen. Mit Semmelbröseln bestreuen. Die Apfel- Masse auf den vorgebackenen Boden geben und mit einem Löffel etwas glätten. Anschließend den restlichen Teig ausrollen und die Apfelmasse damit bedecken. Mit einer Gabel leicht einstechen. Im vorgeheizten Backofen weiter 45- 60 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen. Mit Puder-Zucker bestreuen, oder den Kuchen noch heiß mit Puderzuckerguss bestreichen.

mürbeteig-apfelkuchen-rezept der-beste-blechkuchen rezepte-für-apfelkuchen

apfel-blechkuchen-backen

riesengebirge-niederschlesien
Riesengebirge-Niederschlesien

apfelkuchen-nach-omas-rezept

edyta-mit-katze
Glückliche Kindheit- der Pony selbst geschnitten, natürlich viel zu kurz 🙂

Der Herbst ist bereits im vollen Gange. Das bedeutet: Kerzen anmachen, Tee aufgießen, alte Fotos anschauen. Vielleicht ein Stück Apfelkuchen essen. Setzt dich zu mir 😉

Edyta

Armenisches Gata- Gebäck

armenisches-gata-gebaeck
Armenisches Gata- Gebäck

Armenisches Gata- Gebäck ist mein nächster Vorschlag für eine kulinarische Reise durch die Welt. Heute gibt es Nuss- Krümmel- Röllchen. Es ist ein traditionelles Gebäck in Armenien und darf auf keiner Hochzeit fehlen. Das Gata- Rezept ist je nach Region anders. Man findet sowohl Hefeteig, als auch Blätterteig- Gata. Das Gata wird auch mit auch mit dem Backpulver oder Backsoda zubereitet. Mit Nüssen oder ohne. Und jede Hausfrau ist überzeugt, das beste Gata- Gebäck zu backen. Die Zubereitung ist ganz einfach. Für den Teig wird das Mehl, die Butter, Saure Sahne und der Backpulver zu Krümmel verknetet. Im Kühlschrank gekühlt und zu einem Rechteck ausgerollt. Mit einer Portion Nüsse und …Krümmel beladen. Gerollt, wieder mit etwas Krümmel geschmückt. Fertig! Ah so. Ein Ei als das Bindungsmaterial nicht vergessen. Sonst hält der Krümmel nicht fest.

Eigentlich kann man dieses Gebäck Krümmel- Stücke nennen. Falls wir den Namen Gata vergessen.

rezept-fuer-gata-gebaeck

Es ist ein sehr leckeres Gebäck zum Kaffee oder Nachmittagstee. Auch zum Frühstück oder als ein Pausen- Snack. Und wenn Du keine Nüsse magst, verzichte einfach drauf.

Armenisches Gata- Gebäck:

Zutaten:

für den Teig:

500 g Weizenmehl

4 g Backpulver

1 Prise Salz

200 g weiche Butter

200 g Saure Sahne

für den Krümmel:

170 g Mehl

170 g Zucker

50 g weiche Butter

50 g Nüsse( bei mir Walnüsse)

zusätzlich:

1 Ei

etwas Wasser für das Ei

etwas Mehl zum Ausrollen

Zubereitung:

1. Das Weizenmehl mit dem Backpulver in eine Schüssel sieben. Eine Prise Salz und 200 g Butter dazu geben und alles zügig miteinander vermengen, Saure Sahne dazu geben und zu Krümmel verkneten.

2. Aus der Schüssel nehmen und auf einer Oberfläche zu einem glatten Teig verarbeiten. Nicht viel kneten. Nur alle Zutaten miteinander verbinden. Zurück in eine Schüssel geben. Einen Deckel drauf und für mindesten 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

3. Krümmel für die Füllung zubereiten:

170 g Weizenmehl und Zucker in eine Schüssel geben. 50 g weiche Butter dazu geben. Zu Krümmel verkneten.

