Piroggen wie bei Mama

piroggen-wie-bei-mamaDie kulinarische Reise von Volker mampft geht in Februar durch die ganze Welt. ,, Soulfood und Comfort Food für die kalten Tage“ klingt das Motto. Und da passen leckere Piroggen wie bei Mama einfach perfekt dazu. Vegetarisch, mit einer leicht pikanten Linsen- Füllung, frisch gekocht oder knusprig angebraten. Unbedingt mit einer großen Ladung von goldenen Zwiebeln obendrauf. Aromatisch, seelenerwärmend, köstlich. Besonders jetzt im Winter liebe ich solche sättigende Gerichte. Mit etwas Erfahrung werden sie schnell zubereitet. Und Piroggen eignen sich wunderbar zum Vorkochen und Einfrieren.

Für eine süße Füllung kann man Erdbeeren, Blaubeeren, Kirschen oder Quark nehmen. Zu Weihnachten gibt es besonders leckere Mohn- Piroggen. Und sehr beliebt sind die Gemüse- Füllungen aus den Gemüseresten vom Vortag. Klein geschnitten, mit Zwiebeln und Knoblauch angedünstet.  Ordentlich gewürzt.

Mehr über Piroggen findet man auf dem Blog hier.linsen-piroggen-rezept

Piroggen wie bei Mama:

Zutaten:

für den Teig:

für 50- 60 Stück

500 g Weizenmehl

4 EL Sonnenblumenöl

250 ml heißes Wasser

eine Prise Salz

für die Füllung:

150 g Linsen

200 ml Wasser

3 EL Öl

1 mittelgroße, gekochte Kartoffel

1 gekochte Karotte

1 kleine Zwiebel

1 Knoblauchzeh

Salz, Pfeffer, Paprika- Pulver

Kräuter: Majoran, Thymian

Die Füllung zubereiten:

1. Rote Linsen gut abspülen. In einen Kochtopf geben. Wasser dazu geben. Aufkochen und 15 Minuten kochen lassen.

2. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. In Öl glasig dünsten.

3. Gekochte Karotte und Kartoffel pellen und fein würfeln. In die Pfanne, zu den Zwiebeln geben. Rote Linsen abtropfen lassen und mit dem anderen Gemüse in der Pfanne kurz andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken.

Den Teig zubereiten:

1. Das Mehl in eine Schüssel sieben. Salz und Sonnenblumenöl dazu geben. Heißes Wasser dazu geben und den Teig verkneten. Vorsicht heiß! Zuerst am besten alles mit einem Löffel verrühren. Dann mit der Hand durchkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.

2. Danach den Teig in 3 Stücke teilen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn( 2 mm) ausrollen. Und mit einem Trinkglas Kreise( 7 cm Durchmesser) ausstechen.

3. Jeden Kreis in den Händen leicht ziehen lassen. Dann etwa 1 TL von der Füllung in die Mitte geben. Umklappen und gut verschließen. Piroggen neben einander auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche legen und mit einem Küchentuch abdecken.

4. In einem Kochtopf genug Salzwasser aufkochen. Die Piroggen in mehreren Portionen( 10- 12 Stück in einem 21 cm Topf) in das kochende Wasser legen. Hitze reduzieren. Und sobald die Piroggen an der Oberfläche schwimmen, nach 3- 4 Minuten mit einer Schöpfkelle rausholen. Gut abtropfen lassen.

Meine Tipps für die besten Linsen- Piroggen:

1. Frisch gekochte Piroggen mit etwas Öl oder Butter bestreichen, dann kleben sie nicht miteinander

2. Wenn man zu viele Piroggen zusammen kocht, platzen sie auf

3. Sobald die Piroggen im Topf landen, einmal mit der Schöpfkelle vorsichtig umrühren. Damit sie nicht an den Boden kleben

4. Frische Piroggen bis 2- 3 Tagen im Kühlschrank aufbewahren

5.Für eine sehr feine Füllung kann man die Linsen sehr weich kochen oder fein zerdrücken

6. Soll die Füllung etwas zu trocken sein, etwas Öl dazu geben

7. Am besten schmecken die Piroggen mit braunen Zwiebeln!gemusefullung-fur-piroggen

die-besten-piroggen

polnische-pierogi-rezept

blog-event-comfortfood

Und damit Du jetzt richtig Hunger kriegst, richtiges Wohlfühlessen gibt es bei meinen Mitreisenden:

Gabi von USA kulinarisch mit Comfort Food: Pan-Baked Meatballs

Britta von Brittas Kochbuch mit Steckrübenpfanne mit Äpfeln und Räuchertofu und  Garbanzos con acelgas (Kichererbsen mit Mangod aus Spanien)

Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Syrische Fettucine mit Linsen – Harak osbao und La Tartiflette Savoyarde – Kartoffelgratin mit Reblochon aus den Savoyen

Britta von Brittas Kochbuch mit Kartoffel-Lauchauflauf mit Champignonhack und Gemüse Jalfrezi aus Indien

Cornelia von SilverTravellers mit Pottsuse mit köstlicher Brotaufstrich nach Omas Rezept

Wilma von Pane-Bistecca mit Älplermagrone – Schweizer Soulfood

Susi von Turbohausfrau mit Erdnussbrownies

Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken

Susanne von magentratzerl mit Gemüseragout mit Kräuterklößchen

Barbara von Barbaras Spielwiese mit Mapo Doufu aus selbstgemachtem Tofu

Tina von Küchenmomente mit Chocolate Chip Cookies mit Haferflocken

Julia von Löffelgenuss mit Linsen Dal

Wilma von Pane-Bistecca mit Chicken Adobo – Comfort Food from the Philippines

Marion von LSLB Magazin mit Essen wie im Urlaub – Pollo al Limone – Zitronenhähnchen

Volker von Volkermampft mit Ziti Tagliati con Polpette – Nudeln mit Hackbällchen

poupou von poupous geheimes laboratorium mit Rösti aus der Schweiz! und Hannchen-Jensen-Torte (Trümmertorte) aus Friesland!

Conny von food for the soul mit Vegetarisches Pad Thai in 30 Minuten

Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Curry mit Schweinefleisch und Mango Pickles, Dal mit Röstzwiebeln

Monika von TravelWorldOnline Traveller mit Mühlviertler Wespennester

Liane von DieReiseEule mit Kreppel

Kathrina von Küchentraum und Purzelbaum mit Germknödel mit Vanillesauce

Simone von zimtkringel mit Kartoffelstock und Hack

Susanne von magentratzerl mit Mac and Cheese mit Crabmeat

Aniko von Paprika meets Kardamom mit Ukrainischer Borschtsch

Schön angekuschelt und die knusprigen Piroggen verschlingend, kommt mir der eisige Februar gar nicht so schlimm vor. Ich hoffe, Dir geht es auch gut 🙂

Edyta
Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft mit tollem Comfort Food aus aller Welt - die besten Rezepte und Gerichte

Vanilice- Serbische Vanillekekse

vanilice-serbische-vanillekekse(Werbung/Verlinkung zu anderen Blogs) Vanilice- Serbische Vanillekekse

Das alte Sprichwort sagt: das Appetit wächst beim Essen. Und mir geht es genauso. Im Januar geht die kulinarische Reise nach Serbien. Jetzt habe ich schon ein zweites Rezept gefunden. Vanilice- serbische Vanillekekse. Vanilice heißt kleine Vanille- Kekse. Besonders beliebt zu Weihnachten. Kein Wunder. Der Duft von Vanille und dieser herrlicher Geschmack sind richtig verführerisch. Nicht nur zu Weihnachten.

Frisch gebackene Vanille- Kekse werden mit Pflaumen- Marmelade gefüllt. Oft werden noch gehackte Nüsse mit der Marmelade gemischt. Dann wird der Doppel- Keks ordentlich im Puder- Zucker gewälzt. Und kann eine Weile ruhen. Denn nach zwei Tagen werden dieses Vanille- Gebäck schön weich und schmecken noch besser.

Ich hätte nicht gedacht, dass es so viele tolle serbische Rezepte gibt. Und am liebsten würde ich alles ausprobieren. Köstliche Vasina- Torte mit einer Baisercreme, die unglaublich lecker aussieht. Oder Krempita – Cremeschnitten. Mit einer herrlich cremigen Vanilleschicht, die einem nicht aus dem Kopf geht.

Es gibt noch mehr: Gibanica, Mohnkranz oder vegetarische Cevapcici. Und viele andere Rezepte. Hast Du jetzt Hunger bekommen? Mir geht es genauso. Alle Links zu diesen serbischen Rezepten findest Du unten. Prijatno!blog-event-reise-nach-serbien

Vanilice- Serbische Vanillekekse:

Zutaten:

250 g Margarine oder Buter ( Zimmerraumtemperatur)

150 g Zucker

3 EL Vanille- Zucker

1 Ei

eine Prise Salz

Zitronenabrieb

Zitronensaft aus einer halben Zitrone

500 g Mehl

100 g gehackte Nüsse

100 g Pflaumen- Marmelade

etwa 100 g Puderzucker zum Wälzen

Zubereitung:

1. Butter mit dem Zucker und Vanille- Zucker cremig rühren. dann das Ei und eine gute Prise Salz dazu geben. Gut verrühren und den Zitronenabrieb hinzufügen. Nach und nach den Zitronensaft unterrühren. Zum Schluss das Mehl sieben. Den Teig gut verkneten. In eine Frischhalte- Folie einwickeln und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

2. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche etwa 5 mm dick ausrollen. Runde Kekse mit einem Schnapsglas ausstechen. Zwei Backbleche mit einem Backpapier auslegen. Die Kekse drauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 10 Minuten backen. Die Ränder sollen leicht bräunen sein.

