Köstlicher Gerbeaud- Kuchen aus Ungarn

kostlicher-gerbeaud-kuchen-aus-ungarnKöstlicher Gerbeaud- Kuchen ist eine traditionelle Konditorspezialität aus Ungarn. Leckere Schnitten werden mit Aprikosen- Konfitüre und Walnüssen belegt. Und mit Schokoladenglasur überzogen. Es ist ein sehr einfaches Rezept. Aber der Kuchen sieht so herrlich aus. Kein Wunder, dass viele Touristen, die nach Budapest reisen, unbedingt das Cafe Gerbeaud besuchen. Da gibt es diesen Kuchen direkt vom Konditor.

Und woher dieser Name Gerbeaud( lies: Scherbo)? Dieser verführerrische Kuchen verdankt ihren Namen dem Emil Gerbeaud, einem Geschäftspartner und später dem Besitzer vom Cafe. Mehr zu dieser Geschichte steht hier in Wikipedia.

Ich schneide mir ein Stück Gerbeaud – Kuchen, schließe die Augen zu und fühle mich wie im Kaffeehaus im Herzen von Budapest. Eine Reise in die Vergangenheit fängt an…gerbeaud-kuchen-rezept

Köstlicher Gerbeaud- Kuchen aus Ungarn:

Zutaten:

für den Teig:

125 g Butter

20 g frische Hefe

1 EL Schmand

2 EL Zucker

500 g Mehl

2 Eier

eine Prise Salz

für die Füllung:

250 g gemahlene Walnüsse( bei mir gehackt)

200 g Puder- Zucker

ein Glas Aprikosen- Konfitüre

200 g Kuvertüre

Zubereitung:

1. Die Butter schmelzen lassen und leicht erkalten. Die Hefe mit dem Schmand und Zucker verrühren. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und 10- 15 Minuten lang gehen lassen. Dann die restlichen Zutaten dazu geben und alles so lange verkneten, bis ein elastischer Teig entsteht. In vier Stücke teilen. Mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Platz gehen lassen.

2. Ein Backblech 35X 25 cm mit Backpapier auslegen. Walnüsse mit dem Puderzucker mischen und in drei Portionen teilen.

3. Den Hefeteig kurz durchkneten, dann blechgroß ausrollen. Das erste Stück aufs Blech legen. Mit Aprikosen- Konfitüre bestreichen. Ein Drittel von der Walnuss- Puderzucker- Mischung drauf verteilen. Das zweite Hefeteig- Stück blechgroß ausrollen. Drauf legen und wieder mit Konfitüre und Nüssen belegen. Genauso mit dem dritten Stück verfahren. Das letzte, vierte Stück frei lassen und mit einer Gabel gut einstechen. Abdecken und eine halbe Stunde gehen lassen.

4. Den Gerbeaud- Kuchen in den vorgeheizten Backofen stellen und bei 175 Grad Ober-/ Unterhitze 40 Minuten goldgelb backen. Abkühlen lassen.

5. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen und über den abgekühlten Kuchen gleichmäßig geben.gerbeaud-schnitten-rezept

Und wohin geht Deine nächste Reise? Keine Pläne? Dann wenigstens virtuell 🙂

Liebe Grüße

Edyta

Aprikosen- Kuchen wie bei Oma

aprikosen-kuchen-wie-bei-omaMajusebetter! Dat schmecht jut! Rief meine Eifeloma und griff nach dem zweiten Stück Kuchen. Und kein Wunder. Dieser besonderer Kuchen schmeckt aussergewöhnlich lecker. Reife Aprikosen, fluffiger, leichter Teig und schnelle Zubereitung. Solche Rezepte weiß man zu schätzen. Schön aufschreiben und weiter geben. Von einer Generation zu der anderen. Und ich liebe solche Ausflüge in die Vergangenheit. Und in eine andere Sprachkultur. Wie lange habe ich gebraucht, um das Wort Majusebetter zu entschlüsseln. Und wie lange habe ich gedacht, maju…better hat was mit dem Maiwetter zu tun. Die Lösung von solchen Sprachrätseln gibt ein gutes Gefühl, als hätte man ein besonders schwieriges Sudoku gelöst. Majusebetter war früher ein Ruf an Maria, Joseph und Petrus. Und hat absolut nichts mit dem wechselhaften Maiwetter zu tun. Obwohl man darüber auch oft staunen muss. Genauso wie über den Eifel Platt.

Über den heutigen Aprikosenkuchen muss ich auch staunen. Der schmeckt so köstlich, dass wir nicht aufhören können zu essen. Auch das letzte Stück bleibt nicht übrig. Es ist ganz toller Sommerkuchen. Sehr lecker zu einem Kaffeenachmittag. Man kann ihn mit Sahne oder Eis servieren, oder mit Puderzucker bestäuben.  Dann…juten Hunger!

rezept-fur-einen-aprikosen-kuchen

Aprikosen- Kuchen wie bei Oma:

Zutaten:

500 g frische Aprikosen

150 g weiche Butter

160 g Zucker

1 TL Vanille-Zucker

3 große Eier

eine Prise Salz

280 g Mehl

1 Backpulver

2-3 EL Milch

etwas Fett für die Backform

Zubereitung:

1. Eine Springform 22- 24 cm mit Backpapier auskleiden und den Rand leicht einfetten.

2. Die Butter mit dem Zucker und Vanille-Zucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier einzeln einrühren.

3. Das Mehl mit dem Backpulver sieben und zusammen mit der Milch und einer Prise Salz unterheben. Dann in die Springform geben, glätten und die Aprikosen drauf kreisförmig verteilen. Leicht eindrücken und in der vorgeheizten Backofen schieben. Bei 175 Grad etwa 40 Minuten goldbraun backen. Erkalten lassen und nach Bedarf Puderzucker drüber streuen.

sommerkuchen-mit-obst

das-besten-aprikosenkuchen

ruhrteig-mit-aprikosen

der-beste-obstkuchen

eifel-wanderung

gerolstein-eifel schwirzheim-eifel

Man kann für diesen Kuchen auch Aapele nehmen. Obwohl ich finde die Aprikosen am leckersten.

Also, keine Ausrede. Dajeeh. Alles kloor 🙂

Eure Edyta