Saftiger Apfelkuchen

saftiger-apfelkuchen-rezeptDer Herbst ist am schönsten, wenn man einen saftigen Apfelkuchen vor der Nase hat- sagt mein Neffe. Und ich stimme ihm zu. Vor allem, wenn der Rührteig so locker ist und fast auf der Zunge zergeht. Und die Äpfeln platzen auf alle Seiten. Mein Neffe lacht und eine Puderzucker- Wolke schwebt über sein Gesicht. Jetzt lachen wir alle. Dieser herrliche Apfelduft bringt richtig gute Laune.

Du kannst einige Rosinen in den Teig drücken. Oder etwas Zimt oder Kardamom über die Äpfeln streuen. Aber auch so schmeckt der Teig herrlich. Für meine Familie ist es DER Apfelkuchen dieses Jahres. Schnell zubereitet, ohne Butter, fein und lecker.

Ich backe ihn auch auf dem Backblech. Und damit der Teig für das große Blech ausreicht, gebe ich ein Ei und etwas Mehl mehr. Soll der Teig sehr schwer und klebrig sein, einfach etwas Milch dazu geben. Und jede Menge Äpfeln rein stopfen. Schließlich will man den Kuchen essen und die Figur behalten 😉rührkuchen-mit-apfeln

Rezept für den saftigen Apfelkuchen:

Zutaten:

3 Eier

150 g Zucker

1 TL Vanille- Zucker

eine Prise Salz

150 ml Speiseöl

1- 2 EL Milch

300 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

5- 6 mittelgroße Äpfel

eventuell eine Prise Salz

Zubereitung:

1. Eine Springorm mit 26 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen.

2. Die Eier mit dem Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz schaumig rühren, bis eine cremige Masse entsteht.

3. Das Öl langsam und unter Rühren einfließen lassen, bis es sich alles gut verbunden hat.

4. Milch dazu geben und alles kurz verrühren.

5. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, zu den übrigen Zutaten geben und mit einem Kochlöffel rasch unterrühren, damit die Eimasse nicht zusammenfällt.

6. Äpfel schälen und in Scheiben schneiden. Einige Stücke würfeln und in den Teig geben.

7. Den Teig in die Sprinform füllen. Und die Apfelspalten sternförmig auf den Teig setzen und leicht andrücken. In die Mitte eine kleine Apfelhälfte setzen.

8. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180°C 45 Minuten backen. Am besten eine Stäbchen- Probe machen.

9. Danach auskühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.apfelkuchen-ruehrteig

apfel-ruhrkuchen-rezept

apfelkuchen-ohne-butter

Und für den besonderen Biss kannst du den Apfelkuchen vor dem Backen mit Mandelblättchen streuen. Oder etwas gehackte Nüsse in den Teig drücken.

Viel Spaß beim Backen

Edyta

Zitronen- Napfkuchen

rezept-fur-zitronen-napfkuchenDieser Zitronen- Napfkuchen ist wirklich schnell zubereitet. Und so unkompliziert. Mit einem einfachen Rührteig, ohne schnickschnack. Guter Kuchen zum Samstag- Nachmittagskaffee.

In der Zutaten- Liste findest du unter anderem das Wasser. Ich nehme zimmerwarmes Mineralwasser ohne Kohlensäure. Oder das Leitungswasser, abgekocht und nicht zu warm.

Es ist kein Riesen- Kuchen, den wir 3 Tage lang essen. Ich nehme eine etwas kleinere Napfform. Und meistens verschwindet er sofort.

Zum Aufpeppen nehme ich Mandelblättchen. Die landen zwar unten, weil man den Napfkuchen umdreht. Aber egal. Die Mandelblättchen knuspern etwas und wir haben es gerne. Und dann noch etwas Puderzucker oben drauf, Zitronenguss oder ganz einfach.