3. Vanilice aus dem Ofen nehmen kurz erkalten lassen. Marmelade mit den gehackten Walnüssen mischen. Kekse mit etwas Marmelade bestreichen und miteinander zusammenkleben. Sofort reichlich in Puder- Zucker wälzen.

vanille-geback-mit-marmelade

kekse-mit-marmelade-nuss-fullung-rezept

rezept-serbische-kekse

Die Rezepte meiner Mitreisenden (wird im Laufe des Monats ergänzt):

Britta von Brittas Kochbuch mit Serbische Bohnensuppe vegan
Susi von Turbohausfrau mit Serbische Bohnensuppe
Simone von zimtkringel mit Krempita
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Serbischer Mohnkranz
Wilma von Pane-Bistecca mit karadordeva snicla
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Vasina Torta – Vasa Torte
Susanne von magentratzerl mit Sirnica
Tina von Küchenmomente mit Serbische Vasina Torta
Carina von Coffee2Stay mit Serbischer Burger: Leskovačka Pljeskavica auf Lepinje-Brot
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Podvarak – serbischer Sauerkrauttopf mit Fleisch
Carina von Coffee2Stay mit Urnebes Salata: Scharfer serbischer Käsesalat
Wilma von Pane-Bistecca mit Cevapcici
poupou von poupous geheimes laboratorium mit Gibanica
Dirk von low-n-slow mit Podvarak aus dem Slowcooker
Britta von Brittas Kochbuch mit Kichererbsen-Cevapcici
Susanne von magentratzerl mit Sarma 

Volker von Volkermampft mit Serbische Cevapcici in Tomatensoße – Hackbällchen aus Serbien
Volker von Volkermampft mit Djuvec Reis – Serbischer Gemüsereis mit Ajvar
Sylvia von Brotwein mit Serbisches Reisfleisch
Tina von Küchenmomente mit Princes Krofne – Serbische gefüllte Brandteigkrapfen

Gute Reise!

Eure Edyta

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in Serbien - die besten Rezepte und Gerichte

Serbischer Blätterteig-Strudel mit Mohn

serbischer-blattterteig-strudel-mit-mohn

(Werbung/Verlinkung zu anderen Blogs) Serbischer Blätterteig-Strudel mit Mohn

Hallo, meine lieben Mitreisenden! Zum ersten Mal nehme ich an einem Blog- Event teil und es klingt alles doppelt so toll. Wir reisen kulinarisch durch die Welt. Gutes Essen und spannende Reisen. Besser geht nicht. Man lernt neue Rezepte kennen, interessante Blogs und nette Menschen. Und die kulinarische Reise mit Volker von volkermampft geht im Januar nach Serbien.

Es war nicht so leicht ein typisch serbisches Rezept zu finden. Die serbische Küche ist abwechslungsreich und stark durch türkische, italienische, österreichische Kulturen geprägt. Im Mittelpunkt bei den serbischen Speisen steht das Fleisch. Gegrillt, gekocht, gebacken. Dann in großen Mengen serviert. Und viele serbische Rezepte gehören auch in Bosnien und Kroatien zu den Nationalgerichten.

Ich schwankte zwischen Djuvec, geschmortem Reis mit Paprika, Erbsen und Knoblauch und Baklava. So richtig süß und köstlich. Dann habe ich mich für einen serbischen Blätterteig- Strudel mit Mohn entschieden. Das Rezept habe ich auf dem Blog Serbische Haus Rezepte gefunden. Leicht abgewandelt und mit Genuss getestet.

Es klang wie eine Herausforderung. Einen Blätterteig selber zu machen? In der Wirklichkeit gibts nichts Leichteres. Man teilt den Hefeteig in kleine Kugeln. Dann rollt jede Kugel aus. Verteilt etwas Butter drauf. Rollt die zweite Kugel aus. Und deckt die erste Platte zu. Wieder etwas Butter drauf. Alles wiederholen. Kurz ruhen lassen. Und den ganzen Teig- Schichten so dünn wie möglich ausrollen. Fertig.

