Karotten- Bratlinge wie von einer Fast Food Kette

karotten-bratlinge-wie-von-einer-Fast-Food-KetteKinder sind bekanntlich wählerisch beim Essen. Und meine Neffen besonders. Schon beim Anblick einer Karotte rufen sie laut: Igitt! Und Kartoffeln essen sie nur als Pommes. Einzige Ausnahme: Karotten- Bratlinge wie von einer Fast Food Kette. Sogar viel besser. Knusprig, saftig, gesund und sehr lecker. Und man schmeckt keine Möhre raus.

Ein Geheimtipp von meiner Schwester: selbstgemachte Burger, Bratlinge, Puffer, Frikadellen sind super, um das Gemüse zu verstecken. Am besten das Gemüse garen. Grob oder fein reiben, wie man es mag. Gut würzen. Nur nicht zu scharf: Muskatnuss, milde Curry- Mischung, kinderfreundliche Gewürze 🙂 Und etwas für die Bindung nicht vergessen. Haferflocken, Brösel, Mehl, Eier, Schmand, eingeweichte Leinsamen oder Toastbrot.

Wozu braucht ein Bratling eine Bindung?

Damit der Teig nicht zu flüssig wird. Und der Bratling beim Braten nicht in Einzeiteile zerfällt. Am besten nicht zu große Bratlinge backen. Ich nehme meistens einen gut gehäuften Esslöffel von der Masse. Mit angefeuchteten Händen forme ich je nach Lust und Laune einen runden oder ovalen Bratling. Und brate zuerst eine Seite gut an. Und erst dann wende ich den Bratling. Und lasse die zweite Seite knusprig backen.

Auf dem Blog gibt es auch Rezepte für Hirse- Bratlinge mit Minze, Sauerkraut- oder Blumenkohl- Bratlinge. Ohne Fleisch, schnell gemacht und super lecker.gemuese-bratlinge-rezept

Karotten- Bratlinge wie von einer Fast Food Kette:

Zutaten:

700 g Karotten

eine Prise Salz, bei mir 0, 5 TL

0, 5 TL Zucker

3- 4 EL Grieß

1- 2 EL Schmand

1 Ei

Brösel zum Panieren

Öl zum Braten

Zubereitung:

1. Karotten schälen und waschen. Dann in einen Topf mit kochendem Salzwasser geben. Zudecken und garen. Sobald Karotten weich sind, abgießen und erkalten lassen.

2. Die abgekühlten Karotten fein reiben oder grob raspeln, es ist eigentlich egal. Die Masse mit einer Prise Salz und Zucker würzen.

3. Drei bis vier Löffel Grieß hinein streuen und gut umrühren. Schmand und Ei unterrühren. Am besten 10- 15 Minuten ruhen lassen.

4. Danach aus der Karotten- Masse mit feuchten Händen Bratlinge formen und in den Bröseln wenden. In einer Pfanne im heißen Rapsöl von beiden Seiten knusprig anbraten. Aus der Pfanne nehmen und auf einen mit Küchenpapier belegten Teller legen. Dazu passt gemischter Salat und Joghurtdip.rezept-fur-karotten-bratlingemoehren-bratlinge-rezept

panierte-bratlinge-aus-karotten

Am liebsten esse ich Karotten- Bratlinge mit einem koreanischen Zucchini- Salat. Im Sommer eingelegt, im Januar das letzte Glas geleert. Ordentlich getestet, geschmeckt und probiert. Ja, ich bin bereit mit Dir das Rezept zu teilen. Oder vielleicht soll ich bis zum Sommer warten? Bis der Zucchini reift, die Sonne scheint und man barfuß durch den Garten rennt…?

Was meinst Du?

Edyta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.