4. Nüsse klein hacken. Das Ei trennen. Etwas Wasser zu den Eiweiß geben und mit der Gabel verquirlen. Auch das Eigelb mit etwas Wasser verquirlen.

5. Den Teig in 2 Teile trennen. Jedes Teil auf einer bemehlten Oberfläche zu einem 40x 30 cm Rechteck ausrollen. Mit dem verquirlten Eiweiß bestreichen. Dann fast die Hälfte von dem Krümmel auf dem Teig verteilen. Etwas von dem Krümmel beiseite stellen. Die kommen noch später obendrauf. Mit den gehackten Nüssen bestreuen( die Hälfte). Den Teig am Rand frei lassen. Dann zu einer Rolle von der langen Seite aufrollen. Etwas flach drücken.

6. Die Rolle mit dem Eigelb bestreichen und mit etwas Krümmel bestreuen. Schräg in Stücke schneiden. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 30- 35 Minuten goldgelb backen.

Und genießen!

gata-gebaeck-aus-armenien nuss-gebäck-rezept

das-beste-nuss-schnecken-rezept

leckere-nuss-stücke

knusprige-nuss-kekse-backen

rezepte-mit-walnuss-backen

Ich schnappe mir jetzt eine dicke Nuss- Gatta und suche nach einem guten Film über Armenien. Wie schön, dass man jetzt so schnell reisen kann. Und noch schneller wieder zurück kommt 🙂

Bleib schön gesund, am besten schön und gesund 😉

Edyta

Werbung:




Der unwiderstehliche Kuchen mit Joghurtfüllung

der-unwiderstehliche-kuchen-mit-joghurtfuellungSelten backe ich einen und denselben Kuchen dreimal die Woche. Aber von diesem unwiderstehlichen Kuchen mit einer Joghurtfüllung, die auf der Zunge zergeht, bekommt man nicht genug. Es ist wirklich so. Er schmeckt super mit jeder Obstsorte, aber am besten mit allen Beeren: Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren. Oder wie bei mir, mit den schwarzen Johannisbeeren aus der Gefriertruhe. Und einigen frischen Äpfeln.

Ich weiß, schwarze Johannisbeere ist nicht jedermanns Sache. Aber im Kuchen verlieren sie sofort diesen herben Beigeschmack. Und sogar entschiedene Gegner haben diesen Kuchen mit der Joghurtfüllung verspeist: Was sind das für leckere Beeren? Sie schmecken so leicht säuerlich. Das passt gut mit dem süßen Teig! Und riefen nach dem Nachschlag.

Ich habe das Rezept von einer polnischen Freundin. Und ich glaube, es ist ein tolles Rezept noch von früher. Die Zutaten werden in Gläser abgewogen. Und der Mürbeteig wird mit einem Messer zubereitet. Einfach alle Zutaten auf der Arbeitsfläche mit dem Messer zu den Streuseln hacken. Und dann mit den Händen schnell zusammen kneten. Bei mir ging es nicht so ganz schnell, so habe ich den Mürbeteig in den Kühlschrank gelegt. Nach dem Motto: ,, Der Mürbeteig mag die Kälte.“

Und noch etwas, was für Dich ziemlich neu sein kann. Oben drauf kommt eine Teigschicht. Sie wird mit einer normalen Küchen- Reibe direkt auf die Joghurt- Schicht geraspelt. Man muß dabei nur etwas achten, dass die Teig- Raspeln überall fallen. Sonst haben wir leckere dicke Klumpen an einer Stelle und kahle Stellen irgendwo anders. Beides schmeckt gut.

Im originalem Rezept stand 3 große Joghurt- Becher, ich hatte aber nur zwei zu Hause. Und diese Menge findest Du in meinem Rezept. Mit drei Joghurt wird die Schicht bestimmt etwas höher, du kannst also selber entscheiden. Und schauen, was man im Kühlschrank gerade hat.

