Saftiger Zucchini- Kuchen vom Blech

saftiger-zucchini-kuchen-vom-blechSaftiger Zucchini- Kuchen vom Blech gehört schon zu den Klassikern. Es ist ein toller Kuchen für einen verregneten Oktober- Nachmittag. Man sitzt gemütlich auf dem Sofa und genießt einen lauwarmen Zucchini- Kuchen. Eigentlich soll der Kuchen Anti- Depression- Kuchen heißen. Schön saftig, nicht zu süß, mit einer leckeren Nuss- Note. Bei diesem Geruch bekommt man sofort eine bessere Laune. Und nach einem Stück liebt man wieder die Welt und Leute.

Und die Zugabe von Zucchini wird heutzutage niemanden wundern. Süße Gemüse- Kuchen werden immer mehr beliebt. Sie sind gesünder als schwere Sahne- Torten. Und herrlich stillen unseren Hunger nach Süßem.

Ich liebe solche Rezepte, wo alles schnell und einfach geht. Und dieser Zucchini- Kuchen vom Blech gehört dazu. Die einzige Schwierigkeit ist Zucchini reiben. Junge Zucchini- Früchte kann man mit Schale reiben. Bei den älteren wird die Schale und das Kerngehäuse entfernt.

In einem klassischen Rezept wird der Zucchini- Kuchen mit Marmelade bestrichen und dann mit der Kuvertüre überzogen.

Statt Kuvertüre habe ich lustige Schokodrops genommen. So freut der Kuchen das Auge und ist besonders bei den Kindern beliebt. Wird sogar Domino- Steine- Kuchen genannt!

Keine Schoko- Drops im Haus? Als Dekoration einfach Puder- Zucker nehmen.

Oder gehackte Mandeln, Nüsse, Pistazien drüber streuen. Mit Frischkäse, Nutella, Bitter- oder Milchschokolade bestreichen. Mit etwas Rum tränken… Schokolade und Rum klingt nicht schlecht, oder?

rezept-saftiger-zucchini-kuchen-vom-blechSaftiger Zucchini- Kuchen vom Blech:

Zutaten:

5 Eier

250 g Zucker

1 EL Vanille- Zucker

250 ml Öl

400 g Zucchini

200 g gemahlene Nüsse

1 TL Zimt

300 g Weizenmehl

2 TL Backpulver

2- 3 EL Kakao- Pulver

3- 4 EL Schoko- Drops

Zubereitung:

1. Die Eier mit dem Zucker und Vanille- Zucker cremig rühren. Langsam das Öl ach und nach zugeben und weiter rühren.

2. Zucchini waschen, putzen und mit der Schale grob raspeln. Und zu den Eiern geben.

3. Gemahlene Nüsse und Zimt unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zusammen mit dem Kakao- Pulver kurz unter den Teig rühren.

4. Die Masse auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Glatt streichen und die Schoko- Drops drüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 °C ca. 45 Minuten im Backrohr backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Kuchen fertig gebacken ist.

Und nach Lust und Laune verziehen.

zucchini-kuchen-vom-blech

klassischer-zucchini-kuchen-vom-blech

blechkuchen-rezept-zucchiniGefallen Dir gesunde Back-Rezepte mit Gemüse? Probiere superleckere Kidneybohnen- Kekse aus. Weich und leckere wie Lebkuchen!

Schönen Dienstag noch 🙂

Edyta

Vegetarischer Schokoladen- Kuchen mit Karamell

vegetarischer-schokoladen-kuchen-mit-karamell
Vegetarischer Schokoladen- Kuchen mit Karamell

Blitz- Schokoladenkuchen, gelingsicher, lecker und vegetarisch. Ohne Eier. Nur mit Öl und Backnatron. Mehr über das Backnatron habe ich  hier geschrieben. Wer noch keine Erfahrungen gesammelt hat, soll nur dran denken: Natron braucht Säure. Also immer etwas Essig, saure Sahne oder Zitronensaft bei Backen zum Teig geben.

Heutzutage soll man immer ein geprüftes, vegetarisches Kuchenrezept zur Hand haben. Schließlich weiß man nie, wer zu Besuch kommt. Und wie oft hatte man Lust auf einen Kuchen und keine Eier im Kühlschrank? Ständig den Nachbarn zu belästigen ist auch doof. Und gerade in solchen Momenten, weiß man das Rezept für einen Kuchen ohne Eier zu schätzen.