Und wenn Du keine Bio- Zitrone hast, kannst eine Orange nehmen. Es schmeckt auch ganz gut!zitronen-gugelhupf

Zitronenkuchen für eine kleinere Napfform:

Zutaten:

4 Eier

200 g Zucker( 180 bei mir)

1 TL Vanille- Zucker

100 g Speisestärke

60 ml Wasser

250 ml Speiseöl( 1 Glas)

1 Päckchen Backpulver

1 Zitrone

300 g Mehl

2 EL Mandelblättchen

 

Zubereitung:

1. Eier und Zucker cremig rühren.

2. Speisestärke drauf sieben und kurz mit einem Holzlöffel verrühren.

3. Das Wasser und Speiseöl dazu geben und mit dem Handmixer verrühren.

4. Die Schale von der Bio- Zitrone abreiben. Und den Saft davon aus pressen. Kurz verrühren.

5. Das Backpulver mit dem Mehl mischen. Und nach und nach unter den Teig mischen und alles gut verrühren.

6. Eine Napfform gut einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Nun den Teig in die vorbereitete Kuchenform füllen. Mit den Mandelblättchen bestreuen.

7. Den Zitronen- Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180 circa. 45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.rezept-einfacher-zitronenkuchen

rührkuchen-mit-ol

schneller-zitronenkuchen-mit-backpulver

Der Sieger unter den Napfkuchen bleibt für mich  dieser Gugelhupf. Erwähnenswert ist auch der Giraffenkuchen, der sowohl geschmacklich als auch optisch überzeugt. Aber ich bin gespannt, was Dein Favorit ist?

Schönes Wochenende

Edyta

Karotten- Walnuss- Kuchen

karotten-walnuss-kuchen,, Kluge Leute lernen aus den Fehlern der anderen – die Dummen aus ihren eigenen.“- sagen die Britten und irren nicht. Sei klug und mache meine Fehler nicht… Du fragst noch, warum? Die Eitelkeit hat mich heute verführt. Diesen leckeren Karotten- Walnuss- Kuchen backe ich sonst auf einem Blech. Er sieht zwar simpel, schmeckt aber köstlich. Und vor allem ist richtig durch.

Ich wollte aber besser machen. Schöner. Impostanter. Appetitanregend. Verführerisch…Perfekt! Die Eikeltheit hat gerufen: Du kannst noch besser.

Ja, klar kann ich besser. Hörig habe ich kein simples Backblech genommen, sondern eine Napfkuchen- Form.

Jeder Kuchen aus einer Napfform sieht viel schöner aus. Und es ist auch ein toller Kuchen geworden…Diese tolle Kranzform, bunte Karotten- Raspeln, knackige Walnuss- Stückchen- eine echte Augenweide. Aber warum habe ich meine goldene Regel vergessen? Ich habe doch immer und überall geprädigt: keine Napfkuchen- Form für einen saftigen Kuchen wie Karotten- oder Zucchini- Kuchen. Warum nicht? Erstens bleibt der Kuchen ewig im Backofen. Und von der ständigen Stäbchen- Probe wird er wie ein Sieb durchlöchert.

Zweitens: habe ich das Gefühl, der Kuchen wird in der Mitte etwas zu saftig. Und das passt mir nicht ganz. Die anderen am Tisch haben es nicht gemerkt, es bleibt also unter uns.

Drittens: sollst Du spontan Lust auf ein Frischkäse- Frosting bekommen, wo willst du bitteschön eine dicke, cremige Schicht auf einem Napfkuchen verteilen?

Mein Fazit: der Kuchen ist sehr lecker, besonders die Puderzucker- Schicht. Aber am besten im Blech backen 🙂

rezept-fur-karottenkuchen-mit-walnuss

Rezept für Karotten- Walnuss- Kuchen vom Blech:

Zutaten:

4 Eier

200 g Zucker

1 TL Vanille- Zucker

200 ml Milch

200 ml Öl

eine Prise Salz

1 TL Zimt

300 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

2 Tassen geriebene Karotten

eine nicht ganz volle Tasse gehackte Walnüsse

Zubereitung:

1. Karotten schälen und grob raspeln. Walnüsse grob hacken,

2. Eier, Zucker und Vanille- Zucker ungefähr 5-6 Min. auf höchster Stufe schaumig rühren. Dann die Milch, das Öl, Salz und Zimt dazugeben und verrühren.