Ich finde keinen passenden Namen für diesen Kuchen. Manche nennen ihn,, falscher Käsekuchen“, die Joghurt- Füllung schmeckt fast wie Käsekuchen. Andere- Styropor- Kuchen. So habe ich auf Instagram nach dem richtigen Namen gefragt. Und die Mädels haben kreative Namen gefunden. Wie Dolcevita- Kuchen. Oder zarter Wolken- Kuchen. Ich bin gespannt, wie Du diesen Kuchen nennst 🙂

kuchen-mit-joghurtfuellung-rezept

Der unwiderstehliche Kuchen  mit Joghurtfüllung:

Zutaten:

480 g Weizenmehl

4 Eidotter

165 g Zucker

1 TL Vanille- Zucker

2 TL Backpulver

200 g Butter

2 EL Saure Sahne( bei mir 18 % Fett)

Joghurt- Füllung:

2 Päckchen Puddingpulver je 40 g


2 Becher Griechischen Joghurt je 380 g ( bei mir ein Naturjoghurt, ein griechischer)

4 Eiweiß

165 g Zucker

100 g Beeren( bei mir schwarze Johannisbeeren)

2-3 Äpfel in Spalten geschnitten

Zubereitung:

1. Ein Backblech 34 x 23 cm mit Backpapier auslegen.

2. Das Weizenmehl mit dem Backpulver sieben. Klein geschnittene Butter dazu geben und mit dem Messer schnell in das Mehl einarbeiten. Eidotter, Zucker, Vanille- Zucker und Saure Sahne dazu geben.

3. Den Teig schnell mit den Hände glatt verkneten. Den Teig in zwei Stücke( 60 % für den Boden, 40 % für Streusel) teilen. Danach in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. Den Teig für die Streuseln kann man in den Gefrierfach legen).

4. Den Mürbeteig für den Boden zwischen zwei Seiten eines aufgeschnittenen Gefrierbeutels ausrollen. Dann auf das Backblech geben und 10 Minuten bei 180 Grad vor backen.

5. Aus dem Ofen nehmen. Beeren* und in Spalten geschnittene Äpfel auf den Teig verteilen.

6. Joghurt mit den zwei Päckchen Puddingpulver verrühren. Das Eiweiß steif schlagen.  Dabei nach und nach unter ständigem Rühren den Zucker ein rieseln lassen, dann unter die Jogurt- Pudding- Masse heben. Auf das Obst geben und glatt streichen. Den Teig aus dem Gefrierfach nehmen und über die Joghurt- Eiweiß- Masse raspeln.

Bei 180ºC etwa 40 – 45 Minuten weiter backen.

* tiefgefrorene Beeren mit etwas Kartoffelmehl bestäuben

rezept-falscher-kaesekuchen

finnland-spaziergang-am-seeSoll jemand in dem Gefecht des Backen das Salz mit dem Zucker verwechseln, kann aus dem Teig zwei Backbleche voll Salzstangen backen. Knusprig, wunderschön gelb…ja 4 Eidotter! Aber sehr sehr salzig. Sogar eine große Ladung Mehl und Kümmel werden nicht viel helfen. Die stolzen 165 g Salz im Gebäck- das heißt was!

Liebe Grüße

Edyta

Wunderschöne Leoparden- Kekse

wunderschone-leoparden-kekse Wie versprochen, heute wird es richtig,, zimtig“. Und nicht nur zimtig. Es wird auch tierisch lecker. Es gibt wunderschöne Leoparden- Kekse. Mit diesem tollem Muster ziehen sie die Kinder wie ein Magnet an. Kein Wunder. Man kann damit alles spielen. Wilde Tiere, Zoo, Wald, Holzfäller und vieles mehr. Die Fantasie von Kindern ist etwas Wunderbares. Ich bin gespannt, was eure Kinder damit anfangen.