Der selbstgemachte Mohnstrudel ist knusprig, buttrig und sehr zart. Wir waren hell begeistert. Der Hefeteig ist fast ohne Zucker, aber durch die süsse Mohn- Füllung schmeckt genau richtig. Und die Mohn- Schichten sehen so herrlich aus. Die Reise nach Serbien geht jetzt richtig los!mohnstrudel-rezept

Serbischer Blätterteig-Strudel mit Mohn:

für 2 Strudel

Zutaten:

20 g frische Hefe

2 EL Zucker

300 ml warme Milch

700 g Mehl

100 ml Wasser

150 g Sonnenöl

0, 5 TL Salz

zusätzlich:

etwas Mehl

etwas Sonnenöl

Füllung:

400 g Mohn gemahlen

2 EL Vanille-Zucker

100 g Zucker

200 ml Milch heiß

eventuell etwas Orangeat und Orangensaft

zusätzlich:

250 g Margarine

1 Ei

Zubereitung:

1. Frische Hefe in eine Schüssel hinein bröseln. Den Zucker dazugeben und mit warmer Milch übergiessen. Leicht mit etwas Mehl bestäuben. Abdecken und 10- 15 Minuten gehen lassen.

2. Wasser und Öl zur Hefe verrühren. Das Mehl und Salz dazu geben. Den Teig mit der Hand gut verkneten. Aus dem Teig kleine Kugeln formen, etwa 20. Und jede Kugel leicht mit dem Öl bepinseln. 10 Minuten gehen lassen.

3. Die Mohn- Füllung zubereiten: den gemahlenen Mohn mit dem Zucker und Vanille- Zucker mischen. Mit heißer Milch übergiessen und gut verrühren. Orangen dazu geben. Zur Seite stellen und kurz erkalten lassen. Eventuell mit Zitronensaft abschmecken.

4. Erste Kugel auf etwas Mehl tellergroß ausrollen. Margarine auf einer Kartoffelreibe raspeln und auf die erste Teig- Platte verteilen. Die zweite Kugel ausrollen. Zum Ausrollen, nur soviel Mehl verwenden, wie nötig. Sonst kleben die Teig- Schichten, nicht so gut aneinander.

5. Alle Teig- Schichten aufeinander legen. Und die Butter- Raspel auf jede Schicht ordentlich verteilen. 10 Minuten stehen lassen. Dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche, so dünn wie möglich ausrollen.

6. Den Teig in Streifen schneiden. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Den ersten Streifen in die Backform legen. Etwas von der Mohn- Füllung drauf verteilen und mit dem zweiten Streifen bedecken. Alles wiederholen. Pro Kastenform 6- 7 Streifen.

7. Mit einem scharfen Messer Schlitze hinein schneiden, damit die Luft beim Backen entweichen kann. Dann ein Ei mit einer Gabel verquirlen und den Strudel bestreichen. Eine halbe Stunde gehen lassen.

6. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad eine Stunde goldbraun backen. Falls der Kuchen droht zu braun zu werden, mit einem Stück Backpapier abdecken.blatterteig-selber-machen-rezept

rezept-fur-blatterteig

mohnstrudel-mit-blatterteig-rezept

rezept-serbischer-blatterteig-kuchen

mohn-blatterteig-kuchen-rezept

der-beste-mohnkuchen-rezept-aus-serbien

serbische-rezepte-mohnstrudel

serbischer-kuchen-mit-mohn-rezeptUnd weitere serbische Rezepte von den Mitreisende kommen hier( und werden im Laufe des Monats ergänzt). Ich freue mich sehr auf unsere gemeinsame Reise!

Britta von Brittas Kochbuch mit Serbische Bohnensuppe vegan
Susi von Turbohausfrau mit Serbische Bohnensuppe
Simone von zimtkringel mit Krempita
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Serbischer Mohnkranz
Wilma von Pane-Bistecca mit karadordeva snicla
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Vasina Torta – Vasa Torte
Susanne von magentratzerl mit Sirnica
Tina von Küchenmomente mit Serbische Vasina Torta
Carina von Coffee2Stay mit Serbischer Burger: Leskovačka Pljeskavica auf Lepinje-Brot
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Podvarak – serbischer Sauerkrauttopf mit Fleisch
Carina von Coffee2Stay mit Urnebes Salata: Scharfer serbischer Käsesalat
Wilma von Pane-Bistecca mit Cevapcici
poupou von poupous geheimes laboratorium mit Gibanica
Dirk von low-n-slow mit Podvarak aus dem Slowcooker
Britta von Brittas Kochbuch mit Kichererbsen-Cevapcici
Susanne von magentratzerl mit Sarma

Volker von Volkermampft mit Serbische Cevapcici in Tomatensoße – Hackbällchen aus Serbien
Volker von Volkermampft mit Djuvec Reis – Serbischer Gemüsereis mit Ajvar
Sylvia von Brotwein mit Serbisches Reisfleisch
Tina von Küchenmomente mit Princes Krofne – Serbische gefüllte Brandteigkrapfen

 

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in Serbien - die besten Rezepte und Gerichte
Eure Edyta