Man kann diesen schlichten Schokokuchen ordentlich  aufpeppen. Mit Nüssen, getrockneten Früchten, Beeren oder Marmelade. Oder mit einer Karamell- Sosse. Und heute wird es richtig dekadent. Schokokuchen de luxe. Mit Salzkaramell- Füllung. Und viel Sahne und Butter. Viele Kalorien und noch mehr Geschmack. Nur Gutes für die Stimmung und die Seele.

schokoladenkuchen-mit-karamellfullung

Vegetarischer Schokoladen- Kuchen mit Karamell:

Zutaten:

450 g Mehl

7 EL Kakaopulver

2-3 EL gemahlene Nüsse

2 TL Backnatron ( Soda)

1 TL Salz

220 g Zucker

1 EL Vanille- Zucker

480 ml Wasser

180 Speiseöl z. B. Rapsöl

2 EL Essig

zusätzlich:

Fett für die Backform

zum Tränken: 3- 4 EL Tee, Rum, Likör, Kaffee oder Wasser mit Zitronensaft( nach Geschmack)

zum Verzieren: gemahlene Nüsse, Schoko- Kaffeebohnen

Zubereitung:

1. Die Backform( Gugelhupf bei mir)einfetten. Zuerst die trockenen Zutaten verrühren: das Mehl sieben. Und zusammen mit dem Kakaopulver, Nüssen und Backnatron vermischen. Dann den Zucker und den Vanille- Zucker dazu geben.

2. Dann kommen die nassen Zutaten: das Wasser, Öl und der Essig. Gut verrühren und den Teig in die Gugelhupf- Backform füllen. Die Oberfläche glätten. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 30- 35 Minuten backen. Am besten mit einem Holzstäbchen testen, ob der Teig nicht mehr klebt. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen. Ganz auskühlen lassen und zweimal waagerecht durchschneiden.

Karamell- Sosse:

für 300 ml

200 g Zucker

90 g Butter

125 g Sahne

1/ 2 TL Meersalz, grobes

Zubereitung:

Den Zucker in einem hohen Topf goldbraun karamellisieren. Nicht rühren, nur beobachten und nicht anbrennen lassen. Sobald der Zucker fängt an, zu karamellisieren, etwas schwenken, damit es gleichzeitig schmelzt. Dann die Flamme etwas kleiner machen, die Butter hinzugeben und verrühren. Vom Herd nehmen, zwei Sekunden abkühlen lassen und die Sahne einrühren. Kurz köcheln lassen. Und zum Schluss das Salz hinzugeben und gut unterrühren. Gut abkühlen lassen, bevor man es mit der Creme verbindet.

Salz- Karamell- Creme für den Schokoladenkuchen:

500 g Mascarpone

200 ml Sahne

200 g Karamell- Sosse

* eventuell 2 Sahnesteif( bei 300 ml Karamell- Sosse)

Mascarpone mit der abgekühlten Karamell- Sosse verrühren. Sahne steif schlagen. Eventuell Sahnesteif dazu geben. Sahne unter die Masse heben und etwa 15 Minuten kühlen lassen. Etwas Karamell- Creme für die Deko zur Seite stellen. 100 ml Karamell- Sosse sind übrig geblieben. Man kann sie unter die Masse heben. Dann aber Sahnesteif verwenden, damit die Füllung fest bleibt.

Die Torte zusammen setzen:

Den ersten Boden auf eine Tortenplatte legen und etwas beträufeln. Ungefähr 1/ 3 Karamell- Creme darauf streichen. Mit dem zweiten Teig- Boden zudecken. Beträufeln und den obersten Boden aufsetzen und leicht andrücken. Wieder beträufeln. Die ganze Torte mit der übrigen Creme einstreichen. Am Rand mit gemahlenen Nüssen verzieren. Obendrauf mit der Spritztülle verzieren und mit den Schoko- Kaffeebohnen. Oder mir der Karamell- Sosse. Am besten bis zum Gebrauch kühl stellen. Geniessen!

kuchen-ohne-eier

rezept-fur-schokokuchen

schneller-schokoladenkuchen

karamell-fullung-rezept

vegetarischer-schokoladen-kuchen-mit-karamell

Mon Dieu ist die Karamell- Sosse lecker…Wenn es sie nicht gäbe, so müsste man sie erfinden.

Und ich wäre sehr gerne dabei. Du auch?

Wenn Du Lust auf mehr Süßes bekommen hast, empfehle ich Dir einen interessanten Film auf youtube. La Dolce Vita in einem russischen Dorf zwischen Europa und Asien. Aus den hiesigen Honig, Sanddorn und anderen Beeren oder Kräutern zaubern die Einwohner köstliche Leckereien. Für das Beeren- Trocknen ist die 84-jährige Oma zuständig. Sie liebt ihre Arbeit und ist sehr verantwortungsvoll. Und ihre Belohnung, wie man scherzhaft sagt, nimmt sie in Karamelkas( Karamell- Bonbons). Klingt spannend? Dann schau Mal hier: Dolce vita in einem Ural-Dorf. Der Film ist zwar auf Russisch. Aber manchmal sagen die Bilder mehr, als Tausend Worte 🙂

Bleib zufrieden und glücklich, egal wo Du gerade bist…

Edyta