Aber nicht nur der Nachwuchs hat Spass damit. Auch die Erwachsenen sind von den Leoparden– Keksen begeistert. Schließlich ist es einem nicht egal, was man an den langen, dunklen Herbst- Nachmittagen zu einer Tasse Tee knabbert. Man will schöne Optik haben. Und es soll nach Zimt duften. Dann fühlt sich die Seele wie gestreichelt. Richtig gut…

Und zur Abwechslung kann man die Kekse zum Schluss im Kakao- Pulver wälzen. Statt im Zimt. So werdet ihr ein richtiges Leoparden-Muster haben. Aber uns schmecken diese Kekse am besten nur mit Zimt. Und viele Kinder nennen sie schlicht ,, Katzen- Pfötchen“. Sie sehen wirklich fast wie ein Katzen- Pfotenabdruck aus.

Das Tolle an diesen Keksen ist, dass sie wirklich lecker sind. Manchmal kauft man wunderschöne Kekse im Geschäft, in lustigen Formen oder Farben. Und sie schmecken gar nicht. Und diese mürben Plätzchen überzeugen. Deswegen sind sie sehr empfehlenswert.

Ich hoffe, es ist verständlich, wie man das Leoparden- Muster hinkriegt. Ich habe extra Bilder dazu gezeichnet. Jeden Punkt im Rezept unterstützt eine Zeichnung. So kann es nichts schief gehen. Aber wenn, schließlich ist es kein Gebäck für die englische Königin. Wir lassen uns nicht verrückt machen.

zimt-kekse

Wunderschöne Leoparden- Kekse:

Zutaten:

320 g Mehl

0, 5 TL Backpulver

150 g Butter ( Zimmertemperatur)

110 g Zucker

1 Ei

eine Prise Salz

zusätzlich 3- 4 EL Zucker

Zubereitung:

1. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und sieben. Die Butter mit dem Zucker, dem Ei und einer Prise Salz verrühren. Das Mehl dazu geben und schnell zu einem glatten Teig verkneten. Nicht zu lange kneten, sonst wird der Teig bröselig- Eine Kugel formen und wenn der Teig sehr weich ist, kurz in den Kühlschrank legen( 15 Minuten). Dann den Teig halbieren, eine Hälfte bleibt im Kühlschrank.

2. Eine Teig- Hälfte wieder halbieren.

3. Aus einer Hälfte 5 Rollen je 20 cm Länge formen.

4. Jede Rolle gleichmäßig im Zimt wälzen.

5. Zweite Teig- Hälfte zu einen Rechteck 20 auf 14 cm ausrollen. Die Zimt- Röllchen nicht weit vom Rand legen. Zuerst zwei, obendrauf die dritte. Ganz oben vierte und fünfte Rolle. Die Rollen kleben nicht miteinander( wegen Zimt), es ist aber richtig so. Jetzt vorsichtig von einem längeren Ende her aufrollen. Es gibt ziemlich viel Luft zwischen den Zimt- Rollen. Man kann sich helfen, indem man das Ganze etwas dehnt und rollt.

6. Dann die ganze Rolle im Zimt wälzen und in die Frischhalte- Folie einschlagen.

7. Die Rolle soll ziemlich dicht eingewickelt sein, wie ein Bonbon. Dann landet sie für 30 Minuten in den Kühlschrank. Genauso mit dem zweiten Teigstück verfahren. Als zum Schluss haben wir zwei Rollen.

8. Nach 15 Minuten soll man die Rollen umdrehen. Sonst werden die Kekse auf einer Seite etwas flach. Und wieder zurück in den Kühlschrank legen.

9. Zum Backen den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Beide Rollen im Zucker wälzen und in Scheiben schneiden. Eventuell jede Scheibe etwas mit den Händen formen. Die erste Portion 17- 20 Minuten backen. Bei der zweiten Ladung wird die Zeit etwas kürzer.

rezept-leoparden-kekse

rezept-zimt-kekse

kekse-fur-kinder

zimtkekse-backen

 

leoparden-muster-kekse
lustige-kekse-leoparden

Und so unter uns. Man kann damit auch Dame spielen. Wer gewinnt, darf aufessen. Toll nicht wahr? 😉

Das Rezept stammt aus einem Buch von R. Kengis ,, Häusliche Bäckerei“.

