Bunte Confetti- Torte

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Bunte Confetti- Torte. Edyta Guhl.
Der Karneval wird bestimmt lustig. Bei der Zubereitung des heutigen Kuchens habe ich so gelacht, wie noch nie in meiner Küche. Im Karneval muss es bunt sein und ich habe mir ein ganz buntes Rezept ausgedacht: eine Confetti-Torte. Zuerst habe ich ein Biskuit gebacken. Nachdem ich alle Küchenschränke durchsucht habe und kein Weizenmehl gefunden, dafür aber jede Menge Vollkorn-, Buchweizen und Dinkel- Mehl, konnte ich ein Dinkel- Mehl- Biskuit- Rezept ausprobieren. Der Kuchen ist gut gelungen, vielleicht nicht so hoch, wie mein Lieblingsbiskuit aus Weizenmehl, ich war aber zufrieden. Die größte Schwierigkeit bei einem Biskuitboden liegt im Durchschneiden. Dafür braucht man eine starke und ruhige Hand. Mein Mann hilft mir immer dabei, er hat schon den Mohn- Kuchen oder das Zupf- Brot sehr akkurat geschnitten. Zur Sicherheit habe ich noch nachgefragt: meinst du, du kannst den durchschneiden? Klappt es?
Es kam eine selbstsichere Antwort: Jaaa!
– Kannst du ihn auch dreimal durchschneiden?
– Dreimal oder zweimal! Was für ein Unterschied, sicher kann ich das!
Ich habe schnell entschieden: schneide ihn zweimal durch, er ist nicht so hoch wie sonst.
Gerade habe ich geschafft, ein Päckchen Sahne aus dem Kühlschrank rauszuholen, schon hörte ich eine zufriedene Stimme: Feeertig!
Das ging aber schnell, kam mir durch den Kopf. Ich drehte mich rum und sah den Biskuit. Der war durchgeschnitten, aber…von oben. In zwei Teile.
Vor Lachen habe ich mich auf den Boden gesetzt. Mit stolzer Miene stand mein Mann neben dem Kuchen und kuckte mich an. Meinen Lachanfall konnte er nicht verstehen.
– Wie bitte soll ich daraus eine Torte machen? Fragte ich und lachte immer mehr, als ich sein stutziges Gesicht sah.
So fröhlich kann der Karneval beginnen 🙂 Die heutige Torte widme ich für alle, die auch eine so hilfreiche Hand in der Küche haben!

Bunte Confetti- Torte

Zutaten für den Biskuitboden:
5 Eier
125 g Zucker
100 g Stärkemehl
100 g Dinkel- Mehl Type 630
2 TL Backpulver

Die Füllung
3 Galaretka in verschiedenen Farben oder Götterspeise*
750 ml Wasser
200 ml Schlagsahne
4 Blatt Gelatine
und 100 ml Schlagsahne
2 Blatt Gelatine


Die Zubereitung:
1. Eine Springform 24 cm mit Backpapier ausgelegen. Die Form darf auf keinen Fall gefettet werden, sonst fällt die Masse zusammen. Alle Zutaten sollen Zimmertemperatur haben, damit sie sich gut miteinander verbinden können. Den Backofen auf 180 Grad bei Ober-/Unterhitze vorheizen. Eier und Zucker etwa fünf Minuten schaumig schlagen, die Masse muss sich danach verdreifacht haben. Das Stärkemehl mit Dinkel- Mehl und Backpulver mischen und unter die Eimasse leicht unterheben. In eine Springform füllen und bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) 25 bis 30 Minuten backen. Den Biskuit vollständig auskühlen lassen und in 2 Tortenböden teilen.
2. Wasser aufkochen. Jede Galaretka in einem Glas Wasser auflösen. Umrühren, nicht weiter kochen. In eine flache Form umfüllen und kalt stellen. Sobald Galaretka fest geworden ist, schneide ich mit einem runden Plätzchen- Ausstecher kleine Kreise. Die Reste, die dabei entstanden sind, schneide ich in kleine Stückchen und gebe zu der Füllung,
3. Die Füllung: Blatt-Gelatine einzeln ins kalte Wasser geben, damit die Blätter nicht zusammenkleben und 5-10 Minuten quellen lassen. Die gequollenen Gelatine- Blätter auslösen, leicht ausdrücken und unter ständigem Rühren bei schwacher Hitze auflösen. Nach dem Gelatine aufgelöst ist, zunächst 1-2 EL der kalten Sahne zur lauwarmen Gelatine geben und verrühren. Jetzt können wir die restliche Sahne hinzufügen, alles rühren und nicht mehr kochen. Genauso die zweite Creme für die Verzierung vorbereiten.
4. Sobald die Gelatine- Sahne- Füllung anfängt zu gelieren, geben wir die bunten Galaretka- Würfel dazu und verrühren alles vorsichtig . Einen Biskuit- Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring herumlegen. Gelatine- Sahne-Creme mit bunten Galaretka- Stückchen auf den Biskuit streichen und den zweiten Boden darauf legen. Die Gelatine-Sahne für die Verzierung regelmäßig verteilen und mit runden, bunten Galaretkas nach Eurem Karneval- Gefühl verzieren. Torte am besten über Nacht fest werden lassen.
Helau!
http://mein-dolcevita.blogspot.de
 Confetti- Torte. Edyta Guhl.

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Meine Karnevals- Torte. Edyta Guhl.

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Im Karneval muss es bunt sein!

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Helau! 
* Mehr über Galaretka schreibe ich im Rezept  für Buntes Karneval-Dessert. 

2 Antworten auf „Bunte Confetti- Torte“

  1. Liebe Sigrid, ich bin zwar kein richtiger Karnevalsfan, aber man soll die Feste feiern, wie sie kommen 😉
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie viel Spaß in den nächsten Tagen.
    Liebe Grüße, Edyta 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.