3. Mehl und Backpulver sieben und darunter mischen.

4. Zum Schluß Möhrenraspeln und Walnüsse unterheben.

5. Den Teig am besten in ein gefettetes Backblech  24 x 24 cm geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen 180°C ca. 50 Minuten backen( Stäbchenprobe machen). Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und servieren.walnuss-mohren-kuchen

schneller-kuchen-mit-ol

kuchen-mit-karottenraspeln
Das Wetter fast wie im Herbst

Jetzt noch schnell! Augen zu und ein Stück Karotten-Kuchen in den Mund schieben…Köstlich…So kann man jeden Fehler vergessen!

Alles wird gut

Edyta

Lemon Crinkle Cookies- Zitronenkekse

lemon-crinkle-cookies-zitronenkekseVersprochen ist versprochen! Keine Frage. Meine Damen und Herren! Liebe Mein- Dolcevita- Besucher! Lemon Crinkle Cookies sind da. Schön knusprig, innen weich, angenehm zitronig. Diese sonnigen Kekse strahlen von innen nach außen und bringen gute Laune. Und obwohl sie eigentlich zur Weihnachtbäckerei gehören, bei uns werden sie im auch Frühjahr gebacken. Besonders zu Ostern. Ich liebe diese Farbe und vor allem die Optik.

Und wie bekommen Lemon Crinkle Cookies ihr besonderes Aussehen?

Der Teig wird in Puderzucker gewälzt und platzt beim Backen. Und so entstehen diese schönen Risse oder Falten: crinkles.

Und worauf soll man beim Backen achten?

Diese Zitronen- Kekse sind wirklich kinderleicht. Und der Teig ist schnell gemacht. Aber mein Tipp an dieser Stelle: bitte Hände unbedingt vorher anfeuchten. Die Keksmasse ist sehr klebrig. Dann die Kekse mit etwas Abstand auf das Backblech legen. Sie gehen nämlich beim Backen etwas auf. Nicht zu langen oder zu dunkel backen. Kekse sollen noch schön weich innen bleiben. Vollständig auskühlen lassen. Und je nach Haushalt 1 Tag bis 2 Wochen in einer Keks- Dose aubewahren.geplatzte-zitronenkekse

Rezept für Lemon Crinkle Cookies:

Zutaten:

für 40 Stück

5 EL Öl

2 Eier

180 g Zucker

1 TL Vanille- Zucker

Abgerieb einer ganzen Bio- Zitrone

150 g Weizenmehl

100 g Maismehl

1 TL Backpulver

eine Prise Salz

eine Messerspitze Kurkuma- Pulver

50 g Puderzucker

Zubereitung:

1. Das Öl und Eier auf mittlerer Stufe eine Minute lang schaumig rühren.

2. Dann den Zucker und Vanillezucker dazu geben und weiter rühren. Den Abrieb einer ganzen Bio- Zitrone dazu geben.

3. Beide Mehlsorten, das Backpulver, eine Prise Salz und Kurkuma dazu geben und gut einarbeiten.

4. Den Teig in Speisefolie einwickeln und in den Kühlschrank für 2 Stunden stellen.

5. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

6. Den Puderzucker in eine Schüssel sieben. Kleine Bällchen aus dem Teig formen. In Puderzucker wälzen und mit etwas Abstand auf das Backblech geben.

7. Und im heißen Ofen etwa 13 Minuten backen. Die Kekse sind dann noch sehr weich und hell. Aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten auf dem Blech ruhen lassen. Dann auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. In einem luftdichten Gefäß aufbewahren.rezept-fur-zitronen-crinkles

osterkekse-backen-zitrone

Das Rezept für diese Zitronen- Kekse kommt von dieser Seite: Lecker.de

Alles Liebe

Edyta

Margherita- italienischer Rührkuchen

margherita-italienischer-ruhrkuchenDie einfachen Dinge im Leben sind die schönsten! Kaffeeduft, Lachen, Singen, Reisen. Kleinigkeiten, die uns das Leben schön machen. Und genauso einfach ist meine Kuchen- Dekoration. Drei schlichte Streifen aus Papier, fertig ist eine tolle Kuchen- Schablone. Eine wunderschöne Verzierung für Margherita- einen italienischen Rührkuchen.