Eure Edyta

Feiner Pflaumenkuchen mit Guss

feiner-pflaumenkuchen-mit-gussFeiner Pflaumenkuchen mit Guss schmeckt besser als jeder Käsekuchen! riefen meine Freundinnen. Und jeder wollte das Rezept haben. Kein Wunder. Leckerer Mürbeteig, saftiger Pflaumenpudding und köstlicher Schmand- Guss, was auf der Zunge zergeht. Dieser Kuchen gehört zu den Kuchen, die lauwarm verschwinden. Kennst Du dieses Aroma, das durch jede geschlossene Tür durchgeht. Und auch wenn du tief beschäftigt bist, plötzlich kribbelt die Nase. Du nimmst es wahr. Und die Ruhe ist weg! Auch die Konzentration! Man muss sofort die Quelle dieser störenden Welle überprüfen. Was verströmt hier den ganzen Raum? Dieser verführerische Duft hat es an sich.

Und nicht nur der Duft. Dieser Kuchen mit Pflaumen schmeckt einfach sehr lecker. Man kann auch andere Früchte nehmen, was man gerade im Haus hat: Pfirsiche, Aprikosen oder Dosenobst. Das, was man mag.

Und wenn Du noch keine Idee für einen Sonntagskuchen hast, ich empfehle Dir das Rezept vom Herzen. Es ist wirklich ein feiner, leckerer Kuchen. Man kann den Mürbeteig natürlich gerade schneiden. Ich finde aber diese Form besonders schön. Und lecker. Ich sehe schon die Super- Hausfrauen den Kopf schüttelnd. Au weia.

Dieser Kuchen ist aber so praktisch. Es wird alles zusammen gebacken. Ohne das ganze Durcheinander mit den Hülsenfrüchten. Du kennst das Spiel: Wer hat das Glas mit den Kirchenerbsen gesehen? Sonst steht er immer im Wege!

Und heute können die Erbsen in der Ecke bleiben. Keiner braucht sie. Der Kuchen landet im Ofen, bis er fertig wird. Und dann nur abwarten, bis der kalt wird und geniessen. Und bitte nicht die Lippen verbrennen. Das passiert, wenn man zu schnell zugreift. Das macht aber keiner. Nicht wahr?pflaumenkuchen-mit-gussFeiner Pflaumenkuchen mit Guss:

Zutaten:

200 g Mehl

0, 5 TL Backpulver

80 g Butter

75 g Zucker

1 Ei

400 g Pflaumen

1 Vanille- Pudding( Pulver)

eventuell 1 EL gemahlene Mandeln

Guss:

400 g Schmand

200 g Schlagsahne

2 Eier

1 Vanille- Pudding( Pulver)

80 g Zucker

Zubereitung:

1. Mehl, Backpulver, Butter, Zucker und ein Ei zu einem Mürbeteig schnell verkneten. Eine Kugel formen, etwas flach drücken und in die Speisefolie einwickeln. Für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Eine Springform 26 cm mit Backpapier auskleiden.

2. Pflaumen, verlesen, waschen und abtrocknen. Danach entkernen und vierteln. Pflaumen in einem Topf köcheln lassen. Kurz, nur bis sie die Flüssigkeit geben. Den Pudding- Pulver zügig einrühren und die ganze Zeit umrühren, damit keine Klumpen entstehen. Man kann auch separat den Pudding- Pulver mit etwas Saft anrühren und zu den Pflaumen geben. Ich tue aber immer den Pudding- Pulver direkt zu den Pflaumen, gut verrühren und es gelingt perfekt. Eventuell nach Geschmack 1-2 EL Zucker dazu geben. Pflaumen- Pudding in eine Glas- Schüssel geben und gut erkalten lassen.

