Coleslaw mit Rosinen

Coleslaw mit Rosinen ist wirklich ein Hochgenuss. Knusprig, erfrischend, leicht süß. Und sooo gesund. Ja gut, die kleine Menge Mayo zählt fast gar nicht. Und einen Teelöffel Puderzucker merkt keiner. Manche benutzen mehr Zucker schon beim Kaffeetrinken.

Dafür bietet der Coleslaw jede Menge rohes Gemüse und viele Vitamine. Du kennst bestimmt den Spruch: den Weißkohl essen heißt doch bei jedem Biss abnehmen! Und die Rosinen sorgen für jede Menge Energie. Dieser Krautsalat ist ein richtiger Knaller. Geschmacklich und optisch. Und so einfach.

Und für einen besonderen Pepp benutze ich eine Orangen- Balsamico- Creme. Irgendwann gekauft, jetzt wird für alle Gerichte benutzt. Einfach rohes oder gekochtes Gemüse beträufeln, fertig. Empfohlen wird dieser fruchtige Orangengeschmack zu den dunklen Blattsalaten. Ich geniesse es mit dem simplen Kraut. Und es passt wunderbar.Coleslaw mit Rosinen:

Zutaten:

200 g Weißkohl

100 g Möhren

150 g Saure Sahne

100 g Mayonaisse

1 TL Puderzucker

1 TL Essig

Salz, Pfeffer

eine Handvoll Rosinen

eventuell Orangen- Balsamico- Creme

Schnittlauch

Zubereitung:

1. Weißkohl raspeln oder fein schneiden. Salzen und kräftig durchkneten. Etwa 1 Stunde stehen lassen.

2. Möhren waschen, schälen und ebenfalls raspeln.

3.Kohl ausdrücken und mit den Möhren vermengen.

4. Für das Dressing Saure Sahne, Mayonnaise, Essig und Puderzucker vermengen. Mit Salz, Pfeffer und kräftig würzen.

5. Rosinen und klein geschnittenen Schnittlauch dazu geben. Eventuell mit Balsamico- Essig( Creme) verfeinern.

6. Dressing und Salat mischen und 1 Std. durchziehen lassen. Nach Bedarf nachwürzen.

Dieser leckere Coleslaw- Salat schmeckt sehr gut mit Knoblauch- Ciabatta, Bratkartoffeln oder Reis. Es ist eine der beliebtesten Beilagen in Amerika. Lass es Dir gut schmecken 🙂

Deine Edyta

Eine Antwort auf „Coleslaw mit Rosinen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.