Einfachen, schnellen und super fluffigen Kuchen, der immer passt. Zum Kaffeetrinken, Kindergeburtstag oder sogar schon zum Frühstück. Nicht zu süß, unglaublich weich, wie ein Wölkchen. Aber am besten schmeckt dieser Klassiker aus Italien mit einer dicken Schicht Puderzucker.rezept-fur-italienischen-ruhrkuchen-margherita

Margherita- italienischer Rührkuchen:

Zutaten:

4 Eier

2 EL heißes Wasser

125 g Zucker

1 EL Vanille- Zucker

100 g Speisestärke oder Kartoffel- Mehl

100 g Mehl

1 gestrichener EL Backpulver

2 EL Öl

etwas Fett und Mehl für die Backform

Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

1. Eier trennen. Das Eigelb errühren und mit dem heißem Wasser schaumig schlagen. 2/3 des Zuckers und den Vanillezucker hinzugeben. Rühren, bis die Masse hell wird. Das Eiweiß mit dem Handmixer schlagen. Den übrigen Zucker rieseln lassen. Und weiter steif schlagen.

2. Speisestärke, Mehl und Backpulver über die Eigelb- Masse sieben und mit einem Schneebesen vorsichtig verrühren. Das Öl hinzufügen. Kurz verrühren. Und zum Schluss das Eiweiß unterheben.

3. Eine 24 cm Backform einfetten. Den Teig einfüllen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 25- 30 Minuten backen. Abkühlen lassen und danach aus der Form lösen.

4. Den abgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestäuben. Aus Papier drei Streifen ausschneiden und auf den Kuchen legen. Puderzucker durch ein Sieb auf den Kuchen streuen, Schablonen vorsichtig entfernen – fertig! Mein Tipp: der Kuchen sollte nach dem Backen richtig gut auskühlen, da der Puderzucker sonst einzieht.schneller-kuchen-ohne-butter

italienischer-kuchen-rezepteinfacher-kuchen-ohne-butter

Und was macht Dich glücklich? Ja, Dich persönlich! Fasten, Tanzen, Sudoku lösen, Reisen oder vielleicht Flirten?

Please, make love, not war …

Deine Edyta

Knusprige Knabber- Fische

rezept-fur-knusprige-knabberfischeHast Du eine langweilige Steuererklärung vor Dir? Oder einen gemütlichen Filmabend auf dem Sofa? Spielt keine Rolle. Für beides brauchst du unbedingt eins. Knusprige Knabber- Fische.

Knabber- Fische sind leicht zu machen und schmecken wahnsinnig lecker. Eine Tüte Chips wird hier keine Chance haben. Die Cracker passen zu allem gut: Feta- Dip, Tsatsiki, Guacamole, Hummus, Mojo rojo und verde. Zu einem leichten Weißwein. Aber am besten esse ich sie pur. Sie knuspern so leicht im Munde. Und fast zergehen auf der Zunge. Dank Puderzucker, nehme ich an. Den schmeckt man aber kaum raus.

Und womit kann man diese Knabber- Cracker noch aufpeppen? Leinsamen, Kreuzkümmel, Sonnenblumenkerne, Chiasamen, Knoblauchpulver oder Chilipulver, Nüsse? Je nach Geschmack eben – oder was gerade da ist und passt.

Jetzt kommt der Satz, auf den ich so lange gewartet habe: Diese Knabber- Fische sehen so niedlich aus! Nicht wahr?