3. Den Mürbeteig zwischen zwei Lagen Frischhalte- Folie rund ausrollen. Größer als die Springform. Und in die Springform drücken. Einen kleinen Rand formen. Du kannst natürlich den Rand schön gerade formen. Dann den Teig mit einer Gabel einstechen und die gemahlenen Mandeln drüber streuen.

4. Den kalten Pflaumen- Pudding drauf verteilen und mit einem Löffel glätten. Den Schmand mit dem Zucker, Eiern und Pudding- Pulver gut verrühren. Die Sahne steif schlagen und mit dem Schmand vermischen. Auf den Pflaumen verteilen und in den Ofen schieben. Bei 180 Grad 40- 45 Minuten backen. Sollte der Guss zu schnell braun werden, einfach mit Backpapier abdecken.

rezept-fur-schmandkuchen

murbeteig-mit-schmand

der-beste-pflaumenkuchen-mit-schmand

sonntagskuchen-backen

 

Das stand in einem ,, Oekonomischen und populär-medizinischen Rathgeber” aus dem Jahre 1839 als eBook:

,, Speisen können oft ungesund sein, als manche Getränke, wenn sie nämlich gierig genossen werden. (…) So können noch heiß genossene Speisen z. B noch heißes ganz frisches Brot, noch heißen Kuchen( es stand tatsächlich so: heißeN Kuchen) sehr gefährlich sein.“

Nur damit Du es weißt. Einen schönen Sonntag noch 🙂

Edyta

 

Ravioli- Kekse mit Pflaumen

ravioli-kekse-mit-pflaumen

Kekse backen klingt nach Weihnachten. Wie komme ich jetzt bei dieser Hitze ausgerechnet auf die Idee? Pflaumen- Überschuss. Ich wollte es nicht glauben. Der Pflaumenbaum bei meinem Nachbar hat dieses Jahr unglaublich viele Früchte. Und ausgerechnet ein Zweig direkt an der Grenze hat diese Last nicht ausgehalten und ist leider abgebrochen. Leider für den Baum. Zu großer Freude für die Leckermäulchen. Der freundliche Nachbar hat uns zum Naschen eingeladen und so kam die Idee zum Backen. Leckere Ravioli- Kekse mit Pflaumen. Oder sind es eigentlich Zwetschgen. Ich muss es immer wieder überprüfen. Aber was soll`s. Wir sind hier nicht zur Besserwisserei. Sondern zum Naschen. La dolce vita grüßt!

rezept-fur-susse-ravioli

Ravioli- Kekse mit Pflaumen:

Zutaten:

120 g Zucker

75 g weiche Butter

1 EI

250 g Mehl

2 flache TL Backpulver

runde Pflaumen etwa 26 Stück

eventuell gehackte Mandeln, Haselnüsse

etwas Mehl zum Ausrollen

Zubereitung:

1. Zucker und weiche Butter in eine Schüssel geben. Ein Ei, das Mehl und den Backpulver dazu geben und mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig kneten. Meistens mische ich die Zutaten bis dicke Streusel entstehen. Und weiter knete ich alles mit den Händen. Den fertigen Teig zu einer Kugel formen, etwas flach drücken. In die Speisefolie wickeln und in den Kühlschrank für mindestens eine halbe Stunde stellen.

2. In dieser Zeit Pflaumen waschen, abtrocknen und entkernen.

3. Den gekühlten Teig auf einer bemehlten Oberfläche ausrollen. Mit einem runden Keks- Ausstecher oder einfach mit einem kleinen Glas Kreise ausstechen. In die Mitte eine Pflaume legen. Man kann auch unter die Pflaume etwas gehackte Mandeln oder Haselnüsse legen. Dann mit einem zweiten Kreis abdecken und den Teig rund um die Füllung( die Pflaume) gut andrücken. Am besten mit einer Gabel.