Aber wie bastelt man Fische aus dem Teig, ohne spezielle Backförmchen? Stolz präsentiere ich Dir meinen persönlichen Einfall, der sehr gut auch bei Modelliermasse funktioniert. Und die Fische sehen fast echt aus 🙂fischform-basteln

Zuerst forme ich kleine Kugeln aus dem Teig. Etwas größer als eine Haselnuss. Aber kleiner als eine Walnuss. Sobald ich eine Ladung Bällchen geformt habe, nehme ich eins zwischen zwei Fingern. Nicht in der Mitte. Eher nach 2/3 der Länge. Und drücke fest, damit ein Oberteil und eine Schwanzflosse entsteht. Es soll ein dicker glücklicher Fisch sein. Kein Aal. Wir verzichten auch auf die Rücken- oder Bauchflossen. Und die Augen. Es ist etwas für filigrane Fingerchen. Und beim Knabbern macht es nichts aus.

Dann soll man den Rumpf noch etwas ovale Form geben. Damit es nach Fisch aussieht. Und das Fisch- Schänzchen leicht biegen. Fertig ist unser handgemachte Pracht- Fisch. Wie frisch aus dem See. Tadaaa!!! Und wenn du keine Fische angeln magst, wie wäre es mit den Bällchen oder Dreiecken?

Komm, wie knabbern eine Runde.fische-backen-einfach

Knusprige Knabber- Fische:

für 2 Backbleche

Zutaten:

1 Ei

125 g weiche Margarine

200 ml Öl

eine Prise Salz

1 EL Puderzucker

1 Tl Mohn, Muskatnuss, Paprika- Pulver

2 EL Essig

2,5 Kaffeebecher Mehl( etwa 130 g pro Glas)

1 Päckchen Backpulver

etwas Milch zum Bepinseln

zum Bestreuen Sesam, Schwarzkümmel, Mohn, Meeressalz

Zubereitung:

1. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Das Ei trennen. Das Eigelb zur Seite stellen( zum Bestreichen später, das Eiweiß in eine Schüssel geben.

2. Weiche Margarine, das Öl dazu geben und kurz verrühren.

3. Salz, Puderzucker, Mohn, Muskatnuss, Paprika- Pulver und Essig dazu geben und mischen.

4. Nach und nach das Mehl und den Backpulver dazu geben. Alles zügig zu einem glatten elastischen Teig verkneten.

5. Kleine Bällchen formen und auf eine Arbeitsfäche legen. Das Bällchen mit dem Daumen und Zeigefinger leicht andrücken. Nicht in der Mitte. Eher so an der 2/ 3 der Länge. So dass der Rumpf und Flossenschwanz entsteht. Jetzt noch den Rumpf leicht oval formen, so dass der Fisch einen Kopf bekommt. Und das Ganze von oben leicht flach drücken.

6. Das Eigelb mit etwas Milch verquirlen. Und die Fische bepinseln. Eventuell mit Schwarzkümmel, Mohn oder Salz bestreuen.

7. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 15- 18 Minuten goldbraun backen.knabbergeback-rezept

cracker-backen-rezept

kleingeback-zum-knabbern

knabberzeug-backen

Was meine Steuererklärung anbetrifft, ich werde noch eine Ladung Fische backen müssen. Komischerweise kommt eine Bescheinigung über Genussrechte von meinem lieben,, alten” Arbeitgeber vom Jahr zu Jahr immer später. Bis ich alle Unterlagen zusammen habe, bleibt der Ofen wahrscheinlich warm.

Übrigens, dieser Satz: ,, Magst du noch etwas Fisch? “ ist in unserem vegetarischen Haus unschlagbar 🙂

Liebe Grüße

Edyta

Löcher- Kuchen, wie Urlaub in Ägypten

rezept-fur-locher-kuchen-wie-urlaub-in-agypten

Wer von weiteren Reisen träumt, wird diesen Löcher- Kuchen lieben. Er erinnert mich an die Leckereien zum Nachmittagstee, die man im Ägypten serviert bekommt. Für mich war es das Beste in dem ganzen Urlaub. Verschiedene Köstlichkeiten, die man verschlingt und im nach hinein sich fragt, was das eigentlich war. Es sind schon Jahre her, als ich in Hurghada war, aber diesen Geschmack vergißt man nicht.

Ich frage mich, was das für ein Teig eigentlich ist. Man rührt alle Zutaten zusammen. Geschmacklich ist es aber kein Rührteig. Auch kein Mürbeteig. Es ist kein weicher, saftiger Kuchen. Trocken und hart ist er aber auch nicht. Vielleicht pudrig und sandig wie eine arabische Wüste? Und die mit Marmelade gefüllten Löcher erinnern mich an die stark strahlende Sonne. Dieser Kuchen weckt bei mir einen richtigen Fernweh. Würdest Du mich nach Ägypten begleiten? Zumindest für wenige Minuten?

kuchen-mit-locher-marmelade

Das Rezept für Löcher- Kuchen:

Zutaten:

1 Ei

eine Prise Salz

60 g Zucker

1 Vanille- Zucker

eventuell 0, 5 TL Orangenabrieb

60 ml Orangensaft

80 ml Öl

350 g Weizenmehl

2 TL Backpulver

zusätzlich:

etwas Mehl

ein Schnapsglas

Puderzucker

Marmelade nach Geschmack: Aprikose, Pfirsich

Zubereitung:

1. Das Ei, eine Prise Salz, Zucker und Vanille- Zucker in eine Schüssel geben. Kurz mit dem Schneebesen verrühren. Eventuell ein halbes Teelöffel Orangen- Abrieb dazu geben.

2. Orangensaft dazu geben und kurz verrühren. Dann das Öl dazu geben. Mit dem Schneebesen verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in zwei Portionen in den Teig rühren. Der Teig soll zwar klebrig, aber homogen sein.

4. Eine Backform mit dem Backpapier auslegen. Den Teig etwas flach formen und mit der bemehlten Hand flach drücken.

5. Mit einem leicht bemehlten Schnapsglas Löcher in den Teig drücken. Nicht zu stark, der Boden soll noch ganz bleiben.

6. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad etwa 35 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und erkalten lassen. Danach mit dem Puderzucker bestäuben. Marmelade erwärmen und mit einem Löffel die Löcher füllen.

In Stücke schneiden. Nach Bedarf mit flüssiger Schokolade garnieren.

loch-kuchen-rezept

kuchen-mit-marmelade-locher

der-beste-kuchen-mit-marmelade-rezept

marmelade-kuchen-schnitten-rezept



In Stücke geschnitten kann man diesen Kuchen als leckere Plätzchen servieren.

Enjoy 🙂

Edyta

Saftiger Zucchini- Kuchen vom Blech

saftiger-zucchini-kuchen-vom-blechSaftiger Zucchini- Kuchen vom Blech gehört schon zu den Klassikern. Es ist ein toller Kuchen für einen verregneten Oktober- Nachmittag. Man sitzt gemütlich auf dem Sofa und genießt einen lauwarmen Zucchini- Kuchen. Eigentlich soll der Kuchen Anti- Depression- Kuchen heißen. Schön saftig, nicht zu süß, mit einer leckeren Nuss- Note. Bei diesem Geruch bekommt man sofort eine bessere Laune. Und nach einem Stück liebt man wieder die Welt und Leute.

Und die Zugabe von Zucchini wird heutzutage niemanden wundern. Süße Gemüse- Kuchen werden immer mehr beliebt. Sie sind gesünder als schwere Sahne- Torten. Und herrlich stillen unseren Hunger nach Süßem.

Ich liebe solche Rezepte, wo alles schnell und einfach geht. Und dieser Zucchini- Kuchen vom Blech gehört dazu. Die einzige Schwierigkeit ist Zucchini reiben. Junge Zucchini- Früchte kann man mit Schale reiben. Bei den älteren wird die Schale und das Kerngehäuse entfernt.

In einem klassischen Rezept wird der Zucchini- Kuchen mit Marmelade bestrichen und dann mit der Kuvertüre überzogen.

Statt Kuvertüre habe ich lustige Schokodrops genommen. So freut der Kuchen das Auge und ist besonders bei den Kindern beliebt. Wird sogar Domino- Steine- Kuchen genannt!