4. Alle Ravioli- Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 15- 20 Minuten backen. Die abgekühlten Ravioli- Kekse mit Puderzucker bestäuben.

pflaumen-ravioli-backen

ravioli-vom-blech

gefullte-ravioli

 

 

fruchte-ravioli-kekse

 

Wer fragt, natürlich haben wir ein Eimerchen roh verputzt. Klar. Und erst dann kam die Idee zu Backen.

Edyta

Zebra-Käsekuchen mit Beeren

zebra-kasekuchen-mit-beeren

eifel-panzersperre-grosskampenberg
Höckerlinie in Großkampenberg

Nach der Aprikosen- Tarte vom letzen Beitrag habe ich richtig Lust auf Käsekuchen bekommen. Solche Gelüste packen mich fünfmal im Jahr. Meistens werden sie mit einem Cheesecake  gestillt. Soll sich kein Backofen in der Nähe befinden, kann man einen Zitronen-Käsekuchen zubereiten. Und der Heisshunger verschwindet im Nu. Heute wollte ich nur eins. Einen fruchtigen Käsekuchen. Und so kam es zu diesem herrlichen Zebra-Käsekuchen mit Beeren.

Dieser cremige Beeren- Käsekuchen mit Mürbeteig kommt immer gut an. Ich habe gemischte Beeren aus dem Garten genommen. Sogar rote Johannisbeeren, die so wunderschön auf den Sträuchern aussehen. Leider will keiner sie essen. Und die Himbeeren. Und jede Menge duftenden Waldbeeren. Es gibt so wenig Obst dieses Jahr. Jeden Tag finde ich unreife Äpfel und Pfirsiche, die unter dem Baum liegen. Nur die tapferen Waldbeeren retten uns bei diesem Wetter. Eine Handvoll zum Frühstück und eine zweite am Abend. Und eine große Portion Glück dabei. So sieht mein Sommer-Menü dieses Jahr. Magst Du auch dieses Glück mit mit teilen?

Noch ein Stück Beeren- Käsekuchen dazu, herrlich…

beeren-zebra-kasekuchen

Zebra-Käsekuchen mit Beeren:

Zutaten:

für den Mürbeteig:

200 g Mehl

125 g Butter

60 g Zucker

1 EL Vanille-Zucker

1 Ei

eine Prise Salz

für die Füllung:

1 kg Quark

100 g weiche Butter

150 g Zucker

5 Eier

2+ 2 EL Stärke

200 g Beeren: Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, Waldbeeren

etwas Fett für die Form

etwas Mehl für die Hände und die Oberfläche zum Ausrollen

Zubereitung:

1. Die Zutaten für den Mürbeteig in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes oder mit den Händen verkneten. Dann den Mürbeteig zu einer Kugel formen und etwas flach drücken.

In Folie wickeln und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

2. Die Beeren verlesen, pürieren und durch ein Sieb streichen. Man kann sie auch mit einer Gabel zerdrücken, dann bleiben aber kleine Kerne, die später bei Essen stören.

3. Den gekühlten Teig ausrollen. Am besten zwischen zwei Lagen einer Speisefolie. Eine Springform 24 cm einfetten und mit dem Teig auslegen. Einen Rand formen.

4. 100 g Butter und 150 g Zucker cremig rühren. Eier einzeln dazu geben und schaumig schlagen. Dann den Quark und 2 EL Stärke untermischen. Ein Drittel der Masse in eine Schüssel geben und mit den Beeren verrühren. Zwei EL Stärke dazu geben und verrühren.

5. Drei EL der Quark- Masse genau in die Mitte der Form geben. Darauf 2 EL der Beeren-Masse geben. Den Teig immer in die Mitte geben, bis beide Quarkmassen aufgebraucht sind.

6. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C für ca. 60 min backen!

rezept-fur-zebra-kasekuchen

rezept-kasekuchen-mit-beeren

kasekuchen-mit-murbeteig-und-beeren

fruchtiger-kasekuchenzebra-kasekuchen-rezeptUnd wenn Du etwas Abwechslung brauchst, kommt mit in die Eifel. Eine Attraktion in Großkampenberg ist die Panzersperre des Westwalls. Der Westwall war ein großer Bauprojekt aus der Nazi-Zeit. Mit 630 km Länge und Tausenden von Bunkern, Stollen, und Panzersperren und wurde zwischen 1936- 39 errichtet. Die Höckerlinie ist heute zu einem ungestörtem Biotop für seltene Tiere und Pflanzen geworden. Viele interessante Daten und Bilder zu dem Westwall in der Eifel wurden auf einer Infostation vorgestellt.

westwall-in-der-eifel

grosskampenberg-wanderungen-in-der-eifel

panzersperre-in-der-eifel

 

eifelwanderung-grosskampenberg

blick-auf-die-kirche-in-grosskampenbergAndere interessante Wanderungsziele in der Nähe:

Clerf( Clervaux) in Luxemburg

Kloster in Clerf

Hillesheim

 

Der köstliche Rahmkuchen mit Rhabarber

der-kostliche-rahmkuchen-mit-rhabarber

Meine Güte wie die Zeit läuft. Gerade war ich noch im Mai, schon haben wir Mitte Juni. Und auf dem Blog passiert gar nichts. Als Entschuldigung komme ich mit einem wunderbaren Kuchen zurück. Schön weich, saftig und mit verschiedenen Obstsorten zu backen. Tadam! Der köstliche Rahmkuchen mit Rhabarber ist da! Rhabarber? Man merkt es, dass ich noch im Mai bin. Vergiss den Rhabarber. Der Kuchen schmeckt auch phantastisch mit den Erdbeeren. Überhaupt mit allen Beeren. Nur wenn ich jetzt mit den Fotos und dem Schreiben fertig bin, dann sind wir schon im nächsten Monat. Also bleibe ich beim Rhabarber. Und bin gespannt, wie dieser Kuchen mit den anderen Obstsorten schmeckt. Angeblich passen sogar die Äpfel dazu. Also jetzt ran mit dem Kuchen, sonst sind wir im September.

rahm-kuchen-mit-rhabarber

Der köstliche Rahmkuchen mit Rhabarber:

Zutaten:

für den Teig:

60 g Butter

60 g Zucker

1 Ei

180 g Mehl

1 flacher TL Backpulver

eine Prise Salz

für den Guss:

4 Eier

180 g Zucker

Sauerrahm: ein Becher( 125 bis 150 g)

Naturjoghurt: ein Becher ( 125 bis 150 g)

3 EL Stärke

1 kg Rhabarber

zusätzlich etwas Brösel oder gemahlene Mandeln

Zubereitung:

1.Die Zutaten für den Teig  mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Eine Kugel formen und in Frischhalte-Folie wickeln. Etwas flach drücken und in den Kühlschrank stellen für mindestens eine halbe Stunde.

2. In dieser Zeit das Obst zubereiten. Z.B. den Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden.

3. Den Guss zubereiten: Eier trennen. Das Eigelb mit dem Zucker cremig rühren. Saure Sahne, Joghurt und Stärke dazu geben. Das Eiweiß steif trennen und unterheben.

4. Eine Backform 24 cm mit Backpapier auslegen. Den Teig dünn ausrollen und die Backform damit auskleiden. Mit einer Gabel einstechen und mit oder Mandeln bestreuen. Die Beeren drauf verteilen und den Guss drüber geben.

5. In einem vorgeheiztem Backofen bei 190 Grad 1 Stunde backen.

Achtung: der Kuchen wird schnell brau. Wichtig ist , nach einer halben Stunde den Kuchen abzudecken.

Und genießen!

das-rezept-fur-rahmkuchen

rhabarber-rahmkuchen

das-rezept-fur-rhabarber-rahmkuchen

obstkuchen-backen

der-beste-rahmkuchensommerkuchen-backen

* Die Quelle des Rezeptes Chefkoch

Bis bald, ich hoffe, dass es diesmal schneller geht 🙂

Edyta