Keine Schoko- Drops im Haus? Als Dekoration einfach Puder- Zucker nehmen.

Oder gehackte Mandeln, Nüsse, Pistazien drüber streuen. Mit Frischkäse, Nutella, Bitter- oder Milchschokolade bestreichen. Mit etwas Rum tränken… Schokolade und Rum klingt nicht schlecht, oder?

rezept-saftiger-zucchini-kuchen-vom-blechSaftiger Zucchini- Kuchen vom Blech:

Zutaten:

5 Eier

250 g Zucker

1 EL Vanille- Zucker

250 ml Öl

400 g Zucchini

200 g gemahlene Nüsse

1 TL Zimt

300 g Weizenmehl

2 TL Backpulver

2- 3 EL Kakao- Pulver

3- 4 EL Schoko- Drops

Zubereitung:

1. Die Eier mit dem Zucker und Vanille- Zucker cremig rühren. Langsam das Öl ach und nach zugeben und weiter rühren.

2. Zucchini waschen, putzen und mit der Schale grob raspeln. Und zu den Eiern geben.

3. Gemahlene Nüsse und Zimt unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zusammen mit dem Kakao- Pulver kurz unter den Teig rühren.

4. Die Masse auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Glatt streichen und die Schoko- Drops drüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 °C ca. 45 Minuten im Backrohr backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Kuchen fertig gebacken ist.

Und nach Lust und Laune verziehen.

zucchini-kuchen-vom-blech

klassischer-zucchini-kuchen-vom-blech

blechkuchen-rezept-zucchiniGefallen Dir gesunde Back-Rezepte mit Gemüse? Probiere superleckere Kidneybohnen- Kekse aus. Weich und leckere wie Lebkuchen!

Schönen Dienstag noch 🙂

Edyta

Vegetarischer Schokoladen- Kuchen mit Karamell

vegetarischer-schokoladen-kuchen-mit-karamell
Vegetarischer Schokoladen- Kuchen mit Karamell

Blitz- Schokoladenkuchen, gelingsicher, lecker und vegetarisch. Ohne Eier. Nur mit Öl und Backnatron. Mehr über das Backnatron habe ich  hier geschrieben. Wer noch keine Erfahrungen gesammelt hat, soll nur dran denken: Natron braucht Säure. Also immer etwas Essig, saure Sahne oder Zitronensaft bei Backen zum Teig geben.

Heutzutage soll man immer ein geprüftes, vegetarisches Kuchenrezept zur Hand haben. Schließlich weiß man nie, wer zu Besuch kommt. Und wie oft hatte man Lust auf einen Kuchen und keine Eier im Kühlschrank? Ständig den Nachbarn zu belästigen ist auch doof. Und gerade in solchen Momenten, weiß man das Rezept für einen Kuchen ohne Eier zu schätzen.

Man kann diesen schlichten Schokokuchen ordentlich  aufpeppen. Mit Nüssen, getrockneten Früchten, Beeren oder Marmelade. Oder mit einer Karamell- Sosse. Und heute wird es richtig dekadent. Schokokuchen de luxe. Mit Salzkaramell- Füllung. Und viel Sahne und Butter. Viele Kalorien und noch mehr Geschmack. Nur Gutes für die Stimmung und die Seele.

schokoladenkuchen-mit-karamellfullung

Vegetarischer Schokoladen- Kuchen mit Karamell:

Zutaten:

450 g Mehl

7 EL Kakaopulver

2-3 EL gemahlene Nüsse

2 TL Backnatron ( Soda)

1 TL Salz

220 g Zucker

1 EL Vanille- Zucker

480 ml Wasser

180 Speiseöl z. B. Rapsöl

2 EL Essig

zusätzlich:

Fett für die Backform

zum Tränken: 3- 4 EL Tee, Rum, Likör, Kaffee oder Wasser mit Zitronensaft( nach Geschmack)

zum Verzieren: gemahlene Nüsse, Schoko- Kaffeebohnen

Zubereitung:

1. Die Backform( Gugelhupf bei mir)einfetten. Zuerst die trockenen Zutaten verrühren: das Mehl sieben. Und zusammen mit dem Kakaopulver, Nüssen und Backnatron vermischen. Dann den Zucker und den Vanille- Zucker dazu geben.

2. Dann kommen die nassen Zutaten: das Wasser, Öl und der Essig. Gut verrühren und den Teig in die Gugelhupf- Backform füllen. Die Oberfläche glätten. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 30- 35 Minuten backen. Am besten mit einem Holzstäbchen testen, ob der Teig nicht mehr klebt. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen. Ganz auskühlen lassen und zweimal waagerecht durchschneiden.

Karamell- Sosse:

für 300 ml

200 g Zucker

90 g Butter

125 g Sahne

1/ 2 TL Meersalz, grobes

Zubereitung:

Den Zucker in einem hohen Topf goldbraun karamellisieren. Nicht rühren, nur beobachten und nicht anbrennen lassen. Sobald der Zucker fängt an, zu karamellisieren, etwas schwenken, damit es gleichzeitig schmelzt.

Dann die Flamme etwas kleiner machen, die Butter hinzugeben und verrühren. Vom Herd nehmen, zwei Sekunden abkühlen lassen und die Sahne einrühren. Kurz köcheln lassen. Und zum Schluss das Salz hinzugeben und gut unterrühren. Gut abkühlen lassen, bevor man es mit der Creme verbindet.

Salz- Karamell- Creme für den Schokoladenkuchen:

500 g Mascarpone

200 ml Sahne

200 g Karamell- Sosse

* eventuell 2 Sahnesteif( bei 300 ml Karamell- Sosse)

Mascarpone mit der abgekühlten Karamell- Sosse verrühren. Sahne steif schlagen. Eventuell Sahnesteif dazu geben. Sahne unter die Masse heben und etwa 15 Minuten kühlen lassen.

Etwas Karamell- Creme für die Deko zur Seite stellen. 100 ml Karamell- Sosse sind übrig geblieben. Man kann sie unter die Masse heben. Dann aber Sahnesteif verwenden, damit die Füllung fest bleibt.

Die Torte zusammen setzen:

Den ersten Boden auf eine Tortenplatte legen und etwas beträufeln. Ungefähr 1/ 3 Karamell- Creme darauf streichen. Mit dem zweiten Teig- Boden zudecken. Beträufeln und den obersten Boden aufsetzen und leicht andrücken.

 Wieder beträufeln. Die ganze Torte mit der übrigen Creme einstreichen. Am Rand mit gemahlenen Nüssen verzieren. Obendrauf mit der Spritztülle verzieren und mit den Schoko- Kaffeebohnen. Oder mir der Karamell- Sosse. Am besten bis zum Gebrauch kühl stellen. Geniessen!

kuchen-ohne-eier

rezept-fur-schokokuchen

schneller-schokoladenkuchen

karamell-fullung-rezept

vegetarischer-schokoladen-kuchen-mit-karamell

Mon Dieu ist die Karamell- Sosse lecker…Wenn es sie nicht gäbe, so müsste man sie erfinden.

Und ich wäre sehr gerne dabei. Du auch?

Wenn Du Lust auf mehr Süßes bekommen hast, empfehle ich Dir einen interessanten Film auf youtube. La Dolce Vita in einem russischen Dorf zwischen Europa und Asien. Aus den hiesigen Honig, Sanddorn und anderen Beeren oder Kräutern zaubern die Einwohner köstliche Leckereien. Für das Beeren- Trocknen ist die 84-jährige Oma zuständig. Sie liebt ihre Arbeit und ist sehr verantwortungsvoll. Und ihre Belohnung, wie man scherzhaft sagt, nimmt sie in Karamelkas( Karamell- Bonbons). Klingt spannend? Dann schau Mal hier: Dolce vita in einem Ural-Dorf. Der Film ist zwar auf Russisch. Aber manchmal sagen die Bilder mehr, als Tausend Worte 🙂

Bleib zufrieden und glücklich, egal wo Du gerade bist…

Edyta